Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Mein sohn ist schon 15, ich bin alleinerziehend und schwanger

Mein sohn ist schon 15, ich bin alleinerziehend und schwanger

6. August 2006 um 22:47

mein sohn ist schon 15 und voll pupertät. jetzt bin ich ungewollt schwanger geworden und bin schon 37. ich will das baby haben, doch es ist schwer für meine großen. er hat seine schwierigkeiten damit. wem ging oder geht es ähnlich?

Mehr lesen
7. August 2006 um 10:16

Hallo mom371,
bin 42 meine Söhne 18,15,10 freuen sich das ich noch ein Baby bekomme. Der Große mehr, der mittlere weniger aber auch und der kleinste findet es klasse weil er nicht mehr der kleinste ist. Gib ihm einfach etwas Zeit sich mit der Situation anzufreunden, du wirst sehen er freut sich auch noch.
Gruß sabbelbe

Gefällt mir

7. August 2006 um 10:51

Meine tochter ist bald 9...
und unser baby hat sich für mitte februar angesagt. sie freut sich riesig, bald kein einzelkind mehr zu sein. bin 39, also auch kein "jungbrunnen" mehr!
wenn man einen großen altersabstand zwischen den kindern hat, ist das bestimmt auch fein.
mithelfen, etc. du wirst sehen, dein sohn wird sich nach einer weile auch freuen. vor allem aber ist wichtig, dass du weißt was du willst, für dich. bist du schon lange alleinerziehend? alles liebe!

Gefällt mir

7. August 2006 um 14:48

Habe auch schon 2 "Grosse"
Hallo,

ich bekomme jetzt auch (ungeplant) mein 3. Kind, stecke grade mitten in der Scheidung (Termin vorauss. Okt./Nov.) und habe aus eben dieser Ehe auch 2 Kinder, fast 9 und 6 Jahre alt.

Also auch eine eher suboptimale Situation!!! Aber nichtsdestotrotz freue ich bzw. freuen mein Lebensgefährte und ich uns wie die Schneekönige auf unser Kleines...

Wie habt ihr es Euren Kindern beigebracht, dass nun noch ein "Nachzügler" kommt? Ich bin in der 8. SSW und wollte es meinen beiden eigentlich erst sagen, wenn man das Bäuchlein dann sieht - was aber glaube ich auch nicht mehr so lange dauern wird, denn bei den beiden anderen SS hatte ich auch immer ganz früh eine Kugel und auch jetzt meine ich zeichnet sich schon was ab...

LG Kessa

Gefällt mir

7. August 2006 um 16:12

@große Geschwister
Liebe Mom371,
lass den Kopf nicht hängen. Klar ist das ein pupertierender Teenager nicht gerade unbedingt hocherfreut ist. Aber das wird schon wieder. Ich selber bin 41 J., meine Tochter wird 18 und mein Sohn schon 20 J.Sie finden es toll - obwohl sie ja schon bald eigenen Kinder haben könnten. Gib deinen Sohn einfach Zeit. Er ist in der Pupertät sowieso "ein anderer". Positiv ist, das du dann in dieser doch kritischen Zeit dich nicht so "intensiv" auf seine "Eigenarten" reagieren wirst und du damit vielen Konflikten aus dem Weg gehen wirst. Rede viel und offen mit ihm.
Wird schon werden.

Die Rezzi

Gefällt mir

7. August 2006 um 19:08

Das Problem kenn ich
Ich bin zwischenzeitlich 41 und meine Familienplanung war eigentlich abgeschlossen. Im März bekam ich endlich meinen langersehnten Job und alles lief wunderbar. Und dann die Ernüchterung - ich bin schwanger. Mein Sohn wurde letzten Monat 16 und fand es megapeinlich. Er würde zwar niemals zugeben, dass er langsam zumindest gespannt ist, was da so kommt, aber er ist seit ein paar Wochen sehr aufmerksam (Getränke schleppen, Auto ausräumen, etc.) Wir haben es ihm erklärt und ihn dann einfach ein paar Wochen in Ruhe gelassen. Als wir vor kurzem über einen Namen diskutierten, kam er freiwillig dazu und hat seine Kommentare abgegeben. Ist doch ein Anfang. Lass Deinen Großen von alleine kommen, ich denke sie müssen so was erst mal verkraften. Ganz ehrlich ich hatte ja auch meine Schwierigkeiten damit .... Immerhin bin ich nicht verheiratet und muss anschließend auch wieder arbeiten gehen .... Viel Glück!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen