Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / mein kleiner mann is zu groß MEINUNG?

mein kleiner mann is zu groß MEINUNG?

27. April 2011 um 23:23 Letzte Antwort: 28. April 2011 um 16:26

halllooo liebe mädels...

ich war gestern beim FA.
und naja... mein kleiner is etwas zu groß. 2 wochen grösser als die norm sagt mein doc.

nun hat der mich auf ne strickte diät gesetzt... keine kohlenhydrate mehr. keine süssigkeiten...

er sagt sinst bestünde die gefahr, dass der kleine über 4 klio hat bei der geburt... das wollen wir ja nicht

aber ich leide, wirklich... ich hab soo ein hunger... und stopfe nun schon den ganzen abend kohlenhydrat freies zeug in mich rein... mir is schlecht... aber mein magen knurrt immer noch

nun meinten ein paar freundinnen, dass die sowas NOCH nie gehör hätten... dass das doch nixx mit dem kleinen zu tun hat, wieviele kohlenhydrate ich esse...

was würdet ihr tun?

ich meine ich hab leidergottes eh viiiel zu viel zugenommen... seit anfang der ss.
12 kilo sind es jetztund ich bin erst in woche 27.
die norm scheint wohl so bei 8 zu liegen.. ich weiss auch nicht...

was sagt ihr dazu?

in drei wochen will er mich zum zuckertest in die praxis holen... zur sicherheit... das wiederum find ich okay...


lg hägar

Mehr lesen

27. April 2011 um 23:43

Mh
also zum einen ist es bewiesen das viele ärzte sich da echt mal vertun.
meine kleine wurde mir gesagt wird klein u dick.... 2 tage später als sie kam war sie aber 53cm u 2750gramm.
von anderen hab ich das auch gehört das sich da oft verschätzt wird.
zum anderen bin ich mir nicht sicher ob es was bringt mit der diät.
ich weiß nur das wenn du hungerst dein baby sich das holt was es braucht u dann deine "speckreserven" nimmt.
gelesen hab ich das man wärend der gesamten ss etwa 11 kg zunimmt.
das wird gerechnet aus "baby, gebärmutter, milch, fruchtwasser usw usw........
viele frauen nehmen aber etwas mehr zu aber die kg die mehr sind als "das norm" landen nicht zum baby sondern auf unseren hüften.
an deiner stelle würd ich nicht hungern sondern eher etwas mehr drauf achten was ich esse sodass du quasi versuchst dein gewicht zu halten u dann abwarten was der arzt das nächste mal sagt.
du musst ja nicht auf alles verzichten aber dich ein bisschen bremsen oder mal etwas sport machen wie zb schwimmen. das is gut fürs gewicht u gleichzeitig der beste sport wärend einer ss.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. April 2011 um 7:25

Guten morgen
also bitte keine angst es sind noch immer schätzungen

schau ich bekomm meine 4te tochter und hab auch schon so meine erfahrungen gemacht mit dieser schätzung!

meine mittlere sollte angeblich 3500g wiegen naja mit 2710g kam sie auf die welt!

und bei meiner großen war es umgekehrt die sollte 2850g wiegen und kam mit 3330g auf die welt

ich sag mal so hauptsache gesund!!! und lass dich nicht verwirren


glg und eine schöne kugelzeit noch

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. April 2011 um 7:33

Guten morgen !
Das würde ich auf gar keinen Fall tun, Kolehydrate sind wichtig für Dich und Dein Baby, ausserdem haben die anderen Recht, das Gewicht des Babys wird nur geschätzt, anhand der anderen Messwerte. Gut, auf die Süßigkeiten kannst Du ja verzichten, aber Kohlehydratfreie Kost während der SS ist bestimmt nicht gut.
Wenn Du Dir unsicher bist, hol Dir eine zweite Meinung oder sprich mit einer Hebamme darüber.
Was Dein Gewicht betrifft, es gibt doch eigentlich gar keine ,,Norm", jede Schwangere nimmt anders zu.
Ich hatte in meiner letzen Schwangerschaft in der 27. Woche schon 16 Kilo mehr drauf, das hatte ich bei den anderen am Ende.... höchstens.
Ich denke was Dein Arzt Dir da erzählt hat ist ziemlicher blödsinn. In den allermeisten Fällen signalisiert der Körper einer Schwangeren schon genau was er braucht.

glg

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. April 2011 um 7:49

Schwachsinn!
Mein Kleiner war teilweise 3-4 Wochen vorne drauß! Das sind Wachstumsschübe. Geboren wurde er mit 3300 g und 53 cm!
Lass dir nix einreden.
Gewicht kann ich dir nimmer sagen - aber meine FA meinte, die meisten Frauen legen zwischen 15 und 20 kg insgesamt zu und die Gewichtszunahme beträgt am Schluss ca. 250 g pro Woche....also kannst du es dir ausrechnen, dass du wohl recht normal liegst

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. April 2011 um 8:21

So abwegig ist das nicht.
Wenn der Arzt eine Schwangerschaftdiabetes vermutet, dann ist eine Reduzierung der Kohlehydrate tatsächlich ein wichtiger Schritt. Ich würde nochmal genau nachfragen und einen Zuckerbelastungstest machen. Da wirst du sehen, ob es eine Diabetes ist. Und falls die DIagnose kommt, solltest du dich auch noch weiter beraten lassen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. April 2011 um 13:52


okay. also das mit dem zuckertest muss ich ja eh machen... in 3 wochen...

also ich hab es nun die letzten 2 tage so gemacht, dass ich wie bei ner diät einfach ab 18 uhr auf kohlenhydrate verzichtet habe... ich wache aber nachts auf und habe derben hunger.
heut nacht um 3 habe ich mir aus verzweiflung ne karotte reingepfiffen... die lag mir so schwerim magen, dass ich nicht mehr schlafen konnte...

ich bin echt geknickt
meine freundin hat grad mal 12 kilo bis zum ende der ss zugenommen... und naja. ne andere wiederum hat 33kilo während der ss zugenommen- wobei ich sagen muss, dass die nun ausschaut wie ein walfisch

was man vll wissen sollt... ich hatte schon leichtes übergewischt bei beginn der ss. und mir war klar, dass ich wahrscheinlich mehr zunehm als andere,,,



Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. April 2011 um 14:26

Mhh ,
das mit der diät hab ich auch noch nie gehört...
und jede ss ist anders.

ich bin auch übergewichtig in beide schwangerschaften.
bei miener tochter nahm ich insgesamt nur 8 kilo zu*g*und bei meinem sohn waren es über 15 obwohl ich da auch nichts anders gemacht habe , sogar wegen der grossen noch mehr in action war.
ich bin echt froh das meine fa nie schätzwerte abgegeben hat . ich hatte es im gefühl das der zweite gross und schwer wird da es so "eng " im bauch wurde.
tja und er war auch über 4kg schwer bei der geburt was aber nicht weiter schlimm war. ich hatte keine ss diabetes und er hate auch keine diabetes.
lg

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. April 2011 um 16:26


okay. ich habe für nächsten dienstag einen termin mit meiner hebamme machen können. denk ich frage erstmal sie nach ihrer meinung.
ich ess viel vollkorn aber nicht nur. ich finde zb vollkorn nudeln absolut .
ausser meine mama kocht sie, dann gehts
und naja...
eine bekannte ( arbeitet in ner ernährungsklinik) meinte ich soll weiter essen, aber schokolade in den abendstunden meiden... und vll grade abends weniger kohlenhydrate sondern mehr eiweiss,etc essen
sie sagt von jetzt auf gleich so drastisch weglassen KANN für das baby nicht gesund sein? aber sie ist keine expertin in sachen baby... deswegen hat sie gesagt soll ich meine hebamme doch noch mal kontaktieren

dank euch!
ich denk ich werd nun etwas mischen
weniger kohlenhydrate vorallem abends... und weniger schoki .
vll reicht das erstmal

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Noch mehr Inspiration?
pinterest