Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Empfängnis, Unfruchtbarkeit / Mein Mann ist unfruchtbar

Mein Mann ist unfruchtbar

23. August 2004 um 17:18 Letzte Antwort: 6. September 2004 um 12:32

Hallo,
mein Mann und ich wünschen uns Kinder. Nun hat sich herausgestellt, daß mein Mann überhaupt keine Spermien in seinem Ejakulat hat. Ende des Jahres möchte er eine Hodenbiopzie machen,dabei könnten noch intakte Spermien in den Hoden sein. Diese sollen dann eingefroren und durch künstliche Befruchtung bei mir eingepflanzt werden.
Mein Mann sagt zwar immer, es wäre halt so, man könnte nichts ändern, außerdem hätten Kinder Vor- und Nachteile,jedoch glaube ich, daß er sehr darunter leidet. ER spricht nicht gerne darüber.
Wenn ich damit anfange, um mich mit dem Thema auseinander zu setzen, lenkt er ab oder ist so zu geknöpft, daß ich nicht mehr an ihn rankomme.
Ich sage ihm immer wieder, daß es nicht nur für ihn ein harter Schlag ist, sondern auch für mich. Außerdem wäre er wichtiger für mich als sonst irgendwas.
Wie komme ich nur mit meinem Mann klar bzw. wie komme ich über diese Situation weg. Es tut meinem Mann und mir so weh, wenn wir irgendwo eine Schwangere oder Babys sehen. Ganz schlimm wird es immer, wenn in den Medien gemeldet wird, daß wieder irgendwo ein Kind mißhandelt oder "weggeworfen" wurde.
Wie soll ich bloß alles durchstehen?
Vielen Dank

Viele Grüße
Heike

Mehr lesen

24. August 2004 um 11:41

Hallo Heike
Das ist echt bitter und tut mir leid für Dich.

Also mit der Biopsie besteht ja eine kleine Hoffnung, dass es doch machbar ist. Ich drücke Euch die Daumen, dass es auf diesem Wege klappt.

Es ist mir absolut klar, dass ihr gerne ein Kind von euch zwei hättet. Aber Du schreibst auch dass es Dich betrifft, wenn Du das über andere Kinder hörst. Habt Ihr denn schon mal über Adoption nachgedacht?

Ich denke, Dein Mann braucht es wohl, dass er das mit sich alleine verarbeiten kann. Nicht jeder kann oder muss darüber reden. Wenn Du darüber reden willst, dann vieleicht mit einer Freundin oder jemand aus der Familie. Dränge deinen Mann nicht dazu, sonst verschliesst er sich vollkommen.

Wünsche Euch alles Gute

Gefällt mir
31. August 2004 um 15:07

Hallo Heike
ich habe Dir soeben eine private Nachricht geschickt. Würde mich freuen, wenn Du Dich mal meldest.

Grüsse
antola2

Gefällt mir
6. September 2004 um 12:32

Akzeptiere ihn;
ich denke für einen Mann (egal welchen) ist es unsagbar schwer, wenn irgendetwas mit seiner Potenz nicht stimmt. Wenn dann noch hinzukommt, dass er der Grund für eure Unfruchtbarkeit ist - umso schlimmer für ihn (natürlich auch für dich, aber das ist ja noch schlimmer).
Ich denke dir du solltest dir darüber klar werden, was dir dein Mann bedeutet; ob du bei ihm bleiben willst -egal wie's jetzt aussieht.
Wenn du bei ihm bleiben willst, dann akzeptiere ihn so, wie er ist. Freue dich, dass du einen Mann hast, den du liebst.
Da du ja nicht der Grund für "eure Unfruchtbarkeit" bist, kannst du doch Vorbild sein und euren Kinderwunsch ersteinmal nach hinten drängen.
Ich denke, es tut nicht euch weh, wenn wenn ihr eine Schwangere oder Babys seht. Es tut dir weh und deinem Mann tut es weh, weil er weiss, dass es dir wehtut und er auch noch schuld daran ist. Also ein ernstgemeinter Rat: Geh Schwangeren aus dem Weg und Babies auch und zeige deinem Mann, dass du ihn liebst so wie er ist.
Aus dem Teufelskreis kommt ihr sonst nicht raus (holt euch doch sonst Hilfe bei Therapeuten oder so - ist nichts schlimmes mehr heutzutage).
Viel Glück und Kopf hoch!

Gefällt mir
Noch mehr Inspiration?
pinterest
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen