Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Mein Geburtsbericht

Mein Geburtsbericht

26. November 2010 um 12:52

Hallo ihr Lieben.
Auch ich möchte euch meine etwas "andere" Version nahebringen !

Es kommt mir vor als wäre es erst gestern gewesen, der gang zum Frauenarzt ! Nein, es war der 10.05.2010.
Mit meiner damaligen Frauenärztin hatte ich starke Probleme. Ich hatte wie gesagt im Mai das erste Mal das Gefühl schwanger zu sein ! Ich hatte allerdings meine Periode sehr schwach, es war eher ein Schmierbluten .. also bat ich sie mich zu untersuchen. Sie entgegnete mir jedoch ich solle mir keine Sorgen machen - da wäre nichts !
Aber ich wollte Gewissheit und suchte einen anderen Frauenarzt auf. Dieser untersuchte mich auch sofort und schickte mich nach der Untersuchung noch einmal auf die Liege zum Ultraschall. Anfangs dachte ich, es wäre etwas schlimmes - eine Zyste ?!?!
Aber nein, ich sah meine kleine süße Maus das erste Mal. Ich habe es ja schon geahnt aber die Gewissheit zu haben machte mich total "wuschig"
Die erste Phase hätte ich schon hinter mir, sagte er. Denn ich war bereits in der 18 SSW !
Wieso habe ich das nicht eher bemerkt ? Ich machte mir groooße Vorwürfe -.- Ich fragte ihn, wie das passieren konnte. Ihr werdet jetzt sagen : Pille unregelmäßig genommen, Antibiotika etc. Nein, ich habe meine Pille regelmäßig genommen und auch keine Antobiotika eingenommen.
Nach langen Erklärungsversuchen fanden wir heraus, dass ich jahrelang eine viel zu hoch dosierte Pille eingenommen habe.
(Eine Klage gegen mein ehemalige FA läuft !!!)

Während der SS gab es zum Glück keine Probleme.

Da mein Freund unter der Woche im Ausland arbeitet war er nur an den Wochenenden zu Hause.
Wir waren wie jeden Sonntag zum Fußball .. Ich unterhielt mich angenehm mit ein paar Freunden und ahnte nicht, dass dieses Ziehen die ersten Wehen waren !!!
Ich bat meinen Freund zu meiner Hebamme zu fahren. Dort angekommen machte sie ein CTG und bestätigte meinen Verdacht. Wehen - jedoch noch nicht ausreichend. Sie akkupunktierte mich an der Hand um so die Wehen ein wenig zu reizen und gab mir den Tipp zu Hause noch ein warmes Bad zu nehmen !
Doch dazu kam es nicht mehr. ich lag zu Hause auf dem Bett und die Wehen kamen nun regelmäßiger. 4-6 Minuten .. Mir drehte sich der Magen um und ich realisierte erstmal was hier vorging.

ES GEHT LOOOOS !!!

Unverzüglich machten wir uns gemeinsam mit meiner Schwägerin ins Krankenhaus.
Ich zog mir diese Hemdchen an un wurde noch einmal zum CTG gebracht, mir wurde Blut abgenommen und nach dem Muttermund geschaut.
Nach einer Weile durfte ich in den Kreißsaal. Dort angekommen platze mir auch schon wenige Minuten später die Fruchtblase. Und ich muss sagen, es war das unangenehmste. Es war ein unkontrolliertes "in die nicht vorhandene Hose pullern" .. huiii !
Die Wehen wurden immer stärker. Innerhalb von einer halben Stunde öffnete sich mein MuMu um stolz 5 cm.
Lange dauerte es nicht und ich hatte die ersten Presswehen.
Da es ein Sonntag war und nur eine Beleghebamme im Kreißsaal war könnt ihr euch den Stress bei 4 Geburten zur ungefähr selben Zeit gut vorstellen !!!
jedoch muss ich sagen das das Kreißsaal-Team eine unglaubeliche Ruhe und Routine ausstrahlten !
Die ersten Presswehen kamen und ich hörte die Hebamme zum Arzt sagen "Dammschnitt ist nicht notwenidig, oder sollten wir lieber doch einen machen ?"
Nein.. die kleine Maus hatte es soo eilig.
Die zweite Presswehe kam und das Köpfchen schaute schon und naja.. bei der dritten war sie endlich da !

Voller stolz hielten wir unser Finja in den Armen.
Sie hatte stolze 3130g und war 48cm groß.
Sie ist soo wunderschön ..

Insgesammt hat meine Geburt nur 5 Stunden gedauert.

Nun ist unsere Prinzessin schon 7 Wochen alt und niee wieder wegzudenken !

Mehr lesen

26. November 2010 um 17:53

Ja..
aber durch die viel zu hohe dosierung hätte ich auch unfruchtbar werden können d.h. körperverletzung !!!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Eisprung???
Von: fee902
neu
26. November 2010 um 15:05
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen