Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Meine Freundin ist schwanger und zieht sich urplötzlich zurück

Meine Freundin ist schwanger und zieht sich urplötzlich zurück

30. Mai 2014 um 14:56

Hallo liebe Frauen und vielleicht auch Männer,

ich brauche eure Hilfe. Vorab, ich bin 30 Jahre und habe einen 3jährigen Sohn mit einer Exfreundin, dort lief auch nich alles so ganz super. Gerichtlich erkämpfter Umgang und Kommunikation ist immernoch miserabel um es noch gut auszudrücken. Aber nun zur Gegenwart, mir gehts grade etwas bescheiden ums Gelinde auszudrücken. Dabei ging es mir erst vor kurzem super. Ich entschuldige mich schon im Vorraus für meine chaotische Schreibweise, aber ich schreibe grade mit einem Kopf voller Gedanken.

Es geht darum:

Meine Freundin (23) ist seit 2 Monaten nun schwanger und am Anfang war auch alles gut. Es gab zwar bedenken, die ganze Schwangerschaft sei zu früh, denn wir sind erst seit kurz davor zusammen, doch es passte alles so perfekt. Und es war einfach ein naja nennen wir ihn "goldenen Schuss"? .. geplant war es nicht.. aber ne andere Möglichkeit als bekommen kam für uns gar nich erst in Frage.

Wie gesagt, es war super. Wir haben uns kennengelernt im Internet (ist ja heut nix besonderes mehr) aber mehr per Zufall als gewollt. War keine Partnerbörse oder sowas.. halt durch normales Chatten und Skypen. Dann haben wir uns auch recht schnell getroffen und waren uns vorher schon so sicher dass wir ein Paar werden, weil es so wunderschön war. Nunja. wie schon erwähnt war es dann wohl auch direkt am Anfang irgendwann passiert. Erste Unsicherheiten kamen auf, aber nich bei uns. sondern wie wir das unseren Eltern erklären. Aber auch das haben wir gut durchgestanden und beide Eltern paare haben das besser aufgenommen als erwartet und eigentlich freute sich ab dann jeder darauf.

Dann ein erster Schock. Blut! .. Ich muss dazusagen, ich wohne ca 170km von ihr entfernt. ich bin nicht in 5 Minuten da, aber ich habe mich sofort auf die Socken gemacht, als ich realisiert habe, was da passiert sein könnte. Aber dann kam die erste Entwarnung, ein Bluterguss. aber dadurch ständiges Bangen ab da, weil Risikoschwangerschaft. Könnte jederzeit eine Fehlgeburt sein. Daher auch vermehrt Frauenarzttermine. Bei denen ich gerne dabeisein will, aber wegen der Arbeit leider nicht immer kann.

So auch an dem besagten Termin wo meiner Meinung es das erste Mal anfing. Es war abgesprochen dass sie mit ihrer Mutter hinfährt, aber durch einen Zufall habe ich nun dann doch frei bekommen und wollte gerne kommen. da gabs dann erste Zickereien weil ja ihre Mutter ja mitwollte und ob ich denn nich wannanders mitwolle wann es interessanter werden würde.. naja ich war der Ansicht, dass jeder Termin interessant ist bzw wichtig.. vorallem zu der Zeit. Nun gut, der ganze Terz war letzenendes Umsonst weil der Termin vom FA umgelegt wurde, weil die Praxis geschlossen war an dem Tag. Aber seit dem Tag ist meine Freundin komisch zu mir und zickig.

Sie sagt sie wüsste nich woher das komme und vermutet die Hormone, die sie wegen der Risikoschwangerschaft noch zusätzlich nehmen muss. Gelbkörperhormone (Utrogest oder so ähnlich) aber ich wusste nichts damit anzufangen und es kam auch so nach und nach was dazu.

Wir hatten auch Sexverbot vom FA, wegen Risiko. Was ja an und versich kein Problem ist. aber ich darf sie seither kaum noch berühren. Vorne ist alles tabu. nur noch Arme, Beine, Rücken und Füsse.. darf ich mal massieren. Sie geniesst das auch. Aber das kann auch die beste Freundin machen..
Aber seither gibt es auch kaum noch Küsse. Ich muss quasi drum betteln um es extrem zu sagen. Und es kommt von ihr nichts mehr.. vorher war es des öfteren dass sie mir gesagt hat wie sehr sie mich liebt, nun nichts mehr. nur noch eine "ich dich auch" auf meine Aussage dass ich sie liebe.. und wenn ich ihr sage dass ich sie vermisse oder mich nach ihr sehne.. sagt sie nur "ich weiss" oder gar nichts.. es kommen nur noch kurze knappe antworten im whatsapp (unsere momentan häufigste Kommunikation) wenn überhaupt... und ich würde nerven, dabei möchte ich nur wissen was los ist. Ich möchte mit ihr reden, denn ich habe große Angst sie zu verlieren.

Jetzt am Wochenende hat sie auch Bemerkungen gemacht die mir Angst machen.. gut es werden uns nun alle für verrückt erklären. Aber wir hatten schon Luftschlösser gebaut und uns ausgemalt wie es ist wenn wir heiraten etc.. und das hat sie einfach nun so angesprochen dass wir das besser erstma lassen sollten, wenn überhaupt..

Ich weiss absolut nicht was los ist. ich habe nun auch sicher viel vergessen zu erzählen was wichtig sein kann..
Zum Beispiel dass wir Mittwoch im Reisebüro waren um eine Reise zu planen, nur wir zwei.. damit wir wenigstens vorher mal zu zweit verreist sind.. das war ne Idee ihrer Eltern, die auch was dazugeben wollen.. Aber sie sagte auch dass sie sich darauf grade gar nich freue und sie hat auch irgendwann mal fallen lassen, als sie wieder genervt von mir war, dass sie sich wünschte gar nich schwanger zu sein.

Was ist los mit ihr? Und wie kriegen wir das wieder hin?

Ich möchte sie nicht verlieren, denn ich merke wie sie diejenige ist auf die ich die ganze Zeit gewartet habe.

Ich bin ziemlich verzweifelt. und wenn ich dann noch versuche mich im Internet schlau zu machen, lese ich nur.. Hormone sind dran schuld und Hormone sind dran schuld, aber nichts was mach machen kann.. man solle warten.. kann im 3ten Monat vorbeisein.. oder aber erst nach dem Stillen.. und das schlimmste was da beisteht.. bei jedem zweiten steht dass die Beziehung daran zerbrochen ist, auch wenn die Frau dann im Nachhinein gemerkt hat dass sie wegen den Hormonen so war..

Ich möchte aber nicht dass die Beziehung zerbricht..

Was noch dazukommt.. wir hatten abgesprochen, dass sie wenn sie in Mutterschutz geht (sie arbeitet ja) dass sie dann zu mir hier hoch zieht und wir gemeinsam eine Wohung beziehen und sie das Kind dann logischerweise auch hier zur Welt bringt.. nun ist sie auf den Trichter gekommen und sagt, sie möchte es bei ihr zur Welt bringen, dass hat mich ziemlich getroffen, dass sie diese Entscheidung ohne mich gefällt hat.. mir ist vollkommen klar dass es ihr gutes Recht ist und ich habe auch nach mehreren kleinen Nervereien auch gesagt dass ich es akzeptiere dass es so ist. Aber es kommt jeden Tag was neues hinzu.. nun hat sie gesagt sie wolle dass das Kind ihren Nachnamen bekommt.. hat sie wieder alleine entschieden ohne mich. Ja ich weiss, ihr recht.. aber sollte man in einer Partnerschaft wo alles okay ist, mit dem partner vorher darüber reden? Ich habe nun Angst was als nächstes kommt.. sie zieht gar nicht zu mir hoch? und unser gemeinsames Kind wächst 170km entfernt von mir auf? und dann vllt dass ich gar nich mehr kommen soll.. das wäre das seelische Ende für mich.. zumindest fühle ich grade so.. Ich würde so gerne mit ihr darüber reden, aber ich kann nicht.. sie lässt es nicht zu. und ich möchte auch nich durch "nerven" alles schlimmer machen..

Gibt es da irgendeine Idee? Lösung? Hilfe?

Ich sage schon vorher Danke und antworte natürlich immer so schnell ich kann. Mir ist dass alles sehr wichtig.. denn ich liebe sie von ganzen Herzen und möchte mit ihr die kleine Familie haben, die sich schätz ich mal eigentlich alle Menschen wünschen.

Euer Thorsten

Mehr lesen

5. Juni 2014 um 11:31

Noch keine Antwort?
Kann mir denn keiner helfen oder ist das zu kompliziert geschrieben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2014 um 11:45


Hallo,
schön dass du dir so viele Gedanken machst und bitte geb nichts für Tippfehler, ich schreibe mit dem Handy :-P

Also: was die nähe und das anfassen angeht, so kann ich mir vorstellen, dass sie einfach momentan absolut keinen Sinn dafür hat. Sie macht sich riesengroße Sorgen um ihr Baby und das kann man nicht einfach abstellen und umschalten auf Zärtlichkeit oder zweisamkeit.
gerade was den Urlaub angeht könnte ich mir vorstellen, dass sie vielleicht gerne mit dir verreisen würde, aber auch angst hat, dass sie dann und ausgerechnet woanders Blutungen oder sonstige Probleme bekommt und sie dann nicht einfach mal schnell zum Arzt kann. Ich würde jedenfalls so denken.
Und was den Umzug angeht könnte ich mir vorstellen, dass sie große Angst vor der Verantwortung hat. Ich nehme mal an sie wohnt in der nähe ihrer Familie!? Dann hat sie vielleicht jetzt sorge da wegzuziehen und in deinem ort "allein" zu sein wenn du arbeiten bist.
Ich kenne sie nicht, kenne eure Beziehung nicht. Aber das sind Sachen die ich mor vorstellen kann. Ich bin auch oft so, dass ich mich erst zurück ziehe wenn ich sorgen habe und dann gereizt bin anstatt direkt drüber zu reden.
Sei weiterhin für sie da. Und das mit den Massagen...auch wenn es nur die beine, die Füße oder der rücken sind so ist es doch etwas anderes ob es eine Freundin oder der kindsvater macht, also nicht unterkriegen lassen, nicht aufgeben, immer daran denken, dass ihre Hormone sie unter Kontrolle haben und sie auch einfach sorgen hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2014 um 12:21
In Antwort auf haylee_12890786


Hallo,
schön dass du dir so viele Gedanken machst und bitte geb nichts für Tippfehler, ich schreibe mit dem Handy :-P

Also: was die nähe und das anfassen angeht, so kann ich mir vorstellen, dass sie einfach momentan absolut keinen Sinn dafür hat. Sie macht sich riesengroße Sorgen um ihr Baby und das kann man nicht einfach abstellen und umschalten auf Zärtlichkeit oder zweisamkeit.
gerade was den Urlaub angeht könnte ich mir vorstellen, dass sie vielleicht gerne mit dir verreisen würde, aber auch angst hat, dass sie dann und ausgerechnet woanders Blutungen oder sonstige Probleme bekommt und sie dann nicht einfach mal schnell zum Arzt kann. Ich würde jedenfalls so denken.
Und was den Umzug angeht könnte ich mir vorstellen, dass sie große Angst vor der Verantwortung hat. Ich nehme mal an sie wohnt in der nähe ihrer Familie!? Dann hat sie vielleicht jetzt sorge da wegzuziehen und in deinem ort "allein" zu sein wenn du arbeiten bist.
Ich kenne sie nicht, kenne eure Beziehung nicht. Aber das sind Sachen die ich mor vorstellen kann. Ich bin auch oft so, dass ich mich erst zurück ziehe wenn ich sorgen habe und dann gereizt bin anstatt direkt drüber zu reden.
Sei weiterhin für sie da. Und das mit den Massagen...auch wenn es nur die beine, die Füße oder der rücken sind so ist es doch etwas anderes ob es eine Freundin oder der kindsvater macht, also nicht unterkriegen lassen, nicht aufgeben, immer daran denken, dass ihre Hormone sie unter Kontrolle haben und sie auch einfach sorgen hat.


Das größte Problem ist für mich wohl die Entfernung, von ihr kommt rein gar nichts mehr. Wenn wir schreiben, dann nur wenn ich sie mal angeschrieben habe.. Telefon ist schon über 2 Wochen her. Und als ich das letzte Mal bei ihr war, da war sie nich wirklich an mir interessiert. Und ich habe das Gefühl es wird immer schlimmer. Und drüber reden mag sie schon gar nicht.

Ich versuche echt durchzuhalten, aber ich habe irgendwie ein total beschissenes Gefühl.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2014 um 13:08


Ganz ehrlich ich finde es nicht inordnung von deiner freundin dich so ganz aussen vor zu lassen!
Selbst wenn es ihr schlecht geht könnte sie sagen lass mich es geht mir nicht gut ich möchte keine nähe gerade!
Ich denke das eine fernbeziehung nur sinn macht wenn beide im gespräch bleiben!
Wie alt ist sie?
Vor der ss konntet ihr ja anscheinend auch schreiben und am telefon sprechen!
Ich möchte dir kein floh ins ohr setzen aber ich würde es an deiner stelle deutlich sagen was du fühlst ubd erwartest!
Eng die nicht zu sehr ein mit deiner rücksicht und deinem verständnis!
Es ist klar das hormone verändern jedoch sind andere paare die auch frisch zusammen sind nicht grundsätzlich unglücklich und trennen sich!
Zrotz der angst sollte freude und eure liebe im vordergrund stehen!
Eun kind lässt eine beziehung reifen und wachsen es stellt alles auf den kopf
Und ihr könnt nur zisamnen etwas schaffen es reicht nicht wenn einer kömpft!
Achso mit den terminen beim arzt nimm dir nicht zu herzen! Mein mann durfte auch am anfang nie mit es war für mich auch sehr emotional und belastend,hatte immer snhst das das herzchen nicht mehr schlägt.
Redet offen und ehrlich sonst eird es zerbrechen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2014 um 13:13

Moinsen
man könnte meinen wir haben die gleiche Freundin

mir geht es ähnlich, versuche es einfach auszusitzen und zu hoffen das Sie sich wieder in den Griff bekommt.

Was anderes bleibt uns leider nicht über!

Bleib, sofern es geht, positiv, zum Leid uns Männern sind leider viele Frauen so!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2014 um 13:41
In Antwort auf bessie_12522419


Ganz ehrlich ich finde es nicht inordnung von deiner freundin dich so ganz aussen vor zu lassen!
Selbst wenn es ihr schlecht geht könnte sie sagen lass mich es geht mir nicht gut ich möchte keine nähe gerade!
Ich denke das eine fernbeziehung nur sinn macht wenn beide im gespräch bleiben!
Wie alt ist sie?
Vor der ss konntet ihr ja anscheinend auch schreiben und am telefon sprechen!
Ich möchte dir kein floh ins ohr setzen aber ich würde es an deiner stelle deutlich sagen was du fühlst ubd erwartest!
Eng die nicht zu sehr ein mit deiner rücksicht und deinem verständnis!
Es ist klar das hormone verändern jedoch sind andere paare die auch frisch zusammen sind nicht grundsätzlich unglücklich und trennen sich!
Zrotz der angst sollte freude und eure liebe im vordergrund stehen!
Eun kind lässt eine beziehung reifen und wachsen es stellt alles auf den kopf
Und ihr könnt nur zisamnen etwas schaffen es reicht nicht wenn einer kömpft!
Achso mit den terminen beim arzt nimm dir nicht zu herzen! Mein mann durfte auch am anfang nie mit es war für mich auch sehr emotional und belastend,hatte immer snhst das das herzchen nicht mehr schlägt.
Redet offen und ehrlich sonst eird es zerbrechen

Danke
Ich versuche es ja sie nich einzuengen, aber es scheint schon zuviel zu sein wenn ich nur ein Wort schreibe geschweige denn sage. Wir wollen am Wochenende reden. Ich freu mich darauf, dass hoffentlich alles endlich geklärt wird, aber ich habe auch Angst davor, mach mir Gedanken was sie mir noch sagen wird. Und ja ich versuch es Tag für Tag ihr aufzuzeigen dass ich auch noch da bin und vorallem für sie da sein möchte, aber sie blockt nur genervt ab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2014 um 13:42
In Antwort auf jareth_12769835

Moinsen
man könnte meinen wir haben die gleiche Freundin

mir geht es ähnlich, versuche es einfach auszusitzen und zu hoffen das Sie sich wieder in den Griff bekommt.

Was anderes bleibt uns leider nicht über!

Bleib, sofern es geht, positiv, zum Leid uns Männern sind leider viele Frauen so!

O.o
Leichter gesagt als getan.. ich versuch immer positiv zu bleiben, aber bei gar keiner Reaktion auf mich.. und bei allen anderen geht bei ihr alles normal weiter.. da macht man sich schon Sorgen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2014 um 13:52

Schwierig...
Hallo Thorsten,

erst mal finde ich es toll, dass du dir so viele Gedanken machst... Und wenn man deine Nachricht so liest, kann man glaub nur zu dem Schluss kommen, dass ihr ne kleine Krise habt...
Besteht denn die Möglichkeit, dass du dir einen Job in ihrer Nähe suchst und du zu ihr ziehst?

Ich kann das Verhalten deiner Freundin ein bisschen nachvollziehen, auch wenn es keine rationale Erklärung gibt...
Mein Mann arbeitet im Schichtdienst und ist oft nachts nicht zuhause. Gerade wenn es mir schlecht geht, leide ich da unheinlich drunter, bin frustriert etc.
Es ist einfach scheiße, wenn man in den Arm genommen werden will und derjenige ist nicht da...
Und das lass ich leider (!) dann manchmal auch an meinem Mann aus. Anstatt mich zu freuen, dass wir uns am nächsten Tag wiedersehen oder telefonieren, bin ich zickig und motzig...
Vielleicht leidet deine Freundin da ähnlich wie ich?! Ich stelle es mir auch schrecklich vor, wenn man solche Ängste wegen dem Baby hat und der Partner so weit weg... Und jetzt ist ihre Mum für sie da, aber zwangsläufig fällt ihr diese Stütze, wenn Sie zu dir zieht, auch weg... Ich glaube, dass das grad hammer viel Stress für sie ist! Und vor lauter Stress und Kopfkino kann sie sich auf dich auch nicht mehr einlassen...

Mein Tipp, reden, reden, reden... Mach ihr klar, dass du für sie da bist und sie mit dir über ihre Ängste sprechen kann und rede auch du über deine Ängste!!!

Ich drück euch die Daumen!!!!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2014 um 14:01
In Antwort auf odetta_11891380

Schwierig...
Hallo Thorsten,

erst mal finde ich es toll, dass du dir so viele Gedanken machst... Und wenn man deine Nachricht so liest, kann man glaub nur zu dem Schluss kommen, dass ihr ne kleine Krise habt...
Besteht denn die Möglichkeit, dass du dir einen Job in ihrer Nähe suchst und du zu ihr ziehst?

Ich kann das Verhalten deiner Freundin ein bisschen nachvollziehen, auch wenn es keine rationale Erklärung gibt...
Mein Mann arbeitet im Schichtdienst und ist oft nachts nicht zuhause. Gerade wenn es mir schlecht geht, leide ich da unheinlich drunter, bin frustriert etc.
Es ist einfach scheiße, wenn man in den Arm genommen werden will und derjenige ist nicht da...
Und das lass ich leider (!) dann manchmal auch an meinem Mann aus. Anstatt mich zu freuen, dass wir uns am nächsten Tag wiedersehen oder telefonieren, bin ich zickig und motzig...
Vielleicht leidet deine Freundin da ähnlich wie ich?! Ich stelle es mir auch schrecklich vor, wenn man solche Ängste wegen dem Baby hat und der Partner so weit weg... Und jetzt ist ihre Mum für sie da, aber zwangsläufig fällt ihr diese Stütze, wenn Sie zu dir zieht, auch weg... Ich glaube, dass das grad hammer viel Stress für sie ist! Und vor lauter Stress und Kopfkino kann sie sich auf dich auch nicht mehr einlassen...

Mein Tipp, reden, reden, reden... Mach ihr klar, dass du für sie da bist und sie mit dir über ihre Ängste sprechen kann und rede auch du über deine Ängste!!!

Ich drück euch die Daumen!!!!

Und wie?
Ich merke dass man mich wohl doch versteht, ich hatte Angst dass ich einfach nur komplett durchdrehe oder so..

und ja ich will ja reden, nur sie nicht.. und ich find einfach keinen Weg zu ihr durchzukommen. Sie sagt man könne auch alles kaputtreden.. na wir haben nur leider noch nie wirklich darüber geredet.. immer nur kurz und unter Zickerei. das ist kein Reden,, nur wie kann ich sie dazu bringen zu reden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2014 um 14:30
In Antwort auf jerzy_12638985

O.o
Leichter gesagt als getan.. ich versuch immer positiv zu bleiben, aber bei gar keiner Reaktion auf mich.. und bei allen anderen geht bei ihr alles normal weiter.. da macht man sich schon Sorgen.

Es ist nicht leicht!
glaub mir, ich weiß das es nicht einfach ist positiv zu bleiben, meine situation ist ja nicht anders und wenn ich heute abend nach hause fahre und ich weiß das dort jemand sitzt der sich früher auf mich gefreut hat und nun einfach nur noch genervt ist stimmt einen das bestimmt nicht gerade leicht!

hoffen wir einfach das sich unsere Frauen wieder ändern, vor der schwangerschaft war ja auch vieles okay! Ich probiere für Sie da zu sein ohne Sie zu bedrängen und mich solange abzulenken bis der Hormonhaushalt bzw. ihr Verhalten wieder normal ist.

was bleibt uns auch anderes über?! ich habe natürlich auch angst sie zu verlieren, das ist ganz normal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2014 um 14:36
In Antwort auf jerzy_12638985

Und wie?
Ich merke dass man mich wohl doch versteht, ich hatte Angst dass ich einfach nur komplett durchdrehe oder so..

und ja ich will ja reden, nur sie nicht.. und ich find einfach keinen Weg zu ihr durchzukommen. Sie sagt man könne auch alles kaputtreden.. na wir haben nur leider noch nie wirklich darüber geredet.. immer nur kurz und unter Zickerei. das ist kein Reden,, nur wie kann ich sie dazu bringen zu reden?

Ich denke....
... zwingen kannst du sie nicht! Sie muss dazu bereit sein und sich dir anvertrauen wollen... Ich hatte selbst mal ne Fernbeziehung und so eine Beziehung verleidet schon dazu, nur über die schönen Dinge zu sprechen und das negative zu verschweigen. Man will das bisschen Zeit was man hat ja nicht mit Streit versauen... Vielleicht muss das deine Freundin auch erst wieder lernen, so blöd es klingt...
Macht euch doch das nächste mal einen schönen Abend, bring ihr Blumen mit, koch für sie, schaut euch nen schönen FIlm an, ohne dass du sie mit Reden oder Kuscheln bedrängst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2014 um 15:38
In Antwort auf odetta_11891380

Ich denke....
... zwingen kannst du sie nicht! Sie muss dazu bereit sein und sich dir anvertrauen wollen... Ich hatte selbst mal ne Fernbeziehung und so eine Beziehung verleidet schon dazu, nur über die schönen Dinge zu sprechen und das negative zu verschweigen. Man will das bisschen Zeit was man hat ja nicht mit Streit versauen... Vielleicht muss das deine Freundin auch erst wieder lernen, so blöd es klingt...
Macht euch doch das nächste mal einen schönen Abend, bring ihr Blumen mit, koch für sie, schaut euch nen schönen FIlm an, ohne dass du sie mit Reden oder Kuscheln bedrängst...

Will sie
.. ja auch nich zwingen, nur halt dazu bringen.. wir wollen ja am WE reden, endlich.. zumindest sagte sie das. Ich möchte aber das diese WE trotzdem angenehm und schön wird.. Werde sie nich sofort zum reden bringen, hab schon vor einen schönen Abend zu machen vllt oder so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2014 um 15:40
In Antwort auf jareth_12769835

Es ist nicht leicht!
glaub mir, ich weiß das es nicht einfach ist positiv zu bleiben, meine situation ist ja nicht anders und wenn ich heute abend nach hause fahre und ich weiß das dort jemand sitzt der sich früher auf mich gefreut hat und nun einfach nur noch genervt ist stimmt einen das bestimmt nicht gerade leicht!

hoffen wir einfach das sich unsere Frauen wieder ändern, vor der schwangerschaft war ja auch vieles okay! Ich probiere für Sie da zu sein ohne Sie zu bedrängen und mich solange abzulenken bis der Hormonhaushalt bzw. ihr Verhalten wieder normal ist.

was bleibt uns auch anderes über?! ich habe natürlich auch angst sie zu verlieren, das ist ganz normal.

Der Unterschied..
.. ist aber der, du kommst von der Arbeit nach Hause und siehst sie, du musst sie nur ertragen..

Ich komme nach Hause und sie ist ja 170km entfernt.. wenn ich dann man frage wie es ihr geht oder was sie macht, dann ist sie sofort genervt.. dabei möchte ich nur etwas von ihr haben. So fühle ich mich im Moment fast als Single..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2014 um 16:11
In Antwort auf jerzy_12638985

Der Unterschied..
.. ist aber der, du kommst von der Arbeit nach Hause und siehst sie, du musst sie nur ertragen..

Ich komme nach Hause und sie ist ja 170km entfernt.. wenn ich dann man frage wie es ihr geht oder was sie macht, dann ist sie sofort genervt.. dabei möchte ich nur etwas von ihr haben. So fühle ich mich im Moment fast als Single..

Na
ob das wirklich besser ist weiß ich nicht, sie zu sehen und zu sehen wie sie mich anguckt...

aber darum geht es auch nicht. versuch dich abzulenken, tu ich auch! besuch freunde, gehe mit deinem sohn raus etc.
was anderes ist einfach nicht möglich!

Auch wenn wir uns anderes wünschen... verstehe dich nur zu gut...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2014 um 16:26
In Antwort auf jareth_12769835

Na
ob das wirklich besser ist weiß ich nicht, sie zu sehen und zu sehen wie sie mich anguckt...

aber darum geht es auch nicht. versuch dich abzulenken, tu ich auch! besuch freunde, gehe mit deinem sohn raus etc.
was anderes ist einfach nicht möglich!

Auch wenn wir uns anderes wünschen... verstehe dich nur zu gut...

Ich fände..
..es besser. So könnte ich sie zumindest sehen. Ich lass mich lieber böse anschauen, als das ich gar nich weiss ob sie noch da ist. Weil wenn sie dich anschaut, dann denkt sie an dich.. so doof es sich anhört.. ich weiss nich woran sie denkt und was sie tut. und das macht mich verrückt.. weil vorher war echt eher ich derjenige der balagert wurde, weil sie ununterbrochen Kontakt zu mir gesucht hat. Und das fehlt nun vollkommen O.o

Ich danke dir für die guten Ideen und ich versuche es ja auch mich abzulenken. Aber es klappt einfach nicht, sie ist ständig bei mir im Kopf und das ist eigentlich auch gut, aber grade quält mich das :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2014 um 13:41

Und wie wars??
Hallo Thorsten,
ich wollte mal nachfragen, wie euer WE gelaufen ist? Konntet ihr mal über alles reden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2014 um 14:52
In Antwort auf odetta_11891380

Und wie wars??
Hallo Thorsten,
ich wollte mal nachfragen, wie euer WE gelaufen ist? Konntet ihr mal über alles reden?

Naja..
Das We ansich war ganz okay.. ich habe zu der Zeit meine Angst um sie verloren, weil sie einfach bei mir war.. sie war immernoch ohne Zuneigung und ich glaub am ganzen WE kann ich die Küsse an einer Hand abzählen.. wir waren Babysachen shoppen, dabei ging es ihr sehr gut und sie hat auch von sich aus mal meine Hand ergriffen, dass hat mir sehr gut getan.. nur leider kam das Reden etwas knapp.. da ich es versucht habe, aber es direkt wieder eine geladene Stimmung war... daher habe ich das gelassen.. Wir haben aber am Tag danach wieder eine Auseinandersetzung gehabt.. per SMS.. da war ich dann hartnäckig und habe angerufen und auch solange dabei geblieben bis sie einigermaßen bereit war zu reden. Nur leider ist immernoch nicht alles geklärt. Mir fehlen einfach die Zärtlichkeiten von ihr.. oder zumindest irgendetwas. Wenn ein einfaches Jop auf eine sehr starke Liebeserklärung von mir kommt.. das haut schon rein. Ich möchte ja nich umgarnt werden so wie es vorher war, wo sie mehr Sehnsucht hatte als ich.. wo sie keine 2 Stunden ohne mich konnte, ohne mir zu schreiben.. aber von sowas auf 0 runtergefahren zu werden. Und das möchte ich ihr begreiflich machen.. Ich suche nach Beispielen im Internet und versuche einfach einen Ausweg. Ohne ihr dabei auf die Nerven zu gehen, aber halt auch um bei mir wieder etwas mehr Sicherheit zu kriegen. Bin ja auch nur ein Mensch :/

Aber ich komm von der Frage ab, also es ist nicht wirklich alles geklärt. Aber ich hoffe dass es besser wird. Und ich bin sehr sehr vorsichtig was meine Annäherungen betrifft.. also verbal.. körperliche Annäherungen ist nicht mal dran zu denken..

Ich weiss ja dass sie momentan sehr den Kopf voll hat, aber überall wo ich was lese steht auch dass man reden soll.. aber das will sie nich hören. Ich versuche auch irgendwie nahe dem Thema Baby zu bleiben.. aber wir müssen nunmal irgendwie mal über unsere gemeinsame Zukunft reden.. weil wir hatten ja alles geplant, nun hat sie alles über den Haufen geworfen.. von daher müssen wir da wieder drüber reden. Ich weiss nur nich wie ich anfangen soll. Wenn wir vernünftig schreiben, dann nur wenn es von ihr kam.. und das ist nur Thema Baby und sie.. sobald auch nur irgendwie etwas Richtung mir und meinen Gefühlen geht macht sie dicht.

Ich weiss momentan echt nicht wie lange ich das so durchhalte bevor ich nervlich kaputt umfalle.. Ich bin mir sicher dass sie mich liebt und ich bin mir sicher das wir es schaffen.. aber sie sagt momentan immer nur dass sie sich überhaupt nicht sicher ist.. und alles was sie entscheidet ist eine Entscheidung mehr gegen mich.. das zieht mich derbe runter. Und wenn ich ihr das erläutern will, möchte sie nix davon hören.

Ich brauche irgendwie einen guten Rat wie ich sie dazu kriege, selbst drüber nachzudenken wie es mir dabei gehen könnte.. :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2014 um 16:08
In Antwort auf jerzy_12638985

Naja..
Das We ansich war ganz okay.. ich habe zu der Zeit meine Angst um sie verloren, weil sie einfach bei mir war.. sie war immernoch ohne Zuneigung und ich glaub am ganzen WE kann ich die Küsse an einer Hand abzählen.. wir waren Babysachen shoppen, dabei ging es ihr sehr gut und sie hat auch von sich aus mal meine Hand ergriffen, dass hat mir sehr gut getan.. nur leider kam das Reden etwas knapp.. da ich es versucht habe, aber es direkt wieder eine geladene Stimmung war... daher habe ich das gelassen.. Wir haben aber am Tag danach wieder eine Auseinandersetzung gehabt.. per SMS.. da war ich dann hartnäckig und habe angerufen und auch solange dabei geblieben bis sie einigermaßen bereit war zu reden. Nur leider ist immernoch nicht alles geklärt. Mir fehlen einfach die Zärtlichkeiten von ihr.. oder zumindest irgendetwas. Wenn ein einfaches Jop auf eine sehr starke Liebeserklärung von mir kommt.. das haut schon rein. Ich möchte ja nich umgarnt werden so wie es vorher war, wo sie mehr Sehnsucht hatte als ich.. wo sie keine 2 Stunden ohne mich konnte, ohne mir zu schreiben.. aber von sowas auf 0 runtergefahren zu werden. Und das möchte ich ihr begreiflich machen.. Ich suche nach Beispielen im Internet und versuche einfach einen Ausweg. Ohne ihr dabei auf die Nerven zu gehen, aber halt auch um bei mir wieder etwas mehr Sicherheit zu kriegen. Bin ja auch nur ein Mensch :/

Aber ich komm von der Frage ab, also es ist nicht wirklich alles geklärt. Aber ich hoffe dass es besser wird. Und ich bin sehr sehr vorsichtig was meine Annäherungen betrifft.. also verbal.. körperliche Annäherungen ist nicht mal dran zu denken..

Ich weiss ja dass sie momentan sehr den Kopf voll hat, aber überall wo ich was lese steht auch dass man reden soll.. aber das will sie nich hören. Ich versuche auch irgendwie nahe dem Thema Baby zu bleiben.. aber wir müssen nunmal irgendwie mal über unsere gemeinsame Zukunft reden.. weil wir hatten ja alles geplant, nun hat sie alles über den Haufen geworfen.. von daher müssen wir da wieder drüber reden. Ich weiss nur nich wie ich anfangen soll. Wenn wir vernünftig schreiben, dann nur wenn es von ihr kam.. und das ist nur Thema Baby und sie.. sobald auch nur irgendwie etwas Richtung mir und meinen Gefühlen geht macht sie dicht.

Ich weiss momentan echt nicht wie lange ich das so durchhalte bevor ich nervlich kaputt umfalle.. Ich bin mir sicher dass sie mich liebt und ich bin mir sicher das wir es schaffen.. aber sie sagt momentan immer nur dass sie sich überhaupt nicht sicher ist.. und alles was sie entscheidet ist eine Entscheidung mehr gegen mich.. das zieht mich derbe runter. Und wenn ich ihr das erläutern will, möchte sie nix davon hören.

Ich brauche irgendwie einen guten Rat wie ich sie dazu kriege, selbst drüber nachzudenken wie es mir dabei gehen könnte.. :/

Ich habe das gefühl
das du sie erdrückst,

ich kann dich sehr gut verstehen weil sowas auf der Seele brennt, allerdings kann auch eine sms zuviel Druck auf sie ausüben. Mein Rat wäre, gib DIR und IHR einfach mal ein - zwei Wochen Zeit. Ruf Sie nicht an, schreib ihr nicht. Manchmal hilft nur Abstand um zu sehen was passiert.

Bedrängst du Sie, wird Sie sich mMn. auf jeden Fall abschotten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2014 um 20:03
In Antwort auf jareth_12769835

Ich habe das gefühl
das du sie erdrückst,

ich kann dich sehr gut verstehen weil sowas auf der Seele brennt, allerdings kann auch eine sms zuviel Druck auf sie ausüben. Mein Rat wäre, gib DIR und IHR einfach mal ein - zwei Wochen Zeit. Ruf Sie nicht an, schreib ihr nicht. Manchmal hilft nur Abstand um zu sehen was passiert.

Bedrängst du Sie, wird Sie sich mMn. auf jeden Fall abschotten...

Ich hoffe.
Ich hoffe sehr dass du recht hast, dass es vllt helfen wird.. ich werde versuchen ihr nicht mehr von mir aus zu schreiben... es ist aber verdammt schwer.. weil es einfach soo sehr schmerzt.. vorallem diese Gleichgültigkeit von ihr.. selbst wenn ich ihr was erzähle was mich betrifft aber sie nicht.. nur um einfach mal ein wenig Gefühl von ihr zu bekommen.. da kommt nix.. ich bin ihr einfach pupsegal.. ich könnt wahrscheinlich grad aus dem Fenster springen, dat wäre ihr egal.. so ist mein Gefühl.. ich weiss das ist nun übertrieben und es würde ihr nicht egal sein.. aber es fühlt sich grad so an.

Ich hoffe ich kriege dass hin.. ich will sie so schnell wie möglich wieder haben.. ich vermisse sie so arg..

ich versuche einfach nur noch zu antworten.. aber meist kommt dann doch die Frage, was sie denn grade macht oder wie es ihr geht.. einfach weil es mich nich loslässt.. weil ich mir sorgen um sie mache.. etc.. :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2014 um 9:29
In Antwort auf jerzy_12638985

Ich hoffe.
Ich hoffe sehr dass du recht hast, dass es vllt helfen wird.. ich werde versuchen ihr nicht mehr von mir aus zu schreiben... es ist aber verdammt schwer.. weil es einfach soo sehr schmerzt.. vorallem diese Gleichgültigkeit von ihr.. selbst wenn ich ihr was erzähle was mich betrifft aber sie nicht.. nur um einfach mal ein wenig Gefühl von ihr zu bekommen.. da kommt nix.. ich bin ihr einfach pupsegal.. ich könnt wahrscheinlich grad aus dem Fenster springen, dat wäre ihr egal.. so ist mein Gefühl.. ich weiss das ist nun übertrieben und es würde ihr nicht egal sein.. aber es fühlt sich grad so an.

Ich hoffe ich kriege dass hin.. ich will sie so schnell wie möglich wieder haben.. ich vermisse sie so arg..

ich versuche einfach nur noch zu antworten.. aber meist kommt dann doch die Frage, was sie denn grade macht oder wie es ihr geht.. einfach weil es mich nich loslässt.. weil ich mir sorgen um sie mache.. etc.. :/


ich weiß das es nicht einfach wird...

aber wie gesagt, eng sie nicht ein, ich probiere das gleiche gerade bei meiner freundin, wenn es nicht funktioniert dann sollte es so sein, wenn sie mit mir nicht glücklich ist dann lass sie los, obwohl ich sie über alles liebe. aber ich will nicht mit einem ständigen "bangen" leben ob sie mich noch liebt oder ob sie mich verlassen will etc. ich denke dir geht es nicht anders. Eine Beziehung funktioniert nicht wenn nur ein Teil glücklich ist.

du hast doch bereits ein kind, mach viel mit ihm um dich abzulenken...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2014 um 10:02

Lieber Thorsten,
ich habe das hier nun alles mitverfolgt. Vielleicht kann ich dir helfen. Ich bin/war in einer ähnlichen Situation. Genau genommen in der Situation deiner Freundin, wenn auch erst nach der Schwangerschaft. Ich möchte dir gerne schildern wie es bei mir war/ist. Jedoch geht es da auch um sehr persönliche Sachen, bin da nicht so offenherzig wie andere.
Wenn du möchtest, schreib mir einfach eine persönliche Nachricht.

Liebe Grüße, Lady

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2014 um 10:52

Hallo
Hi

Ich hab mir das gerade durch gelesen und finde es wirklich schwer einzuschätzen.

Ich bin ja selber schwanger und glaube nicht das sich da frauen alles erlauben können. Hormone hin oder her das kann nicht immer die ausrede sein.

Mein mann und ich waren am anfang auch etwas komisch zu einander. Bei uns war es auch nicht geplant auch der goldene schuss. Sind aber schon 7 jahre zusammen. Mir ging es die ersten wochen extrem schlecht mein mann hat es in der zeit auch wirklich nicht leicht gemacht.

Wie weit ist sie den jetzt und bleibt es bis zum ende eine risikoschwangerschaft? Vielleicht muss sie sich erst etwas an die situation gewöhnen mir ging es ähnlich am anfang. Hiffe man bleibt in kontakt und durch gespräche hier kann man dir helfen.

Liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2014 um 15:43

Hallo
Das klingt ja alles ziemlich stressig aber meiner Situation sehr ähnlich bin mit 22 und schwanger geworden^^ ich war mit meinem Freund gradmal 1 Monat zusammen mir ging es genauso wie deiner Freundin ich wollte keine Nähe keine küsse garnichts wollte nur meine ruhe und wollte auch nicht mehr schwanger sein diese dauernden Übelkeiten dan das man so jung ist und sich erst kennen gelernt hat ich versteh sie voll und ganz sie hat Angst ob ihr das schafft sie ist momentan einfach nur fertig das einzige was du machen kannst ist für sie da sein und wenn sie momentan nicht so viel Nähe möchte akzeptiert das zeig ihr das du sie verstehst das hat mein Freund auch gemacht und es wurde alles besser und ich bin mir sicher bei euch wird es auch besser

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2014 um 16:04
In Antwort auf sharon_12636653

Hallo
Hi

Ich hab mir das gerade durch gelesen und finde es wirklich schwer einzuschätzen.

Ich bin ja selber schwanger und glaube nicht das sich da frauen alles erlauben können. Hormone hin oder her das kann nicht immer die ausrede sein.

Mein mann und ich waren am anfang auch etwas komisch zu einander. Bei uns war es auch nicht geplant auch der goldene schuss. Sind aber schon 7 jahre zusammen. Mir ging es die ersten wochen extrem schlecht mein mann hat es in der zeit auch wirklich nicht leicht gemacht.

Wie weit ist sie den jetzt und bleibt es bis zum ende eine risikoschwangerschaft? Vielleicht muss sie sich erst etwas an die situation gewöhnen mir ging es ähnlich am anfang. Hiffe man bleibt in kontakt und durch gespräche hier kann man dir helfen.

Liebe grüße

Also..
zuerst die freudige Nachricht, es ist keine Risikoschwangerschaft mehr.. der FA hat Entwarnung gegeben letzte Woche, aber dass hat nichts an ihren Verhalten geändert.. heute schrieb sie sogar dass sie bis zu unserem Urlaub im August gar nicht mehr mit mir reden will.. und das aus heiteren Himmel.. wir waren grade dabei nen bisschen uns über Namen auszutauschen, wo ich nur sagte sie solle sich keinen Stress machen, da sie ja auf Arbeit war.. aber das hatte sie falsch verstanden und hatte direkt miese Laune.. und egal was ich sagte.. es wurde schlimmer.. ich weiss nich mehr was ich machen soll.. ich habe sie gebeten auf mich zuzugehen.. aber es kommt nichts..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2014 um 16:05
In Antwort auf slava_12709208

Hallo
Das klingt ja alles ziemlich stressig aber meiner Situation sehr ähnlich bin mit 22 und schwanger geworden^^ ich war mit meinem Freund gradmal 1 Monat zusammen mir ging es genauso wie deiner Freundin ich wollte keine Nähe keine küsse garnichts wollte nur meine ruhe und wollte auch nicht mehr schwanger sein diese dauernden Übelkeiten dan das man so jung ist und sich erst kennen gelernt hat ich versteh sie voll und ganz sie hat Angst ob ihr das schafft sie ist momentan einfach nur fertig das einzige was du machen kannst ist für sie da sein und wenn sie momentan nicht so viel Nähe möchte akzeptiert das zeig ihr das du sie verstehst das hat mein Freund auch gemacht und es wurde alles besser und ich bin mir sicher bei euch wird es auch besser

Ich hoffe..
dass es besser wird.... und ich zeige ihr ja dass ich für sie da sein will.. aber selbst dass scheint sie irgendwie negativ aufzufassen.. ich kapier es einfach nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2014 um 16:12
In Antwort auf jareth_12769835


ich weiß das es nicht einfach wird...

aber wie gesagt, eng sie nicht ein, ich probiere das gleiche gerade bei meiner freundin, wenn es nicht funktioniert dann sollte es so sein, wenn sie mit mir nicht glücklich ist dann lass sie los, obwohl ich sie über alles liebe. aber ich will nicht mit einem ständigen "bangen" leben ob sie mich noch liebt oder ob sie mich verlassen will etc. ich denke dir geht es nicht anders. Eine Beziehung funktioniert nicht wenn nur ein Teil glücklich ist.

du hast doch bereits ein kind, mach viel mit ihm um dich abzulenken...

..
Ich weiss dass ne einseitige Beziehung nicht glücklich macht, aber sie war doch bis vor kurzem um 180Grad anders.. das kann doch nich auf einmal weg sein.. und sie sagt ja dass sie mich nicht verlassen will.

Und mit meinen Kleinen kann ich leider nur alle 9 Tage mal was machen.. denn der Umgang wurde gerichtlich geregelt.. weil sonst würde ich ihn noch weniger sehen.. und da macht die Mutter sicher keine Ausnahme.. vorallem weil sie sicher gerne wüsste dass es mir schlecht geht.. aber das ist eine andere Geschichte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2016 um 21:41
In Antwort auf jerzy_12638985


Das größte Problem ist für mich wohl die Entfernung, von ihr kommt rein gar nichts mehr. Wenn wir schreiben, dann nur wenn ich sie mal angeschrieben habe.. Telefon ist schon über 2 Wochen her. Und als ich das letzte Mal bei ihr war, da war sie nich wirklich an mir interessiert. Und ich habe das Gefühl es wird immer schlimmer. Und drüber reden mag sie schon gar nicht.

Ich versuche echt durchzuhalten, aber ich habe irgendwie ein total beschissenes Gefühl.

Schwangere freundin zieht sich zurück
schon ne weile her. wie ging das bei dir weiter ? hab grade die gleiche Situation... kein kontakt, braucht zeit..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hilfe ich bin Schwanger!
Von: larabe83
neu
11. Mai 2016 um 20:30
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram