Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Mein Baby plötzlich doch ein Mädchen?????

Mein Baby plötzlich doch ein Mädchen?????

28. September 2007 um 23:33 Letzte Antwort: 12. Mai 2018 um 16:09

Hallo Ihr Lieben!

Einige haben bestimmt schon mitbekommen, dass ich mir so sehr ein Mädchen gewünscht hatte, da ich schon einen Sohn habe und nur mit Brüdern aufgewachsen bin etc.

In der 20.Woche (19+0) war ich dann also in so einer "HAmburger Nobelpraxis", die absolut auf Ultraschall etc. spezialisiert sind, und der Arzt sagte mir, es sei 100 %ig ein Junge.

Es hat eine Weile gedauert, wir waren danach auch länger im Urlaub, bis ich mich damit abgefunden hatte, aber irgendwann kam die Freude auf meine zwei "Piratenbengel", und ich hab mich so richtig in die Situation gefügt. Danach konnte man zunächst übrigens nichts mehr sehen, weil das Baby im Schneidersitz saß!!

Auf jeden Fall hatte ich vogestern (25+0) tierische Schmerzen den ganzen Tag, und dann sind wir abends doch noch ins Krankenhaus gefahren. Die Ärztin hat dann geschallt und meinte: "Sie wissen, was es wird?" Und ich dann so, ja, aber sie könne ja gern nochmal gucken. Und sie wie aus der Pistole geschossen: "Mädchen!!"

Mein Mann und ich dachten echt, wir spinnen! Dann hat sie unsere Verwunderung bemerkt, woraufhin wir ihr alles erklärt haben, und sie hat mindestens fünf Minuten lang immer weiter geguckt, nach dem Penis gesucht etc. Und dann meinte sie: "Also dieses Mal bin ich mir wirklich mal sicher!"

Leider kann ich mich überhaupt niocht freuen, weil es wirklich so ein langer Weg war, gut mit der Situation klarzukommen und so.Und ich kann mir auch so schwer vorstellen, dass die in dieser praxis sich geirrt haben.
Andererseits, die 20 Woche ist ja nun wirklich was anderes als die 26.!!? Oder??

Hat vielleicht jemand von Euch einen Erfahrungsbericht und kann mir sagen, wie es ausgegangen ist? Was soll ich bloß machen, und was soll ich glauben? Weiß echt nicht, wie ich mich jetzt verhalten soll!

Vielen vielen Dank für Eure Antworten!!

Lena

Mehr lesen

28. September 2007 um 23:58

Ist doch egal
was es wird...
Hauptsache es ist gesund, oder??

Gruss Anni+Junia 32SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. September 2007 um 0:09

Stimmt schon
Aber man kann das ja alles so enrichten das es fuer beide passt, oder??
Man kann nie sicher sein das auch das raus kommt was der arzt sagt..Ne freundin war auch der meinung das sie ein jungen bekommt..sagte der arzt auh immer wieder...alles blau gemacht und gekauft..und was kam?? Ein Maedchen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. September 2007 um 11:04

Hey...
mir ging es diese Wochen genauso!
Habe in der 20.SSW erfahren das es ein Junge wird...mich total gefreut und alles in blau gekauft...! Jetzt war ich eine Woche stationär im Krankenhaus wegen vorzeitigen Wehen und Nierenstau und als die Ärztin Ultraschall machte...sagte sie plötzlich es wird ein Mädchen!
Ich verlass mich nicht drauf...ich werde jetzt auf keinen Fall noch mehr kaufen und lass mich jetzt einfach überraschen!
Grüßle Schneckeee 34.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. September 2007 um 17:53

Würde mich wirklich sehr über noch mehr
Beiträge freuen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. September 2007 um 18:04

......... ........
Warum vergisst du es nicht einfach?? bevor du doch ewig kirre machst kauf einfach neutrales zeug und hör auf ständig an mädchen oder junge zu denken..freu dich einfach aufs kind...

Irgendwie kann ich dich nicht verstehen..du wolltest ein mädchen, dann hast du dich damit abgefunden das es ein junge werde soll, jetzt wirs ein mädchen und das passt dir wieder nicht!?

Wo ist dein problem?? Es wird höchst warscheinlich ein mädchen...in der 26 kann man das sehr viel deutlicher sehen...

Nur warum machst du dir so ein stress?? Was ändert sich denn...erlich ist doch sch... egal ob junge oder mädchen...

Sorry ich kann das echt nicht nachvollziehn..

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. September 2007 um 19:00

Ich...
kann sie schon verstehen...es ist einfach ein Schock im moment!
Man stellt sich einfach total auf einen Jungen ein....und man redet ja auch mit dem Kleinen und es ist eben schon ein "ER" und plötzlich sagt jemand..."Nein...es ist ein Mädchen"!
Ich war auch total durch den Wind und hab als erstes meinen Freund angerufen und der hat nur gelacht und fand es total witzig aber ich war eben geschockt...weil das Kleine in meinem Bauch einfach "vielleicht" nicht mehr ein "ER" ist sondern eine "SIE"!
Plötzlich ist einfach alles anders wie vorher geplant...! Es bedeutet nicht das man enttäuscht ist...ich liebe dieses Kind überalles ob Junge oder Mädchen aber es ist einfach ein Schock!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. September 2007 um 19:04

Ich finde du
machst dir da viel zu viele Gedanken. Ist doch echt egal ob nun ein Mädchen oder Junge,oder etwa nicht? Ist ja schließlich kein Wunschkonzert. Sei doch einfach Froh,wenn dein Baby am Ende der Schwangerschaft gesund ist und das war's.

Kann sowas gar nicht verstehen...sorry.

lg
Evy

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. September 2007 um 19:10

...
Wenns beim nächsten US wieder nach einem Mädchen aussieht,kannst du dich ja freuen..wolltest ja schließlich eins

Ich kenne das und kann auch gut verstehen,dass du nicht weißt,wie du momentan damit umgehen sollst.
Mein Freund und ich haben uns immer als 1.Kind einen Jungen gewünscht..irgendwann in der 18.Woche hieß es dann beim US das es ein Mädchen ist Joar,erfreut war ich nicht besonders,aber schlimm wars auch nicht..trotzdem hab ich insgeheim immer noch gehofft,dass es nicht doch ein Junge ist,zumal sich mein FA da auch nicht 100%-ig sicher war. Beim nächsten US meinte er dann allerdings wieder,dass es ein Mädchen ist...und was war?! Wir haben einen hübschen,gesunden Sohn bekommen

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. September 2007 um 19:33
In Antwort auf linda1986

......... ........
Warum vergisst du es nicht einfach?? bevor du doch ewig kirre machst kauf einfach neutrales zeug und hör auf ständig an mädchen oder junge zu denken..freu dich einfach aufs kind...

Irgendwie kann ich dich nicht verstehen..du wolltest ein mädchen, dann hast du dich damit abgefunden das es ein junge werde soll, jetzt wirs ein mädchen und das passt dir wieder nicht!?

Wo ist dein problem?? Es wird höchst warscheinlich ein mädchen...in der 26 kann man das sehr viel deutlicher sehen...

Nur warum machst du dir so ein stress?? Was ändert sich denn...erlich ist doch sch... egal ob junge oder mädchen...

Sorry ich kann das echt nicht nachvollziehn..

Ich finde schon,
dass es sehr anders ist, ob man einen Jungen oder ein Mädchen hat. Ich habe einen Sohn und liebe ihn über alles.

trotzdem hatte ich mir sehr ein Mädchen gewünscht, weil ich, wie bereits erwähnt, in einer echten Männer-Familie aufgewachsen bin, nur mit Brüdern. Und da könnt Ihr mir glauben, war es weiß Gott anders, als hätte ich noch eine Schwester gehabt. Ich fand es zimelich heftig und es hat mich sehr geprägt, aber mein kleiner Sohn hat mich auf eine Weise schon ganz schön damit "versöhnt", weil er so toll ist, und ich bin auch fest davon überzeugt, dass es so sein sollte, dass ich ihn bekommen habe!

Und auch dieses Mal werde ich mich voll und ganz in das fügen, was halt so vorbestimmt war, aber ich würde es halt gerne wissen. Und komischerweise weiß ich auch gar nicht mehr, ob ich mir wirklich immernoch so sehr ein Mädchen wünsche, weil ich mich nun auch schon so sehr auf meinen kleinen "Sammy" gefreut habe (er soll(te) Samuel heißen).

Vielleicht sollte es so sein, dass ich erstmal kapieren sollte, dass beides toll ist und man sich dem "Geschenk" einfach annehmen muss, dass man eben bekommt. Ach, ich weiß auch nicht.

Auf jeden Fall danke für Eure Beiträge! Die die mich nicht verstehen, kann ich auch verstehen, aber ich habe nie gesagt, dass ich mich nicht auch über einen Jungen freuen würde. Ich liebe mein Baby über alles (im Übrigen auch, wenn es behindert ist, denn ich würde persönlich niemals abtreiben).

Aber manchmal ist es halt ein Weg, Dinge zu akzeptieren, und in diesen Prozess platzte jetzt auf einmal wieder dieses andere Nachricht herein.

Auf jeden Fall Euch allen vielen Dank und liebe GRüße

Lena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. September 2007 um 20:41

Hat vielleicht noch jemand
so eine Erfahrung gemacht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. September 2007 um 21:01

Hallo
also ich kann zwar nicht aus erfahrung sprechen, aber ich hab da ne bekannte, die dachte die ganze schwangerschaft, es würde ein alexander, und dann kam doch eine kleine carla

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Oktober 2007 um 20:01

Nochmal hallo Ihr Lieben!
Wollte Euch nur mal kurz berichten. Also, heute war ich bei meiner Frauenärztin, weil es mir erstens ziemlich schlecht geht 8hatte dann auch superniedrigen HB, und außerdem keine Milchsäure im Ph-Wert, bin einfach insgesamt am Ende),
und weil ich zweitens wollte, dass sie nochmal nachguckt.
War echt psychisch am Ende wegen diesm Hin und Her und konnte jetzt vier Nächte lang nicht schlafen. Sie hat dann gesagt, es sieht schon eher wie ein Junge aus, und je länger sie geguckt hat, umso sicherer war sie auch.
Am Ende meinte sie 90 Prozent.

Jetzt weiß ich ehrlich gesagt gar nicht mehr, was ich glauben soll. Wahrscheinlich sollte ich mich echt völlig auf Junge einstellen. Oder was meint Ihr?

BVom GEndertest raten mir irgendwie alle ab, weil der angeblich doch nicht 100 % ist. Oder ich rufe bei einer 3D-Praxis an, schildere den Fall und frage, wie teuer eine reine Geschlechtsbestimmung ist. Habt Ihr Erfahrungen, wie gut und sicher man das da sehen kann??

Bin echt am Ende und möchte es einfach nur wissen. Und jetzt bitte nicht wieder sagen, dass es vollkommen egal ist, das ist es natürlich in letzter Konsequenz, und ich freue mich ja auch über einen Jungen, aber ich will es wirklich wissen!!

Liebe Grüße und danke für alle Antworten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Mai 2018 um 16:09
In Antwort auf an0N_1244267599z

Hallo Ihr Lieben!

Einige haben bestimmt schon mitbekommen, dass ich mir so sehr ein Mädchen gewünscht hatte, da ich schon einen Sohn habe und nur mit Brüdern aufgewachsen bin etc.

In der 20.Woche (19+0) war ich dann also in so einer "HAmburger Nobelpraxis", die absolut auf Ultraschall etc. spezialisiert sind, und der Arzt sagte mir, es sei 100 %ig ein Junge.

Es hat eine Weile gedauert, wir waren danach auch länger im Urlaub, bis ich mich damit abgefunden hatte, aber irgendwann kam die Freude auf meine zwei "Piratenbengel", und ich hab mich so richtig in die Situation gefügt. Danach konnte man zunächst übrigens nichts mehr sehen, weil das Baby im Schneidersitz saß!!

Auf jeden Fall hatte ich vogestern (25+0) tierische Schmerzen den ganzen Tag, und dann sind wir abends doch noch ins Krankenhaus gefahren. Die Ärztin hat dann geschallt und meinte: "Sie wissen, was es wird?" Und ich dann so, ja, aber sie könne ja gern nochmal gucken. Und sie wie aus der Pistole geschossen: "Mädchen!!"

Mein Mann und ich dachten echt, wir spinnen! Dann hat sie unsere Verwunderung bemerkt, woraufhin wir ihr alles erklärt haben, und sie hat mindestens fünf Minuten lang immer weiter geguckt, nach dem Penis gesucht etc. Und dann meinte sie: "Also dieses Mal bin ich mir wirklich mal sicher!"

Leider kann ich mich überhaupt niocht freuen, weil es wirklich so ein langer Weg war, gut mit der Situation klarzukommen und so.Und ich kann mir auch so schwer vorstellen, dass die in dieser praxis sich geirrt haben.
Andererseits, die 20 Woche ist ja nun wirklich was anderes als die 26.!!? Oder??

Hat vielleicht jemand von Euch einen Erfahrungsbericht und kann mir sagen, wie es ausgegangen ist? Was soll ich bloß machen, und was soll ich glauben? Weiß echt nicht, wie ich mich jetzt verhalten soll!

Vielen vielen Dank für Eure Antworten!!

Lena

Hy das ist ja nun schon eine Weile her aber ich bin in der gleichen Situation. Wollte fragen wie es ausgegangen ist. Bei mir hieß es 19 und 21 SSW Mädchen und dann bei der Feindiagnostik in einer HH Nobelpraxis Mönckebergstraße/spitalerstr. Hieß es 100% ein Junge. Mein Arzt schaute Drei Tage später auch noch mal und da war nur ein vermeintlicher Penis aber keine Hoden. Auch war der Penis sehr groß und bei der Feindiagnostik sehr klein und auch keine Hoden. Warst du in der gleichen Praxis? Was ist es dann geworden? Junge oder Mädchen? LG 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest