Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Mein Freund ist ein Holzkopf!!

Mein Freund ist ein Holzkopf!!

5. Juni 2007 um 16:58

Hallo Forum,

mein Freund und ich hatten in den letzten Tagen wieder Endlosdiskussionen um's Thema "Bereit für ein Kind oder nicht" (Ich will, er nicht). Mein KiWu besteht seit gut nem Jahr, quasi seit ich erfahren habe dass meine Schwägerin in Spe (seine Schwester) schwanger ist, und seit die Kleine nun da ist will ich am liebsten gestern eine Familie gründen.

Der Auslöser für die erneute Diskussion war, dass ich mit dem Nuvarign geschlampt habe (nicht absichtlich) und mich schwanger gefühlt habe. Natürlich habe war ich nun voller Vorfreude, seinen Gefühlszustand könnte man eher mit "nackter Panik" beschreiben

Wie gesagt, er will jetzt noch nicht, aber wenn ich jetzt schwanger wäre, würden wir das auch packen sagt er(was für ne Logik, verstehe da mal einer die Männer :rolleyes

Naja, lange Rede, kurzer Sinn, ich hab heute mit Verspätung meine Mens bekommen und hätte heulen können. Ihm dann gesmst dass die mens da ist und folgende Antwort bekommen: "Selten so gefreut, das zu hören"

AAAAHHH wieso sind alle Männer so unsensible Holzklötze? Am liebsten hätte ich ihn durchs Telefon erwürgt! Er versteht ja dass ich mir nichts mehr als eine Familie wünsche, aber er ist halt mehr praktisch veranlagt. Sensibilität und Feingefühl sind nicht so seine Stärke.

Naja, aus der Traum, ich meld mich schonmal in der "KiWu Ü30"-Gruppe an (bin 25).

ARGH!

(Erwarte keine Hilfe oder Ratschläge, musste mir nur mal meinen Frust runterschreiben. Danke fürs lesen )

Mehr lesen

5. Juni 2007 um 17:24

Hi
hihi, musste mal schmunzeln mit welchem Witz du deine Situation beschreibst. Wie ich höre, sind es bei euch mehr Diskussionen und keine Streits bei denen Vasen und Aschenbecher durch die Luft fliegen. Gut!
Also, nen Tipp willst du zwar nciht haben, aber ich will mal erzählen, wie ich meinen Schatz so weit gekriegt hab: Nach endlosen Diskussionen hab ich ihm gesagt:"Ich setze in 3 Monaten die Pille ab! Kannst mich ja verlassen, wenn du willst! Oder sei eben enthaltsam." Ich hab ihn somit "gezwungen" sich mal intensiv mit dem Thema Baby auseinanderzusetzen und es hat geklappt. Er kam dann noch ein paar mal auf mich zu und hat mir seine Sorgen und Bedenken erzählt und ich hab ihn beruhigt. irgendwie dachte er, das Leben wäre zu ende, wenn er Vater werden würde. Er dachte, er würde an nen Stuhl gefesselt, dürfte nicht mehr Fußball spielen, in Urlaub fahren, in ne Kneipe gehen, gar ncihts mehr! irgendwie blöd. ich hab ihm gesagt, dass das alles auch noch geht und dass Urlaub mit Kind doch viiiel schöner wäre. Mittlerweile freut er sich auf die Zeit. ÜfreuÜ Und es ist garde mal 3 Monate später...wir verhüten seit 3 Wochen nicht mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2007 um 18:05
In Antwort auf hajar_12126127

Hi
hihi, musste mal schmunzeln mit welchem Witz du deine Situation beschreibst. Wie ich höre, sind es bei euch mehr Diskussionen und keine Streits bei denen Vasen und Aschenbecher durch die Luft fliegen. Gut!
Also, nen Tipp willst du zwar nciht haben, aber ich will mal erzählen, wie ich meinen Schatz so weit gekriegt hab: Nach endlosen Diskussionen hab ich ihm gesagt:"Ich setze in 3 Monaten die Pille ab! Kannst mich ja verlassen, wenn du willst! Oder sei eben enthaltsam." Ich hab ihn somit "gezwungen" sich mal intensiv mit dem Thema Baby auseinanderzusetzen und es hat geklappt. Er kam dann noch ein paar mal auf mich zu und hat mir seine Sorgen und Bedenken erzählt und ich hab ihn beruhigt. irgendwie dachte er, das Leben wäre zu ende, wenn er Vater werden würde. Er dachte, er würde an nen Stuhl gefesselt, dürfte nicht mehr Fußball spielen, in Urlaub fahren, in ne Kneipe gehen, gar ncihts mehr! irgendwie blöd. ich hab ihm gesagt, dass das alles auch noch geht und dass Urlaub mit Kind doch viiiel schöner wäre. Mittlerweile freut er sich auf die Zeit. ÜfreuÜ Und es ist garde mal 3 Monate später...wir verhüten seit 3 Wochen nicht mehr.

Danke
für die Antwort

Deinen Plan hatte ich mir auch schon überlegt, hab noch einen Ring und dann muss wieder ne neue Packung für 50 her. Ich jammere eh schon immer weil die so teuer sind Mal sehen

Also streiten tun wir tatsächlich nicht, aber dafür fließen schonmal Krokodilstränen. Ich heule, weil ich traurig bin dass ich noch warten "muss", er ist dann auch zu tode betrübt dass ich so fertig bin.

Naja, wir haben schon über alles mögliche gesprochen, seine finanziellen Bedenken konnte ich dank meiner mathematischen Fähigkeiten (und ein wenig schönreden und schummeln ) weitestgehend abdämpfen.

Er sagt, wenn er selbst Vater wird, gibt er das "selber-Kind-sein" auf, in seiner Familie wird wirklich "Familie" noch groß geschrieben, was ich sehr schön finde.

Ich glaube, wir haben einfach zu unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Ich bin mit 17 zuhause raus, habe so gut wie keine Familie mehr (bzw. bis auf meine Schwester (die übrigens geheiratet hat und fleißig am üben ist) gibts kaum Kontakt), er ist erst vor 3 Jahren aus dem Hotel Mama ausgezogen, das "Kinderzimmer" dort sieht noch aus als würde er da wohnen. Er ist kein Mamasöhnchen, aber für mich war die eigene Kindheit halt mit 17 vorbei und für ihn ist das ein längerer Prozess, der halt noch nicht ganz abgeschlossen ist. Hach, was bin ich heute wieder philosophisch!

Gestern abend war's wieder ganz schlimm für mich, ich habe gefragt, wann ich denn das Thema mal wieder ansprechen kann, ohne dass er sich genervt fühlt und er meinte "das kann leider noch lange dauern". Da mußte ich erstmal wieder ne runde heulen gehen

Eben hat er mich von der Arbeit abgeholt und gefragt: "Du wirkst so niedergeschlagen, irgendwas hast du" (achtung, sind das etwa Zeichen von Sensibilität?!). Ich meinte darauf nur "Ja, aber darüber darf ich ja nicht reden!" (harhar!!) Und er sagte "Machen wir aber heute abend".

Ich mache mir nicht wirklich Hoffnungen, bin glaub ich momentan nur froh, dass er das nicht so einfach abhakt, wie ich befürchtet hatte.

Jetzt ist er erstmal zum Spocht und ich kann weiter im Forum lesen und träumen

Ich werde weiter von meinem Kampf berichten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2007 um 9:40
In Antwort auf eliisa_12059379

Danke
für die Antwort

Deinen Plan hatte ich mir auch schon überlegt, hab noch einen Ring und dann muss wieder ne neue Packung für 50 her. Ich jammere eh schon immer weil die so teuer sind Mal sehen

Also streiten tun wir tatsächlich nicht, aber dafür fließen schonmal Krokodilstränen. Ich heule, weil ich traurig bin dass ich noch warten "muss", er ist dann auch zu tode betrübt dass ich so fertig bin.

Naja, wir haben schon über alles mögliche gesprochen, seine finanziellen Bedenken konnte ich dank meiner mathematischen Fähigkeiten (und ein wenig schönreden und schummeln ) weitestgehend abdämpfen.

Er sagt, wenn er selbst Vater wird, gibt er das "selber-Kind-sein" auf, in seiner Familie wird wirklich "Familie" noch groß geschrieben, was ich sehr schön finde.

Ich glaube, wir haben einfach zu unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Ich bin mit 17 zuhause raus, habe so gut wie keine Familie mehr (bzw. bis auf meine Schwester (die übrigens geheiratet hat und fleißig am üben ist) gibts kaum Kontakt), er ist erst vor 3 Jahren aus dem Hotel Mama ausgezogen, das "Kinderzimmer" dort sieht noch aus als würde er da wohnen. Er ist kein Mamasöhnchen, aber für mich war die eigene Kindheit halt mit 17 vorbei und für ihn ist das ein längerer Prozess, der halt noch nicht ganz abgeschlossen ist. Hach, was bin ich heute wieder philosophisch!

Gestern abend war's wieder ganz schlimm für mich, ich habe gefragt, wann ich denn das Thema mal wieder ansprechen kann, ohne dass er sich genervt fühlt und er meinte "das kann leider noch lange dauern". Da mußte ich erstmal wieder ne runde heulen gehen

Eben hat er mich von der Arbeit abgeholt und gefragt: "Du wirkst so niedergeschlagen, irgendwas hast du" (achtung, sind das etwa Zeichen von Sensibilität?!). Ich meinte darauf nur "Ja, aber darüber darf ich ja nicht reden!" (harhar!!) Und er sagte "Machen wir aber heute abend".

Ich mache mir nicht wirklich Hoffnungen, bin glaub ich momentan nur froh, dass er das nicht so einfach abhakt, wie ich befürchtet hatte.

Jetzt ist er erstmal zum Spocht und ich kann weiter im Forum lesen und träumen

Ich werde weiter von meinem Kampf berichten

Hallo Spiegel!
*g* Nee, ganz so veilleicht nicht. Aber meine Situation war ähnlich. Ich bin auch mit 17 von zuhause ausgezogen. Mit meinen Eltern versteh ich mich mal gut, mal weniger gut - so richtig innig war das Verhältnis aber nie, auch wenn meine Mutter das vielleicht denkt. Momentan verstehen wir uns recht gut...ich besuche sie einmal die Woche oder alle 2 Wochen und schaue mit meiner Mutter 2 stunden Fernseh...ne tolle "Beziehung"! Ich wünsche mir das für meine zukünftigen Kinder anders. Mein Freund ist 26 Jahre und auch erst vor 2,5 Jahren ausgezogen - zu mir. Es nervt mich manchmal richtig, dass er bei jedem Scheiß mit seinen Eltern telefoniert...DInge, die ich spontan entscheiden würde, will er immer erst mit Mama abklären! *augenverdreh* Aber das hat sich auch gebessert in letzter Zeit. Puh!
Mein Freund wollte immer gerne früh Vater werden (seine Schwester ist früh Mutter geworden), bis er auf einmal sein Studium beendet hat und gut Geld verdient hat. Da merkte er, wie schön es ist das Geld mit offenen Armen zum Fenster rauszuschmeißen...er kauft sich hier nen Nintendo mit 10 Spielen, ein Auto, ein Roller, einen Plasma,....und ist manchmal Mitte des Monats schon pleite. Naja... Es war auf alle Fälle ein hartes Stück arbeit, ihn soweit zu bringen, dass er sich vom verwöhnten Kind wieder in seine ursprüngliche Einstellung reinfindet. Das mit dem "selbst Kind sein abfinden" ist hauptsächlich mein Problem gewesen. *g* Aber das ist eben eine Phase, die jeder überwinden muss.
Freu mich auf den Kriegsbericht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2007 um 10:01
In Antwort auf hajar_12126127

Hallo Spiegel!
*g* Nee, ganz so veilleicht nicht. Aber meine Situation war ähnlich. Ich bin auch mit 17 von zuhause ausgezogen. Mit meinen Eltern versteh ich mich mal gut, mal weniger gut - so richtig innig war das Verhältnis aber nie, auch wenn meine Mutter das vielleicht denkt. Momentan verstehen wir uns recht gut...ich besuche sie einmal die Woche oder alle 2 Wochen und schaue mit meiner Mutter 2 stunden Fernseh...ne tolle "Beziehung"! Ich wünsche mir das für meine zukünftigen Kinder anders. Mein Freund ist 26 Jahre und auch erst vor 2,5 Jahren ausgezogen - zu mir. Es nervt mich manchmal richtig, dass er bei jedem Scheiß mit seinen Eltern telefoniert...DInge, die ich spontan entscheiden würde, will er immer erst mit Mama abklären! *augenverdreh* Aber das hat sich auch gebessert in letzter Zeit. Puh!
Mein Freund wollte immer gerne früh Vater werden (seine Schwester ist früh Mutter geworden), bis er auf einmal sein Studium beendet hat und gut Geld verdient hat. Da merkte er, wie schön es ist das Geld mit offenen Armen zum Fenster rauszuschmeißen...er kauft sich hier nen Nintendo mit 10 Spielen, ein Auto, ein Roller, einen Plasma,....und ist manchmal Mitte des Monats schon pleite. Naja... Es war auf alle Fälle ein hartes Stück arbeit, ihn soweit zu bringen, dass er sich vom verwöhnten Kind wieder in seine ursprüngliche Einstellung reinfindet. Das mit dem "selbst Kind sein abfinden" ist hauptsächlich mein Problem gewesen. *g* Aber das ist eben eine Phase, die jeder überwinden muss.
Freu mich auf den Kriegsbericht!

Spiegel passt
Naja, alles mit Mama abklären tut er nicht, er sagt ja, eigentlich wär's ja auch cool "endlich erwachsen zu sein".

Seine Mutter hat mehrfach durchblicken lassen, dass sie es nicht so toll fände, wenn wir ein Kind bekämen, ich glaub, das ist auch ein Problem für ihn. Obwohl seine Schwester immer rumstichelt so nach dem Motto "Haha bald kommt Footy2" (weil die kleine so große Füße hat ). Schwiegermutter in Spe sagt dann immer so Sachen wie "Ah das fehlt noch", wobei ich aber glaube, dass Sie natürlich sofort dabei wäre und Care-Pakete schnüren würde

Freund sagt ja auch immer wie clever wir doch sind weil wir warten, weil wir ja dann die ganzen Sachen von Footy abstauben würden und kaum was kaufen müßten. Meine Schwägerin ahnt natürlich von meinen Plänen und erzählt immer, wieviel sie schon ausmisten mußte weil die kleine nicht mehr reinpasst. Über Namen denkt er auch schon nach (sein momentaner Favorit ist Uwe, aber ich glaube (hoffe!) er will mich nur ärgern )

Dann ist da noch die Sache mit der Wohnung, das einzige, was mich an der Kind-Sache traurigrig stimmen würde, ist, dass wir wohl unsere supertolle Gartenwohnung aufgeben müßten wenn das Kind ein eigenes Zimmer braucht, wir könnten zwar ne Wand einziehen aber es wird eng. Dazu kommt, dass im Eigentumshaus seiner Mutter eine Super Wohnung frei ist (Bruder wohnt da, aber den würden wir da raus bekommen), wir müßten quasi nix zahlen für 5 Zimmer, über 100 m mit riesen Terasse. Der Nachteil für mich ist halt die Schwiegermutter, die ne Etage tiefer wohnt. Sie und ich waren uns einig, dass es nix schlimmeres gibt, als mit der Schwiegermutter unter einem Dach zu wohnen. Er will natürlich am liebsten dort einziehen, was ja praktisch gesehen auch sehr gut wäre, aber ich hab eben keine Lust, mir jeden Tag anzuhören, die kleine (ja ich bekomme ein Mädchen...das hab ich schon mit 12 beschlossen ) ist zu warm oder zu kalt angezogen, ich soll sie lieber so oder anders in den KiWa setzen usw.

Bei ihm auf der Arbeit sind auch alle schwanger oder gerade das erste mal Mutter oder Vater geworden. Alle Männer erzählen rum, wie happy sie sind, und dass sie sich ärgern, das nicht früher "gemacht" zu haben. Beste Voraussetzungen also!

Ich denke, wenn ich ihm genug "unterschwellige" Gelegenheiten gebe, sich die Sache zu überlegen wird es früher oder später klappen. Mein Zyklus ist z.B. die letzten Wochen total durcheinander und ich hab im Juli nen FA Termin. Vielleicht sagt der FA ja dass ich hormonelle Verhütung nicht vertrage und/oder mal ne Pause einlegen soll *zwinkerzwinker*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2007 um 10:17
In Antwort auf eliisa_12059379

Spiegel passt
Naja, alles mit Mama abklären tut er nicht, er sagt ja, eigentlich wär's ja auch cool "endlich erwachsen zu sein".

Seine Mutter hat mehrfach durchblicken lassen, dass sie es nicht so toll fände, wenn wir ein Kind bekämen, ich glaub, das ist auch ein Problem für ihn. Obwohl seine Schwester immer rumstichelt so nach dem Motto "Haha bald kommt Footy2" (weil die kleine so große Füße hat ). Schwiegermutter in Spe sagt dann immer so Sachen wie "Ah das fehlt noch", wobei ich aber glaube, dass Sie natürlich sofort dabei wäre und Care-Pakete schnüren würde

Freund sagt ja auch immer wie clever wir doch sind weil wir warten, weil wir ja dann die ganzen Sachen von Footy abstauben würden und kaum was kaufen müßten. Meine Schwägerin ahnt natürlich von meinen Plänen und erzählt immer, wieviel sie schon ausmisten mußte weil die kleine nicht mehr reinpasst. Über Namen denkt er auch schon nach (sein momentaner Favorit ist Uwe, aber ich glaube (hoffe!) er will mich nur ärgern )

Dann ist da noch die Sache mit der Wohnung, das einzige, was mich an der Kind-Sache traurigrig stimmen würde, ist, dass wir wohl unsere supertolle Gartenwohnung aufgeben müßten wenn das Kind ein eigenes Zimmer braucht, wir könnten zwar ne Wand einziehen aber es wird eng. Dazu kommt, dass im Eigentumshaus seiner Mutter eine Super Wohnung frei ist (Bruder wohnt da, aber den würden wir da raus bekommen), wir müßten quasi nix zahlen für 5 Zimmer, über 100 m mit riesen Terasse. Der Nachteil für mich ist halt die Schwiegermutter, die ne Etage tiefer wohnt. Sie und ich waren uns einig, dass es nix schlimmeres gibt, als mit der Schwiegermutter unter einem Dach zu wohnen. Er will natürlich am liebsten dort einziehen, was ja praktisch gesehen auch sehr gut wäre, aber ich hab eben keine Lust, mir jeden Tag anzuhören, die kleine (ja ich bekomme ein Mädchen...das hab ich schon mit 12 beschlossen ) ist zu warm oder zu kalt angezogen, ich soll sie lieber so oder anders in den KiWa setzen usw.

Bei ihm auf der Arbeit sind auch alle schwanger oder gerade das erste mal Mutter oder Vater geworden. Alle Männer erzählen rum, wie happy sie sind, und dass sie sich ärgern, das nicht früher "gemacht" zu haben. Beste Voraussetzungen also!

Ich denke, wenn ich ihm genug "unterschwellige" Gelegenheiten gebe, sich die Sache zu überlegen wird es früher oder später klappen. Mein Zyklus ist z.B. die letzten Wochen total durcheinander und ich hab im Juli nen FA Termin. Vielleicht sagt der FA ja dass ich hormonelle Verhütung nicht vertrage und/oder mal ne Pause einlegen soll *zwinkerzwinker*

Morgen mogidala!
Oh ja, das stell ich mir schwierig vor, mit der SchwiMa unter einem Dach. Mein Freund und ich haben uns vor ein paar Wochen eine Wohnung gekauft und er wollte auch erst in das selbe Wohnviertel wie seine Eltern. Da hab ich ihm offen uns ehrlich gesagt, dass ich keine Lust darauf habe, dass seine Mutter ständig auf der Matte steht! Er meinte zwar, das wird sie nicht, aber jetzt sind wir Gottseidank ein paar Kimometer weiter weg gezogen. Seine Mutter ist zwar ganz nett, aber auch oft aufdringlich und einnehmend.
Wegen eurer schnuckligen Wohnung, macht euch erst mal keine Gedanken...ihr könntet ja die erste Zeit dort wohnen bleiben und wenn es zu eng wird, dann habt ihr ja genug Zeit euch was Passendes zu suchen. Vielleicht auch mit Garten.
Mein freund bringt auch immer die komischsten Namen...ich mag eher außergewöhnliche Namen und er mag altmodische Namen... oh je! Zuletzt kam er mit "Erik" an - ist gar nicht mein Ding. *lach* Ja, weise deinen frauenarzt mal auf die Probleme mit den Hormonen und dem Zyklus hin! Vielleicht empfiehlt er dir ja damit aufzuhören und dann kannst du mit Persona verhüten oder sowas...Ich habe jetzt auch mit Persona angefangen, aber um die fruchtbaren Tage zu nutzen!
Ich weiß nicht, manche Sachen deuten daraufhin, dass du deinen freund bald überzeigen kannst, abdere Sachen eher nicht...seine Sprüche sind ja echt hammerhart udn verletzend, für ne Frau, die sich ein Kind wünscht! *grummel* Ich wünsch dir viel Überzeugungskraft. Ich hab meinem Freund manchmal vorgeschwärmt, wie schön ein Urlaub mit Kind wäre und was er dem Kind alles zeigen könnte...Ich glaub, das hat ihm irgendwie gefallen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2007 um 12:00
In Antwort auf hajar_12126127

Morgen mogidala!
Oh ja, das stell ich mir schwierig vor, mit der SchwiMa unter einem Dach. Mein Freund und ich haben uns vor ein paar Wochen eine Wohnung gekauft und er wollte auch erst in das selbe Wohnviertel wie seine Eltern. Da hab ich ihm offen uns ehrlich gesagt, dass ich keine Lust darauf habe, dass seine Mutter ständig auf der Matte steht! Er meinte zwar, das wird sie nicht, aber jetzt sind wir Gottseidank ein paar Kimometer weiter weg gezogen. Seine Mutter ist zwar ganz nett, aber auch oft aufdringlich und einnehmend.
Wegen eurer schnuckligen Wohnung, macht euch erst mal keine Gedanken...ihr könntet ja die erste Zeit dort wohnen bleiben und wenn es zu eng wird, dann habt ihr ja genug Zeit euch was Passendes zu suchen. Vielleicht auch mit Garten.
Mein freund bringt auch immer die komischsten Namen...ich mag eher außergewöhnliche Namen und er mag altmodische Namen... oh je! Zuletzt kam er mit "Erik" an - ist gar nicht mein Ding. *lach* Ja, weise deinen frauenarzt mal auf die Probleme mit den Hormonen und dem Zyklus hin! Vielleicht empfiehlt er dir ja damit aufzuhören und dann kannst du mit Persona verhüten oder sowas...Ich habe jetzt auch mit Persona angefangen, aber um die fruchtbaren Tage zu nutzen!
Ich weiß nicht, manche Sachen deuten daraufhin, dass du deinen freund bald überzeigen kannst, abdere Sachen eher nicht...seine Sprüche sind ja echt hammerhart udn verletzend, für ne Frau, die sich ein Kind wünscht! *grummel* Ich wünsch dir viel Überzeugungskraft. Ich hab meinem Freund manchmal vorgeschwärmt, wie schön ein Urlaub mit Kind wäre und was er dem Kind alles zeigen könnte...Ich glaub, das hat ihm irgendwie gefallen.

Du bekommst das Bundesverdienstkreuz!
Huhu fantab,

danke für den Tip mit Persona! Ich denke, das wirds wohl werden. Um meinen Liebsten vom Absetzen des Rings zu überzeugen, habe ich mal nach Nebenwirkungen gegoogelt, und siehe da: Viele beklagen sich über eine extrem nachlassende Libido bei hormonellen Mitteln, vor allem bei dem Ring. Genau das trifft bei mir zu, erst Pille, dann 3-Monats-Spritze und dann Ring, dazwischen war immer alles super aber mittlerweile muss ich mich echt zum Sex "aufraffen", was ihn fertig macht ("Und wenn dann ein Kind da ist hast du bestimmt NOCH weniger Lust"). Also mit DEM Argument kann ich ihn sicher überzeugen. DANKE!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2007 um 12:06

Tip
Bei uns ist es zwar noch nicht sofort geplant aber wenn es nach meinem Freund gehen würde, dann würde er erst Runzeln kriegen und Haarausfall ehe er ein Kind will. Hab ihm direkt gesagt das ich nächstes Jahr zu meinem Geburtstag die Pille absetze. Beruhige ihn noch damit das es ja eh nicht sofort klappt usw. Er meinte erst ich scherze, aber ich habe es einfach immer wieder "nebenbei" erwähnt. Mittlerweile sagt selbst er, das wir ja nächstes Jahr nicht mehr Verhüten und ein Kind machen. Hab ihm übrigens noch erklärt das die "Biologische Uhr" einer Frau tickt Nun hat er schon geplant wo das Kind erstmal schläft (sind auch grad erst eingezogen in ne 2-Raum Wgh) usw...
Versuch einfach komplett bei deiner Entscheidung zu bleiben. Gib ihm noch paar Monate Schonfrist damit er sich austoben und an den Gedanken gewöhnen kann und dann wird scharf geschossen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2007 um 12:16
In Antwort auf eliisa_12059379

Du bekommst das Bundesverdienstkreuz!
Huhu fantab,

danke für den Tip mit Persona! Ich denke, das wirds wohl werden. Um meinen Liebsten vom Absetzen des Rings zu überzeugen, habe ich mal nach Nebenwirkungen gegoogelt, und siehe da: Viele beklagen sich über eine extrem nachlassende Libido bei hormonellen Mitteln, vor allem bei dem Ring. Genau das trifft bei mir zu, erst Pille, dann 3-Monats-Spritze und dann Ring, dazwischen war immer alles super aber mittlerweile muss ich mich echt zum Sex "aufraffen", was ihn fertig macht ("Und wenn dann ein Kind da ist hast du bestimmt NOCH weniger Lust"). Also mit DEM Argument kann ich ihn sicher überzeugen. DANKE!

Und da denkt Frau immer...
Hey, mir ging es genauso. Hab mich die letzten Monate gefragt, owarum ich nur so lustlos bin...konnte mir gar nicht vorstellen, dass das an der Pille leigen soll. Aber seit ich die Pille abgesetzt hab, überkommt mich wirklich öfter die Lust als vorher. Ich überlege sogar grade, ob ich die Pille jemals wieder nehmen soll oder ob ich nicht auch in Zukunft (nach meiner Schwangerschaft) ohne Hormone verhüten soll. Ich werde es mal abwarten...aber ich tendiere stark zu anti-hormonellen Verhütungsmethoden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2007 um 12:22
In Antwort auf eliisa_12059379

Du bekommst das Bundesverdienstkreuz!
Huhu fantab,

danke für den Tip mit Persona! Ich denke, das wirds wohl werden. Um meinen Liebsten vom Absetzen des Rings zu überzeugen, habe ich mal nach Nebenwirkungen gegoogelt, und siehe da: Viele beklagen sich über eine extrem nachlassende Libido bei hormonellen Mitteln, vor allem bei dem Ring. Genau das trifft bei mir zu, erst Pille, dann 3-Monats-Spritze und dann Ring, dazwischen war immer alles super aber mittlerweile muss ich mich echt zum Sex "aufraffen", was ihn fertig macht ("Und wenn dann ein Kind da ist hast du bestimmt NOCH weniger Lust"). Also mit DEM Argument kann ich ihn sicher überzeugen. DANKE!

Hallo
Bei mir ist es ähnlich. Mit dem Kinderkriegen fing aber eingentlich mein Freund an! Er hat schon eine 8 jährige Tochter und ich eine fast 5 jährige Tochter. Er meinte er möchte in einem halben Jahr ein Kind von mir. ich war total überrascht und habe mich sehr gefreut, dass es von ihm aus ging. Ich habe dann die Pille im Januar abgesetzt. Schon im ersten Monat bekam ich starke Nebenwirkungen, mir ging es gar nicht gut. Diese Umstellung hat mich körperlich fertig gemacht. Plötzlich bekommt er Schuldgefühle seiner Tochter gegenüber, und will das Kind plötzlich doch nicht mehr! Er möchte noch etwas warten. Ich war total enttäuscht, fühlte mich auf dem Arm genommen, habe ihm gesagt, dass ich keine Maschiene bin und ihm erklärt, dass man nicht mal eben die Pille absetzt um sie dann glaich wieder zu nehmen. Ich habe sie nicht wieder genommen! Er weiß es und schläft natürlich noch immer mit mir! Ich bin trotzdem enttäuscht und verunsichert! Grundsätzlich muss man sich wohl dann als Frau die Frage stellen, was man selber möchte und ob der Mann dann der Richtige für ein ist! Ich warte nun seit drei Tagen auf meine Mens, bin ein paar Tage mit meiner Tochter weggefahren, um mir über einiges klar zu werden!

Lg Nadine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2007 um 12:37
In Antwort auf hajar_12126127

Und da denkt Frau immer...
Hey, mir ging es genauso. Hab mich die letzten Monate gefragt, owarum ich nur so lustlos bin...konnte mir gar nicht vorstellen, dass das an der Pille leigen soll. Aber seit ich die Pille abgesetzt hab, überkommt mich wirklich öfter die Lust als vorher. Ich überlege sogar grade, ob ich die Pille jemals wieder nehmen soll oder ob ich nicht auch in Zukunft (nach meiner Schwangerschaft) ohne Hormone verhüten soll. Ich werde es mal abwarten...aber ich tendiere stark zu anti-hormonellen Verhütungsmethoden.

Hallo mogidala
Ich wollte mal was zu deinem Beitrag schreiben, da du ja den Nuvaring benutzt. Ich hatte auch den Nuvaring.
So nun zu meiner Geschichte. ch bin 25 und mein Freund 2 Jahre jünger. Ich wollte schon immer Kinder. Vor einem Jahr fragte ich ihn und ersagte bitte lass uns noch warten. Aber ich habe ihm damals schon gesagt im Sommer 2007 setzte ich den Nuvaring ab. Ende letzten Jahres fragte ich ihn nochmal und er sagte erkann sich mit dem Gedanken vater zu werden nicht richtig auseinandersetzen. Ich gab ihm den Tipp sich mal bei anderen Männer (Vätern) zu erkundigen im Freundeskreis, finanziell, Liebe und und und... Ich verstehe ihn ja ich möchte auch ein Kind, aber sicherlich werde ich mich auch erst richtig mit dem ganzen auseinandersetzn, wenn das Kind im Bauch ist und vorallem wenn es dann auf der Welt ist. Keiner weiß wie es mal kommt. So nun hatte ich Ende letzten Jahres große Probelme mit dem Ring. Ich fühlte mich schwanger, hatte keine Lust mehr auf Sex und vorallem ich hatte Angstzustände (Herzrasen, Atemnot...) Also nahm ich dies Ding noch bis März und dann war Schluss. Ich hab zu ihm gesagt, wenn du nicht Vater werden willst hole Kondome oder mach sonst was. Ich verhüte nicht mehr. Ja nun haben wir Juni und ich bin im 3.Übungszyklus. Wir haben seitdem nicht mehr verhütet. Er freundet sich immer mehr und mehr mit dem Gedanken an. Und ich denke mal wenn es dann soweit ist, ist es jedem Recht, auch meinen Schiwwegereltern, die tun sich da auch ein bißchen schwer. Wir wohnen zwar auch im selben Haus (12-Familien-Haus) aber sie lässt uns in Ruhe.
So ich hoffe ich konnte auch mal was zu deinem Problem beitragen.

Liebe Grüße (huhu Jessy)
Andrea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2007 um 16:25

Ich leide mit euch
Ach Mädels ich glaube wir verstehen uns, ich habe meine Ring auch versehemtlich vergessen gehabt einzusetzen und wir hatten dann Sex, bin gleich zum Arzt gelaufen um zu fragen, wie hoch die wahrscheinlichkeit wäre jetzt Schwanger zu sein. Mein Mann war nicht gerade begeistert, aber er meinte wenn es so ist, dann ist es halt so. ich habe mich schon voll gefreut und dann, "Nicht Schwanger"
Aber jetzt will mein Mann kein Baby mehr, jetzt sagt er immer, es sei noch zu früh und so, aber das ich mir nichts sehnlicher wünsche als ein Baby, interessiert ihn nicht.

PS: ich habe gehört Johanniskraut soll den NuvaRing beinflussen!!!

Liebe Grüße von der Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2007 um 16:51
In Antwort auf kanti_12262132

Tip
Bei uns ist es zwar noch nicht sofort geplant aber wenn es nach meinem Freund gehen würde, dann würde er erst Runzeln kriegen und Haarausfall ehe er ein Kind will. Hab ihm direkt gesagt das ich nächstes Jahr zu meinem Geburtstag die Pille absetze. Beruhige ihn noch damit das es ja eh nicht sofort klappt usw. Er meinte erst ich scherze, aber ich habe es einfach immer wieder "nebenbei" erwähnt. Mittlerweile sagt selbst er, das wir ja nächstes Jahr nicht mehr Verhüten und ein Kind machen. Hab ihm übrigens noch erklärt das die "Biologische Uhr" einer Frau tickt Nun hat er schon geplant wo das Kind erstmal schläft (sind auch grad erst eingezogen in ne 2-Raum Wgh) usw...
Versuch einfach komplett bei deiner Entscheidung zu bleiben. Gib ihm noch paar Monate Schonfrist damit er sich austoben und an den Gedanken gewöhnen kann und dann wird scharf geschossen!!!

Yep,
so in etwa siehts bei mir auch aus.

Werde ihm heute mal die "große Neuigkeit" verkünden, dass ich endlich weiß, woher meine Unlust kommt, da schickt er sicher ein Stoßgebet gen Himmel *kicher*

Naja und Persona ist halt nicht so sicher und vielleicht gewöhn ich mir ja noch 'ne rot-grün-Schwäche an *zwinkerzwinker*

Liebe Grüße euch allen, bald ist Feierabend!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2007 um 16:52
In Antwort auf kanti_12262132

Tip
Bei uns ist es zwar noch nicht sofort geplant aber wenn es nach meinem Freund gehen würde, dann würde er erst Runzeln kriegen und Haarausfall ehe er ein Kind will. Hab ihm direkt gesagt das ich nächstes Jahr zu meinem Geburtstag die Pille absetze. Beruhige ihn noch damit das es ja eh nicht sofort klappt usw. Er meinte erst ich scherze, aber ich habe es einfach immer wieder "nebenbei" erwähnt. Mittlerweile sagt selbst er, das wir ja nächstes Jahr nicht mehr Verhüten und ein Kind machen. Hab ihm übrigens noch erklärt das die "Biologische Uhr" einer Frau tickt Nun hat er schon geplant wo das Kind erstmal schläft (sind auch grad erst eingezogen in ne 2-Raum Wgh) usw...
Versuch einfach komplett bei deiner Entscheidung zu bleiben. Gib ihm noch paar Monate Schonfrist damit er sich austoben und an den Gedanken gewöhnen kann und dann wird scharf geschossen!!!

Nachtrag:
Haarausfall hat meiner schon....mit 25! Er nennt es "hohe Stirn", ich nenne es "Fast-Pläte", sieht schon bescheuert aus wenn mal einen Tag die Sonne drauf scheint und die ganze Rübe rot ist!

Hoffentlich erben unsere Kinder meine Haare!!

...
das nur mal so am Rande!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2007 um 17:06
In Antwort auf amilia_990178

Hallo mogidala
Ich wollte mal was zu deinem Beitrag schreiben, da du ja den Nuvaring benutzt. Ich hatte auch den Nuvaring.
So nun zu meiner Geschichte. ch bin 25 und mein Freund 2 Jahre jünger. Ich wollte schon immer Kinder. Vor einem Jahr fragte ich ihn und ersagte bitte lass uns noch warten. Aber ich habe ihm damals schon gesagt im Sommer 2007 setzte ich den Nuvaring ab. Ende letzten Jahres fragte ich ihn nochmal und er sagte erkann sich mit dem Gedanken vater zu werden nicht richtig auseinandersetzen. Ich gab ihm den Tipp sich mal bei anderen Männer (Vätern) zu erkundigen im Freundeskreis, finanziell, Liebe und und und... Ich verstehe ihn ja ich möchte auch ein Kind, aber sicherlich werde ich mich auch erst richtig mit dem ganzen auseinandersetzn, wenn das Kind im Bauch ist und vorallem wenn es dann auf der Welt ist. Keiner weiß wie es mal kommt. So nun hatte ich Ende letzten Jahres große Probelme mit dem Ring. Ich fühlte mich schwanger, hatte keine Lust mehr auf Sex und vorallem ich hatte Angstzustände (Herzrasen, Atemnot...) Also nahm ich dies Ding noch bis März und dann war Schluss. Ich hab zu ihm gesagt, wenn du nicht Vater werden willst hole Kondome oder mach sonst was. Ich verhüte nicht mehr. Ja nun haben wir Juni und ich bin im 3.Übungszyklus. Wir haben seitdem nicht mehr verhütet. Er freundet sich immer mehr und mehr mit dem Gedanken an. Und ich denke mal wenn es dann soweit ist, ist es jedem Recht, auch meinen Schiwwegereltern, die tun sich da auch ein bißchen schwer. Wir wohnen zwar auch im selben Haus (12-Familien-Haus) aber sie lässt uns in Ruhe.
So ich hoffe ich konnte auch mal was zu deinem Problem beitragen.

Liebe Grüße (huhu Jessy)
Andrea

Ähnlich hatte ich das auch...
...mein zukünftiger Mann und ich wollen Kinder. Ich drei, er zwei. Ich jetzt, er später.
Nachdem ich mich letzten Monat ausführlich mit durch Stressbedingten Magen-Darm-Leiden(die Hochzeit steht im August an) auseinandergesetzt habe, habe ich die Pille gar nicht mehr genommen und dann nach der Pause den Einstieg verschlafen.

Das ist mir vier Tage später aufgefallen. Ich habe es ihm natürlich direkt erzählt, aber auch zeitgleich gesagt, dass es der perfekte Augenblick ist, um Folio anzusetzen und auf Verhütung zu verzichten.

Früher hat er immer gesagt "Jetzt noch nicht" , "Wenn ich nen besseren Job habe" und so weiter. Aber ich will nicht mehr warten. Also verhüten wir nicht mehr und siehe da: Seine Libido ist um Einiges aufgeweckter, als sie es vorher war.

Jetzt freuen wir uns wohl beide und ich bin im ÜZ 2.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2007 um 17:22
In Antwort auf frigg_12057853

Ähnlich hatte ich das auch...
...mein zukünftiger Mann und ich wollen Kinder. Ich drei, er zwei. Ich jetzt, er später.
Nachdem ich mich letzten Monat ausführlich mit durch Stressbedingten Magen-Darm-Leiden(die Hochzeit steht im August an) auseinandergesetzt habe, habe ich die Pille gar nicht mehr genommen und dann nach der Pause den Einstieg verschlafen.

Das ist mir vier Tage später aufgefallen. Ich habe es ihm natürlich direkt erzählt, aber auch zeitgleich gesagt, dass es der perfekte Augenblick ist, um Folio anzusetzen und auf Verhütung zu verzichten.

Früher hat er immer gesagt "Jetzt noch nicht" , "Wenn ich nen besseren Job habe" und so weiter. Aber ich will nicht mehr warten. Also verhüten wir nicht mehr und siehe da: Seine Libido ist um Einiges aufgeweckter, als sie es vorher war.

Jetzt freuen wir uns wohl beide und ich bin im ÜZ 2.

Na das klingt doch mal gut!
Da gratuliere ich aber (und bin neidisch )

Wenns bei euch klappt, wirds bei mir ja auch hoffentlich bald so weit sein, denn irgendwie sind ja doch alle Männer gleich

Magen-Darm hab ich auch (Chronische Magenschleimhautentzündung und Reflux-Oesophagitis), macht keinen Spass

Wünsche dir auf jeden Fall alles gute für die Hochzeit und dass es mit dem ersten Baby schnell klappt. Optimal wäre ja erst eins und dann Zwillinge, so hast du was du willst und dein Mann kann nicht meckern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2007 um 17:27
In Antwort auf eliisa_12059379

Na das klingt doch mal gut!
Da gratuliere ich aber (und bin neidisch )

Wenns bei euch klappt, wirds bei mir ja auch hoffentlich bald so weit sein, denn irgendwie sind ja doch alle Männer gleich

Magen-Darm hab ich auch (Chronische Magenschleimhautentzündung und Reflux-Oesophagitis), macht keinen Spass

Wünsche dir auf jeden Fall alles gute für die Hochzeit und dass es mit dem ersten Baby schnell klappt. Optimal wäre ja erst eins und dann Zwillinge, so hast du was du willst und dein Mann kann nicht meckern


Da hast Du wohl Recht...hihi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2007 um 22:02
In Antwort auf hajar_12126127

Und da denkt Frau immer...
Hey, mir ging es genauso. Hab mich die letzten Monate gefragt, owarum ich nur so lustlos bin...konnte mir gar nicht vorstellen, dass das an der Pille leigen soll. Aber seit ich die Pille abgesetzt hab, überkommt mich wirklich öfter die Lust als vorher. Ich überlege sogar grade, ob ich die Pille jemals wieder nehmen soll oder ob ich nicht auch in Zukunft (nach meiner Schwangerschaft) ohne Hormone verhüten soll. Ich werde es mal abwarten...aber ich tendiere stark zu anti-hormonellen Verhütungsmethoden.

Ein kleiner Schritt für mich...
...und ein wahrscheinlich noch kleinerer für die Menscheit...aber egal!

Persona ist genehmigt. Mal sehen, wie lange er das mit den Kondomen in den "gefährlichen Tagen" durchhält

Gute Nacht zusammen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2007 um 14:10
In Antwort auf eliisa_12059379

Nachtrag:
Haarausfall hat meiner schon....mit 25! Er nennt es "hohe Stirn", ich nenne es "Fast-Pläte", sieht schon bescheuert aus wenn mal einen Tag die Sonne drauf scheint und die ganze Rübe rot ist!

Hoffentlich erben unsere Kinder meine Haare!!

...
das nur mal so am Rande!

Meiner hat eigentlich...
auch nicht mehr soooooo viele Haare. Er ist 28 und setzt immer sein Cäppi (wird das so geschrieben???) auf damit keiner die Geheimratsecken sieht... hehe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2007 um 20:56

Hallo Anno80
Unterjubeln möchte ich bestimmt niemandem was. Schließlich soll mein Wunschkind auch seines sein. Ich versuche lediglich diese Wünsche bei meinem Partner zu wecken, bzw. zu verstärken, denn vorhanden sind sie definitiv.

Wenn du in meinen Beiträgen die Ironie (von wegen rot-grün-Schwäche etc.) nicht erkennst, kann ich nachvollziehen, dass du dich aufregst. Aber mal ehrlich, wenn ich ihm was unterjubeln wollte, hätte ich dank Pille, 3-Monatsspritze oder Ring in den letzten Jahren genug Gelegenheiten dazu gehabt. Schlimmstenfalls hätte ich Löcher in die Gummis gepiekst

In diesem Sinne, schönen Abend noch!
LG
mog

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2007 um 17:30
In Antwort auf frigg_12057853

Ähnlich hatte ich das auch...
...mein zukünftiger Mann und ich wollen Kinder. Ich drei, er zwei. Ich jetzt, er später.
Nachdem ich mich letzten Monat ausführlich mit durch Stressbedingten Magen-Darm-Leiden(die Hochzeit steht im August an) auseinandergesetzt habe, habe ich die Pille gar nicht mehr genommen und dann nach der Pause den Einstieg verschlafen.

Das ist mir vier Tage später aufgefallen. Ich habe es ihm natürlich direkt erzählt, aber auch zeitgleich gesagt, dass es der perfekte Augenblick ist, um Folio anzusetzen und auf Verhütung zu verzichten.

Früher hat er immer gesagt "Jetzt noch nicht" , "Wenn ich nen besseren Job habe" und so weiter. Aber ich will nicht mehr warten. Also verhüten wir nicht mehr und siehe da: Seine Libido ist um Einiges aufgeweckter, als sie es vorher war.

Jetzt freuen wir uns wohl beide und ich bin im ÜZ 2.

Bei mir ist es auch ähnlich
Mein Freund hat auch immer gesagt "jetzt noch nicht, erst mal noch 2 Jahre warten etc" und ich hab ihm immer gesagt "der richtige Zeitpunkt wird nie eintreffen". Ich bin 31 und mein Freund wird bald 30. Ich gehe seit 11 Jahren arbeiten und er hat sein Studium vor kurzem abgeschlossen. Jedenfalls habe ich mich vor zwei Monaten entschlossen die Pille wegen "wiederkehrender" Harnwegsinfekte abzusetzen. Mein Libido war nach 2 Jahren Pille auch verschwunden und das war für mich einfach kein Zustand mehr. Jedenfalls haben wir vor zwei Monaten beschlossen Kondome zu benutzen, ich glaube, dass er auch zu diesem Zeitpunkt das Thema "Kinder bekommen" überdacht hat und vor ca. 6 Wochen dann zu dem Entschluss kam, dass er sich doch reif genug für ein Kind fühlt und sich mittlerweile sogar freuen würde, wenn es zu einer SS käme. Auch wir sind nun im 2. ÜZ und ich bin begeistert, dass meine Libido zurückgekehrt ist. Auch wenn ich ein bisschen Angst habe, vor der neuen Herausforderung, freuen wir uns wenn es schnell klappen würde. Vielleicht sagst Du ihm auch, dass Verhütung künftig seine Sache ist .... warum eigentlich immer wir?! Püh!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2007 um 7:11
In Antwort auf marica118

Bei mir ist es auch ähnlich
Mein Freund hat auch immer gesagt "jetzt noch nicht, erst mal noch 2 Jahre warten etc" und ich hab ihm immer gesagt "der richtige Zeitpunkt wird nie eintreffen". Ich bin 31 und mein Freund wird bald 30. Ich gehe seit 11 Jahren arbeiten und er hat sein Studium vor kurzem abgeschlossen. Jedenfalls habe ich mich vor zwei Monaten entschlossen die Pille wegen "wiederkehrender" Harnwegsinfekte abzusetzen. Mein Libido war nach 2 Jahren Pille auch verschwunden und das war für mich einfach kein Zustand mehr. Jedenfalls haben wir vor zwei Monaten beschlossen Kondome zu benutzen, ich glaube, dass er auch zu diesem Zeitpunkt das Thema "Kinder bekommen" überdacht hat und vor ca. 6 Wochen dann zu dem Entschluss kam, dass er sich doch reif genug für ein Kind fühlt und sich mittlerweile sogar freuen würde, wenn es zu einer SS käme. Auch wir sind nun im 2. ÜZ und ich bin begeistert, dass meine Libido zurückgekehrt ist. Auch wenn ich ein bisschen Angst habe, vor der neuen Herausforderung, freuen wir uns wenn es schnell klappen würde. Vielleicht sagst Du ihm auch, dass Verhütung künftig seine Sache ist .... warum eigentlich immer wir?! Püh!

LG

Hallöchen!!!
Ich hab jetzt mal alles hier durchgelesen und muss nun auch meinen Senf dazu geben!
Einiges davon könnte echt von mir stammen...*gg*

Ich bin 25 (werde im September 26) und wünsche mir seit über einem Jahr sehnlichst ein Baby mit meinem Freund (26).
Ich kann mich hier in die Geschichte sooooo gut einfühlen weil es mir haargenau so geht! Er will schon Kinder aber noch nicht sofort - und ich hätte aber am liebsten gestern schon mit der Familienplanung angefangen...

Es ist sehr schlimm für mich, jeden Tag Babys, Kleinkinder, Kinderwagen, Schwanger, etc. zu sehen. Ich seh gar nichts anderes mehr. Es gibt nichts, das ich mir sehnlicher wünsche als das! Ich könnte über nichts anderes reden und wir haben auch darüber gesprochen, doch ein definitives WANN bekomm ich halt nicht und das macht mich fertig....

Bis letzten September nahm ich den Nuvaring. Zum Schluss habe ich ihn nicht mehr wirklich vertragen und hatte von Magen-Darm-Problemen bis hin zu Panikattacken alle nur möglichen Zustände. Ich hab dann wieder zur Pille gewechselt - nur damit klappt es auch nicht so wirklich. Ich habe öfters Zwischenblutungen und Stimmungsschwankungen die einen echt fertig machen auf die Dauer.
Am 28 Mai habe ich nach der einwöchigen Pause wieder mit der Pille begonnen und am 09 Juni bekam ich wieder eine Zwischenblutung (mein Arzt meinte nur, der Körper braucht seine Zeit bis er sich an die Pille gewöhnt hat) Und das war auch die letzte Pille die ich genommen habe.

Ich hab meinem Freund natürlich nichts verschwiegen. Ich habe ihm offen und ehrlich gesagt, dass ich die Pille jetzt nicht mehr nehme weil mich dieses hin und her von meinem Körper nervt und ich hoffe, dass es mir ohne Pille besser geht.

Im Moment ist er ziemlich enthaltsam *gg* weil er halt bissal Panik hat, dass ich schwanger werde und er dann alles aufgeben muss. Mal sehn wie lang er es ohne Sex aushält bzw. wie lang ihm der Sex mit Kondom Spass macht *gg*

Am 2 Juli hab ich meinen Termin beim FA und ich denke auch an eine Verhütung mit Persona...*gg*

Bin gespannt wie es bei euch so weitergeht - ich hoffe ihr berichtet *gg*

Viele liebe Grüße
Janalorena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2007 um 7:50
In Antwort auf zaria_12928435

Hallöchen!!!
Ich hab jetzt mal alles hier durchgelesen und muss nun auch meinen Senf dazu geben!
Einiges davon könnte echt von mir stammen...*gg*

Ich bin 25 (werde im September 26) und wünsche mir seit über einem Jahr sehnlichst ein Baby mit meinem Freund (26).
Ich kann mich hier in die Geschichte sooooo gut einfühlen weil es mir haargenau so geht! Er will schon Kinder aber noch nicht sofort - und ich hätte aber am liebsten gestern schon mit der Familienplanung angefangen...

Es ist sehr schlimm für mich, jeden Tag Babys, Kleinkinder, Kinderwagen, Schwanger, etc. zu sehen. Ich seh gar nichts anderes mehr. Es gibt nichts, das ich mir sehnlicher wünsche als das! Ich könnte über nichts anderes reden und wir haben auch darüber gesprochen, doch ein definitives WANN bekomm ich halt nicht und das macht mich fertig....

Bis letzten September nahm ich den Nuvaring. Zum Schluss habe ich ihn nicht mehr wirklich vertragen und hatte von Magen-Darm-Problemen bis hin zu Panikattacken alle nur möglichen Zustände. Ich hab dann wieder zur Pille gewechselt - nur damit klappt es auch nicht so wirklich. Ich habe öfters Zwischenblutungen und Stimmungsschwankungen die einen echt fertig machen auf die Dauer.
Am 28 Mai habe ich nach der einwöchigen Pause wieder mit der Pille begonnen und am 09 Juni bekam ich wieder eine Zwischenblutung (mein Arzt meinte nur, der Körper braucht seine Zeit bis er sich an die Pille gewöhnt hat) Und das war auch die letzte Pille die ich genommen habe.

Ich hab meinem Freund natürlich nichts verschwiegen. Ich habe ihm offen und ehrlich gesagt, dass ich die Pille jetzt nicht mehr nehme weil mich dieses hin und her von meinem Körper nervt und ich hoffe, dass es mir ohne Pille besser geht.

Im Moment ist er ziemlich enthaltsam *gg* weil er halt bissal Panik hat, dass ich schwanger werde und er dann alles aufgeben muss. Mal sehn wie lang er es ohne Sex aushält bzw. wie lang ihm der Sex mit Kondom Spass macht *gg*

Am 2 Juli hab ich meinen Termin beim FA und ich denke auch an eine Verhütung mit Persona...*gg*

Bin gespannt wie es bei euch so weitergeht - ich hoffe ihr berichtet *gg*

Viele liebe Grüße
Janalorena

Huhu Janalorena
Ja, das klingt wirklich genau wie bei mir

Wir hatten Sonntag einen riesen Streit wegen der Sache, so richtig mit "aus dem Haus laufen und wegfahren" und so, hat sich aber recht schnell wieder gegeben zum Glück.

Mich stört genau das was du sagst, WENN er wenigstens sagen würde "in einem Jahr kann ich es mir eher vorstellen" könnte ich damit leben, aber ich bekomme überhaupt keine Perspektive von ihm und hänge total in der Luft

Naja, gestern meinte ich dann "Mensch, wir machen uns hier riesen Sorgen und Gedanken, und ich weiß genau, dass es irgendwann einfach "aus versehen" passieren wird, und dann sind alle froh". Ich denke wirklich dass es genau so sein wird, nur hoffentlich dauert das nicht mehr so lange

So, ich muss nun zur Arbeit, bis später Mädels!

LG
mog

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2007 um 8:47
In Antwort auf eliisa_12059379

Huhu Janalorena
Ja, das klingt wirklich genau wie bei mir

Wir hatten Sonntag einen riesen Streit wegen der Sache, so richtig mit "aus dem Haus laufen und wegfahren" und so, hat sich aber recht schnell wieder gegeben zum Glück.

Mich stört genau das was du sagst, WENN er wenigstens sagen würde "in einem Jahr kann ich es mir eher vorstellen" könnte ich damit leben, aber ich bekomme überhaupt keine Perspektive von ihm und hänge total in der Luft

Naja, gestern meinte ich dann "Mensch, wir machen uns hier riesen Sorgen und Gedanken, und ich weiß genau, dass es irgendwann einfach "aus versehen" passieren wird, und dann sind alle froh". Ich denke wirklich dass es genau so sein wird, nur hoffentlich dauert das nicht mehr so lange

So, ich muss nun zur Arbeit, bis später Mädels!

LG
mog

Na das...
...freut mich dass man hier so schnell Antwort bekommt *gg*

Tut mir leid dass ihr euch so gezankt habt...
ich sprech ihn jetzt schon gar nicht mehr drauf an weil ich mir denk es bringt sowieso nix...ich mein schliesslich kann und soll man ja niemanden zu etwas drängen wozu sich derjenige noch nicht bereit fühlt.

Aber es ist halt schlimm, das was man als Frau durchmacht wenn der Kinderwunsch eben sooo verdammt riesig ist. Man sieht nur noch glückliche Schwangere, oder junge Mütter die voller Stolz den Kinderwagen vor sich her schieben und schlussendlich landet man vor lauter Verzweiflung in diesem Forum, in der Hoffnung Gleichgesinnte zu finden die einen wenigstens verstehen...

Mich macht allein der Gedanke an ein Baby und der Gedanke daran, nicht zu wissen wann es endlich soweit sein wird, da ich mich selbst ja schon seit über einem Jahr mit dem Thema beschäftige schon so fertig, dass ich an nichts anderes mehr denken kann. und das macht die Beziehung aber dann auch nicht gerade einfacher...

Es ist ein ewiges Hin und Her... Am liebsten würde man dem Zufall nachhelfen, dass es endlich passiert weil man weiss, dass der Partner hinter einem steht und sich freuen würde wenns ein Unfall wäre. Aber meine Art ist das nicht, denn schliesslich liebe ich meinen Partner und könnte ihn niemals hintergehen. Schon gar nicht damit, denn das ist nun mal eine Sache die beide betrifft, und die beide zur gleichen Zeit wollen müssen.

Mehr als dass ich (mit seinem Wissen natürlich) die Pille jetzt abgesetzt habe und auch mit Sicherheit nicht mehr nehmen werde (schon allein wegen dem Brustkrebsrisiko in unserer Familie)kann ich nicht machen. Irgendwann wird es so sein, dass ihm der "Nicht-Sex" bzw der Sex mit Kondom keinen Spaß mehr machen wird und es ihm irgendwann egal sein wird ob er jetzt "aufpasst" oder nicht - wenn ihr versteht was ich meine!

Obwohl mich diese ganzen Gedanken und das Warten ziemlich quälen wird mir wohl im Endeffekt nichts anderes übrig bleiben, als alles dem Schicksal zu überlassen und zu warten - denn ich liebe den Menschen an meiner Seite überalles und könnte ihn nur wegen meines wahnsinnigen Kinderwunsches niemals verlassen!

Schönen Tag!!!
Janalorena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2007 um 9:24
In Antwort auf jule_11849297

Ich leide mit euch
Ach Mädels ich glaube wir verstehen uns, ich habe meine Ring auch versehemtlich vergessen gehabt einzusetzen und wir hatten dann Sex, bin gleich zum Arzt gelaufen um zu fragen, wie hoch die wahrscheinlichkeit wäre jetzt Schwanger zu sein. Mein Mann war nicht gerade begeistert, aber er meinte wenn es so ist, dann ist es halt so. ich habe mich schon voll gefreut und dann, "Nicht Schwanger"
Aber jetzt will mein Mann kein Baby mehr, jetzt sagt er immer, es sei noch zu früh und so, aber das ich mir nichts sehnlicher wünsche als ein Baby, interessiert ihn nicht.

PS: ich habe gehört Johanniskraut soll den NuvaRing beinflussen!!!

Liebe Grüße von der Anne

Ja das stimmt
johanniskraut verhindert die wirkung des rings genauso wie die der pille.aber ne garantie gibt es dafür nicht.denk aber im sommer auch daran das man weniger sonne verträgt und schnell ne sonnenallergie bekommen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2007 um 11:48

Holzkopf zwei
hallo

du schreibst mir aus dem herzen!! typischer männerkommentar, ich will keine kinder, aber wenns denn passieren würde packen wir das. geil oder? WAS HEISST DAS DENN GENAU? ist es eine aufforderung um ihm ein kind reinzubremsen? weil das thema über die diskussion ja nicht beredet werden kann, da er ja keine kinder will? aber bei einem 'unfall' ist alles anders? warum? wünsche dir alles liebe!
rugeli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2007 um 13:22
In Antwort auf ethne_12670408

Holzkopf zwei
hallo

du schreibst mir aus dem herzen!! typischer männerkommentar, ich will keine kinder, aber wenns denn passieren würde packen wir das. geil oder? WAS HEISST DAS DENN GENAU? ist es eine aufforderung um ihm ein kind reinzubremsen? weil das thema über die diskussion ja nicht beredet werden kann, da er ja keine kinder will? aber bei einem 'unfall' ist alles anders? warum? wünsche dir alles liebe!
rugeli

Ja genau...
...verstehe das mal einer.

Sonntag hats bei uns so richtig geknallt, ich warso wütend, weil ich mich ständig dafür entschuldige dass ich eben den Wunsch habe und das nicht so einfach ausknipsen kann, weil ich mich total in der Luft hängend fühle, weil er mir keine Perspektive geben kann (wenn er sagen würde, lass uns in X Monaten nochmal drüber reden z.B. wäre ich ja schon froh), weil er immer nur die schlechten Seiten sieht, weil er nicht einsieht, dass sich das Leben nicht immer planen läßt.

Ich hab nun das Thema als offiziell für abgehakt erklärt (vorläufig). Er möchte nun doch noch mit seinem besten Freund darüber reden, der ist Priester und ist der Familengründung sehr positiv eingestellt gegenüber

Gestern haben wir dann noch gemeinsam festgestellt, dass wir uns jetzt tierisch Gedanken um das Thema machen, alle Für und Widers tausendfach breittreten, und dann wird es so laufen, dass es irgendwann einfach passiert, und alle sind froh.

Spätestens dann, wenn wir irgendwann mal keine Kondome im Haus haben und ich all meine Karten ausspiele

Aber da muss ich nochmal was loswerden, am WE hatte ich meinen Eisprung und wir hatten Sex mit Kondom. Das war wirklich so verdammt schwer für mich, wenn man mal überlegt, dass das, was mich von meinem Glück trennt, nur eine 0,5mm dicke Latexschicht ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2007 um 13:28

Viel zu jung...
Hallo!

Ich kann Dich irgendwie voll verstehen... Ich denke wir sind uns ziemlich ähnlich (und unsere Partner sich wohl auch)!

Bei mir ist das Problem aber ein bisschen anders:
Ich bin erst 20! Wenn ich dann anfange von wegen: "Ein Kind wäre schon toll, etc." Dann lachen meine gleichaltrigen Freundinnen immer und sagen mir entweder, dass ich ein "Dummchen" bin oder sie sagen, dass wenn ich nicht aufpasse "landest Du irgendwann hinterm Herd und wirst das "Muttchen" der Nation, etc".
Solche Komentare find ich dermaßen dämlich!! *grrr* Die Mädls sind fast alle auf dem "Karriere-Trip" und studieren. Ich mache momentan eine Ausbildung (noch bis Feb. 09) und habe eigentlich schon vor dann zu heiraten und Kinder zu kriegen. Mein Freund ist 25 und wir sind seit 2 1/2 Jahren ein paar.
Natürlich weiß ich, dass es JETZT zu früh ist. Aber er sagt auch immer: "wenns passiert, dann passierts"

Versteh einer die Männer...

VLG, leni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club