Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Mein Sternenkind Nina

Mein Sternenkind Nina

8. Februar 2010 um 21:15

Hallo an Alle!

Ich wollte mich für die Zeit hier im Forum bei all jenen bedanken, die mir bei meinen Fragen weitergeholfen haben.

Das für mich so Unfassbare ist am 04.02.10 eingetreten. Ich mußte meine kleine Tochter Nina um 21.00 Uhr still zur Welt bringen. Ich war bereits in der 38. SSW und habe immer gedacht, bald ist es geschafft, bald halte ich meine wunderhübsche kleine Tochter in den Armen.

Doch leider sollte es so nicht kommen. Meine private Hölle hier auf Erden hat nun begonnen. Sie fehlt mir so, mir ist, als wäre mein Herz herausgerissen worden. Das Gefühl so eine unbeschreibliche Leere....

Mein kleines Sternenmädchen war 44cm groß, 1725gr schwer und war so hübsch. Und durch die Spontangeburt konnte ich mich wenigstens in Würde von ihr verabschieden.


Danke an Alle die diese Zeilen hier lesen und wünsche allen Schwangeren eine tolle, glückliche Restkugelzeit.


Bonnie3109 + Sternenkind Nina

Mehr lesen

8. Februar 2010 um 21:17


oh gott, das tut mir so unendlich leid für dich, mir fehlen die worte.........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2010 um 21:21


Tut mir sehr leid!

Mir fehlen grad die Worte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2010 um 21:21


oh mein herzlichstes beileid. es ist immer so unfassbar sowas schreckliches zu lesen.
ich wünsche dir und deiner familie alles erdenklich gute und dass ihr den schmerz nie vergeßt, aber überwindet.
euer kleiner engel wird immer auf euch acht geben

wenn ich fragen darf, wieso hat sie es nicht geschafft,bzw wieso haben die ärzte es nicht gemerkt???

ich bin unsagbar traurig und vergieße grade tränen..

mein tiefstes mitgefühl

jenni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2010 um 21:21


Kann mich nur anschließen! Das tut mir so Leid! Mir steigen die Tränen in die Augen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2010 um 21:21


mein herzliches beileid bonnie...ich wünsche dir von herzen eine immense kraft und das du so schnell wie möglich mit deinem schrecklichen schicksalsschlag umgehen kannst und alles verarbeitest!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2010 um 21:21

Fühl Dich umarmt
Hey Bonnie,

das Unfassbare lässt keine tröstenden Worte zu! Es bleibt uns nur in der Stille zu trauern und Abschied zu nehmen.

Ich wünsche Dir viel Kraft und dass Du einen wunderschönen Platz in Deinem Herzen für Dein Sternenkind Nina findest! Sie wird auf immer in Deinem Herzen sind und mit unsren Sternenkindern über uns wachen und auf uns warten!

Fühl Dich umarmt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2010 um 21:22

Oh liebe Nina!
Oh... das tut mir echt gaaaanz fest leid für Dich!!!!! Muss wirklich sehr schlimm sein - das kann man sich gar nicht vorstellen...

Ich wünsche Dir für die nächste Zeit auf jeden Fall ganz ganz viel Kraft und viele liebe und verständnisvolle Menschen, die Dir durch diese Zeit helfen und für Dich da sind wenn Du sie brauchst!!!

Alles gute! Sissi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2010 um 21:22

Ganz ehrlich
Ich bewundere Dich das du es hier so offen erzählen kannst.Denke ganz fest an dich. Das tut mir mega leid und ich würd dir gern den schmerz nehmen wenn ich könnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2010 um 21:26


Unfassbar Traurig.

Ich wünsche dir unendlich viel Kraft das zu überstehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2010 um 21:31


Mein tiefempfundenes Beileid für Dich!
Die richtigen Worte gibt es für so eine Situation leider nicht...
Ich wünsche Dir Kraft, um alles verarbeiten zu können...
Sich von seinem Kind zu verabschieden ist das Schlimmste

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2010 um 21:42


Mein Beileid mir fehlen die Worte.
Ich wünsche dir sehr viel Kraft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2010 um 21:54


Es tut mir so leid für euch... ich fühle wirklich mit euch mit und sitze hier und mir kommen selbst die Tränen.
Was gibt es in so einer Situation für tröstende Worte... Die Engel wachen jetzt sicher gemeinsam mit Nina über euch.
Ich wünsche euch unglaublich viel Kraft in dieser Situation

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2010 um 21:55

Unglaublich
dabei hattet ihr es fast geschafft... ich weiss das es keine worte gibt, um dir diese schmerzen zu nehmen oder dir die situation zu erleichtern, es muss unendlich schwierig für dich sein! es tut mir so leid für dich... und es macht einmal aufs neue deutlich, wie zerbrechlich glück doch sein kann.
ich wünsche dir die kraft, dieses schreckliche leid zu besiegen und den mut nicht zu verlieren. deine kleine nina wird immer in deinem herzen weiter leben!

ich wünsche dir von herzen alles erdenklich gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2010 um 21:55


Keine Worte die dich trösten könnten.....es ist das schlimmste was einem passieren kann die Hölle auf erden....ich hoffe dein schmerz wird sich irgendwann mildern

In tiefer Anteilnahme

Sabrina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2010 um 21:57

Mein Beileid
wünsche dir die Kraft die du brauchst !!!

fühl dich umarmt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2010 um 22:06

@ Sadi
Mir tut es für dich ebenso unendlich leid, ich habe deinen Thread auch mitverfolgt und mitgeschrieben und so für dich gehofft.

@all: Vielen Dank für eure Anteilnahme. Es gibt nichts schlimmeres auf der Welt als sein Kind gehen lassen zu müssen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2010 um 22:34


Hallo Bonnie3109..

Habe dein Threat gerade gelesen und hab wirklich Traenen in den Augen...

Ich kann dir nicht sagen wie unglaublich leid es mir fuer dich tut...



Ich wuensche dir ganz viel Kraft und Unterstuetzung mit der schrecklichen Situation klar zu kommen...

LG

Fuehl dich gedreuck

Nina mit Valentino

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2010 um 22:38


Das Schlimmste, was einer Mutter passieren kann! Kann mir garnicht vorstellen, wie sehr du leidest, da ich schon beim bloßen lesen etliche Tränen vergießen muss! Das muss so verdammt schmerzvoll sein! Mein unendliches mitgefühltes Beileid!

Nina ist jetzt in Allem, was dein Leben schöner macht. Sie begleitet dich, Tag und Nacht, du kannst sie nur nicht sehen. Sie lacht mit dir, wenn du lachst, weint mit dir, wenn du weinst. versuche einmal zu spüren, wie sie dich umarmt, wenn es dir nicht gut geht. Sie ist immer da und sie will, dass es dir bald wieder besser geht.

Murmelchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2010 um 22:45


Liebe Bonnie

leider fehlen auch mir die richtigen Worte für dieses unfassbare geschehen!

Ich habe Gänsehaut beim Lesen und Tränen in den Augen! Was muss eine Mutter nur ertragen!

Ich wünsche Dir für die kommende Zeit ganz viel Kraft!!!Soviel wie Du benötigst um dieses Unfassbare zu verdauen und diese private Hölle zu verlassen!

Dein Sternenmädchen wird jeden Tag auf seine Mama schauen uns stolz darauf sein Dich zur Mama zu haben!

Liebe Bonnie, alles gute für Dich und das auch für Dich bald wieder die Sonne scheint!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2010 um 23:03


Auch mir fehlen die Worte und ich hab Tränen in den Augen...
Es tut mir so wahnsinnig leid...
Ich wünsche dir alle Kraft der Welt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2010 um 23:07

geht es schlimmer ??
OHHH MEIN GOTT, das ist wohl das schlimmste was passieren kann zimmer fertig eingerichtet kinder wagen steht im keller und der wichtigste mensch in deinem leben geht von dir

ich habe tränen in den augen und gänse haut am ganzen körper das tut mir sooooo verdammt doll leid....

ich hoffe du hast einen mann zu hause der dich auf fängt....

eine unangenehme frage, aber war es plötzlich oder wusstest du schon das es eine komplikations schwangerschaft ist

ich zünde eine kerze für dich an

alles gute, und nimm dir die zeit die du brauchst um es zu verarbeiten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2010 um 23:30

Liebe bonnie.
mein herzliches beileid.

als ich dein tread gelesen habe hab ich große angst bekommen!!

war Nina nicht viel zu leicht für ssw 38?

mein sohn ist auch viel zu leicht und jetzt frage ich mich ob das bei dir etwas mit diesem ende zu tun hatte?


entschuldige die fragen- ich verzweifel gerade fast

viel kraft für dich...
mira ssw 35 mit sebastian

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2010 um 0:34


Es tut mir wahnsinnig leid und mir fehlen Worte um auszudrücken, was ich fühle!
Würde dich gerne drücken!
Ich wünsche dir ganz ganz viel Kraft!!!

Aggi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2010 um 0:36

PS;
ich habe am 04.02 Geburtstag, von nun an werde ich jedes Jahr eine Kerze für deine Nina anzünden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2010 um 9:10

Hallo Bonnie,
ich weiß grad echt nicht was ich sagen soll
Bei mir war es damals die 36.ssw und meine Kleine hat da nur 520g gewogen.Auch ich konnte mich noch von ihr verabschieden und bin heute froh das die Ärzte mich dazu überredet haben,denn so werde ich mich nie fragen müßen wie sie wohl ausgesehen hätte!!!
Das ganze ist jetzt 13Jahre her,aber ich habe noch immer daran zu knacken!!!!!
Ich wünsche Dir nun das Du die Kraft hast das alles zu verarbeiten!!!!! Verkriech Dich nicht und rede so oft wie möglich darüber,es hilft nicht zu vergessen (was Du NIE tun wirst),aber es hilft ungemein nicht allein zu sein in der Trauer!!!!!!!
Zünde jetzt direkt ne Kerze für Deine Maus an!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2010 um 9:13

Liebe bonnie,
das tut mir unendlich leid für Dich.. Ich weiss gar nicht was ich dazu sagen soll. werde in meinen Gedanken eine Kerze für die kleine Nina anzünden.
Drücke Dich
Sissi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2010 um 9:17

Das hat mir etwas geholfen...
Wo bist Du?
frage ich das kleine Licht

Hier bin ich!
Mama spürst Du mich nicht?

Ich spüre Dich,
doch sehe ich Dich nicht

entgegne ich dem Licht
und höre,wie es spricht:

Es zählt nicht,was Du siehst oder nicht,
wichtig ist nur,Du spürst mein Licht-
in dir,Mama,nicht äußerlich!

Ich spüre Dich deutlich,
innerlich.

Zum Greifen nah,fehlt nur ein Stück.
Zum richtigen Glück.

Warum bist Du gegangen,mein kleines Licht,
so traurig bin ich,
ohne Dich!

Ach Mama
so weine doch nicht,
Ich bin in Sicht,
schließe Deine Augen und fühle mich
ich bin ganz nah.

Warum?Ich wieder frag,
warum nur gehst Du,
kleines Licht,
läßt mich im Stich,
Ich liebte Dich!

So lieb mich weiter,
ich bin doch da!

Warum, ist alles,was aus mir spricht,
und so erklärt mir das kleine Licht:

Nicht traurig sein Mama,
ich liebe Dich.
Der kleine Körper,ich besaß,
der wollte nicht,
hinderte mich zu werden,
was ich werden wollte,
Dein gesundes kleine Licht.
Nie wollte ich Dich verlassen,
doch mußte ich,
wollt doch nicht krank sein,Mama,
verstehst Du mich?

Schmerzlich erkläre ich dem Licht,
am Verstehen scheitert es nicht,
nur tut es so weh.

Meine Mama,
so weine nicht,
Zeit vergeht,
bald bin ich wieder in Sicht!
Kämpfe für mich!
Ich brauche Dich!

Ich liebe Dich!!

Mein süßes kleines Licht,
wie kann ich um Dich kämpfen,
Du bist doch schon tot.

Nein Mama,
nicht tot bin ich.
Nur Zeit brauch ich,
ein bißchen nur,
ich bitte Dich,empfange mich,
gleich herzlich wie beim ersten Mal!!

Wie anders außer herzlich könnt ich Dich empfangen,
Du süßes Licht,
sehnsüchtig erwart ich Dich!

Also dann Mama,
nicht traurig sein!
Erwarte mich,
bald bin ich Dein.

Mein Licht soll strahlen,
richtig hell,
so das Du nie den Mut verlierst,
tot ist nicht mein Lebenslicht,
nur der Körper mußte gehen.

Ich bin bei Dir,Ich leuchte Dir,
niemals mehr sollst Du trauern um mich-
es gibt keinen Grund.

Du wartest auf mich und ich auf Dich!!

Ich liebe Dich!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2010 um 9:50

Die SS
war soweit ganz normal, eigentlich keine großen Probleme. Es wurden dann Plexuscysten (im Gehirn) festgestellt, die aber wieder vergingen.

Nur beim letzten Termin meinte der FA, dass der Kopf etwas klein sei, aber ansonsten verlief medizinisch gesehen alles problemlos.

Nur wir hatten mit sovielen "alltäglichen" Problemen zu kämpfen, die Trennung vom Papa und noch ein paar andere Sachen.

Und ich wollte mit meinem Thread hier niemandem Angst machen, nur meine Verzweiflung rausschreiben.

Ich habe liebevolle Eltern, die mich stützen, doch mein Schmerz ist riesig und auch ihrer, den sie ist die erste Enkeltochter für sie.

Bonnie3109

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2010 um 11:58

Liebe Bonnie,
auch mir fehlen gerade die Worte!

Wünsche Dir sehr viel Kraft für die Zukunft!!!!!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Eisprung?
Von: robyn_12575190
neu
9. Februar 2010 um 11:27
Teste die neusten Trends!
experts-club