Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Mein Freund ist 0 Negativ und ich AB positiv

Mein Freund ist 0 Negativ und ich AB positiv

14. Dezember 2011 um 10:33

ist das schlimm?
Hab mir da nie Gedanken drum gemacht aber als Schwiegermutter das gestern hörte was ich für ne Blutgruppe habe meinte sie ich müsste das mit meinem Arzt abklären.
Irgendwie weiß sie auch nicht mehr warum würde das nicht passen und könnte zu Komplikationen führen.
Hab mir gedacht jaja wenn so schlimm ist würde der Arzt doch immer fragen was der Vater für ne Blutgruppe hat,aber jetzt mach ich mir doch ein paar Gedanken.
Hat jem,and von euch ne Ahnung
lg Aprilmami 21+5

Mehr lesen

14. Dezember 2011 um 10:37


ich möchts nicht beschwören, aber ich GLAUBE dass deine schwiemu recht hat und du, vor einer schwangerschaft, eine spritze bekommen musst......

ich glaub bei einer freundin ist das auch so und deshalb war der erste embryo leider stark fehlgebildet

klär das definitiv mit deinem doc!

lg
weetzie
mit noël 11 jahre und mika janne 12 tage

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2011 um 10:41


Ich würd ruhig den arzt mal fragen, aber soweit ich mich erinnern kann kônnte es erst ein problem bei einer 2. Schwangerschaft geben. Und mal davon ab steht im mutterpass ja auch der antikörper such test, der wird soweit ich weis zum anfang der schwangerschaft gemacht, und noch mal in der mitte, wenn was nicht in ordnung wäre hätte dein arzt sicherlich alles notwendige in die wege geleitet. Beim antikörpersuchtest wird bestimmt ob dein körper antikörper gegen das baby gebildet hat. ( kommt bei bluttgruppen unverträglichkeit vor) also nicht bange machen lassen lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2011 um 10:42

Also...
..bei uns ist es auch so ich bin Positv mein Freund Negativ, aber ich hab es so gehört wenn ich jetzt Negativ hätte und mein Freund Positiv hätte, dann müsste ich ne Spritze bekommen....weil irgendwie Positiv stärkere Wirkung hat als Negativ....oder so warum jetz genau kein Plan, aber so hatte ich das gehört....mein Sohn ist auch relativ Gesund zur Welt gekommen (ausser Entwicklungsverzögert, aber das hängt damit nicht zusammen)!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2011 um 10:45

Deine
Schwiegermutter hat Recht. Da dein Freund negativ ist kann es sein dass dein Kind auch negativ ist. Dann brauchst du nach der Geburt eine Spritze weil dein Körper sonst Antikörper produzieren würde und bei einer erneuten SS würde dein Körper das Baby abstoßen. Für deinen Krümel jetzt oder dich besteht aber keine Gefahr. sprich das mal bei deinem FA aber bei der Geburt wird die Blutgruppe deines Zwergs ermittelt, die werden dich dann auch aufklären aber deinem FA kannst du schon Bescheid geben, der erklärt dir dann alles ganz genau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2011 um 10:47

Hab ich gerade gefunden
http://www.gofeminin.de/__e4081-Blutgruppe-und-Schwangerschaft.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2011 um 10:48

---
Ich bin A positiv und mein Freund 0 negativ. Probleme gibts nur, wenn der Vater positiv und die Mutter negativ ist, ansonsten gibt es KEINE Probleme!!! Keine Panik, hab mich auch ganz lange damit beschäftigt.

S und M (35/6)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2011 um 10:50
In Antwort auf tine19851

Hab ich gerade gefunden
http://www.gofeminin.de/__e4081-Blutgruppe-und-Schwangerschaft.html

Und noch eins
http://www.schwangerschaft.medhost.de /rhesusinkompatibilitaet.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2011 um 10:52

Hoffe die 2 Links...
...beruhigen dich etwas...das ist nur umgekehrt so ! Sonst hätte mein FA auch was sagen müssen ...Wünsch dir noch ne schöne Schwangerschaft...

lg Tine + Baby"girl" inside 19+2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2011 um 10:54
In Antwort auf tine19851

Also...
..bei uns ist es auch so ich bin Positv mein Freund Negativ, aber ich hab es so gehört wenn ich jetzt Negativ hätte und mein Freund Positiv hätte, dann müsste ich ne Spritze bekommen....weil irgendwie Positiv stärkere Wirkung hat als Negativ....oder so warum jetz genau kein Plan, aber so hatte ich das gehört....mein Sohn ist auch relativ Gesund zur Welt gekommen (ausser Entwicklungsverzögert, aber das hängt damit nicht zusammen)!

Stimmt
Nicht ganz. Jeder hat zwei (mir fällt grad der Name Net ein) Teile. Du kannst als Positive Positiv/positiv sein oder Positiv/negativ weil das Pisitive Gen Dominant ist und sich durchsetzt. Negative sind nur negativ/negativ. Wenn du positiv/positiv bist dann kann dein Kind nur positiv sein aber wenn du positiv/negativ bist kann dein Kind negativ sein. Ist also egal ob Mann oder Frau Frau positiv ist. Auf jeden Fall den Arzt informieren, weil die Spritze nötig sein kann aber für eure Kinder besteht keine Gefahr nur für eine weitere SS

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2011 um 11:00

So rum...
... ist es kein Problem. Auch andersrum ist es nicht schlimm.

Ich bin zum Beispiel Rheg. negativ, mein Mann positiv. Man bekommt dann rund um die 28. SSW eine Spritze in den Poppes. Es geht v.a. darum, dass das Baby nicht Dein Blut abstößt, falls es auch eine andere Blutgruppe hat. Das ist natürlich bei der Geburt wichtig, und noch wichtiger fürs zweite Kind!

Dann nach der Geburt schauen sie welche Blutgruppe das Baby hat. Ist die Mutter negativ und das Baby positiv, bekommt man nach der Geburt noch eine Spritze. Wenn Beide negativ sind (wie mein Sohn und ich) braucht man keine, da es kein Problem war falls sich unsere Blutgruppen gemischt haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2011 um 11:01

Viele Dank für eure Mühe
bin jetzt schon etwas beruhigter und ham 23 hab ich nen Arzttermin dann sag ich da nochmal bescheid.
wundert mich nur das mein Arzt mich nicht nach der Blutgruppe meines Freundes gefragt hat
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2011 um 11:03


mmhh also ich habe mir nun nichts durchgelesen aber ich glaube du brauchst dir keine Sorgen zu machen!!!

1 wird ein ANTIKÖRPERSUCHTEST gemacht und dann hättest du schon längst bescheid bekommen!!!!

2 ist das glaube ich nur ein Problem wenn die Mutter Negativ und der Vater Positiv ist.... sollte dein Kind dann auch Positiv werden brauchst du nach der geburt eine Spritze damit dein Körper bei einer neuen SS nicht anfängt das neue baby welches dann eine andere Blutgruppe hat anzugreifen und seine Blutkörperchen zu zerstören!!!!

Wie gesagt sooooo ganz genau kenne ich mich damit auch net aus!!!!

Ich bin A RH positiv .... was mein Partner ist??? Keine Ahnung...... aber wie gesagt ich glaube nur negativ Mütter müssen aufpassen... aber da wird auch nicht nach dem Vater der Blutgruppe gefragt... sondern es wird nach der geburt die Blutgruppe des Kindes nachgeschaut und jenachdem bekommst du dann ne Spritze oder nicht!!!


Also entspanne dich und freu dich auf deinen Wurm!!!

LG Fay & Babygirl inside (28 ssw)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2011 um 22:43

Man muss...
... sich wirklich nur Gedanken machen wenn die Mutter negativ ist.

Ich hab in der ersten und zweiten SS jeweils in der 28. SSW ne Spritze bekommen. Sobald man die bekommen hat ist das alles echt kein Thema und man muss sich keine Sorgen mehr machen.

Und ob man die Spritze nach der Geburt bekommt, ist halt abhängig welche Blutgruppe das Baby hat.
reg negativ Mutter + reg negativ Baby = keine Spritze, da sich die Blutgruppen ruhig mischen können
reg negativ Mutter + reg positiv Baby = Spritze, da unterschiedliche Blutgruppen sich ggf gemischt haben was für das nächste Kind nicht von Vorteil ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club