Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Mein mann will ein kind, aber ich nicht!!!

Mein mann will ein kind, aber ich nicht!!!

30. Januar 2006 um 20:36 Letzte Antwort: 6. April 2008 um 21:54

hallo mädelz!

ich bin 31 und seit 8 jahren mit meinem mann zusammen, nein, fast 9, egal. wir lieben uns sehr, könnte alles super sein! aber seit ca. 1 jahr will er auf einmal ein kind!!!

ich will jedoch keins. mir sind einfach andere dinge wichtiger, sorry. meine karriere, meine reisen (bin totaler asienfreak), mein hobby inneneinrichtung etc. pp. ...

wie wird man sich da bloß einig? mein mann ist 38, ich denke, er hört da so ein ticken!?? aber es war früher immer klar: no kids.

ich fürchte, er wird sich von mir trennen, wenn ich nicht mitziehe! will ihn aber nicht verlieren! also doch auf schwangerschaft einlassen????!!

was meint ihr?

fragende grüsse

tikka (sandra)

Mehr lesen

30. Januar 2006 um 20:41

Hi...
...tikka,

ich denke, du solltest nicht nur deinem Mann zuliebe ein Baby bekommen, dass du garnicht möchtest - das ist weder gut für dich noch für eure Beziehung noch fürs Baby!

Allerdings glaube ich schon, dass es eine Beziehung sehr belasten kann, wenn der eine ein (ob nun Mann oder Frau) ein Kind möchte und der andere nicht!

Kannst du es dir denn garnicht vorstellen also nie? Oder vielleicht später mal?

LG

Larissia + Wunschbaby inside (14+3)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Januar 2006 um 20:49
In Antwort auf grete_12431525

Hi...
...tikka,

ich denke, du solltest nicht nur deinem Mann zuliebe ein Baby bekommen, dass du garnicht möchtest - das ist weder gut für dich noch für eure Beziehung noch fürs Baby!

Allerdings glaube ich schon, dass es eine Beziehung sehr belasten kann, wenn der eine ein (ob nun Mann oder Frau) ein Kind möchte und der andere nicht!

Kannst du es dir denn garnicht vorstellen also nie? Oder vielleicht später mal?

LG

Larissia + Wunschbaby inside (14+3)

Gar kein wunsch nach baby
sorry, ich will niemanden verletzen, aber ich habe wirklich GAR KEINEN wunsch nach einem baby. ich mag kinder, aber ich will keine. kann sein, daß sich das noch ändert, glaub ich aber eher nicht. meine freundinnen in meinem alter sind momentan fast alle schwanger oder haben babys, und ich verspüre null neid. im gegenteil.

nicht böse sein, ok?

lg, tikka

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Januar 2006 um 20:53
In Antwort auf firmin_11844288

Gar kein wunsch nach baby
sorry, ich will niemanden verletzen, aber ich habe wirklich GAR KEINEN wunsch nach einem baby. ich mag kinder, aber ich will keine. kann sein, daß sich das noch ändert, glaub ich aber eher nicht. meine freundinnen in meinem alter sind momentan fast alle schwanger oder haben babys, und ich verspüre null neid. im gegenteil.

nicht böse sein, ok?

lg, tikka

Wer...
...sollte dir böse sein? Du hast doch nichts gegen Babys oder Schwangere , du willst es nur selber nicht sein und das soll doch bitte jeder für sich selber entscheiden! Das ist vollkommen ok! Die Frage ist nur, ob dein Partner damit zurecht kommt! du hast den Kinderwunsch nicht, darum wirst du nicht nachvollziehen können ,wie stark das sein kann! Ich denke bie Frauen ist das extremer als bei Männern, aber ich kann mir schon vorstellen ,dass ihn das belastet ehrlich! Die Frage ist halt kann er drauf verzichten?

Hast du es ihm so konkret schon gesagt, dass du NIE welche möchtest? wie alt bist du denn wenn ich fragen darf?

lg larissia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Januar 2006 um 20:56
In Antwort auf grete_12431525

Wer...
...sollte dir böse sein? Du hast doch nichts gegen Babys oder Schwangere , du willst es nur selber nicht sein und das soll doch bitte jeder für sich selber entscheiden! Das ist vollkommen ok! Die Frage ist nur, ob dein Partner damit zurecht kommt! du hast den Kinderwunsch nicht, darum wirst du nicht nachvollziehen können ,wie stark das sein kann! Ich denke bie Frauen ist das extremer als bei Männern, aber ich kann mir schon vorstellen ,dass ihn das belastet ehrlich! Die Frage ist halt kann er drauf verzichten?

Hast du es ihm so konkret schon gesagt, dass du NIE welche möchtest? wie alt bist du denn wenn ich fragen darf?

lg larissia

Ja
wir waren uns immer einig, dass wir keine kinder wollen. bis vor 1 jahr eben. ich bin 31. habs ihm schon deutlich gesagt, ziemlich krass, weil ich zuerst dachte, er macht witze ;/

er meinte, er habe halt seine meinung geändert. ist ja auch ok.

die frage ist nur, wer gibt nach?

bzw.: wird er mich verlassen?

brad pitt hat jenny aniston auch verlassen, weil sie keine kinder wollte oder kriegen konnte. und kriegt jetzt eins mit angelina. nicht daß ich uns vergleichen will *ggg*, aber es macht mir angst

lg tikka

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Januar 2006 um 20:59
In Antwort auf firmin_11844288

Ja
wir waren uns immer einig, dass wir keine kinder wollen. bis vor 1 jahr eben. ich bin 31. habs ihm schon deutlich gesagt, ziemlich krass, weil ich zuerst dachte, er macht witze ;/

er meinte, er habe halt seine meinung geändert. ist ja auch ok.

die frage ist nur, wer gibt nach?

bzw.: wird er mich verlassen?

brad pitt hat jenny aniston auch verlassen, weil sie keine kinder wollte oder kriegen konnte. und kriegt jetzt eins mit angelina. nicht daß ich uns vergleichen will *ggg*, aber es macht mir angst

lg tikka

Ich...
...denke bei Männern ist das nicht anders als bei Frauen, noch vor 6 Monate wollte ich auch noch keins auf einmal macht es BING und der Schalter springt um.. bei deinem Mann hat er das halt getan, bei dir nicht, wird er ja vielelicht dann auch nie!

Was heisst in dem Fall nachgeben? Du willst nicht er will..wenn einer nachgibt, bedeutet dass, einer tut etwas was ihn nicht glücklich macht oder?

Muss dir ehrlich sagen, wenn mein Freund gesagt hätte, er will nie eins, ich hätte mir auf Dauer überlegt, ob es der richtige ist!

Will dir keine Angst machen, kenne ja deinen Mann nicht ,vielleicht ist es auch nur eine fixe Idee die er grade hat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Januar 2006 um 21:04
In Antwort auf firmin_11844288

Ja
wir waren uns immer einig, dass wir keine kinder wollen. bis vor 1 jahr eben. ich bin 31. habs ihm schon deutlich gesagt, ziemlich krass, weil ich zuerst dachte, er macht witze ;/

er meinte, er habe halt seine meinung geändert. ist ja auch ok.

die frage ist nur, wer gibt nach?

bzw.: wird er mich verlassen?

brad pitt hat jenny aniston auch verlassen, weil sie keine kinder wollte oder kriegen konnte. und kriegt jetzt eins mit angelina. nicht daß ich uns vergleichen will *ggg*, aber es macht mir angst

lg tikka

Sprecht mit einander!!
Tikka,

1) vergleiche dich nicht mit irgendwelchen Sternchen. Die leben sowieso in einer anderen Welt.

Viel wichtiger ist:
2) Dass ihr mit einander sprecht. Ganz offen und ganz ehrlich. Sage ihm, dass du Angst hast, ihn deswegen zu verlieren. Aber wenn du wirklich keine Kinder willst, unter gar keinen Umständen, das muss er verstehen und akzeptieren.

Ob eure Beziehung das verkraftet, zeigt nur die Zeit. Aber es ist vielleicht besser evtl. auseinander zu gehen und du bist mit dir selbst im Reinen, als ein Baby als "Gefallen" zu zeugen, dem du irgendwann hinterher evtl. Vorwürfe machst, weil du zu viel aufgegeben hast.

Ich drücke dir ganz doll die Daumen!!

LG
Grunzschweinchen
11. SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Januar 2006 um 20:49
In Antwort auf grete_12431525

Ich...
...denke bei Männern ist das nicht anders als bei Frauen, noch vor 6 Monate wollte ich auch noch keins auf einmal macht es BING und der Schalter springt um.. bei deinem Mann hat er das halt getan, bei dir nicht, wird er ja vielelicht dann auch nie!

Was heisst in dem Fall nachgeben? Du willst nicht er will..wenn einer nachgibt, bedeutet dass, einer tut etwas was ihn nicht glücklich macht oder?

Muss dir ehrlich sagen, wenn mein Freund gesagt hätte, er will nie eins, ich hätte mir auf Dauer überlegt, ob es der richtige ist!

Will dir keine Angst machen, kenne ja deinen Mann nicht ,vielleicht ist es auch nur eine fixe Idee die er grade hat?

Bei mir war es auch so...
...ich wollte auch nie Kinder haben.Mein Mann hat immer gesagt hat er möchte schon ganz gerne eins haben. Ich habe ihm dann gesagt das er mich dann verlassen muss, wenn ihm das so wichtig ist. Daraufhin hat er mir die Entscheidung überlassen und wäre auch bei mir geblieben wenn ich mich dagegen entschieden hätte. Komischerweise kam aber der Gedanke an ein Kind mit ca. 35 J. Da habe ich aufeinmal überlegt wie es wäre, wenn ich älter bin und dann vielleicht bereue nicht mal versucht zu haben ein Kund zu bekommen. Da haben wir uns dann zusammengesetzt und darüber gesprochen, weil es ja auch eine finanzielle Einschränkung bedeutet (bei uns zumindest). Wir sind dann zu dem Entschluss gekommen das wir es versuchen und es entweder klappt oder eben nicht, wir hätten auf keinen Fall eine künstliche Befruchtung o. ä. gemacht. Nach einem halben Jahr war ich schwanger. Am Anfang war es schwer für mich, ich wollte nichts von der Schwangerschaft hören und bin richtig wütend geworden, wenn mich jemand darauf angesprochen hat,
eben wegen meiner Barrikade im Kopf von wegen keine Kinder und so, aber mittlerweile freue ich mich auf meine Kleine und ich denke das ich es auch packen werde obwohl ich schon 36 J. alt bin.

Ich könnte mir vorstellen, dass sich das bei Dir auch noch ändert. Lass' Dich aber auf keinen Fall unter Druck setzen und setze Dich auch selbst nicht unter Druck. DU mußt es wollen, niemand sonst!!!

Ich drück' Dir die Daumen das alles gut wird!

Viele liebe Grüße

gwnyfar

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Januar 2006 um 22:12

Ja
die Uhr tickt. Wir beide, meine Frau und ich, waren genau wie Du. Vielleicht noch extremer, schon fast Kinderhasser. Wir wollten nie ein Kind.
Und dann, meine Frau mit 34 und ich mit 37, hatten plötzlich dann doch den Wunsch und zwar unabhängig voneinander.

Was soll ich sagen? Einmal versucht, sofort ins Schwarze und ein paar Monate später sind wir Mami und Papi. Kaum zu glauben. Wirklich eine Wende um 180 Grad. UNd denken über ein zweites nach....

Nur: das muss man wirklich wollen. Gerade als Frau, denn die trägt ja letztlich die Lasten der Schwangerschaft, der Geburt und meistens auch der Kindererziehung. Wenn Du nicht willst, dann mach es auch nicht.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Februar 2006 um 7:06
In Antwort auf juna_12508828

Bei mir war es auch so...
...ich wollte auch nie Kinder haben.Mein Mann hat immer gesagt hat er möchte schon ganz gerne eins haben. Ich habe ihm dann gesagt das er mich dann verlassen muss, wenn ihm das so wichtig ist. Daraufhin hat er mir die Entscheidung überlassen und wäre auch bei mir geblieben wenn ich mich dagegen entschieden hätte. Komischerweise kam aber der Gedanke an ein Kind mit ca. 35 J. Da habe ich aufeinmal überlegt wie es wäre, wenn ich älter bin und dann vielleicht bereue nicht mal versucht zu haben ein Kund zu bekommen. Da haben wir uns dann zusammengesetzt und darüber gesprochen, weil es ja auch eine finanzielle Einschränkung bedeutet (bei uns zumindest). Wir sind dann zu dem Entschluss gekommen das wir es versuchen und es entweder klappt oder eben nicht, wir hätten auf keinen Fall eine künstliche Befruchtung o. ä. gemacht. Nach einem halben Jahr war ich schwanger. Am Anfang war es schwer für mich, ich wollte nichts von der Schwangerschaft hören und bin richtig wütend geworden, wenn mich jemand darauf angesprochen hat,
eben wegen meiner Barrikade im Kopf von wegen keine Kinder und so, aber mittlerweile freue ich mich auf meine Kleine und ich denke das ich es auch packen werde obwohl ich schon 36 J. alt bin.

Ich könnte mir vorstellen, dass sich das bei Dir auch noch ändert. Lass' Dich aber auf keinen Fall unter Druck setzen und setze Dich auch selbst nicht unter Druck. DU mußt es wollen, niemand sonst!!!

Ich drück' Dir die Daumen das alles gut wird!

Viele liebe Grüße

gwnyfar

Bei mir auch so...
Wenn du wirklich keine Kinder möchtest, würde ich es nicht zur Liebe deines Mannes machen. Und auch nicht wegen eventueller Trennung. Ich kenne Paare, die nun etwas über 40 Jahre alt sind und immer noch zusammen sind, und zwar nun doch beide glücklich, obwohl der eine plötzlich mal Kinder wollte und der andere nicht. So eine Meinungsverschiedenheit kann durchaus gut gehen.

Ich kenne auch 2 Fälle, wo der Mann unbedingt ein Kind wollte und die Frau ihm zu liebe ein Kind zur Welt brachte,obwohl sie eigentlich dagegen war. Bei dem einem paar kam danach die Trennung und Frau steht nun allein da mit Kind. Und beim anderen Fall hatte das Kind zu leiden. Das einzige was es erfuhr war Lieblosigkeit, Hass und Schläge. Das finde ich richtig schlimm! So eine Kidnheit wünsche ich keinem.
Ich kann mir auch vorstellen, dass es Paare gibt, die dann plötzlich im Elternglück schweben.

Mein Freund ist 35 Jahre alt. Er möchte auch gerne ein Kind. Aber ich nicht. Ich habe das ihm schon mehrmals gesagt und auch begründet, warum ich einfach nicht kann. Bis jetzt ist er immer noch mit mir zusammen, obwohl er weiß wie mein Entschluss steht. Er möchte jetzt mit mir eine Wohnung kaufen und redet schon von Heirat. Ich überlege, was mache ich soll, wenn mein Partner mir ein Heiratsantrag macht. Soll ich romantisch gleich "ja" sagen, was ich gerne machen würde, oder ihn erst noch mal daraufhin weisen, "du weißt, dass ich keine Kinder möchte bzw. bekommen kann".
Zum Glück hat mein Freund fast nur Freunde, die keine Kinder haben bzw auch nicht mehr bekommen werden. Vielleicht hilft ihm das in seinem Entschluss auch kinderlos bleiben zu wollen.
Ich wäre auch sehr traurig, wenn er deswegen Schluss machen würde, aber wenn ihm ein Kind wichtiger ist als ein leben mit mir, dann soll es halt so sein. Ich kann nicht machen, was ich nicht will bzw. nicht psychisch und körperlich verkraften kann.

Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. April 2008 um 21:30

Mein Mann will ein Kind aber ich nicht!
Hallo tikka,

also ich möchte auch kein Kind mehr. Hab schon eine Tochter aus erster Ehe. Aber mein jetztiger Mann möchte unbedingt und aus diesem Grunde wird er seinen Samen an eine Frau spenden, die auch unbedingt ein Kind möchte. Er wird dort mehr als WE-Papa sein und natürlich auch Unterhalt zahlen.
Ich bin damit erst vor einer Woche konfrontiert worden und stecke gerade in der Bedenkzeit, ob ich das mitmachen möchte. Wir liebe uns beide sehr, keiner möchte sich trennen, also brauchen wir eine Lösung. Und ohne eigenes Kind geht es bei ihm nicht, was ich auch verstehen kann. Aber ich bin ja auch schon 45 und im Übrigen dabei mich mit ihm selbstständig zu machen.
Noch weiß ich nicht wie ich mich entscheide. Meine Gefühle fahren jedenfalls Achterbahn!!!!

Liebe Grüße von Elke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. April 2008 um 21:54

Ich
denke es wäre schwachsinnig,sich auf eine SS einzulassen,wenn du mit einem Kind nichts anfangen kannst.Du musst das Kind schließlich lieben und erziehen können.Entweder bei dir ändert sich noch was oder es wird eben nichts daraus.Vielleicht werdet ihr euch dann trennen,weil eure Vorstellungen einfach zu weit auseinander gehen.

Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club