Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Mein Geburtsbericht

Mein Geburtsbericht

15. Juli 2010 um 19:49

So nach 3 Wochen stelle ich jetz auch mal meinen Geburtsbericht hier rein...

Ich war ja noch am 23.6 beim FA termin dort waren gannnzzzz leichte wehen zu sehen und der MuMu war 1 cm offen, gut dachten wir dann kommt er so in ein paar tagen, nach dem termin meinte ich schon zu meinem mann das die unterleibsschmerzen irgenwie doller geworden sind aber ich fühlte mich noch zu allem in der lage
Wir schauten Fußball und aßen noch nen bissel was und schauten in aller ruhe TV
Um 0 uhr meinte ich dann, oh irgendwie kommen die schmerzen immer regelmäßiger lass uns mal hinlegen falls es losgeht das wir noch ein bissel schlaf haben, gesagt getan nach 2 uhr bin ich dann durch die wohnung gewandert und habe mich wirklich gefragt ob das nun wehen sind weil der bauch wurde nicht hart und sie schmerzen waren wirklich nur im unterleib zu spüren. Um ca. 3 uhr riefen wir meine schwiegermutter an das sie uns bitte ins KH fahren soll wir denken es geht los
Im Kh angekommen erstmal ans ctg, befund keine Wehen so und was waren das jetz für schmerzen? Hebamme meinte das können trotzdem welche sein.. dann bekamm ich erstmal einen einlauf, und 2 zäpfchen in den po gegen die schmerzen, sie meinte sie lässt mir ne wanne ein und dann sehen wir weiter. erstmal aber nochmal ctg und MuMu abtasten okay der war dann 3 cm offen, aber wanne sollte ich dann doch nicht mehr, wollte dann meine mama informieren das es losgeht aber die hebi meinte ach das könnte noch dauern ein paar stunden (da war es ca. 5uhr) okay wenn sie das sagt dann ist das so...
die schmerzen wuren immer schlimmer und die hebi holte schon mal den unterschriebenen pda schrieb raus und wollte dem arzt schon mel bescheid sagen.. naja es war mittlerweile so ca 6 uhr da meinte ich das es soooo arg nach unten alls drückt, noch ne hebi kam hinzu untersuchte mich und meinte das wars mit der pda der MuMu ist ganz offen, ich so mein mann auch so jetz fingen die presswehen an, oh mein gott das war nicht schön und ich habe geschrien mir war das alles so egal, ich habe richtig doll gebölkt und dazu gefleht das es aufhören soll und ich nicht mehr kann. die Blase wurde dann auch aufgemacht und es hieß immer nur einatmehn luft anhalten pressen und becken locker lassen, wie bitte schön soll man das becken locker lassen wenn alles so weh tut ? ich sage euch ganz ehrlich es war die HÖLLE und ich dachte ich gehe ein...
naja und dann wurde mir um 7.08 uhr der kleine auf den arm gelegt und ich schaute ihn an... ohhhhh sooooooo süß ich habe geheuelt aber die schmerzen waren mit einem schlag wie weggeblasen und es war nur noch eine erleichterung zu spüren

Mein mann war auch sooooooo lieb zu mir und hat mir so geholfen ich war echt froh das er mir so zur seite steht

achso geschnitten bin ich worden und gerissen aber nicht viel das ist echt das kleinste übel


Der kleine Mann hat einen voll im griff.. aber er ist ein total lieber und ruhiger, es sei denn man hat die Flasche nicht gleich fertig


Lg Sumsumm & Family

Mehr lesen

15. Juli 2010 um 19:55

Ooohhh
wie schön =))
Herzlichen GLückwunsch zu deiner kleinen neuen Familie.
Wünsch euch alles Liebe und Gute und eine schöne Kennenlernzeit =)

LG

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen