Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft: Abtreibung, Schwangerschaftsabbruch

Mein Freund macht schluss, wenn ich nicht abtreibe

24. Mai 2009 um 15:58 Letzte Antwort: 25. Mai 2009 um 22:57

Hallo ,
erst mal wollte ich sagen das ich neu bin auf dieser Seite , habe sie durch zufall gefunden...

Jetzt zu meinem Problem, ich bin 18 Jahre und bin vor ca. 17 monaten in die Schweiz gezogen .. dort bin ich jetzt 15 monate mit meinen Freund zusammen (25 Jahre).

Ich habe gerade meine Ausbildung begonnen , und wollte es beruflich mal weit bringen ....

Mein Freund ist mein erster Freund und auch meine erste große liebe....
nun habe ich am Freitag per Schwangerschafttest erfahren das ich schwanger bin... mein Freund und ich haben noch am abend davor gespaßt, das es nicht sein kann und nun hat es doch tatsächlich mich getroffen .. Ich bin am Samstag sofort in die Klinik gefahren , das beratungsgespräch konnte nciht durchgeführt werden , da ich es noch realisiert habe...wenn es nach mir ginge , hätte ich sofort abgertieben .. ich bin jetzt in der 6ten SSW...
Ich schaue mir die ganze zeit Bilder von abgetriebenen Kindern an , was sicherlich falsch ist , da es meine entscheidung zu sehr beeinflusst... jetzt zur eigentlichen sache .. mein Freund sagt das wenn ich das Kind bekomme er schluss macht und nichts mehr mit mir zu tun habe möchte ... ich wäre bereit für einen Mann abzutreiben nur um ihn nicht zu verlieren und dafür mein eigen fleisch und blut her zu geben ..Ich bin so sehr hin und her gerissen.. ich kann und will ihn nicht verlieren... aber ich weiß nciht ob ich eine abtreibung seelisch verkrafte .. Ich bin so sensible...

ich möchte nicht das Ihr mir jetzt die entscheindung ab nimmt , denn ich weiß das geht nicht

ich wäre froh über ein paar tipps.. ob ihr auch schon in so einer Situation wart ?

gerne würde ich auch wissen wie ihr es mit der Abtreibungpille verkraftet hat ? oder wie es aubläuft `?

Ich bin jediglich schon sehr froh darüber , einfach mal darüber offen schreiben zu dürfen


mfg

Mehr lesen

24. Mai 2009 um 17:34

Capricorn9391
Hallo Capricorn9391,
dafür ist ein Forum da, mal offen alles anszsprechen. Herzlich Willkommen.
Du sitzt gerade ganz fieß zwischen 2 Stühlen., zwischen Deinem Freund, den Du über alles liebst und Deinem Fleisch und Blut. Die Entscheidung mußt tatsächlich alleine Du treffen, den es bist alleine Du, die nachher mit den möglichen Folgen dasteht. Deine Angst davor eine Abtreibung nicht zu verkraften ist nicht unberechtigt.
Denn es kann für Dich zu einer Verlusterfahrung werden, die Dich über Jahre hinweg körperlich und psychsich belasten kann. Informationen dazu findest Du unter vor-abtreibung.de, auf der Seite Risiko.
Dein Freund hat kein Recht Dich so unter Druck zu setzen, denn an einer Zeugung sind immer 2 Menschen beteiligt. Du bist für ihn in die Schweiz gezogen, Du hast vieles alte, liebgewordene für ihn verlassen. Und es ist schmerzhaft zu merken, daß wenn Du den anderen am dringendsten brauchen würdest, er sich zurückzieht und er Dich hängen läßt. Du hast ihn lieb. Aber wahre Liebe ist keine Einbahnstraße, sondern gibt auch Liebe zurück.
Wenn er jetzt Dein Kind ablehnt, dann lehnt er damit Dich ab. Denn Du und Dein Kind,ihr seid bereits eine unbeschreibliche Einheit. Abtreibung ist eben kein Eingriff, und alle Probleme sind gelöst. Sondern es kann sein, daß damit die Probleme erst anfangen. Könntest Du es ihm jemals verzeihen, daß er Dich um Dein Fleisch und Blut gebracht hat. Eine Krankenschwester berichtete:" Es war der Wunsch, meines Verlobten, daß ich abtrieb. Ich heiratete ihn wenige Monate später und bekam noch mehrere Kinder mit ihm. Aber die Ehe mit ihm zerbrach. Weil ich voller Haß war. Dieser Haß begann an dem Tag der Abtreibung, und er wuchs von Monat zu Monat."
Du bist sensibel, es hört sich für mich nicht so an, als würdest Du es einfach so wegstecken. Dein Kind ist no ch ganz klein, und braucht jetzt dringend Deinen Schutz.
Du bist am Übelegen mit der Abtreibungspille abzutreiben. Informationen und Erfahrungsberichte darüber kannst Du Dir unter Abtreibungspille Mifegyne Lebensgeschichten.org ergoogeln.
Ich persönlich kann Dir keine Abtreibung empfehlen und auch nicht die Abtreibungspille. Denn das Endergebnis ist bei jeder Methode das Selbe.
Bei der Abtreibungspille erlebt die Mutter, über einen Zeitraum von 3 Tagen alles bei vollen Bewußtsein mit.
Dies empfinden manche Frauen, anschließend als belastend. Auch kann es zu Nebenwirkungen wie Bauchkrämpfe, Erbrechen, Schwindel, Magen-Darm-Störungen, unkontrollierbaren Blutungen kommen. Manchmal findet die Ausstoßung nicht kompet statt, dann muß doch noch eine Ausschabung stattfinden.
Du hättest das Ganze so schnell wie möglich hinter Dich gebracht, nutze die Zeit, um es Dir gründlich zu überlegen. Denn die logischen Argumente des Verstandes zählen häufig anschließend nur noch wenig, und ein blutendes Herz kann sehr notvoll sein.
Wenn Du durch die Reaktion und das Verhalten Deines Freundes in weitere Schwierigkeiten kommen kannst Du Dich bei invitare-stiftung.de melden. Auch kannst Du da mal Deine ganzen Fragen und Zweifel offen besprechen, die Dich umtreiben.
LG itemba

Gefällt mir

25. Mai 2009 um 22:57

Hallo Du,
da kommt nun ganz überraschend die nachricht von deiner Schwangerschaft, ...dein kleines baby will deine lebenspläne durchkreuzen... ich verstehe, dass dich das völlig aus der bahn wirft. - auch für deinen freund und für eure beziehung ist das natürlich eine belastungsprobe.ich denke, es ist bestimmt besser, keine vorschnellen entscheidungen zu treffen....es geht einem ja so viel durch den kopf am anfang einer SS....da muss man erst mal in ruhe sortieren....wie schätzt du eure partnerschaft ein, meinst du, eure beziehung gelingt, wenn du das baby abtreiben lässt?- eine garantie wird das auch nicht sein ( die abtreibungspille macht das übrigens auch nicht einfacher).
überlege in ruhe, wie deine zukunft aussehen könnte. es ist sicher nicht einfach, ausbildung und kind unter einen hut zu bringen, aber auch hierfür gibt es wege. mit einer guten und umfassenden beratung kannst du dafür eine lösung finden.
ich wünsch dir, dass du eine gute lösung findest, mit der du auch in 10 jahren glücklich bist!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers