Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Meine Erfahrung

Meine Erfahrung

9. Juni 2009 um 13:30 Letzte Antwort: 15. Juni 2009 um 13:56

Ich möchte hier meine persönlichen Erfahrungen zu Schwangerschaftsabbrüchen mitteilen.
Ich habe in den letzten Wochen mich via Internet mit der Materie befasst, da ich selbst mich zu einem entschieden habe und gestern die OP hatte.

Es war nicht mein erster Abbruch, aber seit dem letzten sind fast anderthalb Jahrzehnte vergangen und da hat sich medizinisch doch einiges geändert.

Gleich vorab für alle Abtreibungsgegner: Geht in die Foren wo sich die Frauen auf die Kinder freuen, wo alles passt. Da könnt ihr gern euren Senf dazu abgeben.
Keine Frau entschließt sich leichtherzig für eine Abtreibung. Und wenn sie versucht sich Informationen dazu zu beschaffen, Erfahrungen anderer Frauen lesen möchte, ist es einfach eine Unverschämtheit, immer wieder das Hohe Lied der Verantwortung zu singen. Was wisst ihr schon.
Es kann genau so verantwortungsvoll sein, das Kind nicht zu bekommen.

Zu mir: Ich habe drei fantastische Kinder.
Meinen ersten Abbruch hatte ich als ich erst zwei Kinder hatte. Gerade eine neue Arbeit angefangen, und bums, schwanger trotz Pille kein Anwendungsfehler.
Erst in der 9.Woche gemerkt. Ambulanter Abbruch Absaugung, Schmerzen, leichte Blutung, furchtbare Behandlung durch die Ärztin und die Schwestern.
Und zu allem Überfluß auch noch ne heftige Uterusinfektion nach einer Woche mit hohem Fieber und so weiter.
Ich habe die Entscheidung dennoch nie bereut und auch keine Schuldgefühle entwickelt.
Ich habe mit dem Kind geredet, ihm vorgeschlagen sich eine Familie zu suchen die sich ein Kind wünschen und mich von ihm verabschiedet vor dem Eingriff.

Jetzt bin ich trotz Kondom schwanger geworden, denn die Pille vertrage ich schon seit Jahren nicht mehr. Habe jahrelang fehlerfrei meinen Zyklus beobachtet und (nicht nur!) bei fruchtbaren Tagen verhütet. Ob das Kondom in Ordnung war (Loch?) weiß ich nicht, abgerutscht o.ä. ist es nicht.
Ich bin 42, mein jüngstes Kind ist 5 Jahre, da mein Zyklus sich sehr verschoben hat in den letzten Monaten (21 Tage, 35 Tage, 45 Tage) und meine Ärztin mir beginbnende Wechseljahre bescheinigt hat, war ich der Meinung, mit meiner Fruchtbarkeit ist es nicht mehr weit her. Verhütet haben wir dennoch.
Ich hatte bereits wenige Tage nach dem betreffenden Tag Schwangerschaftssymptome, schmerzende Brüste, Morgenübelkeit, schwere Beine und wurde panisch. Habe Tage gezählt und mir schließlich einen Test gekauft positiv.
Dann das ganze Programm absolviert Beratungsgespräch bei pro familia sehr angenehme Ärztin, die mich kompetent zum Abbruch beraten hat, da meine Entscheidung vor dem Gespräch schon feststand. Dann Frauenarzt vermittelt bekommen der Abbrüche ambulant durchführt.
Donnerstag Vorgespräch beim Arzt, sehr einfühlsam, hat meine Entscheidung nicht in Frage gestellt, sondern mich medizinisch beraten auch zu anderen Problemen die ich ich habe (beginnende Wechseljahre). Am gleichen Tag Vorgespräch beim Anästhesisten in der ambulanten OP-Klinik, am Montag Eingriff. Bisher keine schlimmen Schmerzen, nur wenig Blutung.
Ganz tolles OPTeam, bin sehr gut behandelt worden von den Schwestern, werde ihnen einen Kuchen und Blumenstrauß vorbeibringen nächste Woche.
Denn meine Erfahrung beim ersten Abbruch waren rein behandlungsmäßig ziemlich bescheiden. Die Schwestern haben einem dananch weder geholfen noch waren sie ansprechbar für mich nach der OP als ich aus der Narkose erwacht bin damals, war niemand da. Ich habe gerufen keine Bettklingel, war etwas desorientiert keiner da. Habe mir die Braunüle selbst gezogen, weil die so wehgetan hat (schlecht gelegt) und musste aus die Toilette, Blutschwall dann kam endlich eine Schwester die mich herrisch anblaffte, was ich denn hier rumzulaufen hätteich hätte zu warten bis sie zu mir kämen- solche Behandlung braucht niemand der gerade aus der Narkose wach wird.


Ich bin mit drei Kindern ausreichend versorgt, weder sind weitere geplant noch fühle ich mich in der Lage, noch eins großzuziehen.
Bei dieser Schwangerschaft (Abbruch 4. Woche nach Befruchtung) hatte ich von Anfang an das Gefühl einen Parasiten zu beherbergen.(Ja, das klingt furchtbar, aber so war es für mich ein Fremdkörper.) Ich konnte keine Verbindung zu dem Ding aufbauen was da gegen meinen Willen in mir anfing zu wachsen. Habe meinen Körper gehasst.
Dazu muss ich sagen, dass ich auch bei den gewollten Schwangerschaften mich sehr auf das Kind gefreut habe aber die Schwangerschaften an sich immer furchtbar fand. Damit steh ich vielleicht allein aus weiter Flur, aber was solls. So bin ich nun mal.
Allein diese permanente Übelkeit und das Erbrechen hat mich in der einen Schwangerschaft wirklich fast an Abtreibung denken lassen. Die riesen Brüste fand ich auch furchtbar, geschwollene Füße, so dass ich keine Schuhe mehr ztragen konnte grauenhaft ich war immer erleichtert, wenn das endlich vorüber war und ich endlich mein Kind im Arm hatte.

Ich rate niemandem zu einer Abtreibung, vor allem wenn sich die Frau nicht ganz sicher ist und sich hin und hergerissen fühlt.
Wer diesen Schritt vor sich hat, sollte ganz genau in sich hineinhören. Das ist das Wichtigste!
Und sich in jede Richtung informieren.
Sowie sich unbedingt kompetente Ärzte suchen, die erstens wissen was sie tun und auf Dich als Person eingehen. Wenn man bei einem Arzt ein mieses Gefühl hat und sich nicht gut behandelt fühlt anderen Arzt suchen!
Frauen haben schon immer abgetrieben ob es erlaubt war oder nicht. Denn jeder Mensch hat das Recht selbst über seinen Körper und sein Leben zu entscheiden.
Es sterben jedes Jahr immer noch tausende von Frauen an den Folgen nicht steril ausgeführter, heimlicher Abtreibungen in Ländern wo es - nicht zuletzt durch religiöse Fanatiker -verboten ist.
Es gibt kein! einziges Verhütungsmittel (vom Zölibat abgesehen) was 100 prozentig sicher ist.







Mehr lesen

9. Juni 2009 um 20:32

Hallo
ich habe gerade heute einen abbruch hinte rmir,mit absaugung.

ich muss auch sagen,ich war "sehr überrascht"wie neutral es zu geht und das man trotz dieser entscheidung,auch genauso behandelt wird wie die anderen patienten.ich war in einer tagesklinik und alle waren super nett,ich war in 3 stunden wieder draußen.

leider ist dies nicht immer der fall,wie ich schon viel gelesen hatte..

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. Juni 2009 um 20:56
In Antwort auf marni_12315259

Hallo
ich habe gerade heute einen abbruch hinte rmir,mit absaugung.

ich muss auch sagen,ich war "sehr überrascht"wie neutral es zu geht und das man trotz dieser entscheidung,auch genauso behandelt wird wie die anderen patienten.ich war in einer tagesklinik und alle waren super nett,ich war in 3 stunden wieder draußen.

leider ist dies nicht immer der fall,wie ich schon viel gelesen hatte..

Hallo lilamarie -

ich wünsche Dir, daß du dich gut erholst - ich denke mal, die letzten Wochen waren für dich ebenso aufreibend.

Eigentlich wollte ich lieber einen chemische Abtreibung, da ich noch etwas paranoid von der ersten war, nach meinen Infos von pro familia würde eine Absaugung auch erst ab der 7.Woche durchgeführt (stimmt nicht! mein Arzt hat mich da aufgeklärt) und ich wollte so schnell wie möglich alles hinter mich bringen. Ich hatte seit 4 Wochen keine ruhige Minute mehr, keinen Kopf frei für meine Kinder oder meine Arbeit, nur Panik.

Daß sich das Pflege- und OP Personal bei Dir auch so angenehm normal verhalten hat, finde ich einen großen Schritt nach vorn!
Bei meiner ersten Abtreibung vor 13 Jahren wollte man mir das Gefühl geben, ich wäre böseböseböse - und wenn ich nicht komplett hinter meiner Entscheidung gestanden und mit dem Kind vorher alles "abgesprochen" hätte, hätte ich bestimmt einen Schaden davon getragen.

Alles Gute!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. Juni 2009 um 22:35


könnt ja froh sein das eure eltern nicht so egoistisch gedacht haben wie ihr,sonst wärt ihr jetzt auch nicht hier und dürftet leben!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. Juni 2009 um 22:46


Das was du hier von dir gibst ist wirklich unter aller ...
HALLO!!!???
Das hier ist ein Abteibungsforum!
Hier werden Erfahrungsberichte offen dargelegt, Schwangere suchen hier Hilfe, hier kann über PRO und KONTRA DISKUTIERT werden!
Unterstellungen, wie "umbringen" oder "Mörder" sind absolut fehl am Platz!
Wenn du damit nicht klar kommst, fände ich es besser, dich einem solchen Forum fern zu halten.
Oder, ohne dich beleidigen zu wollen, deinen Horizont zu erweitern.
Es gibt mehr zwischen Himmel und Hölle oder Gut und Böse, als du nur im Geringsten erahnen kannst...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. Juni 2009 um 23:00
In Antwort auf pepita_12656435


könnt ja froh sein das eure eltern nicht so egoistisch gedacht haben wie ihr,sonst wärt ihr jetzt auch nicht hier und dürftet leben!

Wieviel Kinder hast du denn schon großgezogen, kleine mandy?
Wieviel Nächte hast du schon mit deinem kranken Kind auf der Intensivstation mitgemacht, wieviel Sorgen hast du schon gehabt, weil deine Kinder sich nicht zur verabredeten Zeit eingefunden haben, wie oft hast du nicht gewußt wie du deinen Kindern ein Mittagessen machen sollst, weil kein Geld mehr da ist ?

Welche "Lebenserfahrungen" kannst du hier anbieten, von denen wir profitieren könnten?
Hast du auch nur den Schimmer einer Ahnung, wie ein ungewolltes Kind aufwächst? Na dann mal los, mach dich schlau.

Deine lächerlichen Kommentare kannst du dir in die Haare schmieren, mach dir mal heute kein Abendbrot sondern ein paar Gedanken.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. Juni 2009 um 23:23
In Antwort auf naamah_12872220

Wieviel Kinder hast du denn schon großgezogen, kleine mandy?
Wieviel Nächte hast du schon mit deinem kranken Kind auf der Intensivstation mitgemacht, wieviel Sorgen hast du schon gehabt, weil deine Kinder sich nicht zur verabredeten Zeit eingefunden haben, wie oft hast du nicht gewußt wie du deinen Kindern ein Mittagessen machen sollst, weil kein Geld mehr da ist ?

Welche "Lebenserfahrungen" kannst du hier anbieten, von denen wir profitieren könnten?
Hast du auch nur den Schimmer einer Ahnung, wie ein ungewolltes Kind aufwächst? Na dann mal los, mach dich schlau.

Deine lächerlichen Kommentare kannst du dir in die Haare schmieren, mach dir mal heute kein Abendbrot sondern ein paar Gedanken.


1 kind hab ich...und nein es war gott sei dank bis jetzt noch nie auf ner intensivstation,das mit den mittagessen kommt mir auch nicht bekannt vor weil kartoffeln und etwas gemüse nicht die welt kosten...zb.das mit den lange weg bleiben und tage lang nich nach hause kommen ist mir noch sehr bekannt aus meinen wilden zeiten und jetzt wo ich reif genug bin kann ich meine mutters sorgen nachvollziehen....und das blüht mir denk ich auch noch alles,aber so ist das nun mal,das schafft man auch und es kommen auch wieder gute zeiten mit den kindern....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. Juni 2009 um 23:27
In Antwort auf hyong_12159428


Das was du hier von dir gibst ist wirklich unter aller ...
HALLO!!!???
Das hier ist ein Abteibungsforum!
Hier werden Erfahrungsberichte offen dargelegt, Schwangere suchen hier Hilfe, hier kann über PRO und KONTRA DISKUTIERT werden!
Unterstellungen, wie "umbringen" oder "Mörder" sind absolut fehl am Platz!
Wenn du damit nicht klar kommst, fände ich es besser, dich einem solchen Forum fern zu halten.
Oder, ohne dich beleidigen zu wollen, deinen Horizont zu erweitern.
Es gibt mehr zwischen Himmel und Hölle oder Gut und Böse, als du nur im Geringsten erahnen kannst...


1.hab ich mörder oder sonst was nicht erwähnt und 2.diskutier ich-meine meinung ist kontra ach und was ich mir erahnen kann oder nicht das weiß ich noch am besten nicht du...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. Juni 2009 um 23:28

Hmmh...
kann man den text so nicht genau entnehmen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. Juni 2009 um 23:31
In Antwort auf pepita_12656435


1.hab ich mörder oder sonst was nicht erwähnt und 2.diskutier ich-meine meinung ist kontra ach und was ich mir erahnen kann oder nicht das weiß ich noch am besten nicht du...

"na denn werd doch einfach ma schwanger und denn bring dein kind um"
DEINE WORTE!!!
Erst denken, dann schreiben! Wenn dein Horizont weit genug wäre, würde nicht so ein Sch*** von dir kommen.
Das was du hier tust, ist NICHT diskutieren SONDERN Verurteilen!
Das ist dir bewusst, oder?!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. Juni 2009 um 23:35
In Antwort auf hyong_12159428

"na denn werd doch einfach ma schwanger und denn bring dein kind um"
DEINE WORTE!!!
Erst denken, dann schreiben! Wenn dein Horizont weit genug wäre, würde nicht so ein Sch*** von dir kommen.
Das was du hier tust, ist NICHT diskutieren SONDERN Verurteilen!
Das ist dir bewusst, oder?!


das is mir nicht bewusst,ich sag ganz einfach nur ganz offen und ehrlich meine meinung...und ich verurteil niemanden der selber zb.schreibt abtreibung ist gut oder kein mord oder sonst was...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. Juni 2009 um 23:41
In Antwort auf pepita_12656435


1 kind hab ich...und nein es war gott sei dank bis jetzt noch nie auf ner intensivstation,das mit den mittagessen kommt mir auch nicht bekannt vor weil kartoffeln und etwas gemüse nicht die welt kosten...zb.das mit den lange weg bleiben und tage lang nich nach hause kommen ist mir noch sehr bekannt aus meinen wilden zeiten und jetzt wo ich reif genug bin kann ich meine mutters sorgen nachvollziehen....und das blüht mir denk ich auch noch alles,aber so ist das nun mal,das schafft man auch und es kommen auch wieder gute zeiten mit den kindern....

Ich glaube
von Dir kommt nichts, was die Frauen, die hier Hilfe oder Infos suchen, weiterbringen könnte.

"Jetzt - wo du *reif* genug bist "- Mädchen, da brauchst Du noch ne Weile zu. Mach mal mit drei Kartoffeln und "etwas Gemüse" mehr als ein 1 jähriges Kind satt...mit eigener Hände Arbeit.

Mäßige Deinen Ton oder such Dir ein anderes Forum.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. Juni 2009 um 23:41


aber ich soll nicht beleidigend werden wa!?wieso wie viele kinder hattest du denn mit 21 jahren?! hab viel durch im leben und für ne 21 jährige ne menge an lebenserfahrung,glaub es mir! und wieso verurteilst du mich nur weil ich aus meckpomm komm

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. Juni 2009 um 23:46
In Antwort auf pepita_12656435


das is mir nicht bewusst,ich sag ganz einfach nur ganz offen und ehrlich meine meinung...und ich verurteil niemanden der selber zb.schreibt abtreibung ist gut oder kein mord oder sonst was...

SO...
Jetzt noch einmal.
Du hast hier drin behauptet, dass eine Frau, die schwanger ist und abtreibt, ihr Kind tötet. Wer mit Absicht "tötet" (deine Ansicht) ist ja wohl allerseits bekannt ein Mörder!!!
ALSO hast du hier behauptet, dass Frauen, die abtreiben, Mörder sind. DAS IST VERURTEILUNG!!!!!
Du verurteilst die Frauen, die offen über eine ABtreibung reden!!! TATSACHE!
Wenn ich mir überlege, dass wir beide gleich alt sind, dann wird mir schlecht! Mein Horizont übersteigt deinen bei weitem!!!
(Sorry an alle anderen, ich kann nicht anders)
Ich höre zu, ich lese erst, ich versuche nachzuvollziehen... zu verstehen...
Das brauchen Hilfesuchende Frauen hier, dass ihnen jemand Hilfe erweist.
In eine ungewollte SS zu geraten und dann in der Zwickmühle PRO/KONTRA Abtreibung zu stecken ist nicht einfach!!! Wirklich nicht!
DENKEN, DANN SCHREIBEN!!!
Du sollst den Frauen hier drin keine Entscheidung abnehmen ( behalt das Kind, sonst wirst du Schäden davon tragen)..
Du KANNST ihnen einen Anstoß in eine bestimmte Richtung geben, kannst ihnen sagen, was du schon für Efahrungen gemacht hast, wie es dir danach ging...
Aber jemand wie du, der keinen blassen Schimmer über Abtreibung hat, sollte lieber still in der Ecke stehen bleiben!!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. Juni 2009 um 23:47
In Antwort auf pepita_12656435


aber ich soll nicht beleidigend werden wa!?wieso wie viele kinder hattest du denn mit 21 jahren?! hab viel durch im leben und für ne 21 jährige ne menge an lebenserfahrung,glaub es mir! und wieso verurteilst du mich nur weil ich aus meckpomm komm

Mit 21
hab ich mir zumindest nicht angemaßt die Entscheidungen anderer Frauen mit unflätigen bemerkungen zu kommentieren. Da hatte ich genug anderes zu tun - arbeiten zum Beispiel.
MeckPomm war nur eine Feststellung *g* das Vorurteil überlaß ich anderen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. Juni 2009 um 23:49


Ich bin auch 21, hab ne 18 Mon. alte Tochter. Aber ich besitze Erfahrung, ich weiß, wie das Leben einem spielen kann.
DAS LEBEN IST KEIN PONYHOF...

Manchmal schäme ich mich für Mütter in meinem Alter...
Und keine Angst, mit harten Nüssen kenne ich mich aus!!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. Juni 2009 um 23:53
In Antwort auf naamah_12872220

Mit 21
hab ich mir zumindest nicht angemaßt die Entscheidungen anderer Frauen mit unflätigen bemerkungen zu kommentieren. Da hatte ich genug anderes zu tun - arbeiten zum Beispiel.
MeckPomm war nur eine Feststellung *g* das Vorurteil überlaß ich anderen.

Aha
ja geil arbeiten um die uhrzeit oder was.... ps.ich geh arbeiten-nur als info. nee ich weise die frauen doch nur auf ihr egoistisches verhalten hin-und was kann so schlimm und nicht machbar sein das man seine eigenen kinder tötet?die menschen sollen ja die schlausten lebewesen auf erden sein-hmmh...komischer weise sind wir aber die einzige rasse die sich selber tötet und irgendwann ausrottet! es ist echt schon so weit das es erlaubt ist seine eigenen kinder töten kann ohne strafe-hallo-das ist krank!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. Juni 2009 um 23:54
In Antwort auf hyong_12159428


Ich bin auch 21, hab ne 18 Mon. alte Tochter. Aber ich besitze Erfahrung, ich weiß, wie das Leben einem spielen kann.
DAS LEBEN IST KEIN PONYHOF...

Manchmal schäme ich mich für Mütter in meinem Alter...
Und keine Angst, mit harten Nüssen kenne ich mich aus!!!

Hehe
Ich stelle keineswegs infrage, ob 21jährige Frauen Lebenserfahrung haben.
Die Frage ist nur, ob sie es auch artikulieren können

Der Nußknacker liegt bereit ( ich glaube ich habe hier ein neues Hobby gefunden *GGGGG*)

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. Juni 2009 um 23:57
In Antwort auf hyong_12159428


Ich bin auch 21, hab ne 18 Mon. alte Tochter. Aber ich besitze Erfahrung, ich weiß, wie das Leben einem spielen kann.
DAS LEBEN IST KEIN PONYHOF...

Manchmal schäme ich mich für Mütter in meinem Alter...
Und keine Angst, mit harten Nüssen kenne ich mich aus!!!

Hab mal
keine panik ich hab auch genügend erfahrung....urteile nicht über mich du kennst mich nicht klar-merk dir das!ach und wo ihr so über nüsse knacken redet-wisst ihr überhaupt was mit den kindern passiert die durch absaugung sterben

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. Juni 2009 um 23:57
In Antwort auf pepita_12656435

Aha
ja geil arbeiten um die uhrzeit oder was.... ps.ich geh arbeiten-nur als info. nee ich weise die frauen doch nur auf ihr egoistisches verhalten hin-und was kann so schlimm und nicht machbar sein das man seine eigenen kinder tötet?die menschen sollen ja die schlausten lebewesen auf erden sein-hmmh...komischer weise sind wir aber die einzige rasse die sich selber tötet und irgendwann ausrottet! es ist echt schon so weit das es erlaubt ist seine eigenen kinder töten kann ohne strafe-hallo-das ist krank!

Dann wander doch aus, Hasi.
Gibt genug Länder wo Du Dich wohlfühlen könntest, gute Nacht und träum schön.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. Juni 2009 um 23:59
In Antwort auf pepita_12656435

Aha
ja geil arbeiten um die uhrzeit oder was.... ps.ich geh arbeiten-nur als info. nee ich weise die frauen doch nur auf ihr egoistisches verhalten hin-und was kann so schlimm und nicht machbar sein das man seine eigenen kinder tötet?die menschen sollen ja die schlausten lebewesen auf erden sein-hmmh...komischer weise sind wir aber die einzige rasse die sich selber tötet und irgendwann ausrottet! es ist echt schon so weit das es erlaubt ist seine eigenen kinder töten kann ohne strafe-hallo-das ist krank!


Dir ist schon bewusst, das ABtreibungen bis zur 12. SSW erlaubt sind. Und das aus gutem Grund.
DAnn hat die Frau die Chance, sich gegen das Baby zu entscheiden, ohne mit dem schrecklichen Gefühl ins Bett zu gehen, sie hätte getötet.
Oder was hältst du von 11, 12 oder 13 Jährigen Müttern?
Sicherlich nicht viel.
Nicht, dass sie das mit dem Baby in den Griff bekommen.
Aber mit 13 hat dein richtiges Leben noch nicht einmal angefangen. Keinerlei Erfahrung gemacht....
Heißt du solche jungen Mütter gut.
Ich nicht. Zumindest nicht die meisten Fälle, da richtens meistens die Omas und Opas!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Juni 2009 um 0:00
In Antwort auf naamah_12872220

Dann wander doch aus, Hasi.
Gibt genug Länder wo Du Dich wohlfühlen könntest, gute Nacht und träum schön.

Tja das
ich nie konkrete antworten auf meine fragen krieg kenn ich ja schon ja träum du auch mal schön-kein plan wie das noch hin kriegst...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Juni 2009 um 0:02
In Antwort auf pepita_12656435

Hab mal
keine panik ich hab auch genügend erfahrung....urteile nicht über mich du kennst mich nicht klar-merk dir das!ach und wo ihr so über nüsse knacken redet-wisst ihr überhaupt was mit den kindern passiert die durch absaugung sterben


Hattest du schon einmal eine Abtreibung?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Juni 2009 um 0:04
In Antwort auf hyong_12159428


Dir ist schon bewusst, das ABtreibungen bis zur 12. SSW erlaubt sind. Und das aus gutem Grund.
DAnn hat die Frau die Chance, sich gegen das Baby zu entscheiden, ohne mit dem schrecklichen Gefühl ins Bett zu gehen, sie hätte getötet.
Oder was hältst du von 11, 12 oder 13 Jährigen Müttern?
Sicherlich nicht viel.
Nicht, dass sie das mit dem Baby in den Griff bekommen.
Aber mit 13 hat dein richtiges Leben noch nicht einmal angefangen. Keinerlei Erfahrung gemacht....
Heißt du solche jungen Mütter gut.
Ich nicht. Zumindest nicht die meisten Fälle, da richtens meistens die Omas und Opas!

Naja
aber trotzdem muss der kopf des kindes geknackt werden-deswegen die frage und eure anspielungen auf "eine harte nuss knacken"!nee du ich find solche mütter nun auch nicht so supi aber die legen es ja auch meist drauf an-ach kein bock auf schule und so-und das es denn oma und opa macht das liegt daran das sie zu faul sind das kind zu erziehen is mir klar aber wenigstens darf das kind leben

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Juni 2009 um 0:14
In Antwort auf pepita_12656435

Naja
aber trotzdem muss der kopf des kindes geknackt werden-deswegen die frage und eure anspielungen auf "eine harte nuss knacken"!nee du ich find solche mütter nun auch nicht so supi aber die legen es ja auch meist drauf an-ach kein bock auf schule und so-und das es denn oma und opa macht das liegt daran das sie zu faul sind das kind zu erziehen is mir klar aber wenigstens darf das kind leben

IQ unter Zimmertemperatur?
Du willst mir ernsthaft weiß machen, dass es besser ist, wenn das Kind leben darf? UNd damit glücklich ist, dass Mama keinen Bock hat, aber Oma und Opa das schon richten werden?
Sorry, das ist weltfremd!!!
Kürlich sah ich ein Mädchen, hochschwanger, raucht und säuft. Irgendwie habe ich mir gewünscht, dass sie das Kind abgetrieben hätte, was der Wurm jetzt schon mtmachen muss... Da kann es auf der Welt kaum besser werden!!!
Deshalb bin ich beispielsweise froh, dass es Abtreibungen gibt!!!!
Lieber Abtreiben, als so achtlos mit einem kleinen Geschöpf umgehen!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Juni 2009 um 0:19
In Antwort auf pepita_12656435

Tja das
ich nie konkrete antworten auf meine fragen krieg kenn ich ja schon ja träum du auch mal schön-kein plan wie das noch hin kriegst...

Du stellst vielleicht die falschen Fragen.
Vielleicht sollstest Du Dich eher mal fragen was Dich antreibt hier, in einem Forum FÜR Frauen die sich mit einer eigenen Abtreibung ausenandersetzen, permanent einzuklinken - ohne irgendwelchen sinnvollen Beiträge zum Thema zu leisten.
Vielleicht hast Du insgeheim mit dem Gedanken gespielt, dein Kind doch nicht zu bekommen und nun ist es zu spät und du fühlst dich vom Leben betrogen und so weiter und lebst hier deinen Selbsthaß aus? (Reine Hypothese. Keine Unterstellung)
Vielleicht meinst Du, das wertet Dich als Person ungeheuer auf, wenn Du Frauen die sich für ihr Leben anders entschieden haben als Du, versuchst kleinzumachen.
Du leistest weder Hilfestellung noch zeigst Du hier tolle Perspektiven auf.

In diesem Thread geht es nur um die *gemachten* Erfahrungen - und da kannst Du eben nicht mitreden, sondern nur Sachen wiederkäuen, die nicht auf deinem Mist gewachsen sind (Stichwort "auch mal was sagen"). Du hast keine >Erfahrung> mit dem Thema , nur eine absolut unmaßgebliche Meinung.

Meine nicht minder konkreten Fragen hast Du übrigens auch nicht beantwortet - also was solls?
Deine Meinung ist mir nicht wichtig genug. Denn Du hast keine Argumente.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Juni 2009 um 11:28
In Antwort auf hyong_12159428

IQ unter Zimmertemperatur?
Du willst mir ernsthaft weiß machen, dass es besser ist, wenn das Kind leben darf? UNd damit glücklich ist, dass Mama keinen Bock hat, aber Oma und Opa das schon richten werden?
Sorry, das ist weltfremd!!!
Kürlich sah ich ein Mädchen, hochschwanger, raucht und säuft. Irgendwie habe ich mir gewünscht, dass sie das Kind abgetrieben hätte, was der Wurm jetzt schon mtmachen muss... Da kann es auf der Welt kaum besser werden!!!
Deshalb bin ich beispielsweise froh, dass es Abtreibungen gibt!!!!
Lieber Abtreiben, als so achtlos mit einem kleinen Geschöpf umgehen!


ja das is scheiße wenn man im schwangeren zustand säuft und was weiß ich noch macht...aber trotzdem gibt man diesen menschen eine chance zu leben und es besser zu machen-das kann es doch nur gut sein das es weg von seiner mutter kommt...es darf leben und sein eigenes leben selbst gestalten...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Juni 2009 um 11:31
In Antwort auf naamah_12872220

Du stellst vielleicht die falschen Fragen.
Vielleicht sollstest Du Dich eher mal fragen was Dich antreibt hier, in einem Forum FÜR Frauen die sich mit einer eigenen Abtreibung ausenandersetzen, permanent einzuklinken - ohne irgendwelchen sinnvollen Beiträge zum Thema zu leisten.
Vielleicht hast Du insgeheim mit dem Gedanken gespielt, dein Kind doch nicht zu bekommen und nun ist es zu spät und du fühlst dich vom Leben betrogen und so weiter und lebst hier deinen Selbsthaß aus? (Reine Hypothese. Keine Unterstellung)
Vielleicht meinst Du, das wertet Dich als Person ungeheuer auf, wenn Du Frauen die sich für ihr Leben anders entschieden haben als Du, versuchst kleinzumachen.
Du leistest weder Hilfestellung noch zeigst Du hier tolle Perspektiven auf.

In diesem Thread geht es nur um die *gemachten* Erfahrungen - und da kannst Du eben nicht mitreden, sondern nur Sachen wiederkäuen, die nicht auf deinem Mist gewachsen sind (Stichwort "auch mal was sagen"). Du hast keine >Erfahrung> mit dem Thema , nur eine absolut unmaßgebliche Meinung.

Meine nicht minder konkreten Fragen hast Du übrigens auch nicht beantwortet - also was solls?
Deine Meinung ist mir nicht wichtig genug. Denn Du hast keine Argumente.


nee nee ich wollt mein kind!ehrlich!aber ich möchte doch nur das die frauen mal merken was sie für ein scheiß mit der abtreibung machen!es ist mir auch egal was du denkst,weil bei dir ist eh hopfen und malz verloren du hast ja schon 2 abtreibungen hinter dir und viell.wachst du mal irgendwann auf und merkst was du für ne scheiße gemacht hast,aber ich denke eher nicht...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Juni 2009 um 12:10

Hallo Moragh =)
Danke für deine Interventionen!
Leute wie sie sind ein Paradebeispiel für die unreflektierte Denke der unterbelichteten Abtreibungsgegner.
Das aber auch jede noch so zurückgebliebene Bewegung aus den USA hier rüberschwappen muß....

Wenn Frauen Schuld fühlen dabei und lieber ungewollte Kinder austragen - ok, ihre Sache - daß die ungewollten Kinder aber das Ungewolltsein in jede Ihrer sich erst entwickelnden Zellen einbauen und nachher seelische Krüppel die Erde bevölkern ( wenn sie denn am Leben gelassen werden nach der Geburt) zeugt meiner Meinung nach von Kurzsichtigkeit, wenn nicht sogar grober Fahrlässigkeit.

Die ganzen Meldungen über totgefundene, ausgesetzte oder erstickte Neugeborene, zu Tode mißhandelte Kinder, seelisch und körperlich verkrüppelte Seelchen lassen in diesen Leuten auch nicht den Keim des Gedankens aufgehen, daß es für alle Beteiligten besser gewesen wäre, diesen Kindern alles zu ersparen?


"Mütter gehen Kompromisse ein, die ihren eigenen Lebenserhalt,
die Bedürfnisse verschiedener Kinder und ihre eigenen künftigen Fortpflanzungspläne in Einklang bringen.
Bei der Fortpflanzung entscheiden ökologische Begrenzungen über Qualität und Quantität der Nachkommen.
Frauen wägen (unbewußt) ab zwischen der Anzahl der Nachkommen und der Chance, sie auf hohem Niveau durchzubringen. "

aus: Sarah Hrdy, Mutter Natur. Sehr gutes Buch.

Da ich und andere Frauen diesen Kompromiss mit sich selber ausmachen müssen, entzieht sich das deren Einflußbereich.
Ich habe mehr Interesse daran, meinen 3 Kindern ihre Kindheit und Jugend so hochwertig wie möglich zu gestalten,
wobei Zeit für die Kids die größte Rolle spielt.
LG Wilde Yam

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Juni 2009 um 12:28
In Antwort auf hyong_12159428


Hattest du schon einmal eine Abtreibung?

Nein...
und werd ich nie

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Juni 2009 um 12:32

Und
ich hab dir schon mal gesagt bring mein kind nicht immer mit ins spiel,ja natürlich kannst du ihn beneiden das er eine mutter wie mich hat...denkst nur weil ich zu solchen idioten wie dir mal etwas grober werde heißt das noch lange nicht das ich so zu mein kind bin,mein kind is schließlich nich so verballert wie manche hier. und warum ich keine kinder kriegen sollte ist weil...????????????das kannst mir wieder nicht beantworten

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Juni 2009 um 13:42
In Antwort auf pepita_12656435

Hab mal
keine panik ich hab auch genügend erfahrung....urteile nicht über mich du kennst mich nicht klar-merk dir das!ach und wo ihr so über nüsse knacken redet-wisst ihr überhaupt was mit den kindern passiert die durch absaugung sterben

Es war einmal..... (REIF HAHA)
"keine panik ich hab auch genügend erfahrung....urteile nicht über mich du kennst mich nicht klar-merk dir das!"

Das sagte die, die am laufendem Band über andere Leute in verzwickten Situationen urteilt

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Juni 2009 um 13:50

Na
wenn du das so aus den gesendeten nachrichten schließen kannst das ich unreif bin denn hast du ja eine ganz besondere fähigkeit,ich bin reif,glaub es oder glaub es nicht,mir egal. ich weiß es besser und gut

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Juni 2009 um 14:06
In Antwort auf pepita_12656435

Na
wenn du das so aus den gesendeten nachrichten schließen kannst das ich unreif bin denn hast du ja eine ganz besondere fähigkeit,ich bin reif,glaub es oder glaub es nicht,mir egal. ich weiß es besser und gut

Um Deine Reife zu beurteilen
braucht keine hier "besondere Fähigkeiten" - deine Texte sprechen für sich selbst.

Sie zeichnen das Bild einer selbstgerechten, naiven jungen Frau, die höchstwahrscheinlich keinen höheren Schulabschluß hat,
dennoch aber glaubt die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben sowie das Recht anderen,
lebenserfahreneren Frauen zu sagen wos lang geht und sich damit letztendlich der Lächerlichkeit preisgibt.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Juni 2009 um 14:10
In Antwort auf naamah_12872220

Um Deine Reife zu beurteilen
braucht keine hier "besondere Fähigkeiten" - deine Texte sprechen für sich selbst.

Sie zeichnen das Bild einer selbstgerechten, naiven jungen Frau, die höchstwahrscheinlich keinen höheren Schulabschluß hat,
dennoch aber glaubt die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben sowie das Recht anderen,
lebenserfahreneren Frauen zu sagen wos lang geht und sich damit letztendlich der Lächerlichkeit preisgibt.

Hmmh
1.hab ich ein realschulabschluss,reicht nicht oder was.2.hab ich bäuernschläue und genug lebenserfahrung.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Juni 2009 um 14:22
In Antwort auf pepita_12656435

Hmmh
1.hab ich ein realschulabschluss,reicht nicht oder was.2.hab ich bäuernschläue und genug lebenserfahrung.

bäuernschläue
liebe mandy,

was soll das denn sein?

wahrscheinlich meintest du bauernschläue?
ja, die hast du, ohne frage. sogar mehr als genug davon.



Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Juni 2009 um 14:24
In Antwort auf pepita_12656435

Nein...
und werd ich nie

Habe viel gelesen aber nicht alles
Hast du ne Ausbildung? Als was wenn ich fragen darf?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Juni 2009 um 14:30
In Antwort auf jorma_11928167

bäuernschläue
liebe mandy,

was soll das denn sein?

wahrscheinlich meintest du bauernschläue?
ja, die hast du, ohne frage. sogar mehr als genug davon.




Mandy: "Hmmh 1.hab ich ein realschulabschluss,reicht nicht oder was.2.hab ich bäuernschläue und genug lebenserfahrung."

Na wie gut daß ich das rheinländische Gemüt meiner Großmutter geerbt habe, sonst würde ich hier sitzen und dich bedauern.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Juni 2009 um 14:58
In Antwort auf pepita_12656435


ja das is scheiße wenn man im schwangeren zustand säuft und was weiß ich noch macht...aber trotzdem gibt man diesen menschen eine chance zu leben und es besser zu machen-das kann es doch nur gut sein das es weg von seiner mutter kommt...es darf leben und sein eigenes leben selbst gestalten...

Boah ey, ich krieg Aggressionen!!!
Schon mal einen Fötus gesehen, der von seiner "ach-so-tollen" Mama schwer behindert gesoffen wurde???
Da soll dein Leben irgendwann Spaß machen, wenn du genau weißt, deine Mutter hats verbockt?
Ich kann dir nicht glauben, dass du wirklich ein KInd hast. Das passt nicht, echt!
Das arme KInd, bei solchen Lebenseinstellungen kann man ja nur zugrunde gehen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Juni 2009 um 15:06
In Antwort auf naamah_12872220

Hallo Moragh =)
Danke für deine Interventionen!
Leute wie sie sind ein Paradebeispiel für die unreflektierte Denke der unterbelichteten Abtreibungsgegner.
Das aber auch jede noch so zurückgebliebene Bewegung aus den USA hier rüberschwappen muß....

Wenn Frauen Schuld fühlen dabei und lieber ungewollte Kinder austragen - ok, ihre Sache - daß die ungewollten Kinder aber das Ungewolltsein in jede Ihrer sich erst entwickelnden Zellen einbauen und nachher seelische Krüppel die Erde bevölkern ( wenn sie denn am Leben gelassen werden nach der Geburt) zeugt meiner Meinung nach von Kurzsichtigkeit, wenn nicht sogar grober Fahrlässigkeit.

Die ganzen Meldungen über totgefundene, ausgesetzte oder erstickte Neugeborene, zu Tode mißhandelte Kinder, seelisch und körperlich verkrüppelte Seelchen lassen in diesen Leuten auch nicht den Keim des Gedankens aufgehen, daß es für alle Beteiligten besser gewesen wäre, diesen Kindern alles zu ersparen?


"Mütter gehen Kompromisse ein, die ihren eigenen Lebenserhalt,
die Bedürfnisse verschiedener Kinder und ihre eigenen künftigen Fortpflanzungspläne in Einklang bringen.
Bei der Fortpflanzung entscheiden ökologische Begrenzungen über Qualität und Quantität der Nachkommen.
Frauen wägen (unbewußt) ab zwischen der Anzahl der Nachkommen und der Chance, sie auf hohem Niveau durchzubringen. "

aus: Sarah Hrdy, Mutter Natur. Sehr gutes Buch.

Da ich und andere Frauen diesen Kompromiss mit sich selber ausmachen müssen, entzieht sich das deren Einflußbereich.
Ich habe mehr Interesse daran, meinen 3 Kindern ihre Kindheit und Jugend so hochwertig wie möglich zu gestalten,
wobei Zeit für die Kids die größte Rolle spielt.
LG Wilde Yam

Du sprichst mir von der Seele...
Erst kürzlich habe ich es schon in einen anderen Thrad geschrieben. Ich war abends untewegs, als ich eine Hochschwangere in der Disco endeckt habe. Kippe in der, schon total zugedröhnt mit Alkohol und dann immer wieder das Nächste Glas.
Da hätte ich echt heulen können.
So einem KInd hätte ich eine andere Mutter gewünscht. Die weiß doch gar nicht, was die ihrem Würmchen jetzt schon antut, da ist gar nciht auf die Welt kommen manchmal besser!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Juni 2009 um 15:14
In Antwort auf pepita_12656435

Nein...
und werd ich nie

Ok...
Wenn du noch nie eine Abtreibung hattest, oder mit Frauen in so einer Lage gesprochen hast, dann sei lieber still. Wirklich.
DU kannst nicht einmal erahnen, was das für ein Gefühl sein kann. Tu mir einen Gefallen, entweder du gibst jetzt mal was Produktives von dir, oder bleibst einfach still.
Was mich vor allem auch noch richtig derbe ankotzt, ist dass du meinst in einen Thread, der nur dazu dient, FRauen nützliche Adressen zu geben, an die sie sich in solch einer Situation wenden können, irgendeinen Dreck von dir gibst, PFUI!
Das war auch deine Bauernschläue, oder???!!!
Ganz großartig, überdenke mal dein Verhalten. (/Natürlich nur so weit wie es für dich möglich ist)
KEIN Mensch at sich getraut, in diesen Thread rumzustänkern, nur du, endlich hat das mal funktioniert, aber nein, Mandy kommt um die Ecke gelatscht und versaut alles... *sauer-werd*

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Juni 2009 um 20:02

Deine meinung...
...und die interessiert mich nicht!
ich bin auch nicht fanatisch,ich lass mir nur von niemanden was verbieten,ich kann schreiben was und wo ich will!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Juni 2009 um 20:05

Hmmh
nicht persönlich,aber versteh nicht wieso deine mutter ne geburt psychisch verkraften musste!?das is doch was ganz normales eigentlich und ne erfahrung die ein weiter bringt und reifer macht....naja und das mit nicht lieben kann,weiß nicht meine beiden elternteile konnte keine liebe mir noch sich gegenseitig geben!tja naja man kanns nur besser machen...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Juni 2009 um 20:10

Ja ist ok
lebt ma weiter mit euren definitionen und euren wissenschaftlichen gelaber....und bauernschläue ist in meinen augen was anderes...denn liegt dein wikepediamist verkehrt-muss traurig sein seine meinungen und erklärungen aus den inetrnet zu holen.das zeigt mir welchen wissensstand du besitzt und du willst so viel ahnung vom leben haben alles klar!!
und meine lebenserfahrung hab ich nicht wie manche aufm gymmi oder sonst wo gemacht sondern da wo nicht alles gold ist was glänzt,urteil nich über mich-spar die deine oberflächlichkeit

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Juni 2009 um 20:11
In Antwort auf jorma_11928167

bäuernschläue
liebe mandy,

was soll das denn sein?

wahrscheinlich meintest du bauernschläue?
ja, die hast du, ohne frage. sogar mehr als genug davon.




tja und stolz drauf,was sagst nu

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Juni 2009 um 20:15
In Antwort auf hyong_12159428

Ok...
Wenn du noch nie eine Abtreibung hattest, oder mit Frauen in so einer Lage gesprochen hast, dann sei lieber still. Wirklich.
DU kannst nicht einmal erahnen, was das für ein Gefühl sein kann. Tu mir einen Gefallen, entweder du gibst jetzt mal was Produktives von dir, oder bleibst einfach still.
Was mich vor allem auch noch richtig derbe ankotzt, ist dass du meinst in einen Thread, der nur dazu dient, FRauen nützliche Adressen zu geben, an die sie sich in solch einer Situation wenden können, irgendeinen Dreck von dir gibst, PFUI!
Das war auch deine Bauernschläue, oder???!!!
Ganz großartig, überdenke mal dein Verhalten. (/Natürlich nur so weit wie es für dich möglich ist)
KEIN Mensch at sich getraut, in diesen Thread rumzustänkern, nur du, endlich hat das mal funktioniert, aber nein, Mandy kommt um die Ecke gelatscht und versaut alles... *sauer-werd*

Ich
hab mit frauen gesprochen die abgetrieben haben-ich kenn genug! tja so bin ich eben anders als andere na und meine leute lieben das an mir und ihr halt nich-scheiß drauf-muss euch nicht heiraten

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Juni 2009 um 20:16
In Antwort auf bryony_12677442

Habe viel gelesen aber nicht alles
Hast du ne Ausbildung? Als was wenn ich fragen darf?

Ja hab ich
als friseurin...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Juni 2009 um 20:20
In Antwort auf hyong_12159428

Boah ey, ich krieg Aggressionen!!!
Schon mal einen Fötus gesehen, der von seiner "ach-so-tollen" Mama schwer behindert gesoffen wurde???
Da soll dein Leben irgendwann Spaß machen, wenn du genau weißt, deine Mutter hats verbockt?
Ich kann dir nicht glauben, dass du wirklich ein KInd hast. Das passt nicht, echt!
Das arme KInd, bei solchen Lebenseinstellungen kann man ja nur zugrunde gehen

Ich hab auch
in ner schwangerschaft getrunken(WO ICH ES NOCH NICHT WUSSTE) und er ist auch nicht behindert! ja das arme kind ne....wie schön das wir uns alle so gut kennen....überleg doch mal selber was du schreibst mädel! mein kind hat es gut und wird es immer gut haben-ja meine lebenseinstellung ist nun mal das abtreibung scheiße is-und so schlimm!?mein kind stört es nicht.....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Juni 2009 um 20:26

Lach doch
mir doch scheiß egal denkst deine meinung interessiert mich und ich lieg heulend im bett weil ihr alle so gemein zu mir seid garantiert nicht-da gehört mehr zu...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Juni 2009 um 20:29


wie weit willst du anderen die deine meinung haben noch im arsch kriechen man man dieses geschleime immer gleich-hauptsache mit keinen naecken im leben könnt ja stress bedeuten

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club