Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Meine eltern wollen es nicht

Meine eltern wollen es nicht

15. August 2012 um 10:00

ch bin jetzt 21 und werde im januar 22. Bin seit 2 Jahren mit meinem Freund zusammen und wohnen auch zusammen. Ich bin mit 16 aus beruflichen Gründen ausgezogen. Meine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen.Habe soweit mein leben also unter Kontrolle. Mein Partner (37 ) und ich wünschen uns nun ein Baby, aber meine Stiefmutter und mein Vater sind dagegen. Sie sagen ich kann noch warten. Sie meint mein Stiefbruder hat sie auch erst mit 29 bekommen. Das verhältnis zu Ihr war noch nie besonders. Ich wurde geschlagen und bekam an den Kopf geworfen ich wäre besser im Auto dabei gewesen als meine mutter beim unfall ums leben kam. Nun seit ich ausgezogen bin ist das verhältniss etwas besser. Ich will es nicht aber ich stecke den Kinderwunsch wegen meinen Eltern zurück. Gestern als wir dort waren sagte sie sei kein babysitter und würden uns auch Finanziell nicht unterstützen. - In der heutigen welt bekommt man auch keine Kinder mehr.. warum muss ich solche eltern haben?? Wir sind beide berufstätig. Klar verdienen wir nicht so gut wie meine Eltern: Papa arbeitet als teamleiter und hat 2,500netto und stiefmutter ist erzieherin. Sie meine halt sie wollen ihr leben geniessen und nicht jetzt oma und opa werden. was soll ich tun? danke

Mehr lesen

15. August 2012 um 10:01

Und noch was
ich hab nie gesagt das wenn ich ein Kind habe das sie mich finanziell unterstützen sollen, werder noch auf mein kind aufpassen sollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2012 um 10:14

Hallo wolke
es tut mir leid für dich, dass dir deine eltern das leben so schwer machen. ich kann dich verstehen, denn mir geht es ähnlich. zwar ist es bei mir nicht so offensichtlich, dass ich kein gutes verhältnis zu meinen eltern habe, sie haben mir immer alles gegeben, was ich brauchte, aber aus irgendeinem grund ist trotzdem nie eine enge emotionale bindung entstanden. ich hatte immer das gefühl, dass sie mein leben zu sehr kontrollieren wollen. klar, eltern wollen immer nur das beste für ihre kinder, aber sie müssen eben auch verstehen, dass wir irgendwann erwachsen werden und unser eigenes leben leben.
hast du denn mit ihnen schon darüber gesprochen, dass ihr ein kind wollt? wenn nicht, dann würde ich dir raten, leb dein eigenes leben und bekomm ein kind wann du es willst. wenn du dann schwanger bist, musst du ja noch nicht mal erzählen, ob es gewollt war oder nicht. so mach ich es jedenfalls. wenn mich meine eltern darauf ansprechen, werde ich sagen, dass ich nicht darüber reden will, wie und warum es passiert ist, und dass dieses thema nur meinen partner und mich etwas angeht. und wenn sie schon von eurem kinderwunsch wissen, dann lass einfach ein bisschen zeit vergehen und gras über die sache wachsen, falls das bei euch möglich ist, und irgendwann ist es dann halt soweit. du musst dich niemandem gegenüber rechtfertigen, dass du dein leben so lebst wie du es willst!
ich hoffe ich konnte dir etwas mut machen (sorry wegen der kleinschreibung, aber ich bin auf arbeit und so schreibts sichs schneller )
viele grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2012 um 10:32
In Antwort auf meinlebengehoertnurmir

Hallo wolke
es tut mir leid für dich, dass dir deine eltern das leben so schwer machen. ich kann dich verstehen, denn mir geht es ähnlich. zwar ist es bei mir nicht so offensichtlich, dass ich kein gutes verhältnis zu meinen eltern habe, sie haben mir immer alles gegeben, was ich brauchte, aber aus irgendeinem grund ist trotzdem nie eine enge emotionale bindung entstanden. ich hatte immer das gefühl, dass sie mein leben zu sehr kontrollieren wollen. klar, eltern wollen immer nur das beste für ihre kinder, aber sie müssen eben auch verstehen, dass wir irgendwann erwachsen werden und unser eigenes leben leben.
hast du denn mit ihnen schon darüber gesprochen, dass ihr ein kind wollt? wenn nicht, dann würde ich dir raten, leb dein eigenes leben und bekomm ein kind wann du es willst. wenn du dann schwanger bist, musst du ja noch nicht mal erzählen, ob es gewollt war oder nicht. so mach ich es jedenfalls. wenn mich meine eltern darauf ansprechen, werde ich sagen, dass ich nicht darüber reden will, wie und warum es passiert ist, und dass dieses thema nur meinen partner und mich etwas angeht. und wenn sie schon von eurem kinderwunsch wissen, dann lass einfach ein bisschen zeit vergehen und gras über die sache wachsen, falls das bei euch möglich ist, und irgendwann ist es dann halt soweit. du musst dich niemandem gegenüber rechtfertigen, dass du dein leben so lebst wie du es willst!
ich hoffe ich konnte dir etwas mut machen (sorry wegen der kleinschreibung, aber ich bin auf arbeit und so schreibts sichs schneller )
viele grüße

Danke
mit der aussage: sie haben mir alles gegeben was ich brauchte aber eine enge bindung kam nie zustande.
kann ich nur zustimmen! Ist bei mir genauso.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2012 um 9:44

Hallo,
so ganz verstehe ich nicht, warum du den Kinderwunsch deswegen zurückstellst! Glaubst du, dass du irgendwann die volle Zustimmung deiner Eltern erhalten wirst? Aufgrund deiner Schilderungen wäre ich da skeptisch.
Ich denke, die Situation ist sehr schwierig für dich, aber du solltest dich noch weiter von ihnen lösen, damit du dein eigenes, selbstbestimmtes Leben führen kannst. Hol dir zur Not professionelle Beratung (Psychologe) dafür.
Wenn ihr also sowieso keine finanzielle oder anderweitige Unterstützung von ihnen benötigt, gebt eurem Kinderwunsch nach! Werdet in eurer kleinen Familie glücklich!

Alles Gute, Phenyce

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2012 um 10:59


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2012 um 23:52

@meinleben
ganz ehrlich, jeder hat das recht über sein leben selbst zu entscheiden, und ich würde an deiner stelle auch dazu stehn das euer kind ein WUNSCHKIND ist! Was die eltern denken oder sonstwer kann euch doch egal sein, ist zwar schade,aber kann man nicht ändern! Aber ich finds nur fair dem Kind gegenüber,wenn ihr offen dazu steht das irh es euch gewünscht habt,und es gewollt war-und kein "unfall"!

hab mir auch schonmal überlegt,wenn ich denn man endloch schwanger werde, bei meinem arbeitgeber zu sagen ds es nicht geplant war,im stress zu vermeiden...aber ich ahb mir dann gesagt, mein Kind ist ein Wunschkind und JEDER soll das wissen!!!

@wolke
LEB DEIN LEBEN! Und wenn irh euch einKind wünscht,dann ist das allein die entscheidung von dir und deinem Freund!
Dein Leben,deine Entscheidung-egal was deine Eltern meinen! Was bringt es euch oder ihnen,wenn ihr noch wartet? Darauf ürde ich auf keinen fall rücksicht nehmen!
Was is das denn bitte für eine aussage "ich will nciht oma/opa werden sondern mein leben genießen" ?! Hallo? Also sehr komisch... shließlich ist es in .lienie euer leben das sich umstellt,und das is ja offensichtlich gewünscht!
Also tut was euch Glücklcih macht!Und nicht was andre wollen!

VIEL GLÜCK!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2012 um 23:53

@juliet
Willkommen im Club

Mit dem Unterschied das bei uns niemand was von unseren versuchen weis! (gewollt)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2012 um 11:05

