Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Meine erste FG missed abortion bitte um Rat

Meine erste FG missed abortion bitte um Rat

29. August 2015 um 16:55 Letzte Antwort: 30. August 2015 um 18:59

Hallo liebe Leser, ich war gestern zum zweiten mal beim FA. Ich hab mich total gefreut mein Engel zu sehen bin 9+4 ssw. Als Sie den Ultraschall machte war ich schon verwundert warum Sie nichts mehr sagte...als Sie plötzlich meinte Sie sieht keinen Herzschlag. Mir hat es den Boden unter den Füssen genommen. Ich war doch erst vor zwei Wochen und da war noch alles okay, jetzt das. Da sah ich nun mein Embryo ohne einen Herzschlag. Das Kind selbst hat eine Entwicklung von 8+5 und hatte dennoch schon 2,2 cm gemessen. Ich hab jetzt eine überweisung bekommen für ein Gespräch. Hab dann im Krankenhaus angerufen weil die FA meinte man müsste eine AS machen, es aber auch jederzeit voher schon von alleine abgehen kann. Jetzt hab ich am Montag erst ein Gespräch und nachuntersuchungen in der Klinik und erst dann bekomm ich einen Termin für die AS. Ich hoffe doch sehr die ärztin hat sich getäuscht, selbst wenn nicht finde ich es mittlerweile ein unertragbares Gefühl das Kind noch solange in mir tragen zu müssen. Ich habe Angst das es Zuhause abgeht und ich noch alles miterleben muss. Habt ihr Rat, Tipps zur Verarbeitung oder Erfahrungen ? Diagnose war Missed abortion. Bin erst 25 Jahre und habe schon zwei gesunde Mädchen.

Hab für mich selbst mit allem was ich habe, eine Erinnerungskiste zusammen gestellt.

Mehr lesen

30. August 2015 um 18:59

Hallo
Das tut mir sehr leid für dich. Kann es sehr gut nachvollziehen da ich vor 2 Jahren genau das gleiche erlebt habe. In der 7. Woche Herzchen gesehen und 1 1/2 Wochen später nichts mehr. Meine Ärztin war sich nicht 100% sicher da sie meinte da könnte noch was sein. 2 Tage mussten wir zittern dann war es aber endgültig. Es wundert mich jetzt etwas dass die AS erst so spät gemacht wird. Ich bin sofort ins Krankenhaus und 1 Tag später war AS dann. Ich wollte erst dass es von alleine abgeht aber man hat mir gesagt dass sich das lange hinziehen kann und sich daher entzünden kann.mein Körper hat sich auch echt komisch angefühlt. Als wollte er " es " abstoßen. War froh wie es vorbei war. Wie man damit umgeht.
..was soll ich sagen...es tut verdammt weh und das geht auch nie ganz weg aber ich habe es nicht verdrängt, drüber geredet, gnadenlos geheult wenn mir danach war und mein Mann war die beste stütze die ich mir wünschen konnte. Deine beiden kinder werden dir bestimmt auch Kraft geben es zu verarbeiten. Ich wünsche dir jedenfalls ganz viel Kraft. kannst mir gerne schreiben. Vlg

Gefällt mir