Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Mein Mann will das ich abtreibe...

Mein Mann will das ich abtreibe...

16. Mai 2008 um 10:18 Letzte Antwort: 30. August 2008 um 22:04

hab es jetzt endlich geschafft meinen Mann zu sagen das ich Schwanger bin,und ich bin ziemlich gechockt über seine reaktion,er war nich sehr böse im Ton oder so aber er hat unmissverständlich klar gemacht das er KEIN zweites Kind möchte.Hat gleich im Internet geschaut wo man abtreiben kann welche schritte nötig sind ect. ist schon sehr krass...ich wußte schon das er sich nicht sonderlich freuen wird bin ja selbst etwas geschockt...aber deswegen das kleine wegmachen lassen...ich kann mich zu dem schritt nicht entscheiden....eigentlich sollte ich heute bei der Beratungsstelle anrufen...aber für mich steht schon fest das ich das nicht machen kann....würdet ihr trozdem einmal zu der Beratungsstelle gehen??????....am liebsten wäre mir gewesen das es gar nicht mehr gehen würde und ich schon in der 12ssw wäre dann gäbe es auch keine Diskussion....schließlich sind wir ja selber schuld daran weil von allein wird man ja nicht schwanger.......

Mehr lesen

16. Mai 2008 um 13:50

Louisbibo
Hallo,Louisbibo,
Du erlebst gerade eine äußerst schmerzhafte Situation. Dein Mann will etwas anderes wie Du. Ich denke Du mußt ihm genauso unmissverständlich erklären, daß Du dieses 2. Kind willst. Daß das Kind Dein Innerstes ist, und wenn er dieses Kind ablehnt, daß er dann ein Teil von Dir ablehnt. Laß ihm etwas Zeit den schock zu überwinden, wenn eine Schwangerschaft so völlig ungeplant kommt, dann steht nicht nur die Frau unter Schock, sondern auch der Mann.
Also laß auch ihn mal landen. Allerdings mußt Du ihm sagen, daß Du das Kleine nicht wegmachen lassen kannst. Daß dies gegen Deine mütterliche Natur ist. Denn die Natur von uns Frauen ist, Leben zu schützen und zu bewahren.Alleine wird man nicht schwanger, darum kann er sich jetzt auch nicht aus der Verantwortung ziehen, indem er Dich unter Druck setzt. Du hast ein Selbstbestimmungsrecht und das Kind hat ein Recht auf Leben.
Wenn Du gerne mal anonym mit einer Beratungsstelle sprechen willst, darfst Du Dich gerne unter www.kostbare-kinder.de melden.
Du mußt Dich nicht zu einem Schritt entscheiden, hinter dem Du nachher nicht stehen kannst. Denn Du bist wertvoll. Und Du hast Dich schon in Dein Kleines verliebt, sonst hätte Dich die Reaktion Deines Mannes nicht so schockiert. Da hängt schon Dein Herz dran.
Eine Abtreibung kann viellfache körperliche und psychsiche Auswirkungen haben, denn Dein Herz würde daran zerbrechen. Und ein zerbrochenes Herz kann sehr weh tun.
Es tut mit leid, daß Du nun Diskutieren mußt, aber nimm den Kampf für Dein ungeborenes Leben auf. Auch wenn dies jetzt sauschwer ist, spätestens wenn Du Dein Kind in den Armen hälst, weißt Du wofür Du gekämpft hast. Und Dein Kind wird später sehr stolz auf Dich sein, daß Du Dich für es entschieden hast.
Infos zum Thema Abtreibung findest Du auch unter www.wasistabtreibung.de oder vor-abtreibung.de
Deine Situation macht mich betroffen, laß mal wieder was von Dir hören...Und ich wünsche Dir einfach viel Kraft und Mut.
LG Itemba









Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
16. Mai 2008 um 20:12

Hi loisbibo
würde auch zur Beratung gehen, habt ihr beide nicht verhütet oder wie ist es *passiert*. Wusste dein mann dass du nicht verhütest ?

Normalerweise sag ich ja passiert ist passiert, aber in diesem fall wäre das vlt interessant zu wissen, falls es nicht zu persönlich ist.

nur für den mann würde ich nicht abtreiben, denke mal, wäre keine gute basis für die weitere Ehe.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Mai 2008 um 0:23

???????
hallo? wieso willst du zu dem beratungsgespräch noch gehen?
so wie mans rauslesen kann willst du doch das kind!

gerade wenn man doch schon ein kidn hat weiß man was man da tut und verpasst,nicht?

dein mann soll mal seinem mann stehen und nicht den schwanz einziehen. wie kann er denn so herzlos und gefühlskalt sein?

tu niemals etwas was du selber eigentlich nicht tun willst.
lass deinen mann nicht über dich und das leben des kindes bestimmen,sei nicht seine marionette.

du willst das kind also bekomm es auch. vielleicht ändert er nochs eine meinung und es war nur ne schockreaktion von ihm. red nochmal mit ihm und wenn er bei seiner meinung bleibt,mein gott. dann ist ihm halt nicht geholfen. verlassen kann er dich eh jederzeit. ob du nun abtreibst ode rnicht. musst du nun wissen was dir wichtiger ist. dein kind oder dein mann...

LG und alles gute!

*anja*

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. Mai 2008 um 11:32

Deine entscheidung
Also ich bin zwar noch sehr jung und habe desletzt abgetrieben. Aber meine Meinung ist das du dich nochmal mit deim Mann hinsetzt und mit ihm redest, denn es ist nicht wirklich leicht so eine Abtreibung und vorallem du musst selber immer damit leben was du getan hast.

Mein Freund hat zum Beispiel, was ich sehr lieb von ihm fand, gesagt das es meine Entscheidung ist. Er freut sich über das Kind und steht zu ihm, aber er versteht es gut wenn ich es abtreiben lasse und akzeptiert es auch.

Also ganz ehrlich an deiner Stelle würd ich es behalten. Denn als ich in dem Krankenhaus war wo ich abgetrieben habe, lag später eine Frau neber mir die ist schon rein gekommen und hat geweint und als der Mann kam hat des den so gut wie garnicht gejuckt. Ich glaube der hat genauso gesagt sie soll es abtreiben.

Also ich würd an deiner Stelle das so machen wie DU das möchtest, denn du musst das alles durchstehn, also die abtreibung usw. und ich sag dir wenn du das nicht von dir aus machen willst dann glaub mir dann wirst du damit niemals klar kommen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. Mai 2008 um 11:57

@searching
*Die Beratung ist Voraussetzung für den "Schein",der wiederrum Voraussetzung für die Abtreibung ist.*

Stimmt nicht so ganz.Ich bin selbst in einer Beratungsstelle tätig und jede Frau die raushängen läßt,dass sie das Kind behalten möchte, wird darüber informiert, was es für Hilfen gibt und wie man sie bekommt. Den "Schein" bekommen solche Frauen dann überhaupt nicht ausgehändigt, es sei denn sie bestehen ausdrücklich darauf. Grundsätzlich aber bieten wir diesen Frauen immer an, die notwendigen Gänge zu den Ämtern mit ihnen gemeinsam zu gehen, weil viele gar nicht wissen was ihnen zusteht und sich auch schnell abwimmeln lassen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. Mai 2008 um 15:25

Hallo!
Zu der Beratung würde ich trotzdem mal gehen, einfach um Dir Tips zu holen wie Du mit Deinem Mann umgehen sollst.
Ich kenne jetzt die Vorgeschichte nicht, aber wenn Du ihn nicht belogen hast, dass Du die Pille nimmst, muß er doch auch wissen wie eine Schwangerschaft entsteht. Das war nur ein Beispiel, bitte nicht falsch verstehen...
In diesem Fall würde ich auch nicht abtreiben, ihr findet sicher eine Lösung...
Viel Glück für euch, er wird sich schon noch freuen...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. August 2008 um 13:31

Habe das selbe problem
ich bin mit meinen freund jetzt ein jahr zusammen und bin in der 6 woche habe es schon in der 4 woche mitbekommen erst ging es noch bei ihm er war geschockt aber es ging noch erst dachte mann ich habe eine eileiter schwangerschaft ich muste ins kranken haus er war sehr liebe voll wie immer und sagte wir kriegen das kind wenn es eine richtige schwangerschaft ist denn stellte sich 2 wochen später fest es ist eine richtige schwangerschaft und seit dem behandelt er mich nur noch schlecht macht schlechte witze darüber wie mann das kind weg machen kann und das es nicht sein kin d ist schreit mich auch manchmal an ich weis auch nicht mehr was ich machen soll und woran das liegt ich habe schon ein kind aus einer anderen beziehung ich weis nicht ob das da ran liegt ich weis wie du auch nicht weiter ich will nicht abtreiben aber er will das

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. August 2008 um 21:40
In Antwort auf epona_12323348

@searching
*Die Beratung ist Voraussetzung für den "Schein",der wiederrum Voraussetzung für die Abtreibung ist.*

Stimmt nicht so ganz.Ich bin selbst in einer Beratungsstelle tätig und jede Frau die raushängen läßt,dass sie das Kind behalten möchte, wird darüber informiert, was es für Hilfen gibt und wie man sie bekommt. Den "Schein" bekommen solche Frauen dann überhaupt nicht ausgehändigt, es sei denn sie bestehen ausdrücklich darauf. Grundsätzlich aber bieten wir diesen Frauen immer an, die notwendigen Gänge zu den Ämtern mit ihnen gemeinsam zu gehen, weil viele gar nicht wissen was ihnen zusteht und sich auch schnell abwimmeln lassen.

Stimmt so nicht...
mein schein war schon zu beginn des Gesprächs ausgefüllt und hat mich während des ganzen Gespächs irritiert.
Die Gespräche sind sehr wohl von Organisation als auch einfach vom dort sitzenden Gesprächspartner abhänging. Die einen mehr dafür, die anderen ehr dagegen, und manchmal wird wohl erst mal ausgelotet, wo man mehr steht.
Es ist bei mir jetzt 1 Monat her, und ich kann nur eins sagen... ICH WÜNSCHTE ICH HÄTTE ES NICHT GETAN!!! Einschränkunkung erlebt Frau immer wenn sie ein KInd bekommt, und trotz moderner Fortpfanzungmedizin ist in meinen Augen Leben nicht planbar sondern ein Geschenk. Ein drittel der gesunden Paare mit zeugungungsproblem, wo beide gesund sind,nutzt die Medizin nichts!!! Nur 25% der Frauen werden bei uns (Deutschland) beim ersten Versuch einer künstlichen Befruchtung schwanger, alle anderen brauchen 3 oder mehr Versuche oder es klappt garnicht.
Wo ich jetzt innerlich stehe, will ich nicht stehen und ich wünschte ich könntre irgendjemand dafür die Schuld in die Schuhe schieben, aber da ist niemand...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. August 2008 um 22:04
In Antwort auf kukka_12645656

Habe das selbe problem
ich bin mit meinen freund jetzt ein jahr zusammen und bin in der 6 woche habe es schon in der 4 woche mitbekommen erst ging es noch bei ihm er war geschockt aber es ging noch erst dachte mann ich habe eine eileiter schwangerschaft ich muste ins kranken haus er war sehr liebe voll wie immer und sagte wir kriegen das kind wenn es eine richtige schwangerschaft ist denn stellte sich 2 wochen später fest es ist eine richtige schwangerschaft und seit dem behandelt er mich nur noch schlecht macht schlechte witze darüber wie mann das kind weg machen kann und das es nicht sein kin d ist schreit mich auch manchmal an ich weis auch nicht mehr was ich machen soll und woran das liegt ich habe schon ein kind aus einer anderen beziehung ich weis nicht ob das da ran liegt ich weis wie du auch nicht weiter ich will nicht abtreiben aber er will das

Höre auf Dein Herz
Hallo Maddel125,
es schmerzt mich zutiefst, daß Du gerade so schlecht behandelt wirst.
Es scheint so, als würdest Du gerade in einer fießen Klemme sitzen, daß Du Dich zwischen Deinem Freund und Deinem Kind entscheiden mußt. So wie er Dich gerade behandelt, habe ich nicht das Gefühl, daß Du viel verlieren würdest, wenn er geht. Irgendwie scheint mir da keine geeignete Grundlage für eine Beziehung gegeben zu sein. Denn Dein Kind ist Dein Innerstes, es ist ein Teil von Dir. Und wer Dein Kind ablehnt, der lehnt auch Dich ab. Es lohnt sich nicht für einen anderen Abzutreiben. Denn die möglichen körperlichen und psychischen Folgen einer Abtreibung trägst vermutlich dann alleine Du: www.vor-abtreibung.de; Knopf Risiko.
Eine Frau erzählte, und dies ging mir ins Herz:"Ich habe für meinen Freund abgetrieben. Er begleitete mich in die Klinik. Als ich die Augen nach der Narkose aufmachte und in seine schaute: empfand ich nur noch eines: abgrundtiefen Haß.Dieser Haß wurde nicht kleiner, sondern er wuchs täglich... einfach weil er mir das angetan hat."
Ich denke Du solltest mit ihm reden, wie sehr er Dich verletzt und daß eine Abtreibung für Dich nicht in Frage kommt, damit Du weißt woran Du bist.
Du weißt nicht mehr was Du machen sollst?Melde Dich mal bei www.profemina.de, die haben Dir sicher noch ein paar praktische Tips.
LG Itemba

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
3 Antworten 3
|
30. August 2008 um 21:42
10 Antworten 10
|
30. August 2008 um 13:52
Von: toby_12742509
2 Antworten 2
|
30. August 2008 um 12:22
Von: donnan_12297329
6 Antworten 6
|
30. August 2008 um 12:14
4 Antworten 4
|
30. August 2008 um 12:06
Diskussionen dieses Nutzers
18 Antworten 18
|
16. Mai 2008 um 20:53
6 Antworten 6
|
6. Mai 2008 um 19:25
5 Antworten 5
|
30. April 2008 um 9:10
Teste die neusten Trends!
experts-club