Mir geht es ähnlich.
Tur mir Leid für dich, dass du sowas ertragen musstest
Meine Eltern sind da ähnlich.
Der Kontakt zu meiner Mutter ist eigentlich recht gut, seitdem ich ausgezogen bin (bin 23), zu meinem Vater habe ich keinen Kontakt ( Eltern sind geschieden). Vor meinem Studium lebte ich bei meiner Mutter, die immer nur Fehler bei mir suchte. Wenn etwas nicht so war wie es sein sollte, wie zb mein missratener Bruder, dann war ich daran Schuld.
Sie kennt mich nicht mal richtig, aber sagt ständig, ich sollte keine Kinder kriegen, denn ich könnte ein Kind kriegen, das so ist wie mein Bruder, welcher ADHS hat. Immer, wenn etwas ist, sagt sie "sei froh, dass du keine Kinder hast". Egal um was es geht, sie holt immer dieses Thema raus.
Jetzt, wo ich 100km entfernt von ihr lebe, erzählt sie manchmal von ihrer einen Kollegin,die mit Mitte 30 2 Kinder bekomen hat und nebenbei noch Vollzeit gearbeitet hat...

Wir dürfen uns nicht von so einem Gelaber entmutigen lassen! Jeder darf so leben wie er will. Wenn du einen Plan hast wie du alles bewältigen kannst mit Kind und dein Freund auch total hinter der Sache steht, dann legt los
Ich bin zwar noch im Studium und mein Freund ebenso, aber dennoch wollen wir jetzt schon ein Kind. WIr haben uns lange Zeit Gedanken gemacht wie wir alles regeln können und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass das jetzt für uns ein guter Zeitpunkt fürs erste Kind ist. Wir ziehen es einfach durch. Seine Mutter erzählt auch ständig, sie wolle nicht so früh Oma werden... Mit keinem unserer Elternteile reden wir über unsere Wünsche oder Pläne, schließlich interessieren sie sich nicht wirklich für uns, sondern nur für sich selbst.

WIr lassen uns nicht reinreden und es geht sie auch gar nichts an. Es ist unser Leben. Lass dich nicht entmutigen Wenn du dir sicher bist, dass das allles eine gute Idee ist und dein Freund es genau so sieht, dann legt los
Wir leben jetzt unser Leben. Manche Eltern denken wohl, dass ihre Kinder nur Marionetten sind, die kein richtiges Leben haben und nur leben, um für sie "Kind" zu sein.
Mich verletzt es, dass meine Mutter einfach mal so sagt, ich solle keine Kinder kriegen. Sie ahnt nicht, was ich schon seit Jahren für einen Kinderwunsch mit mir rumtrage.
Sie ist sehr ängstlich, macht sich immre Sorgen und sagt mir ich sollte meinem Freund nicht vertrauen, dabei ist er der beste und hat nie etwas getan, weshalb man ihm misstrauen müsste. Sie hat einfach keine AHnung, aber lässt solche Sprüche vom Stapel.

Ich kann es vetehen, dass es schwierig ist da so eine Distanz aufzubauen. Mich verletzt es ja auch, wenn solche Sprüche kommen, aber lass dir da nicht zu viel in dein Leben reinreden. Es ist dein Leben und nicht das eines anderen Du musst es leben und nicht deine Eltern!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2012 um 11:07

@juliet
Wir probieren seit 10/2010, also schon fast 2 jahre! Sind seit einem halben Jahr verheiratet. Hatten gedacht wir bekomen erst ein kind und Heiraten dann,aber da sich das alles so ins endlose rauszögert,dann doch die Hochzeit vorgezogen. Und jetzt werden wir,besonders ich, ständig gefragt, auf Arbeit und von der Familie...
Aber wir wollen es für uns behalten,damit uns keiner Druck macht und am ende wirds ne riesen überraschung,wenns denn endlich mal klappt

Wielange probiert ihr denn schon?Und woran liegts denn bei euch? - oder warst du noch nicht beim doc?

Bei mir gibts leider keinen natürlichen eisprung, und unter Climofen-Tabletten baut die Schleimhaut so ab dases so bisher auch nix wurde. Hab jetz im September einen Termin im Kinderwunschzentrum!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2012 um 19:09

Was ist das für eine dumme Frau?!
Du tust mir so unendlich leid. Glaub mir, selbst wenn du bis 29 warten würdest, wäre deine Stiefmutter nicht netter zu dir. Du und dein Partner bestimmt den richtigen Zeitpunkt und wenn es jetzt für euch Zeit ist, dann ab ins Bett mit euch!
Sie ist wirklich ekelhaft zu dir. Schade, dass dein Vater dich nicht vor ihr beschützt. Ich persönlich hätte vor der Frau schon längst die Biege gemacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram