Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Medikamentöser Abbruch, Ausschabung, Pille danach... ICH BRAUCH EURE HILFE

Medikamentöser Abbruch, Ausschabung, Pille danach... ICH BRAUCH EURE HILFE

29. Dezember 2012 um 10:09 Letzte Antwort: 29. Dezember 2012 um 15:02

Hallo Zusammen,
ich glaub schlimmer gehts nicht.Ich hatte circa seit Mitte September nicht mehr meine Periode weil EndeOktober eine ungewollte Schwangerschaft festgestellt wurde. Der Embryo hatte keinen Herzschlag wär also wahrscheinlich von selber abgegangen aber trotzdem haben wir beschlossen einen medikamentösen Abbruch einzuleiten. Dieser war Anfang November. Leider war ich eine von diesen 1% wo noch eine Ausschabung hinterher musste. So Diese war vor 11 Tagen nach 8 Wochen Enthaltsamkeit wollten natürlich mein Freund und ich endlich wieder miteinander schlafen - alte Geschichte - das Kondom ist wieder gerissen! Jetzt habe ich gestern erfahren das ich nach der Ausschabung eigentlich gleich mit der Pille hätte beginnen dürfen, wurde mir aber natürlich nicht gesagt! Jetzt bin ich gestern zum Arzt gerannt, hab mir die Pille danach geholt innerhalb der 12 Stunden habe aber bis jetzt noch keine Blutung bekommen! Ich musste die Pille danach schon mal vor einem Jahr nehmen, da trat aber die Blutung sofort am gleichen Tag ein. Hat irgendjemand eine Idee wieso dieses mal nicht und was das nun zu bedeuten hat? Mein Zyklus ist ja sowieso total im Eimer
Danke schon mal im Voraus

Mehr lesen

29. Dezember 2012 um 11:23

Hallo!
Ich persönlich habe keine Erfahrung mit der Pille danach, lese aber immer wieder dass diese den Eisprung verschiebt und nicht unbedingt eine Blutung hervorruft.
Insofern sollte alles in Ordnung sein!

Stelle doch Deine Frage ins Schwangerschaftsforum, da ist mehr los und Du bekommst bestimmt schnell hilfreiche Antworten.

Alles Gute!

Gefällt mir
29. Dezember 2012 um 12:45

Huhu
Ich habe die Pille danach bereits ein paar Mal (3 oder 4) genommen (Paranoia gröpßteils und Übervorsicht).

Die Pille danach ruft nicht zwangsläufig eine Blutung hervor. Ich kann mich ehrlich gesagt nur an ein einziges Mal erinnern. Es kann sogar vorkommen das die PEriode durch die Einnahme verzögert wird (was einem ein ganz tolles Gefühl und leichte Panikausbrüche bescheren kann....).

Bei der PiDaNa hatte ich eine knapp 10 Tage verzögerte Mens.
Bei der Ella One kam sie pünktlich, aber schmerzhaft.
Bei der Femina.. blablabla, ist lang her, kam eine Blutung nach 2 Tagen.
Die Pille danach soll eigentlich keine Abbruchblutung hervorrufen. Das steht auch groß in jeder Packung drin. Es soll ja kein Abbruch statt finden. Sie soll die Einnistung der Eizelle verhindern und den Eisprung unterdrücken (sofern er nciht bereits statt fand).

Welche hast du denn genommen?

Gefällt mir
29. Dezember 2012 um 13:04
In Antwort auf an0N_1210353799z

Huhu
Ich habe die Pille danach bereits ein paar Mal (3 oder 4) genommen (Paranoia gröpßteils und Übervorsicht).

Die Pille danach ruft nicht zwangsläufig eine Blutung hervor. Ich kann mich ehrlich gesagt nur an ein einziges Mal erinnern. Es kann sogar vorkommen das die PEriode durch die Einnahme verzögert wird (was einem ein ganz tolles Gefühl und leichte Panikausbrüche bescheren kann....).

Bei der PiDaNa hatte ich eine knapp 10 Tage verzögerte Mens.
Bei der Ella One kam sie pünktlich, aber schmerzhaft.
Bei der Femina.. blablabla, ist lang her, kam eine Blutung nach 2 Tagen.
Die Pille danach soll eigentlich keine Abbruchblutung hervorrufen. Das steht auch groß in jeder Packung drin. Es soll ja kein Abbruch statt finden. Sie soll die Einnistung der Eizelle verhindern und den Eisprung unterdrücken (sofern er nciht bereits statt fand).

Welche hast du denn genommen?

Also
Auf der Packung steht "PiDaNa 1,5 mg Tablette Wirkstoff; levonirgestrei"
Ja das schon aber ach keine Ahnung. Das war einfach in den letzten Wochen zu viel für mich und jetzt wieder sowas ich weiß ja garnicht wann ich mal meine Periode normal wieder Kriege geschweige denn sonst irgendwas da sich das über 2 Monate jetzt rausgezogen hat

Gefällt mir
29. Dezember 2012 um 13:53
In Antwort auf rachel_11951166

Also
Auf der Packung steht "PiDaNa 1,5 mg Tablette Wirkstoff; levonirgestrei"
Ja das schon aber ach keine Ahnung. Das war einfach in den letzten Wochen zu viel für mich und jetzt wieder sowas ich weiß ja garnicht wann ich mal meine Periode normal wieder Kriege geschweige denn sonst irgendwas da sich das über 2 Monate jetzt rausgezogen hat

Erstmal ruhig werden
die Wahrscheinlichkeit das die Pille danach versagt wenn sie rechzeitig eingenommen wurde, insbe unter 12 Stunden, ist gering.
Geh einfach in den nächsten Tagen zum Frauenarzt und rede mal mit ihm. Eine Nachkontrolle nach der Pille danach wurde bei mir immer geraten. Sollte in der Regel 14 Tage nach der Einnahme einmal reinschauen.
Hast du einen unregelmäßigen Zyklus?

Gefällt mir
29. Dezember 2012 um 14:42
In Antwort auf an0N_1210353799z

Erstmal ruhig werden
die Wahrscheinlichkeit das die Pille danach versagt wenn sie rechzeitig eingenommen wurde, insbe unter 12 Stunden, ist gering.
Geh einfach in den nächsten Tagen zum Frauenarzt und rede mal mit ihm. Eine Nachkontrolle nach der Pille danach wurde bei mir immer geraten. Sollte in der Regel 14 Tage nach der Einnahme einmal reinschauen.
Hast du einen unregelmäßigen Zyklus?

Bevor
Ich jetzt schwanger war eigentlich schon immer 28 Tage aber jetzt hatte ich ja seit September schon keine Periode mehr weiß nicht wie mein Zyklus jetzt so drauf ist nach dem Abbruch etc :/

Gefällt mir
29. Dezember 2012 um 15:02
In Antwort auf rachel_11951166

Bevor
Ich jetzt schwanger war eigentlich schon immer 28 Tage aber jetzt hatte ich ja seit September schon keine Periode mehr weiß nicht wie mein Zyklus jetzt so drauf ist nach dem Abbruch etc :/

Ah stimmt
du hattest ja ne kleine Vorgeschichte.... hatte son blödes Fenster offen, konnt nich nachlesen, sorry

Wenn deine Beunruhigung jetzt nur wegen der ausbleibenden Blutung ist: Das ist normal und kann auch noch ne Weile dauern. Erstmal das.
Dann würde ich dir wirklich raten am Monteg (oder Mittwoch, wie dein Gyn auf hat) nochmal hinzugehen und mit ihm zu reden. Du hast bis hierhin alles getan um eine erneute SS zu verhindern. Es ist zwar doof, aber jetzt muss man abwarten Aber wie gesagt, du hast sie pünktlich genommen. Mach dich nicht zu sehr verrückt

Du solltest danach aber über ein dauerhafteres Verhütungsmittle nachdenken wenn eine SS für dich so eine Katastrophe bedeutet. Spirale, Kupferkette.... etwas das man nicht selbst verbocken bzw. manipulieren und falsch anweden kann. So etwas gehe ichauch grade an. Habe am Mittwoch eine Voruntersuchung und lass mir dann hoff ich schnell die Kupferkette einsetzen.
Ich glaube der PI ist bei der Kette nicht so hoch wie bei der Pille, allerdings darf man nicht vergessen das es keine Anwendungsfehler gibt.
Alternativ gibt es wie gesagt noch die Hormonspirale. Die soll auch sehr sehr gut sein. Würde sie auch lieber nehmen, darf es nur wegen Migräne leider nicht...

Wenn das für dich nicht so ein Weltuntergang wäre ignorier den Text

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers