Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Meine frau tickt total aus

Meine frau tickt total aus

26. Juli 2005 um 5:55

hi,

hab vor einiger zeit schonmal geschrieben.

meine frau ist nun 27. ssw.

sie musste lange auf ein kind warten, hats teilweise schon aufgegeben. nun hat es ja doch geklappt.

aber leider hat sie sich in den 3 monaten, in denen wir von der schwangerschaft wissen total verändert.

sie ist extremst pingelig, dh. sie tankt nicht mehr selbst, ekelt sich unnatürlich vor "schmutz", traut sich nicht alleine tabletten etc zu nehmen (bzw. aus der packung zu nehmen, obwohl jeder dreijährige, das könnte. das geht noch viel weiter... das merken auch ihre familienmitglieder, meine und natürlich ich. die art meiner frau kann ich nicht im detail beschreiben, aber eine normale, schöne schwangerschaft mit ein paar üblichen macken ist das nicht mehr.

die ehe kriselt derzeit extrem, so sehr ich mich auch anstrenge, sie zu verstehen. jetzt hakts mit meiner mutter auch noch. die kommt mit der art auch nicht zurecht, wobei sie sicher auch nicht korrektes verhalten bzw. verständnis zeigt..

die frage: irgend nen tipp, was ich tun kann (momentan versuche ich ihr, auf die weiche "harte" tour zu vermitteln, dass das nichts bringt, bzw. dem baby es überhaupt nichts schadet, so wie zuvor zu leben (kein alk, rauchen etc) - und sie mit der extrem übertriebenen art so viel kaputt macht (vor allem ihr geschrei bei einem konflikt)- sie kann auch nicht richtig diskutieren.

ich möchte ihr helfen, aber ihr wisst ja, wie erklärt man einem süchtigen, dass er süchtig ist - nur als beispiel genannt....

bringt die hebamme evtl was - ab wann sollte man die nehmen? ich bin schon soweit, dass ich zum psychiater gehen könnte. die macht mich psychisch fertig... wenn das kind nicht wäre, hätte ich wohl das erste mal in der beziehung einen schluss-strich gezogen... wobei ich sie noch liebe... bzw. das, was sie früher mal war.

dieser post ist KEIN FAKE

Mehr lesen

26. Juli 2005 um 7:09

Guten Morgen!
Gleich vorne weg - ich glaub nicht, dass ich dir ne große Hilfe sein kann. Aber ich finde es total heftig, wie deine Frau is! Vor allem - wie wird das denn, wenn das Kind dann mal da is?
Wird es dann ein überbehütetes Kind, dass sich nicht schmutzig machen darf, dass keine Rutsche hochklettern darf, keine Freunde haben darf, weil die ja n Schnupfen haben könnten?!

Ich denke auch, dass ihr DRINGEND Hilfe braucht - im Moment um eure Beziehung zu rette, und für später, um euer Kind vor einer übervorsichtigen Mama - hmmm vielleicht sogar zu schützen?

Gehst du mit zum Frauenarzt? Versuch doch mal den anzusprechen?
Und zur Hebamme - da könnt ihr auf jeden Fall schon hin! Und die hilft mit Sicherheit auch n Stück weit.
Aber ehrlich gesagt finde ich des schon so krass, dass glaub ich ne Familientherapie oder so des sinnvollste wäre!
Aber wie gesagt - red mit Frauen- oder Hausarzt. Ruf doch einfach mal an und schilder deine Situation. Die können dir jedenfalls die besten Tipps geben!

Ich wünsche dir jedenfalls noch eine gute Zeit und hoffe, dass ihr des in den Griff bekommt!

Liebe Grüße
Mausi

PS: Darf ich fragen wie alt deine Frau/Freundin ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2005 um 8:09
In Antwort auf essa_11982962

Guten Morgen!
Gleich vorne weg - ich glaub nicht, dass ich dir ne große Hilfe sein kann. Aber ich finde es total heftig, wie deine Frau is! Vor allem - wie wird das denn, wenn das Kind dann mal da is?
Wird es dann ein überbehütetes Kind, dass sich nicht schmutzig machen darf, dass keine Rutsche hochklettern darf, keine Freunde haben darf, weil die ja n Schnupfen haben könnten?!

Ich denke auch, dass ihr DRINGEND Hilfe braucht - im Moment um eure Beziehung zu rette, und für später, um euer Kind vor einer übervorsichtigen Mama - hmmm vielleicht sogar zu schützen?

Gehst du mit zum Frauenarzt? Versuch doch mal den anzusprechen?
Und zur Hebamme - da könnt ihr auf jeden Fall schon hin! Und die hilft mit Sicherheit auch n Stück weit.
Aber ehrlich gesagt finde ich des schon so krass, dass glaub ich ne Familientherapie oder so des sinnvollste wäre!
Aber wie gesagt - red mit Frauen- oder Hausarzt. Ruf doch einfach mal an und schilder deine Situation. Die können dir jedenfalls die besten Tipps geben!

Ich wünsche dir jedenfalls noch eine gute Zeit und hoffe, dass ihr des in den Griff bekommt!

Liebe Grüße
Mausi

PS: Darf ich fragen wie alt deine Frau/Freundin ist?

Antwort
sie ist 25.


sie war immer total normal, bis sie von der schwangerschaft erfahren hat....... echt komisch.

das mit dem kind befürchte ich auch....... muss nicht sein, aber ich wills nicht drauf ankommen lassen......... vor allem findet sie so keine sympatien mehr......

ich denke auch, dass dringend etwas getan werden muss. so benimmt sich keine schwangere frau. aber sie wills ja nicht begreifen........

naja. jetzt gehts um unsere zukunft....... ich hoffe, sie verbaut sich diese nicht, - vor allem wo jetzt ihr sehnlichster wunsch in erfüllung geht...... hoffentlich begreift sie das

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2005 um 9:39

Liebes bondsgirl
hast du den beitrag überhaupt gelesen ??!

ich bin mir sicher, ein guter vater zu sein - und normalerweise, bis auf die üblichen zankereien - auch kein schlechter ehemann.

nur - ihre ticks übersteigen das normale um längen........ und zerstören kontakte, bindungen.....

und wer sagt mir, dass das nach der sw wieder vorbei ist....... das macht mir sorgen.

kommentare wie deinen halte ich für unbedacht verfasst.......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2005 um 10:02

Also...
...die dinge die du beschreibst, finde ich jetzt nicht all zu schlimm. wenn sie nicht mehr tanken möchte und den bezin gestank einatmen möchte, dann tank eben du für sie. ist das schlimm? dass sie sich mehr vor schmutz eckelt, finde ich jetzt auch nicht so schlimm. ist vielleicht eine natürlich reaktion darauf, dass man ein werdendes, noch sehr sensibles neues leben in sich trägt. vielen schwangeren wird schlecht, wenn sie nur fleisch sehen.

also ein wenig muss man schon sein leben umstellen, wenn man schwanger ist. nur nicht rauchen und nicht trinken, ist nicht alles. gesunde ernährung, mehr aufpassen bei möglichen infekten, sprich öfters handewaschen, usw.

auch sind eben manche schwangere leichter gereizt.

vielleicht bringst du noch ein paar beispiele...vielleicht kann ich dich dann mehr verstehen.

tigerle

ps: was heisst eigentlich, sie musste lange auf das kind warten. du nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2005 um 10:04

Ojeh
ich bin zwar selbst ne schwangere Frau und eher pragmatisch, aber ich kann dich echt gut verstehen! deine Frau scheint ja ziemlich hysterisch geworden zu sein. eine freundin von mir ist auch eine extrem übervorsichtige und übermütterliche, das kind ist meiner meinung nach total unselbständig dadurch, der arme junge weiß nicht mal, ob er durst hat, weil sie ihm dieses bedürfnis schon vorwegnimmt. dabei ist er schon 12!!!
vielleicht hat deine frau angst, dass sie in ihrer schw.schaft was falsch machen könnte und handelt deshalb so übertrieben. ihr solltet auf jeden fall hilfe von einer dritten, unabhängigen person in anspruch nehmen. wahrscheinlich wird es schwer, deine frau davon zu überzeugen, denn sie glaubt ja, dass ihr verhalten normal ist. ich würde auch mal den frauenarzt anrufen und dein dilemma schildern, der kann ihr beim nächsten besuch vielleicht mal psychologisch was flüstern. hat sie denn keine freundin, die einfluss nehmen könnte?
denn von dir will sie sowas sicher am allerwenigsten hören, das ist beziehungskiller nr 1.
tauscht ihr denn noch zärtlichkeiten aus? das ist auch ein rezept gegen schlechte laune. wenn sie sich geliebt und begehrt fühlt, wird sie vielleicht ruhiger??? (wenn sie nicht will, kanns ja beim blümchensex bleiben)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2005 um 10:53

Bin auch selbst schwanger...
...springe aber für deine frau auf keinen fall in die presche. das ist übertriebenes verhalten und verhindert, dass ihr euch alle gemeinsam freuen und die zeit genießen könnt. find ich nicht fair. schon mal überlegt bei einer hebamme in der nähe anzuklopfen und da mal zu fragen, wie du eingreifen könntest. vielleicht kriegst du da ja einen impuls und die hebamme schafft es deiner frau mal den blickwinkel zu verrücken. nur so ne idee. wünsche dir viel erfolg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2005 um 10:54
In Antwort auf silja_11938286

Ojeh
ich bin zwar selbst ne schwangere Frau und eher pragmatisch, aber ich kann dich echt gut verstehen! deine Frau scheint ja ziemlich hysterisch geworden zu sein. eine freundin von mir ist auch eine extrem übervorsichtige und übermütterliche, das kind ist meiner meinung nach total unselbständig dadurch, der arme junge weiß nicht mal, ob er durst hat, weil sie ihm dieses bedürfnis schon vorwegnimmt. dabei ist er schon 12!!!
vielleicht hat deine frau angst, dass sie in ihrer schw.schaft was falsch machen könnte und handelt deshalb so übertrieben. ihr solltet auf jeden fall hilfe von einer dritten, unabhängigen person in anspruch nehmen. wahrscheinlich wird es schwer, deine frau davon zu überzeugen, denn sie glaubt ja, dass ihr verhalten normal ist. ich würde auch mal den frauenarzt anrufen und dein dilemma schildern, der kann ihr beim nächsten besuch vielleicht mal psychologisch was flüstern. hat sie denn keine freundin, die einfluss nehmen könnte?
denn von dir will sie sowas sicher am allerwenigsten hören, das ist beziehungskiller nr 1.
tauscht ihr denn noch zärtlichkeiten aus? das ist auch ein rezept gegen schlechte laune. wenn sie sich geliebt und begehrt fühlt, wird sie vielleicht ruhiger??? (wenn sie nicht will, kanns ja beim blümchensex bleiben)

Antwort
zärtlichkeiten gibts ab und an... aber nicht mehr so viel .ich zieh mich auch zurück......
aber deine aussagen treffen so ziemlich die gegenwart....... ich hoffe, meine frau begreift das............. sie zerstört sich sonst alles......... ich will kein kind, das total von der mutter kontrolliert wird...........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2005 um 10:58
In Antwort auf jaana_11887320

Also...
...die dinge die du beschreibst, finde ich jetzt nicht all zu schlimm. wenn sie nicht mehr tanken möchte und den bezin gestank einatmen möchte, dann tank eben du für sie. ist das schlimm? dass sie sich mehr vor schmutz eckelt, finde ich jetzt auch nicht so schlimm. ist vielleicht eine natürlich reaktion darauf, dass man ein werdendes, noch sehr sensibles neues leben in sich trägt. vielen schwangeren wird schlecht, wenn sie nur fleisch sehen.

also ein wenig muss man schon sein leben umstellen, wenn man schwanger ist. nur nicht rauchen und nicht trinken, ist nicht alles. gesunde ernährung, mehr aufpassen bei möglichen infekten, sprich öfters handewaschen, usw.

auch sind eben manche schwangere leichter gereizt.

vielleicht bringst du noch ein paar beispiele...vielleicht kann ich dich dann mehr verstehen.

tigerle

ps: was heisst eigentlich, sie musste lange auf das kind warten. du nicht?

Naja
sie macht so gut wie gar nix mehr...... ihr selbstbewusstsein scheint tot zu sein......


aber noch paar beispiele:


- ca. 5-10 mal am tag hände waschen. das gleich 2-3 mal hintereinander...... hände sind total kaputt. sie bessert sich da aber
- überhaupt total histerisch, wenn etwas nicht nach ihrem kopf geht - kann nicht diskutieren, sondern bockt dann (wobei das wohl teils normal ist in der schwangerschaft)
- handtücher oder waschlappen mit dem sie z.b. mal den boden abgewischt hat, wandern gleich in den müll. das könnte ja (auch bei 95) immer noch dreckig sein.
- tabletten.. ich muss ihr die in die hand geben.... sie traut sich nichtmal zu, die tabletetn aus der packung zu nehmen. wenn ein paar verpackte tabletten auf den boden fallen (üblicherweise saubeR), dann gehts gleich in den müll

uvm. - einige dinge kann ich ja verstehen, aber so vieles ist SOWAS von absurd. sie müsste einmal wieder normal denken, aber das kann sie nicht. ich komm nicht mehr an sie ran.

aber naja. sie ist immer die normale. das ist das blöde. sie begreift auch nicht, dass ich ihr helfen will. sie sagt immer, ich stehe nicht hinter ihr, aber ich definiere "hinter einem stehen" mit ehrlich sein, und dem gegenüber sagen, wenn einmal was nicht richtig ist.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2005 um 10:59
In Antwort auf davena_12952747

Bin auch selbst schwanger...
...springe aber für deine frau auf keinen fall in die presche. das ist übertriebenes verhalten und verhindert, dass ihr euch alle gemeinsam freuen und die zeit genießen könnt. find ich nicht fair. schon mal überlegt bei einer hebamme in der nähe anzuklopfen und da mal zu fragen, wie du eingreifen könntest. vielleicht kriegst du da ja einen impuls und die hebamme schafft es deiner frau mal den blickwinkel zu verrücken. nur so ne idee. wünsche dir viel erfolg!

Ich versuchs
versuch ich jetzt...... danke

ja, sie verdirbt mir die freude auf unsere elternzeit und macht mich daneben noch psychisch kaputt.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2005 um 11:13
In Antwort auf nuro_12707676

Naja
sie macht so gut wie gar nix mehr...... ihr selbstbewusstsein scheint tot zu sein......


aber noch paar beispiele:


- ca. 5-10 mal am tag hände waschen. das gleich 2-3 mal hintereinander...... hände sind total kaputt. sie bessert sich da aber
- überhaupt total histerisch, wenn etwas nicht nach ihrem kopf geht - kann nicht diskutieren, sondern bockt dann (wobei das wohl teils normal ist in der schwangerschaft)
- handtücher oder waschlappen mit dem sie z.b. mal den boden abgewischt hat, wandern gleich in den müll. das könnte ja (auch bei 95) immer noch dreckig sein.
- tabletten.. ich muss ihr die in die hand geben.... sie traut sich nichtmal zu, die tabletetn aus der packung zu nehmen. wenn ein paar verpackte tabletten auf den boden fallen (üblicherweise saubeR), dann gehts gleich in den müll

uvm. - einige dinge kann ich ja verstehen, aber so vieles ist SOWAS von absurd. sie müsste einmal wieder normal denken, aber das kann sie nicht. ich komm nicht mehr an sie ran.

aber naja. sie ist immer die normale. das ist das blöde. sie begreift auch nicht, dass ich ihr helfen will. sie sagt immer, ich stehe nicht hinter ihr, aber ich definiere "hinter einem stehen" mit ehrlich sein, und dem gegenüber sagen, wenn einmal was nicht richtig ist.....

Ok...
...ein paar sachen sind vielleicht übertrieben. wobei ich mir als nicht schwangere mehr als 5-10 mal am tag sicher die hände wasche, aber egal.

aber die meisten sachen sind doch kleinigkeiten. lass ihr ihren willen und basta. wenn sie es eben gerade so machen will, dann lass sie doch. muss man da jetzt über sinn oder unsinn diskutieren? ich würde an deiner stelle eher grinsen und sie lassen. mein gott, jeder hat macken.

mein schatz lässt immer alle schranktüren und schubladen offen. könnte ich auch mit ihm drüber diskutieren, aber mache ich nicht. ist mir die sache nicht wert. wenn ich daran vorbei laufe, mache ich sie eben zu. so wie er meine tempos einsammelt, die ich manchmal in der wohnung verteile. man muss nicht immer ALLES ausdiskutieren!!

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2005 um 12:26
In Antwort auf jaana_11887320

Ok...
...ein paar sachen sind vielleicht übertrieben. wobei ich mir als nicht schwangere mehr als 5-10 mal am tag sicher die hände wasche, aber egal.

aber die meisten sachen sind doch kleinigkeiten. lass ihr ihren willen und basta. wenn sie es eben gerade so machen will, dann lass sie doch. muss man da jetzt über sinn oder unsinn diskutieren? ich würde an deiner stelle eher grinsen und sie lassen. mein gott, jeder hat macken.

mein schatz lässt immer alle schranktüren und schubladen offen. könnte ich auch mit ihm drüber diskutieren, aber mache ich nicht. ist mir die sache nicht wert. wenn ich daran vorbei laufe, mache ich sie eben zu. so wie er meine tempos einsammelt, die ich manchmal in der wohnung verteile. man muss nicht immer ALLES ausdiskutieren!!

tigerle

Wenn ich wüsste, dass das nur zeitweise ist, wäre alles ok
aber wie gesagt, wer weiss das.........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2005 um 17:31
In Antwort auf nuro_12707676

Wenn ich wüsste, dass das nur zeitweise ist, wäre alles ok
aber wie gesagt, wer weiss das.........

Anstatt daran vielleicht zu denken...
...wäre es einfach besser, deiner frau verständnis entgegen zu bringen. du liebst sie doch, oder?

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2005 um 17:32

Hormone...
...können eine Frau in der Schwangerschaft schon mal verändern, aber alles hat seine Grenzen! Deine Liebste hat wahrscheinlich grosse Angst und die kann man nicht mit mal mit weicher "Härte" austreiben. Ich bin in meiner SS auch etwas überempfindlich und mein Mann haltet mir Ähnliches vor wie du (keine Diskussionsbereitschaft etc). Die Übervorsichtigkeit muss aber nicht sein, aber auch nicht bleiben!!!! Mein Mann hat immer so cool von Kindererziehung gesprochen und jetzt ist er viel besorgter als ich bei unserer Tochter (20 Monate). Also, mach dir jetzt mal keine Sorgen, ob das alles bleibt. Nach 6 Monaten (anfangs die Stillhormone) ist man als Frau wieder "normal". Mein Mann dachte auch nicht, dass ich wieder die "Alte" werden würde. Jetzt ist er froh, dass er durchgehalten hat und in dieser 2.SS zählt er nur noch die Monate, bis es vorbei ist
Was die jetzige Situation betrifft, so hilft es mir, wenn mein Mann über seine eigenen Gefühle und Ängste spricht, wenn ich das Gefühl habe, er fühlt mit mir, versucht mich zu verstehen. Mit der harten Tour schalte ich auf Stur, ich weiss, ist total blöd..
Wenn ich merke, hey nicht nur ich werde Mutter, sondern er wird Vater, hat auch Angst und für ihn ist auch alles anders, dann passt alles wieder und wir freuen uns gemeinsam. Versuche mit ihr gemeinsam Bücher zu lesen, geh mit zum FA, eventuell gemeinsam Geburtsvorbereitungskurs!!! Aber bitte gemeinsam! Da wird auch über die Rolle des Vaters gesprochen und die Mutter ist nicht total im Mittelpunkt. Die Hebamme konzentriert sich meist auf die Frau, aber wenn ihr eine nette habt, mit der auch du dich verstehst, ist das was anderes!
Alles alles Gute!
Lg, ULLI

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wie ist das eigentlich mit dem Schlafen@Schwangerschaft
Von: nuro_12707676
neu
3. Juli 2005 um 19:16
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram