Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Mein baby ist tot und schon wieder schwanger!!!!!!!!

Mein baby ist tot und schon wieder schwanger!!!!!!!!

23. Februar 2010 um 2:13

ich habe am 03.01.10. mein sohn mit 10 wochen auf grud seiner krankheit die in seiner 4 lebenswoche aufritt verloren.....

nun bin ich ungewollt wieder schwanger.... was tun????
die wahrschienlichkeit das mein 2 kind an der selben krankheit stibt wie mein sohn oder gar eine starke behinderung davon tragen kann ist groß...
ich weiß nicht mehr weiter ich bin schon in der 8 woche ....
habe ich das recht nochma ein kind in so ein unglück zu schicken.... es auf die welt bringen und es den ganzen untersuchungen aussetzten
ich weiß nicht mehr was ich machen soll...irgendwo will ich das kind doch ist es nicht egoiostisch von mir.... ??
ich weiß nicht mehr weiter bitte sag mir hatte von euch schonmal jemand ein solchen oder ähnlcihen fall...
ich weiß auch nicht ob ich eine abtreibung verkrapfte........ schließlich weiß ich ja wie es sich entwickelt und wie groß es wird... ich bin so verwirrt

Mehr lesen

23. Februar 2010 um 3:25

Nicht verzweifeln
zunächst einmal möchte ich dir mitteilen, dass es mir sehr leid für dich tut! ich kann mir vorstellen, dass es nicht einfach ist für eine frau, ein kind zu verlieren.

es liegt in der natur des menschen, dass er etwas von sich weiterleben lassen möchte, verantwortung für einen kleinen menschen tragen will und auch sehen möchte, wie die entwicklung immer weiter vorangeht ... dass du einen kinderwunsch hast, ist doch nichts unnormales und egoistisch finde ich es auch nicht.

da du nun wieder in der situation bist, ein kind zu erwarten, solltest du nicht mutwillig die schwangerschaft abbrechen, es sei denn du kommst seelisch damit nicht zurecht und bist damit überfordert - aber selbst für solche fälle gibt es lösungen --> hierbei hast du die möglichkeit, dass kind nach der geburt abzugeben, falls es eine zu große last für dich sein sollte. aber ich finde, gerade dieses kleine lebewesen hat nun schon ein recht darauf weiterzuleben, soweit es keine komplikationen gibt.

wenn es schon nicht mit einem leiblichen kind klappt... haben du und dein partner schon mal über eine Adoption nachgedacht?

was für eine behinderung hätte dein kind denn zu erwarten? bzw. was meinst du mit du weißt wie es sich entwickelt und wie groß es wird?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2010 um 13:36

Nichts überstürzen
Tut mehr sehr leid, was deinem sohn und deiner Familie wiedefahren ist.

Also geh zu deinem Arzt lass alles mögliche untersuchen auch wenn es unangenehm ist, lass eine fruchtwasseruntersuchung machen ein genetishes profil.

Und schauen ob es hinweise auf fehlbildungen behinderungen gibt, nur das kann dir sicherheit geben.
Sollte der schlimmste fall eintreten und deine beführchtungen wahr werden dann kann man noch immer einen spätabbruch durchführen lassen mit medizinischer indikation.
Sollte dein kind auch behindert sein, such doch mal meine genetische beratungsstelle auf, um rauszufinden an was es liegt und ob man was dagegen tun kann.

Dein Kind hat auch alle chancen gesund zu sein.
Und der gedanke wird dir dann auch im kopf bleiben solltest du abtreiben ohne es vorher abgeklärt zu haben.
Vielleicht war es ja gesund.
Wünsch dir viel kraft für das alles.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2010 um 16:49
In Antwort auf flick_12650550

Nicht verzweifeln
zunächst einmal möchte ich dir mitteilen, dass es mir sehr leid für dich tut! ich kann mir vorstellen, dass es nicht einfach ist für eine frau, ein kind zu verlieren.

es liegt in der natur des menschen, dass er etwas von sich weiterleben lassen möchte, verantwortung für einen kleinen menschen tragen will und auch sehen möchte, wie die entwicklung immer weiter vorangeht ... dass du einen kinderwunsch hast, ist doch nichts unnormales und egoistisch finde ich es auch nicht.

da du nun wieder in der situation bist, ein kind zu erwarten, solltest du nicht mutwillig die schwangerschaft abbrechen, es sei denn du kommst seelisch damit nicht zurecht und bist damit überfordert - aber selbst für solche fälle gibt es lösungen --> hierbei hast du die möglichkeit, dass kind nach der geburt abzugeben, falls es eine zu große last für dich sein sollte. aber ich finde, gerade dieses kleine lebewesen hat nun schon ein recht darauf weiterzuleben, soweit es keine komplikationen gibt.

wenn es schon nicht mit einem leiblichen kind klappt... haben du und dein partner schon mal über eine Adoption nachgedacht?

was für eine behinderung hätte dein kind denn zu erwarten? bzw. was meinst du mit du weißt wie es sich entwickelt und wie groß es wird?

IHR HABT RECHT!!!!
ich weiß ... i
hr habt recht ...
wie hätte ich in so einer situation an sex denken können diese frage stelle ich mir uach täglich ... ich kann euch keine antwot darauf geben!!!!!!
und die wahrschienlichkeit das so etwas wieder passiert ist groß.... ihr hattet geschrieben das schlimmste könnte wieder eintreffen das er stirbt ......
aber ich finde jedoch doch das mein sohn noch glück hatte und (nur) 6 wochen mit seiner krankheit kämpfen musste ich kenne fälle wo es sich bis zu 12 jahre gezogen hat!!!!
ich habe kiene angst davor das es wieder passiert ich habe einfach angst davor das mein baby behindert bleibt stark behindert wie soll ich ihm das dann erklären!!!!! als ich sagte wie es wächst meine ich.... ich weiß was in mir entsteht ich weiß das es mein baby ist ich weiß das es recht hat zu leben aber ... ich wei wirklich nicht mehr weiter ......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2010 um 19:33

Hallo baby
tut mir sehr leid für deinen kleinen Engel, ich kann dir nicht viel helfen hab ein wenig nach Mitochondriopathie und pränataler diagnostik gegoogelt werde aber auch nicht ganz schlau daraus, es gibt ja viele verschiedene Arten dieser krankheit. Ist wohl vererblich, primär würde ich Abtreibung ja oder nein von der diagnose des arztes abhängig machen, und ob es eine Chance gibt mittels Untersuchung festzustellen, ob das Kind auch diese krankheit hat.

Ich hoffe dein baby ist gesund und wünsche dir alles alles Gute

glg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2010 um 20:32

Hey Du,
mir tut es unendlich Leid, was Dir passiert ist. Deinen Sohn leiden zu sehen und zu verlieren, nachdem er gerade erst auf die Welt gekommen ist... das muss unvorstellbar hart und schmerzhaft für Dich gewesen sein.
Und ich hoffe, Du weißt: Du bist nicht Schuld daran, dass Dein Kind gestorben ist! Für die genetischen Fehler kannst Du nichts, niemand versteht, wieso die Natur (oder Gott) so etwas zulässt, es passiert eben. Und Du, seine Mami, der wichtigste Mensch auf der Welt für Deinen kleinen Sohn, hast ihm das Beste gegeben, was er auf dieser Welt bekommen konnte: Du hast ihm Deine Liebe gezeigt, hast ihm beigestanden, hast zu ihm gehalten bis zum bitteren Ende. Ich bewundere Dich dafür, dass Du mit Deinem Kind diese Zeit durchgestanden hast, für so etwas muss man unheimlich stark sein.
Ich wünsche Dir, dass Du diese Liebe auch für Dein zweites Kind aufbringen kannst. Und ich wünsche Dir mehr als alles andere auf der Welt, dass dieses zweite Kind nicht so sehr leiden muss wie sein Bruder, sondern dass Eure Befürchtungen diesmal nicht eintreffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2010 um 0:41

Ich bekomme mein baby
ich wolte euch nur noch ma sagen das ich mich für mien baby entschieden habe und euch allen herzlich für eure beiträge danke..... ich bete zu gott das meinem baby diesmal die qualen erspaart bleiebn und er gesund bleibt... durch die ganzen beiträge von müttern die ne abrteibung hatten habe ich noch mehr angst bekommen ich hätte es niemals überwinden können hätte ich mich gegegn das kind entschieden ...
na ja auf jedenfall vielen dankk an alle....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2010 um 11:48
In Antwort auf isolde_12969324

Ich bekomme mein baby
ich wolte euch nur noch ma sagen das ich mich für mien baby entschieden habe und euch allen herzlich für eure beiträge danke..... ich bete zu gott das meinem baby diesmal die qualen erspaart bleiebn und er gesund bleibt... durch die ganzen beiträge von müttern die ne abrteibung hatten habe ich noch mehr angst bekommen ich hätte es niemals überwinden können hätte ich mich gegegn das kind entschieden ...
na ja auf jedenfall vielen dankk an alle....


Ich freu mich so für Dich! Du bist wirklich eine starke Frau, kannst stolz auf Dich sein, dass Du Dir das zutraust!!
Wünsche Dir von Herzen Alles Gute, genug Kraft und Liebe und dass Du ein wunderschönes, liebenswertes kleines Baby bekommst, für das Du immer dankbar sein kannst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2010 um 15:56

Hast du dein Baby bekommen
Hi,

sag mal hast du dein Baby schon bekommen? Würde mich freuen wenn du schreibst was passiert ist. Ich hoffe dein Baby ist kerngesund.. das wünsche ich wirklich vom Herzen, denn ich weiss wie es ist ein krankes Kind zu haben.
Wie erwähnt ist mein Sohn auch an Mitochondriopathie gestorben. Ist noch zu früh für mich aber klar mache ich mir Gedanken was ist wenn das nochmal vorkommt? Ich trau mich nicht Schwanger zu werden.. Es interessiert mich sehr wie es bei dir verlaufen ist und ob ihr irgendwelche Tests durchgeführt habt..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Bin ich schwnger
Von: isolde_12969324
neu
15. Januar 2011 um 18:45
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen