Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Mastodynie, Östrogenmangel

Mastodynie, Östrogenmangel

13. Juni 2007 um 14:23 Letzte Antwort: 13. Juni 2007 um 17:29

Hallo an alle!

Gehört hier zwar nicht wirklich rein, aber vieleicht kann mir ja doch jemand helfen:
Ich habe jetzt schon zum 3. mal Brustschmerzen ( spannen, leichte verhärtungen und leichte vergrößerung), da meine Frauenärztin mir beim 1.mal mitteilte das das an der Pille liegen könnte (Wassereinschuß) hab ich mir keine großen Sorgen gemacht, es ging auch nach meiner Regel wieder weg. Aber einen Monat später, so eine Woche bevor meine Regel anging, fingen auch die Brustschmerzen wieder an. Gut ich dachte mir das liegt noch an der Pille, eine späte Nebenwirkung oder so aber ich nahm die Pile schon seit einem Monat nicht mehr, da wir uns entschlossen noch ein Kind zu bekommen. Aber nun, einen weiteren Monat später fing das wieder an. Nur hatte ich zudem 1-2 tage vorher auch noch einen Hexenschuß. Was wohl auch normal sein kann, wie ich schon im Internet gelesen habe. Also ich weiß das das was ich habe Östrogenmangel oder besser gesagt Mastodynie ist.

Meine Fragen sind nun:

- wie kann sowas passieren
- was kann man dagegen machen,
- falls Hormonbehandlung,
- wie wird sowas gemacht
- wie teuer
- zahlt das eventuell die
Krankenkasse (TK)
- ist das normal? Ich bin erst 21
- Kann ich trotzdem noch schwanger werden?
- pendelt sich das alles wieder ein?
- wie is eine schwangerschaft mit
Östrogenmangel dann zu vereinbaren? ( muß
ich dann präperate nehmen?)

Ich mach mir echt Sorgen, weil ich durch den Mangel halt auch nicht schwanger werde.
(übrigens kann der Östrogenmangel nicht so schlimm sein, dh. ich bekomme weiterhin meine Periode, zwar ca 4 Tage später als normal aber ich bekomm sie. Natürlich bin ich kein Arzt also kann ich das auch nicht 100% sagen) Bei meiner Frauenärztin hab ich erst in 2 Wochen einen Termin, aber es würde mich beruhigen wenn ich genaueres weiß, und ich von erfahrenen Frauen aus dem Bereich lesen würde. Im vorraus herzlichen Dank!!!!!

Mehr lesen

13. Juni 2007 um 15:14

Mastodynon
Hallo,

also ich kann Dir nur sagen, dass Deine Schmerzen wohl ziemlich normal sind. Spannungen und ziehen in der Brust vor und in der Regel sind ganz normale Rgelebeschwerden. Bei Mastodynie, (genannt Brustkrankheit) hast Du durchgehend Schmerzen, als wenn Deine Milch einschießt und die Brust schwillt enorm an. Dagegen hilft dann ein pflanzliches Mittel (Tabletten) namens Mastodynon, welches Du ohne Rezept in der Apotheke kaufen kannst. Davon reicht eigentlich 1 Tablette täglich. Das hilft auch bei Regelbeschwerden! Zudem würde ich das ganz in Ruhe mit Deiner Frauenärztin bereden. Mastodynon kannst Du auch nehmen, wenn Du eine Kinderwunsch hast. War bei mir ja genauso. Dies kannst Du ganz beruhigt nehmen, da es pflanzlich ist. Schlage das mal Deiner Ärztin vor, oder frage Sie mal...

Falls Du noch Fragen hast, melde Dich

Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juni 2007 um 15:56
In Antwort auf libby_12558104

Mastodynon
Hallo,

also ich kann Dir nur sagen, dass Deine Schmerzen wohl ziemlich normal sind. Spannungen und ziehen in der Brust vor und in der Regel sind ganz normale Rgelebeschwerden. Bei Mastodynie, (genannt Brustkrankheit) hast Du durchgehend Schmerzen, als wenn Deine Milch einschießt und die Brust schwillt enorm an. Dagegen hilft dann ein pflanzliches Mittel (Tabletten) namens Mastodynon, welches Du ohne Rezept in der Apotheke kaufen kannst. Davon reicht eigentlich 1 Tablette täglich. Das hilft auch bei Regelbeschwerden! Zudem würde ich das ganz in Ruhe mit Deiner Frauenärztin bereden. Mastodynon kannst Du auch nehmen, wenn Du eine Kinderwunsch hast. War bei mir ja genauso. Dies kannst Du ganz beruhigt nehmen, da es pflanzlich ist. Schlage das mal Deiner Ärztin vor, oder frage Sie mal...

Falls Du noch Fragen hast, melde Dich

Grüße

Keine "normalen" Regelbeschwerden
Sind halt keine normalen Regelprobleme, da ich diese noch nie hatte. Und ja wo ich das das erste mal hatte (vor 3 Monaten) sind "sie " eine Körbchengröße gewachsen. Und es fühlt sich schon an wie Milcheinschuß. Also für alle nochmal, ich weiß zu 99% das das das is, weil ich mich darüber gut informiert habe, deshalb weiß ich auch, das Mastodynie vorallem nach dem Eisprung bzw vor der Regel, bis nach der Regel andauert. Während den 2 Wochen dazwischen hab ich keine Probleme.
Aber darum gehts ja nicht direckt. Mir gehts ja nur um den Erfahrungsaustausch, wegen der geplanten Schwangerschaft, ob es Probleme geben könnte usw (siehe Fragen) aber trotzdem danke!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juni 2007 um 16:00

Keine Pille
Nehme die Pille ja schon seit 2 Monaten nicht mehr, die kann doch nich so lange nach wirken???
( meine FA hatte zwar auch das selbe gesagt,aber Brustschmerzen/ Wassereinlagerungen wegen der Pille OHNE Pilleneinahme???)
Danke dir natürlich auch!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juni 2007 um 16:42

Aha
Achso, dachte, das ist eine Nebenwirkung der Pille. Aber ich nehm die Pille seit ich 15 bin also schon knapp 5 Jahre ( -> minus 10 Monate wegen Schwangerschaft) warum passiert das jetzt erst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juni 2007 um 17:29

Mhhh
Naja ok, find ich mich damit erst mal ab, werde ja sehn was meine FÄ sagt, werd mich dann auf jedenfall wieder melden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club