Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Mein Baby zeigt Auffälligkeiten!!

Mein Baby zeigt Auffälligkeiten!!

16. März 2011 um 18:01 Letzte Antwort: 26. März 2011 um 12:15

Bitte helft mir! Bin in der 13SSW, war heute in der Uniklinik zu Pränataldiagnistik d er Arzt sagte, dass das Baby zu klein sei, die Beinchen sind kleiner als es sein muss aber es ist auch moch viel zu früh um zu sehen ob die sich weiter entwickeln oder nicht! Die Nackenfalte sei zu dick. Morgen führt er bei mir Mutterkuchenpunktion durch! Wir solen uns auf alles gefasst machen und eventuel über eine Abtreibung nachdenken! Ich verstehe die Welt nicht mehr! Ich rauche nicht, habe kein Tröpfchen Alkohol getrunken, keine Medikamente und bin noch unter dreisig! Was hab ich den falsch gemacht! Ob so das Leben noch Wert ist....

Mehr lesen

16. März 2011 um 18:14

Oh lass dich drücken!!
Weisst du, Ärzte können so unsensibel sein. Sie machen ihren Job und verhalten sich manchmal so als würden sie dir den Sachschaden am Auto erklären
Du hast gar nichts falsch gemacht... Entweder hast du einfach Pech was dein Ungeborenes betrifft und die Natur hat Fehler gemacht oder aber der Arzt irrt sich, deshalb würd ich an deiner Stelle einfach mal ne zweite Meinung einholen!
Ich wünsch dir alles Gute!!

LG Manon mit Joon (31 Mon) & Bauchstrampler (38 Ssw)

Gefällt mir
16. März 2011 um 18:27

Hey Süsse
Lass dich nicht unterkriegen..manchmal ist das Leben scheisse ungerecht!! Aber noch ist die Hoffnung nicht verloren. Ich drücke dir alle meine Daumen und wünsch euch viel Glück!!

LG Banny mit Scampi (oder doch Emmi-Louisa) 22+5

Gefällt mir
16. März 2011 um 18:36

Hallo!
Würde mich auch noch nicht verrückt machen und falls sie nochmal das selbe sagen gehe zu einem anderen Arzt und hol dir eine zweite Meinung ein....Manche Ärzte sind doch echt zum und totahl unsensibel oder übersehen wirklich wichtige sachen und bei anderen sachen labbern sie sch....( sprech da aus erfahrung)
Versuche positiv zu denken auch wen es schwer fällt und glaub an dein Baby .....Drück dir ganz dolle die Daumen......

LG Luckyluna+

Gefällt mir
16. März 2011 um 18:49

Danke!
Vielen Dank, dass ihr so schnell geantwortet habt! Mein Gynäkologe war der erste der mir diese Nachricht beigebracht hat und heute der Prof. in der Uniklinik! Ich weiss echt nicht mehr weiter... für Mein Mann und ich glaube auch für mich ( bin am verzweiveln) kommt es eigentlich nicht in frage ein behindertes Kind zu Welt brinngen. Ich weiss nicht wie ich diese Tage in dennen ich auf das Ergebnis warten muss, durchstehen soll, das ist einfach ein Albtraum aus dem ich leider nicht aufwachen kann...

Gefällt mir
16. März 2011 um 19:55

Das Leben ist nicht fair
Hallo, liebe kuschelkatze33! Ich kann dich jetzt so gut verstehen. Das ist einvach ein schreckliches gefühl zu wissen das das Lebewehsen in dir drin sich schon bewegt, das Härzchen schon schlägt..... und zu verstehen dass da was nicht stimmt und du dass eventuel aus deinem Leben streichen musst!
Mein Mann kamm auch mit einem Herzfehler zu Welt aber das Loch hat sich von alleine geschlossen. Aber bei unserem Baby sind das so viele Auffälligkeiten. Und weisst du manche trinken, nehmen Drogen und bekommen gesunde Babys.. Wie fühlst du dich, das muss doch auch sehr schwer für dich/euch sein?
Ich wünsche euch viel Kraft und zusammenhalt diese schwierige Zeit durchzustehen....

Gefällt mir
18. März 2011 um 13:07
In Antwort auf denisa_12944056

Das Leben ist nicht fair
Hallo, liebe kuschelkatze33! Ich kann dich jetzt so gut verstehen. Das ist einvach ein schreckliches gefühl zu wissen das das Lebewehsen in dir drin sich schon bewegt, das Härzchen schon schlägt..... und zu verstehen dass da was nicht stimmt und du dass eventuel aus deinem Leben streichen musst!
Mein Mann kamm auch mit einem Herzfehler zu Welt aber das Loch hat sich von alleine geschlossen. Aber bei unserem Baby sind das so viele Auffälligkeiten. Und weisst du manche trinken, nehmen Drogen und bekommen gesunde Babys.. Wie fühlst du dich, das muss doch auch sehr schwer für dich/euch sein?
Ich wünsche euch viel Kraft und zusammenhalt diese schwierige Zeit durchzustehen....

Es besteht so gut wie keine Hoffnung...
Hallo, ihr Lieben,
gestren war ich zur Mutterkuchenpunktion! War nicht so schlimm, doch der Arzt sagte der ist sich ziemmlich sicher, dass das Ergebniss schlecht ausfällt. Ich bin total verzweivelt, bin nur am weinen, weiss nicht wie mein Leben weitergehen soll. Hab Angst vor Montag und vor der schwerer Entscheidung, weiss nicht wie ich das schaffen soll...

Gefällt mir
18. März 2011 um 13:46

Hallo!
ach man das tut mir leid.....ich drück dich ganz dolle....
welchen verdacht hat den der arzt???

lg luckyluna

Gefällt mir
18. März 2011 um 14:57
In Antwort auf denisa_12944056

Danke!
Vielen Dank, dass ihr so schnell geantwortet habt! Mein Gynäkologe war der erste der mir diese Nachricht beigebracht hat und heute der Prof. in der Uniklinik! Ich weiss echt nicht mehr weiter... für Mein Mann und ich glaube auch für mich ( bin am verzweiveln) kommt es eigentlich nicht in frage ein behindertes Kind zu Welt brinngen. Ich weiss nicht wie ich diese Tage in dennen ich auf das Ergebnis warten muss, durchstehen soll, das ist einfach ein Albtraum aus dem ich leider nicht aufwachen kann...

Anjuta861
Halloo Anjuta861,
es ist logisch, dass Du gerade am Verzweifeln bist, weil Dir der Boden so unter den Füßen weggerissen wird.
Du weißt nicht, wie Du die Wartezeit am besten überbrücken kannst. Wende Dich an ausweg-pforzheim.de, die sind einfühlsam und fit und können Dir mit Deinen Ängsten, Fragen und Zweifeln bestimmt gut weiterhelfen.
Fühle Dich ganz sanft von mir gedrückt.
LG itemba

Gefällt mir
18. März 2011 um 15:00

Anjjuta861
Hallo Anjuta861,
dass Dir jetzt viele Auffälligkeiten genannt werden ist notvoll.
Gerne darfst Du Kontakt aufnehmen zu:
beratung und Begleitung für Eltern nach Diagnose, Dipl. Soz. Päd. Claudia Langanki, Kinderklinik der Universitätsklinik Mainz, Langenbeckstr. 1, 55101 Mainz, Tel., Fax: 06131/175370 Mobil 0170-2377475 Oder per E-Mail: claudia.langanki@gmx.de
Viele Grüße Itemba

Gefällt mir
21. März 2011 um 15:48

Triplodie
Hallo, habe heute das Ergebniss bekommen...
Mein Baby hat Triplodie, ein Hromosomenfehler, es ist nicht lebensfähig. Der Arzt sagte, dass es nur seltene Fälle sind wie bei mir dass ich das Baby bis jetzt ausgetragen habe. Meistens kommt es schon früher zur einer Fehlgeburt und bei mir ist es nur ein Frage der Zeit wann die Fehlgeburt stattfindet in zwei Wochen oder 10. Es kann auch sein dass ich das Kind austrage und es wird tod geboren oder verstierbt innerhalb der wenigen Stunden. Er hat mir zu gesagt ich kan das Baby in drei Tagen abtreiben so besagt das Gesetz, es sollen nach der Bekanntgabe der Diagnose dre Tage vergehen oder ich kann der Mutter Natur freie Bahn lassen und warten bis es zu einer Fehlgeburt oder spätter zur einer Todgeburt kommt.
Ich weiss nicht wie ich dass alles überstehen soll und verstehe nicht warum das mein Baby sein soll...
Ich wünsche und hoffe, dass keine Frau auf der Welt das mitmachen muss...

Gefällt mir
21. März 2011 um 15:56

Das tut mir leid
aber lass den kopf nicht hängen, die hoffnung stirbt zuletzt und 100% steht ja auch noch nichts fest.
sowas kommt natürlich auch nicht vom rauchen, trinken ode anderen äusseren einflüssen, sondern es liegt einfach nur eine fehlstellung der chromosomen vor und da hast du leider keinen einfluß drauf.
falls es sich bestätigt, wie würdest du reagieren?? würdest du dich für eine abtreibung entscheiden??
ich denke du musst wahrscheinlich erstmal selbst begreifen was dann los ist.

drücke dir aber die daumen das alles gut wird

Gefällt mir
21. März 2011 um 16:06
In Antwort auf denisa_12944056

Triplodie
Hallo, habe heute das Ergebniss bekommen...
Mein Baby hat Triplodie, ein Hromosomenfehler, es ist nicht lebensfähig. Der Arzt sagte, dass es nur seltene Fälle sind wie bei mir dass ich das Baby bis jetzt ausgetragen habe. Meistens kommt es schon früher zur einer Fehlgeburt und bei mir ist es nur ein Frage der Zeit wann die Fehlgeburt stattfindet in zwei Wochen oder 10. Es kann auch sein dass ich das Kind austrage und es wird tod geboren oder verstierbt innerhalb der wenigen Stunden. Er hat mir zu gesagt ich kan das Baby in drei Tagen abtreiben so besagt das Gesetz, es sollen nach der Bekanntgabe der Diagnose dre Tage vergehen oder ich kann der Mutter Natur freie Bahn lassen und warten bis es zu einer Fehlgeburt oder spätter zur einer Todgeburt kommt.
Ich weiss nicht wie ich dass alles überstehen soll und verstehe nicht warum das mein Baby sein soll...
Ich wünsche und hoffe, dass keine Frau auf der Welt das mitmachen muss...


Es tut mir so uendlich leid für dich! Ich wünsch dir ganz viel kraft!

Glg

Gefällt mir
26. März 2011 um 10:50

Ws ist vorbei...
Am Donnerstag ist es passiert.... Die Ärzte haben noch ein letztes Ultraschallbild gemacht und sagten, dass das Baby sich fast gar nicht mehr bewegt, das Fruchwasser ist fast gar nicht mehr da und die geben mir max. eine Woche bis zur Fehlgeburt. Ich habe mich für den Abbruch entschieden. Dannach folgte die Ausscharbung.....!
Ich fühle mich so leer. Kann nicht weinen, kann aber auch nicht mein Alltag so gestalten wie vorher. Es ist alls nicht mehr so wie früher auch nicht wie vor der Schwangerschaft.
ic danke euch allen für die liebe Unterstützung und wünsche euch alles alles Liebe und Gute.

Gefällt mir
26. März 2011 um 10:57

Es tut mir leid
... wünsche dir alles, alles Liebe und viel Kraft für die nächsten Tage, Wochen, Monate.

Fühle dich umarmt

cricoco

Gefällt mir
26. März 2011 um 11:15


Das tut mir wirklich soooo leid für dich
Aber denke positiv zum glück haben sie es fruh genug bemerkt ich denke eine tod geburt wäre noch schlimmer... Ich wünsche dir viel kraft das alles zu überstehen und weiter zu machen

Lh

Gefällt mir
26. März 2011 um 11:46

Du gibst mir Hoffnung..
Hallo, danke für deine Antwort, es tut mir leid was mit dir passiert ist und nin so froh dass es wieder bei euch geklappt hat. Allerdings sagten mir die Ärzte ich soll drei bis vier Monate warten bis ich ein zweites Versuch starte, doch ich weiss nicht wie ich diese drei bis vier Monate überleben soll. was hat dir denn dein FA gesagt. Mit deiner Geschichte gibst du mir etwas hoffnung, dass es alles noch sich zum Guten wenden kann...

Gefällt mir
26. März 2011 um 12:15

Danke
Ich danke dir ganz herzlich für deine Antwort, wünsche dir auch alles, alles gute und viel Glück!!!!!! Freu mich sehr für dich!

Gefällt mir