Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Mega Angst vor Geburt

Mega Angst vor Geburt

1. März 2011 um 22:06

Hi Mädels,

haltet mich nicht für völlig durchgedreht...Ich bin fast in der 36 SSW und hab echt jetzt schiss vor der Geburt. Ich habe keine Angst vor den Schmerzen, sondern eher, dass irgendwas passiert...Dass ich nicht mehr nachhause komme oder meiner Maus irgendwas passiert? Wieso hab ich denn solche Gedanken? Hattet ihr auch vor so was Angst? Komme mir total bescheuert vor....Kann mich gar nicht auf die Geburt freuen weil ich immer denke, das wars dann

Kann mir jemand Mut zu sprechen?

Lg

Mehr lesen

1. März 2011 um 22:23


sorry, komme mir echt dämlich vor, aber ich kann ja auch nix dafür

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2011 um 22:32

Ich
weiss auch gar nicht, wie ich auf solche Gedanken komme...Wahrscheinlich weil eine Ex Arbeitskollegin damals bei der Geburt starb, allerdings durch eine Embolie nach Not OP (Gebärmutterentfernung). Ich denke, es ist wahrscheinlicher auf dem Weg zu verunglücken, als dass bei der Geburt was passiert...Finde es trotzdem so seltsam, solche Gedanken zu haben und das wiederrum, bestärkt mich dann in meinem Glaube...So nach dem Motto "irgendwo muss das ja herkommen und irgendwas muss dran sein"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2011 um 8:05

Natürlich kommst du heim+Baby
Die Wahrscheinlichkeit,dass dir oder dem KInd was bei der Geburt passiert ist doch eher gering.
Die haben das alles im Griff. Und wenn irgendwas ist machen die einen Kaiserschnitt. Mit dem CTG wird das Kind ja überwacht und vorher macht man normalerweise noch einen Ultraschall.
Mein 2.Kind hab ich fast alleine entbunden ich hab die Hebi nur 45min gesehen und der Doc kam erst 5min bevor mein Sohn geschlüpft ist bzw. der blieb dann noch danach ne Weile,weil ich ja noch genäht werden musste.
Die Geburt von meinem ersten Kind war komplizierter,aber den haben'se auch rausbekommen. Sobald die Herztöne runtergehen machen die ganz schnell...zwar ohne Rücksicht auf die Mutter...aber gut...man ist ja Erwachsen und hält einiges aus. Das Baby steht immer im Vordergrund und das es gesund da rauskommt...hat oberste Priorität.

Wir leben ja nicht mehr im Mittelalter

Mach dir keine Sorgen,alles wird gut gehen...

lg
Evy+Nico(4)+Linus 7,5 Wochen jung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2011 um 17:01
In Antwort auf yelena_12119032

Natürlich kommst du heim+Baby
Die Wahrscheinlichkeit,dass dir oder dem KInd was bei der Geburt passiert ist doch eher gering.
Die haben das alles im Griff. Und wenn irgendwas ist machen die einen Kaiserschnitt. Mit dem CTG wird das Kind ja überwacht und vorher macht man normalerweise noch einen Ultraschall.
Mein 2.Kind hab ich fast alleine entbunden ich hab die Hebi nur 45min gesehen und der Doc kam erst 5min bevor mein Sohn geschlüpft ist bzw. der blieb dann noch danach ne Weile,weil ich ja noch genäht werden musste.
Die Geburt von meinem ersten Kind war komplizierter,aber den haben'se auch rausbekommen. Sobald die Herztöne runtergehen machen die ganz schnell...zwar ohne Rücksicht auf die Mutter...aber gut...man ist ja Erwachsen und hält einiges aus. Das Baby steht immer im Vordergrund und das es gesund da rauskommt...hat oberste Priorität.

Wir leben ja nicht mehr im Mittelalter

Mach dir keine Sorgen,alles wird gut gehen...

lg
Evy+Nico(4)+Linus 7,5 Wochen jung

Danke
für deine aufmunternden Worte...Das beruhigt mich dann doch ein wenig..Es ist von Tag zu Tag unterschiedlich..Ich glaub, es liegt einfach daran, dass alles so unkompliziert war bisher und ich das gar nicht richtig begreifen kann was da alles passiert...Langsam geht es mit Herzstolpern los, daber ich denke, dass liegt am hohen Blutvolumen.

Hatte noch einer von euch ab und a mal dieses Herzstolpern?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2011 um 18:39
In Antwort auf mariel_12349885


sorry, komme mir echt dämlich vor, aber ich kann ja auch nix dafür

..
schieb

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2011 um 10:00

Angst ist nicht gut
Wenn du eine natuerliche Geburt anstrebst solltest du die Angst vorher unbedingt loswerden.
Angst und Stress der Mutter sind sehr oft der eigentliche Grund dass es ueberhaupt waerend der Geburt zu Komplikationen kommt da du dich innerlich verkrampfst und deinen Koerper behinderst......
Sprich unbedingt mit deiner Hebamme und deinem Arzt darueber, lass dich nicht abwimmeln.......vertraue deinem Koerper und deinem Baby, dann wird alles gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2011 um 12:12


Hallo
Ich hatte auch so mega Angst, bekomme mein erstes Kind. Aber dann hab ich mal so überlegt, und dann kam die Frage: Wie fühlt sich eine Wehe an? Werd ich mich richtig verhalten? Sind es die Schmerzen wert? Und nach einigem Grübeln bin ich drauf gekommen, wir leben ja nicht mehr im Mittelalter, warum Angst? Ich versuche es normal, ganz ohne PDA und so weiter. Wenn ich es nicht mehr aushalte, doch PDA und sollte es Komplikationen geben, dann von mir aus auch einen KS. Warum denn nicht? Es gibt so viele Möglichkeiten, das Baby raus zu bekommen, und warum sollte etwas schief gehen? Das musst du dich fragen.
Hoffe ich konnte dir helfen. Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2011 um 18:53

Das
ist es ja irgendwie...Ich denke immer, wieso sollte ich so ein Glück haben mit meinem kleinen Würmchen nachhause zu fahren und dann ein Kind zu haben...
Ich hab auch schon am Anfang der SS immer gedacht ob das alles so gut geht....jetzt ist es gut gegangen und jetzt denke ich das über die GEburt....ich habe einfach schiss dass es komplikationen oder sonst irgendwas gibt, nicht vor den schmerzen, die werde ich schon irgendwie durchstehen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2011 um 15:29
In Antwort auf mariel_12349885

..
schieb

..
Hachja, ich muss ja irgendwie durch..Und es kommt so, wie es kommen soll...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook