Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Mein Freund will nicht mehr.........

Mein Freund will nicht mehr.........

15. Juli 2008 um 10:39



mitkommen zur Insemination

Wir probieren jetzt seit 4 Jahren ein Kind zu bekommen, seit über einem Jahr mit Hormonen, und nichts hilft!!
Wir haben über die Kiwu klinik Regensburg geredet und wollten eine Insemination machen lassen!

Jetzt hab ich in 3 wochen einen Termin ausgemacht und gestern die Unterlagen zugeschickt bekommen und jetzt will er nichtmehr mitmachen!!

Er sagt er kann sich das nicht vorstellen das er dann ein Kind hat das aus einem Plastikbecher entstanden ist!!!

Was soll ich jetzt machen, will ihn ja auch nicht zwingen dazu!!

Wisst ihr einen Rat???

Gruss fischlein

Mehr lesen

15. Juli 2008 um 11:19

Hallo du,
also, erst mal hat eine Insemination nichts mit Reagenzglas zu tun. Die Spermien werden lediglich vom Ejakulat befreit, da dies in der Gebärmutter Infektionen auslösen kann.

Ich denke, dass du dringend noch mal mit deinem Freund über euren Kinderwunsch reden solltest. Ich kann mir vorstellen, dass er das Reagenzglas jetzt nur als "Ausrede" verwendet, weil ihn vielleicht gerade alles überrollt und er denkt, dass er "Schuld" hat, dass ihr keinen Nachwuchs bekommt. Männer schämen sich oft für die Samenspende, die ein "künstlicher Weg" mit sich bringt. Ich kenne jetzt eure Geschicht und euer Alter nicht und weiß nicht, was ihr sonst schon so probiert habt. Versuche im Gespräch herauszufinden, ob das Reagenzglas der wirkliche Grund ist. Männer, die sich von Herzen ein Kind wünschen, gehen diesen Weg. Außerdem: Der Begriff "künstliche Befruchtung" beschreibt eigentlich nur, dass die Eibefruchtung nur an einem künstlichen Ort stattfindet. Aber die "Materialien" dafür sind natürlich! Und die Insemination hat noch nicht mal einen künstlichen Ort.

Habt ihr euch mal in einem KiWu-Zentrum beraten lassen? Dein Freund sollte in so einem Gespräch alle seine Bedenken und Ängste äußern und sich anhören, was der Doc dazu sagt. Meistens kann ein Fachmann die Bedenken besser aus dem Weg räumen, als die Partnerin. Dein Freund sollte sich auch fragen, ob er als alter grauhaariger Mann in seinem Schaukelstuhl sitzen möchte. Keine Kinder und Enkelkinder kommen ihn besuchen. Er muss auch mal weiter denken, als nur bis morgen.

Rede mit ihm, gib ihm Zeit, höre ihm zu, nimm ihm eventuelle Schuldgefühle, wenn's an der Spermienqualität liegt, füttere ihn mit Informationsmaterial, ganz behutsam natürlich. Und vor Allem, lasst euch vernünftig beraten und über jeden Schritt aufklären. Männer fühlen sich oft nicht männlich, wenn sie die Diagnose schlechte Spermien bekommen. Meinem Mann ging es anfangs ähnlich, aber eine Beziehung/Ehe hat/will man gemeinsam. Da sind auch die Porbleme, gemeinsame Probleme. Niemand hat Schuld, dass es nicht so klappt mit den Babys. Die Schuldfrage sollte komplett aus dem Weg geräumt werden. Mehr kann ich dir nicht raten.

Alles Gute für euch
Christine

Gefällt mir

15. Juli 2008 um 11:34
In Antwort auf tinib77

Hallo du,
also, erst mal hat eine Insemination nichts mit Reagenzglas zu tun. Die Spermien werden lediglich vom Ejakulat befreit, da dies in der Gebärmutter Infektionen auslösen kann.

Ich denke, dass du dringend noch mal mit deinem Freund über euren Kinderwunsch reden solltest. Ich kann mir vorstellen, dass er das Reagenzglas jetzt nur als "Ausrede" verwendet, weil ihn vielleicht gerade alles überrollt und er denkt, dass er "Schuld" hat, dass ihr keinen Nachwuchs bekommt. Männer schämen sich oft für die Samenspende, die ein "künstlicher Weg" mit sich bringt. Ich kenne jetzt eure Geschicht und euer Alter nicht und weiß nicht, was ihr sonst schon so probiert habt. Versuche im Gespräch herauszufinden, ob das Reagenzglas der wirkliche Grund ist. Männer, die sich von Herzen ein Kind wünschen, gehen diesen Weg. Außerdem: Der Begriff "künstliche Befruchtung" beschreibt eigentlich nur, dass die Eibefruchtung nur an einem künstlichen Ort stattfindet. Aber die "Materialien" dafür sind natürlich! Und die Insemination hat noch nicht mal einen künstlichen Ort.

Habt ihr euch mal in einem KiWu-Zentrum beraten lassen? Dein Freund sollte in so einem Gespräch alle seine Bedenken und Ängste äußern und sich anhören, was der Doc dazu sagt. Meistens kann ein Fachmann die Bedenken besser aus dem Weg räumen, als die Partnerin. Dein Freund sollte sich auch fragen, ob er als alter grauhaariger Mann in seinem Schaukelstuhl sitzen möchte. Keine Kinder und Enkelkinder kommen ihn besuchen. Er muss auch mal weiter denken, als nur bis morgen.

Rede mit ihm, gib ihm Zeit, höre ihm zu, nimm ihm eventuelle Schuldgefühle, wenn's an der Spermienqualität liegt, füttere ihn mit Informationsmaterial, ganz behutsam natürlich. Und vor Allem, lasst euch vernünftig beraten und über jeden Schritt aufklären. Männer fühlen sich oft nicht männlich, wenn sie die Diagnose schlechte Spermien bekommen. Meinem Mann ging es anfangs ähnlich, aber eine Beziehung/Ehe hat/will man gemeinsam. Da sind auch die Porbleme, gemeinsame Probleme. Niemand hat Schuld, dass es nicht so klappt mit den Babys. Die Schuldfrage sollte komplett aus dem Weg geräumt werden. Mehr kann ich dir nicht raten.

Alles Gute für euch
Christine

Also


die Spermien sind in Ordnung bei ihm ( 2 Spermiogramme) da hatte er auch keine Bedenken das zu machen!
Bei mir ist alles o.k ( Eileiterspülung) keiner weiss an was es liegen kann?????


Ich glaub auch das ihm das jetzt alles zu viel wird, immer der Sex zur geplanten Zeit und jedes Monate die Enttäuschung wenn es wieder nicht geklappt hat!!
Ich glaube echt das er meint es liegt an ihm und er angst hat der der Arzt ihm das sagen könnte, was ich aber nicht glaube!!!!

Es ist halt auch so das mein Freund 10 Jahre jünger ist als ich als 27 und sich sicher denkt warum klappt es nicht!!!

Wir haben uns jetzt dazu entschlossen, zu dem Beratungsgespräch nach Regensburg zu fahren und uns das anzuhören und dann kann er ja noch immer nein sagen, aber für mich ist dann das Thema Kinder erledigt, ich werde mich nicht mehr mit Hormonen zustopfen ( 1 Jahr versucht) und auch nicht mehr rechnen und auf irgenwelche Stäbchen pinkeln, nein das alles ist für mich dann echt gegessen!!!!

Ich muss echt sagen wenn er jetzt noch nicht bereit ist nach 5 1/2 Jahren Beziehung dann wird er es nie sein!!!!!

Erst ist er einverstanden, ich glaub der hat nicht geglaubt das ich das tatsächlich mache und jetzt einen Rückzieher machen finde ich nicht sehr toll von ihm!!!

Ich hoffe der Doc kann ihm das super erklären und seine " Plastikbecher" Fantasie austreiben!!!!

Danke Fischlein

Gefällt mir

15. Juli 2008 um 12:00

Du bist scheinbar sauer....
verstehe ich. Also bei uns liegt es wahrscheinlich daran, dass meine Eizellwand zu dick ist und die Spermien nicht durchkommen, evtl. fehlen dem Spermium auch Enzyme, die nötig sind fürs eingraben ins Ei. Es gibt so viele Gründe.

Lass den Mut nicht sinken. Versucht, euch auf einen gemeinsamen Nenner zu einigen. Wenn ihr den Kinderwunsch auf Eis legt, ist es auch ok. Das Leben kann man dann halt anders genießen. Ich für mich hätte nur Angst, dass ich es als alte Frau bereuen würde. Mein Mann ist 10 1/2 Jahre älter als ich.

Viel Glück, dass sich dein Menne entspannt und mit dir den Weg geht.

LG Christine

Gefällt mir

15. Juli 2008 um 13:57
In Antwort auf tinib77

Du bist scheinbar sauer....
verstehe ich. Also bei uns liegt es wahrscheinlich daran, dass meine Eizellwand zu dick ist und die Spermien nicht durchkommen, evtl. fehlen dem Spermium auch Enzyme, die nötig sind fürs eingraben ins Ei. Es gibt so viele Gründe.

Lass den Mut nicht sinken. Versucht, euch auf einen gemeinsamen Nenner zu einigen. Wenn ihr den Kinderwunsch auf Eis legt, ist es auch ok. Das Leben kann man dann halt anders genießen. Ich für mich hätte nur Angst, dass ich es als alte Frau bereuen würde. Mein Mann ist 10 1/2 Jahre älter als ich.

Viel Glück, dass sich dein Menne entspannt und mit dir den Weg geht.

LG Christine

Na sicher
bin ich jetzt sauer, ich mach mich seit einem Jahr zum Affen und er zieht jetzt den Schwanz ein!!

Entweder er will ein Kind oder nicht , wenn nicht dann soll er es mir halt ins Gesicht sagen, aber dann hätt ich den ganzen Scheiss echt nicht machen brauchen!!!

Ich hoffe echt das der Arzt gut ist und ihn noch umstimmen kann!!!

Oder vielleicht wäre es eh besser das ganze auf Eis zu legen und einfach abzuschliessen, aber ich bin halt so das ich halt alles ausprobieren möchte bevor ich aufgebe und das sind ja doch Spezialisten, vielleicht finden die den Defekt warum es nicht klappt!!!

LG Fischlein

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

  • Wann Sex am eisprungtag

    2. Juli 2008 um 8:10

  • Kiwu Klinik Regensburg

    23. Juni 2008 um 10:51

  • Was soll ich noch machen???

    19. Juni 2008 um 18:31

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen