Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Mein 2jähriger hat jeden tag bauchschmerzen

Mein 2jähriger hat jeden tag bauchschmerzen

3. Oktober 2012 um 20:08

hallo ihr lieben,

vielleicht schreib ich hier im falschem forum aber die meisten haben aj auch schon nen kind. deswegen probier ich es mal hier.

mein sohn 2 jahre und 4 monate hat eig noch nie so gut geschlafen. das erste jahr war echt ne katastrophe dazu ständig krank usw.. . seit dem er auf der welt ist hat er ständig blähungen.

ich meine er ist nun 2 jahre und kann mir das auch sagen und ich merke das auch. er ist die ganze nacht unruhig , liegt bei mir im bett, weint mama aua bauch. ich massier ihm den dann immer dann kann er bisschen pupsen. also er hat wirklich blähungen und sagt das nicht nur so und das jeden tag. jede nacht kommt er zu uns ( ganz selten mal nicht ) .

ich meine klar jedes kind kann blähungen mal haben.aber jeden tag ??? so schlimm das er nicht schlafen kann und auch weint.

heute nacht war serh schlimm und er war auch um 5 uhr wach. bei meiner schwiegermutter vorhin pupste er auch die ganze zeit und irgendwann machte er aa. ich dachte erst ohman er hat durchfall, hat sich echt so angehört. aber war nicht so.

seoin stuhlgang ist auch immer seeeehr cremig bis dünn. also nicht wie wasser aber schön eher flüssig. hart eig nie.

sorry für das durcheinander. aber vielelcith hat ja einer ne ahnung was das sein könnte.

hab schon gedacht er verträgt was nicht. aber was?? oder hat er ne glutenallergie oder sonst was für eine?

danke schonmal

lgssw
anna und fynn ( 2jahre ) un hannah inside 28

Mehr lesen

3. Oktober 2012 um 20:23

Hallo!
ich nehme mal an,organisch hast du deinen kleinen sicher schon checken lassen(reizdarm etc.)?
wurde mal auf lactoseintoleranz geschaut?bzw andere lebensmittelunverträglichkeite n?den tipp,den ich dir geben würde,ist sich schlau zu mache,wo in deiner Nähe ein guter osteopath ist u dann mal zu diesem zu gehen.
ich hatte einmal einen Fall in der Praxis,mit ähnlicher symptomatik.dieser Patient hatte imobile darmschlingen und miteinander verklebte fascien.meine Kollegin hat das nach 3-4 Sitzungen wieder super hinzukommen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2012 um 20:30

Hi
also beim osteop. waren wir schon wo er kleiner war. da hatte er so nen paar baustellen. sind aber wieder ok. weil er halt auch so viel geschrien hat wurde er damals wo er klein war im kh untersucht. organisch scheint also alles ok.
nein nach lactoseintol. wurde noch nicht geschaut. und andere unvertr. auch nicht. mein kia sagt immer man käönnte das so schlecht testen was die kleinen nicht vertragen.

@jay jay also milch eig gar nicht so. manchmal trinkt er mal nen glas milch. aber sonst. ja klar mal nen stck schokolade oder so. aber sonst eig gar nicht so. obst ist er dafür seerh gerne. apfel, banane, und gurke , tomate usw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2012 um 20:43

Ja
er isst gerne obst. auch mal nen joghurt aber dann lieber obst. komischerweise. ja ich muss das echt mal untersuchen lassen. ist für ihn ja auch nich schön immer blähungen zu haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2012 um 22:18


Also ich hab zwar noch keine Kinder.... Aber es hört sich wie bei einer Freundin von mit an. Sie hat es dann testen lassen und es kam 100 Prozent Lactoseintoleranz heraus und in einem weiteren Test dass sie auch auf Fructose reagiert...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2012 um 22:31

Laktoseintoleranz
halte ich für unwahrscheinlich. Entweder man hat das angeboren, dann wäre es schon viel früher aufgefallen, weil Muttermilch jede Menge Laktose hat und er schon als Säugling nur Durchfall gehabt hätte oder man bekommt es zwischen 15 und 25 Jahren.
Da halte ich andere Unverträglichkeiten für wahrscheinlicher. Gegenfalls sollte man mal einen Gastroenterologen konsultieren.

Viele Grüße
Susi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2012 um 3:17

@Susi
Naja,die te hat ja geschrieben,dass er von Anfang an Schwierigkeiten hatte.von daher würde ich es nicht komplett ausschließen.

@te schon mal einen cranio-sacral Therapeuten aufgesucht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2012 um 9:06

Hi
was ist eine cranio-s. therapeutin?? wenn ich mal fragen darf??

also er war paar mal als baby im kh weil er durchfall so schlimm hatte und es ncht aufhörte. sagte ja er war sehr oft krank. er hatte auch nie harten stuhl schon immer weich und das ist immer noch so. also seeehr cremig bis dünn.
ja es stand schonmal im raum mit der milch. aber irgendwie wurd das dann doch nich getestet. er wurde nicht gestillt. ( lag an ihm) er hat pulvermilch bekommen. und erst seitdem er nich mehr die milch trinkt so ab 1 jahr wollte er nicht mehr, hat er auch mal durchgeschlafen.

mir ist gestern eingefallen, die nacht war ja so schrecklich vorgestern und er hatte abends ne tasse milch getrunken. gestern hat er auf jeden fall keine milch getrunken, und die nacht war besser. aber kann auch zufall sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2012 um 9:22

Unverträglichkeit
So wie du es beschreibst kann es meiner Meinung nach nur eine Unverträglichkeit sein. Bleibt nur herauszufinden auf was. Wenn du es nicht gleich bei einem Arzt abklären lassen kannst, probier es nacheinander aus: zB ein paar Tage Weizen weglassen, dann evtl Milchprodukte, dann Obst, Zucker, Fleisch...

So würde ich es jedenfalls versuchen. Ich kenne es von meinen Kindern sowie Nichten und Neffen, daß zB bei exotischem Obstsorten (Orangen, Ananas...) Hautausschlag um den Mund herum auftrat, Erbrechen bei Bananen, Blähbauch nach Weizen.

Ich selber habe gar nicht erst abgewartet, sondern seitdem ich mich über Weizen und Zucker informiert habe, komplett auf Dinkel, Rohrohrzucker, Sojamilch und Natursalz umgestellt. Außerdem bekommen meine Kinder nur noch selten Milchprodukte, wie Joghurt, Käse, es sei denn sie verlangen ausdrücklich danach.

Vor allem habe ich beobachtet, daß meine Kinder (außerdem ich und fast der gesamte Rest meiner Familie) stark auf Fleisch reagiert. Mit üblen Blähungen, teilweise Durchfall und wenns ganz schlimm kommt Bauchschmerzen und -krämpfen.

Seitdem ich komplett auf Schwein verzichte und höchstens Geflügelfleisch (immer frisch) nutze, geht es uns allen besser und die Kinder vermissen das auch nicht. Nur hin und wieder fragen sie nach Wurst und dann bekommen sie es auch.

Ich hoffe du findest bald heraus wie du deinem Kleinen helfen kannst. Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2012 um 9:40
In Antwort auf fynn27052010

Hi
was ist eine cranio-s. therapeutin?? wenn ich mal fragen darf??

also er war paar mal als baby im kh weil er durchfall so schlimm hatte und es ncht aufhörte. sagte ja er war sehr oft krank. er hatte auch nie harten stuhl schon immer weich und das ist immer noch so. also seeehr cremig bis dünn.
ja es stand schonmal im raum mit der milch. aber irgendwie wurd das dann doch nich getestet. er wurde nicht gestillt. ( lag an ihm) er hat pulvermilch bekommen. und erst seitdem er nich mehr die milch trinkt so ab 1 jahr wollte er nicht mehr, hat er auch mal durchgeschlafen.

mir ist gestern eingefallen, die nacht war ja so schrecklich vorgestern und er hatte abends ne tasse milch getrunken. gestern hat er auf jeden fall keine milch getrunken, und die nacht war besser. aber kann auch zufall sein

Cranio
Cranio Sacral Healing läßt sich leider nicht so einfach erklären. Gib den Begriff einfach mal bei google ein, es gibt viele interessante Seiten darüber.

Ich selber habe damit nur gute Erfahrungen, vor allem an Kindern meiner Familie, gemacht und kann es nur empfehlen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2012 um 12:55
In Antwort auf karla_12872282

Laktoseintoleranz
halte ich für unwahrscheinlich. Entweder man hat das angeboren, dann wäre es schon viel früher aufgefallen, weil Muttermilch jede Menge Laktose hat und er schon als Säugling nur Durchfall gehabt hätte oder man bekommt es zwischen 15 und 25 Jahren.
Da halte ich andere Unverträglichkeiten für wahrscheinlicher. Gegenfalls sollte man mal einen Gastroenterologen konsultieren.

Viele Grüße
Susi

Laktoseintoleranz
Hallo,
Ich leider auch seit April mit einem Schlag an Laktoseintoleranz und war absolut mit den Nerven am Ende, da es obwohl ich mich rein Laktosefrei mit den durfällen nicht aufhören wollte.
Ich habe im Netz gegoogelt und gegoogelt und jetzt bin ich auf eine Seite im Netz gestoßen die das richtig gut erklärt, warum das mit einmal Auftritt und viele andere hilfreichen Dingen.
Schau doch einfach dir die Seite mal an, vielleicht beantwortet sie dir auch deine fragen.
intoleranz24.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club