Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Mein Freund will, dass ich abtreibe =(

Mein Freund will, dass ich abtreibe =(

24. Mai 2010 um 19:34

Hallo,

ich brauch dringend hilfe. habe vor 2 wochen erfahren, dass ich schwanger bin. Ich habe regelmäßig die Pille genommen, keine einzige vergessen....
da war diese nachricht natürlich ein schock.
Als ich das meinem Freund erzählt habe, hat er sofort gefordert, dass ich das Kind abtreiben soll, da er im Moment eine Ausbildung zum Techniker macht und der Zeitpunkt einfach ungünstig ist. Er meinte auch, dass er sich von mir trennen würde, wenn ich das Kind bekommen will.
Er sagt, er liebt mich über alles, doch warum steht er dann nicht hinter mir. Ich bin OP-schwester und weiß, was eine Abtreibung bedeutet, und ich kann mir nicht vorstellen, dass ich so etwas verkraften würde. Ich weiß einfach nicht, was ich machen soll. ich liebe ihn über alles und möchte ihn nicht verlieren. Meine eltern sind auch nicht sehr begeistert, von der idee, das kind zu bekommen. die Mutter meines Freundes jedoch, ist absolut dagegen das Kind ab zu treiben und wäre immer für mich da.

Jetzt bin ich bereits in der 6. Woche, ich bin immer noch mit meinem freund zusammen. doch morgen hab ich einen Termin beim Frauenarzt. Er ist immer noch der absoluten überzeugung das Kind abtreiben zu lassen. doch ich hoffe, dass der gynäkologe im die augen öffnen kann und er seine meinung ändert, wenn er weiß, was eine abtreibung wirklich bedeutet.

Bitte helft mir, ich weiß einfach nicht weiter. Meine Entscheidung ist eigentlich schon gefallen. Ich will das Kind bekommen, doch gibt es nicht vll irgend eine möglichkeit, meinen freund zu überzeugen, dass er bei mir bleibt???

Mehr lesen

24. Mai 2010 um 19:51

Wenn...
Du dich dafür entschieden hast das Kind zu behalten dann lass Dir da von niemandem reindreden und behalte das Würmchen es geht schließlich um Deinen Körper und Dein Fleisch und Blut!

Was Deinen Freund angeht... ich finde solche Reaktionen wie "treib ab" einfach nur scheiße schließlich handelt es sich um ein Lebewesen und nicht um einen Gegenstand zudem hat er ja dazu beigetragen das Du heute schwanger bist schließlich hätte er ja noch zusätzlich mit Kondomen verhüten können oder?!

Wenn Du Glück hast entscheidet er sich um, wenn er das Würmchen auf dem Ultraschall sieht aber natürlkich ist das keine Garantie.

Mein Ex hatte seine Kleine auch aufm Ultraschall gesehen (sie war sogar von uns beiden geplant) und er wollte trotzdem das ich sie abtreibe.

Überzeugen kannst Du ihn da eher weniger aber wenn er Dich verlässt, weil Du dich FÜR euer Kind entscheidest dann ist er es auch nicht Wert ihm auch nur eine einzige Träne nachzuweinen so hart das auch klingen mag.

Ich wünsche Dir alles erdenklich Gute und hoffe, dass sich doch noch alles zum Guten wendet.

Liebe Grüße

Funkelperle mit kleiner Maus (21+6 SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2010 um 21:48

Mia509
Hallo Mia509,
ich freue mich über die mutige Entscheidung, dass Du Dein Kind bekommen möchtest. Bleibe dabei. Niemand kann von Dir etwas verlangen, was gegen Deine Überzeugung und Dein Wissen ist. Eine Abtreibung für einen andern lohnt sich nicht, denn Du bist es, die nachher mit den körperlichen und psychischen Folgen alleine dastehst. (vor-abtreibung.de, Seite Risiken) Es spricht für Dich, dass Du um Deinen Freund kämpfst. Und ich wünsche Dir, dass er einlenkt. manche Männer tun dies, wenn sie merken, die Freundin zieht ihr Ding durch. Und das wünsche ich Dir von Herzen. Wie das gelingen kann, dazu kannst Du Dir noch ein paar Tips bei ausweg-pforzheim.de holen, die werden Dir gerne den Rücken stärken. Denn sie sind einfühlsam und fit. Aber wenn er nicht einlenkt, dann ist er Dein nicht wert. Denn wahre Liebe bringt ein tiefes inneres Verstehen, für die Gefühle des anderen mit sich.
Es geht um Dich, denn das Kind wächst in Dir heran, und Du bist die Mutter. Ich finde es toll, dass Du angefangen hast für das Kind zu kämpfen. Gib nicht auf. Wenn Du magst, lass uns wissen ob sich bei dem Arztbesuch morgen, irgendetwas im Herz Deines Freundes bewegt hat.Es ist gut, dass er mitgeht. Dein Herz schlägt bereits für das Kleine, da geht es nicht darum, über was Deine Eltern begeistert sind oder nicht.
Könntest Du denn mit dem Mann Dein Leben lang zusammen sein, wenn er Dich um Dein Kind gebracht hat? Einen Freund reißt man sich von der Seite, ein Kind aus dem Herzen.
LG Itemba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2010 um 21:55

Du willst das kind
doch behalten. dann tu das bitte. wenn du eh nicht abtreiben kannst, dann brauchst du über die idee nicht länger nach zu denken. ok, männer haben leicht reden. kalr ist es schwer, wenn er in der ausbildung ist, sprich kaum geld. dann noch unrwartet schwanger. nun kommen befürchtungen in ihm hoch.
frag ihn ob er mit zum arzt kommt. sag ihm das er dort fragen stellen kann auch über abtreibung. es ist auch wichtig seine meinung zu akzeptieren, auch wenn du es nicht gut findest.
viele änner brauchen einfach zeit.
rede mit ihm (und dem arzt zusammen evtl) warum er so dagegen ist.
wenn er angst vor dem finanziellen hat, ist es überflüssig, es gibt genug unterstützung.
wenn er angst vor der verantwortung hat, kann man sich auch bei unterschiedlichen kursen darauf vorbereiten.
es gibt ja auch genügend beratungs stellen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2010 um 23:01

Huhu
entscheide für dich !
dein freund wird sich fangen,da bin ich mir fast sicher.
ich denke,er ist geschockt,kann mit der situation nicht umgehen. noch sieht und spürt er von dem zwerg nichts,also ist es für ihn leicht gesagt.
lass ihn erst mal in ruhe ausspinnen. seine ma ist doch auf deiner seite. wunderbar. und warte mal,wenn der bauch wächst,auf den us-bildern mehr zu sehen ist,er die ersten bewegungen spürt....
bereite dich für dein baby und dich auf die situation vor,das würde ich dir raten.
wir hatten eine ähnliche situation,waren damals erst kurze zeit zusammen,mein freund war überfordert,hatte angst... er ist sogar für eine kurze zeit ausgezogen. dann hat er sich berappelt,ist ein toller papa,wir sind inzwischen verheiratet und erwarten zwillinge ;O)
und er könnte sich noch nr 4 vorstellen.
also,nur mut,in ein paar wochen sieht alles etwas entspannter aus ;O)
melli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2010 um 23:35

Fortsetzung
so, jetzt habe ich gerade nochmal mit meinem freund geredet, hab ihm videos von abtreibungen gezeigt. er war ziemlich geschockt, aber es hat ihn von seiner einstellung nicht abgebracht.
er sagte mir, wie sehr er mich liebt und dass wir das schon schaffen. dass er immer für mich da sein wird...
ich hoffe so sehr, dass der arzttermin morgen was bringt.
er möchte unbedingt mitgehen...
danke für eure hilfe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2010 um 0:02

Tzzz männer
also wenn er das von dir verlangt,dann liebt er dich auch nicht. ganz einfach. was soll man mehr dazu sagen...

lg
Evelyn+Nico-Alexander*3Jahre+Baby 6+0

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2010 um 10:36


Hallo,
ich hoffe der Arzttermin ist für euch beide gut verlaufen.

Bin auch der meinung, dass du das Kind behalten sollst.
Mein Freund ist der gleiche. Wir haben auch schon öfter über dieses Thema gesprochen. War noch nie schwanger und bin es auch nicht, aber er sagt auch von Anfang an, dass ich das Kind abtreiben soll, aber nur, um mir meine Zukunft nicht zu versauen.
Er ist aber so der wirklich kinderliebste Mensch den ich eigentlich kenn und wünscht sich schon selbst viele Kinder.
Ich denke das er einfach im Moment mit der situation überfordert ist.

Würde mich interessieren, wie der Arzttermin war *neugierig bin*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club