Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Männer & klare Ansagen

Männer & klare Ansagen

27. November 2012 um 15:00

Hallo ihr lieben,

Ich mal wieder :P
Ist eigentlich wie immer das übliche Problem, mein Ex von dem ich Schwanger bin..
Wir waren glücklich zusammen doch nachdem rauskam dass ich Schwanger bin (ungewollt), stand er auch zuerst dazu, doch 3 Wochen danach hat es angefangen.
Er hat ein hin und her gemacht, wollte mich nicht mehr sehen, wollte das Kind nicht & wollte mit allem nichts zu tun haben & hat es mit mir beendet.
Hatte gleich danach wieder mit seiner Ex & ein paar anderen was denke mal Ablenkung?
Hatten dann ein paar Wochen Funkstille und dann hat er sich wieder gemeldet er wollte normal reden aber ich war so doof und hab gleich wieder mit dem Thema, Beziehung, Kind etc. angefangen.
Er war genervt..
Das geht jetzt ungefähr seit 2-3 Wochen so dass wir täglich schreiben er mir aber keine klare Ansage macht, er immer nur sagt er weiß nicht er hat keine Ahnung und und und..
Ich frag ihn ob ihm was an mir liegt und es kommt nur zurück warum ich das wissen will und warum ich ihn nochmal nehmen würde nachdem was alles war.
Er weicht immer den Fragen aus, sagt er gibt mir morgen ne Antwort darauf & dann findet er aber wieder eine Ausrede.
Ich hab gefragt ob eine andere im Spiel ist und da kam auch nur es hätte nichts mit ner anderen zu tun und er weiß es nicht ob er für eine Gefühle hat und und und, er macht den gleichen Fehler nicht nochmal blabla..
Ich weis langsam nicht mehr weiter ich hab alles versucht.
Das Problem ist auch, da er mir nicht direkt sagt Mädel es wird nix mehr dass ich immer noch bisschen Hoffnung habe und einfach nicht aufgeben kann.
Zumal ich Schwanger von ihm bin und im Februar die Kleine schon zur Welt kommt..
Ich weiß nicht was ich noch machen soll hat einer vielleicht eine Idee oder so?

Musste mir das einfach mal von der Seele quatschen sorry wenn ich damit jemanden nerve.

Ganz viele liebe Grüße

Mehr lesen

27. November 2012 um 15:19

...
Hey Prinzesschen,
verkaufe dich nicht unter Wert! Schenke dir und deinem Sonnenschein ein schönes Zuhause, baue dir ein vernünftiges Leben auf! Wenn er meint, so reagieren zu müssen - dann lass ihn"! Er wird merken was er davon hat!
Dränge ihn nicht! Er wird zu Verstand kommen oder auch nicht! Wenn ni8cht, dann (so traurig es auch klingen mag!) war er eh nicht der richtige!
Präsentiere ihm nicht alles auf dem silber Tablett - lass ihn kommen! Dann weißt du auch, ob er es ernst meint!
Sorry, aber das ist derzeitig meine einzigste idee dabei. Lass ihn in ruhe schmoren, baue dir und deiner kleinen ein neues leben auf und wenn er irgendwann doch der Meinung ist, wieder dazuzustoßen, höre auf dein inneres: Willst du das er wieder in deinem leben ist oder war es ohne ihn viel scchöner? Lenke dich bloß ab, um nicht dayuernd an ihn denken zu müssen, doch wie gesagt, freunde dich erstmal mit dem Gedanken an, Alleinerziehende Mami zu sein...
Kopf hoch, Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2012 um 15:29

Hallo Sandra,
Danke für deine ehrliche Meinung..
Das hatte ich auch schon versucht als Funkstille war, doch dann kam er wieder an und hat mir geschrieben..
Wenn er mir nur eine klare Ansage machen würde, wäre das alles viel einfacher für mich ich könnte es viel leichter akzeptieren.
Aber nicht zu wissen woran man ist ist einfach blöd..
Ich bin ehrlich ich nerve und bombardiere ihn momentan so stark, nur damit ich endlich irgendeine Antwort für sein Verhalten bekomme..
So wie er mit mir umgeht kann ihm eigentlich nichts mehr an mir liegen aber auf der anderen Seite wenn ihm nichts mehr an mir liegen würde, würde er mir das doch sagen können?
Ich lenke mich so gut es geht schon ab, nur sobald ich Abends im Bett liege denke ich andauernd an ihn & schreibe ihm wieder..
Ich würde ja die Nummer löschen, nur die kenne ich leider auswendig :/
Das alles geht jetzt schon mehrere Wochen so..
Meine Angst ist nur, wenn ich ihn jetzt wirklich lasse, dass er was mit einer anderen anfängt?

Hach Mensch.. :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2012 um 15:54
In Antwort auf prinzesschen111

Hallo Sandra,
Danke für deine ehrliche Meinung..
Das hatte ich auch schon versucht als Funkstille war, doch dann kam er wieder an und hat mir geschrieben..
Wenn er mir nur eine klare Ansage machen würde, wäre das alles viel einfacher für mich ich könnte es viel leichter akzeptieren.
Aber nicht zu wissen woran man ist ist einfach blöd..
Ich bin ehrlich ich nerve und bombardiere ihn momentan so stark, nur damit ich endlich irgendeine Antwort für sein Verhalten bekomme..
So wie er mit mir umgeht kann ihm eigentlich nichts mehr an mir liegen aber auf der anderen Seite wenn ihm nichts mehr an mir liegen würde, würde er mir das doch sagen können?
Ich lenke mich so gut es geht schon ab, nur sobald ich Abends im Bett liege denke ich andauernd an ihn & schreibe ihm wieder..
Ich würde ja die Nummer löschen, nur die kenne ich leider auswendig :/
Das alles geht jetzt schon mehrere Wochen so..
Meine Angst ist nur, wenn ich ihn jetzt wirklich lasse, dass er was mit einer anderen anfängt?

Hach Mensch.. :/

Hmm...
ich kann dich verstehen! Ich war nicht schwanger und dergleichen, und es war "nur" diese Teeniliebelei, wie mans kennt, aber ich denke, den Typen hatte ich damals auch genervt
Tief im inneren aber weißt du woran du bist! Du bist derzeitig "alleine", du "fälllst". Lass ihn dir nicht deine Würde nehmen! Klar wäre es für Dich leichter eine Antwort zu hören, doch ließ zwischen den Zeilen! Genau genommen scheint er mir überfordert! Und jetzt hat er was geschaffen, was er so noch nicht wollte! Für dich als Frau ist das gar nicht leichter! Er kann notfalls abhauen, sich in irgendwas anderes stürzen, du als Frau hingegen nicht! Und jetzt ruft er weitere Fragezeichen auf, indem er nicht zu dem einen oder Anderem steht. Klasse, als Frau freut man sich sehr über solche Männer!
Aber, trotz allem hin und her, halte daran fest, was du vor der Funkstille getan hast. Und ohne dir jetzt zu nahe treten zu wolllen: Du hasst nie aufgehört doch zu hoffen! Was auch normal ist, aber du lebst im hier und jetzt! DDerzeitig ist er weg und die Zeit geht trotzdem weiter! Wenn im Februar bereit dein Kind kommen soll, dann siehst du rückwirkend, wie schnell sechs monate (wenn ich mich nicht verrechnet habe!) vergangen sind! Die kommenden drei Monate vergehen in halb so langer Zeit Versau dir nicht deine Vorfreude! Du hälst bald etwas wundervolles in den Händen!!!! Freu dich darauf!
Lass dir nichts kaputt machen! Wenn er Kontakt sucht, laß ihn kommen, verbiete dir Abends das Handy in greifbarer Nähe zu haben. Gönn dir öfter mal ein schönes Bad, liess in Büchern ... Geniese die "freie" Zeit
Liebe Grüße, Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2012 um 16:09


Mhh ja es stimmt ich hab nie aufgehört zu hoffen, in der Zeit ohne Kontakt hab ich um ehrlich zu sein auch immer gehofft dass er schreibt..
Es stimmt auch dass er davor weglaufen kann ich aber nicht..
Ich mein sein Kind kann ihm doch aber nicht egal sein realisiert er überhaupt dass er bald Papa wird..
Worüber ich auch schon nachgedacht hab, vielleicht liegt es an seinem Alter, er ist erst 19, wird dieses Jahr noch 20 relativ jung, für ein Mann der Papa wird?
Ich bin auch erst 20.
Manchmal denke ich auch, mir geht es besser wenn ich was von ihm höre egal was es ist.
Da gehts mir zumindest bisschen besser, wie komplett ohne Kontakt?
Aber ich werde es jetzt einfach mal versuchen, versuchen nicht mehr zu schreiben und versuchen mich zurückzuziehen.
Vielleicht kommt er doch noch zur Besinnung wobei ich das mittlerweile auch bezweifel.

Vielen Dank für deine liebe Antwort.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2012 um 16:32
In Antwort auf prinzesschen111


Mhh ja es stimmt ich hab nie aufgehört zu hoffen, in der Zeit ohne Kontakt hab ich um ehrlich zu sein auch immer gehofft dass er schreibt..
Es stimmt auch dass er davor weglaufen kann ich aber nicht..
Ich mein sein Kind kann ihm doch aber nicht egal sein realisiert er überhaupt dass er bald Papa wird..
Worüber ich auch schon nachgedacht hab, vielleicht liegt es an seinem Alter, er ist erst 19, wird dieses Jahr noch 20 relativ jung, für ein Mann der Papa wird?
Ich bin auch erst 20.
Manchmal denke ich auch, mir geht es besser wenn ich was von ihm höre egal was es ist.
Da gehts mir zumindest bisschen besser, wie komplett ohne Kontakt?
Aber ich werde es jetzt einfach mal versuchen, versuchen nicht mehr zu schreiben und versuchen mich zurückzuziehen.
Vielleicht kommt er doch noch zur Besinnung wobei ich das mittlerweile auch bezweifel.

Vielen Dank für deine liebe Antwort.


Denke NIEMALS da könnte ein Fehler von dir bei sein! Sei stark!
Richtig, er kann weglaufen - du trägst das Kind am Ende aus! Und da ist die Frage an dich gestellt: Willst du wirklich noch hoffen, er kommt zurück? Lass ihn laufen! Er weiß, er wird Papa, doch er weiß auch, welch eine Verantwortung kommt! Ihr seit beide seeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeehr jung. Das es noch nicht geplant war, kann ich mir Vorstellen. Doch du hast dich FÜRS Kind entschieden.
Kurz danach hat der Papa dich verlassen, ja, aber hat das an deinem Entschluss gerüttelt? Du weißt, auch ohne Papa ist es mögklich, was also hindert dich derzeitig? Du bist in deinem eigenem Kopf gefangen und es tut mir so leid für dich, prinzesschen, aber aktzeptiere! Er hat die Flucht in Kauf genommen, da er nicht mehr wußte wo soll er noch hin? Lass ihn die Flucht ergreifen! In Kontakt seit ihr später eh - er ist der leibliche Vater! Aber, bitte, richte dein Leben nic ht aus, von ihm was zu hören! Wenn er dir keine antwort(en) geben will, dann lass ihn. Hört sich jetzt nach einem böse rachefeldzugan, aber, gebe ihm auch nur die nötigsten informationen: Beispiel: Am 2.2. ist der ET oder (Beispiel) am 4.12 hat sie das Krabbeln angefangen!
Du bist nocvh so jung,du wirst einen anderen Papa finden, der nicht vor der Verantwortung wegrennt!
Trauere deinem (noch) nicht nach! Wenn er sich ne andere sucht - ja, ist krass dann, aber dann hat er dich nie zu 1000% geliebt!
Liebe Grüße, Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2012 um 16:49


Naja ich denke auch nicht dass wir dann später noch Kontakt haben werden auch wenn er der leibliche Vater ist.
Er sagt ja er überweist das Geld und gut, aber mit dem Rest will er nichts zu tun haben er will sein Kind auch niemals sehen.
..& naja, ja eigentlich will ich ihn noch weil ich weiß wie er sein kann, lieb und nett hat alles für mich gemacht..
Dass ich ein Ultimatum setze habe ich mir auch schon überlegt, aber ob ich das dann so durchziehen kann ich bezweifel es..
Ich falle irgendwie immer wieder zurück..
Er flieht schon solange davor, irgendwann muss doch ein Kerl mal klar werden, irgendwann muss er es doch mal verstehen und klare Ansagen machen können.
Ich versteh ihn einfach nicht & suche immer nach Antworten..
Ohne ihn ist es möglich, klar.
Nur ich klammere zu dolle daran fest :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2012 um 17:12
In Antwort auf prinzesschen111


Naja ich denke auch nicht dass wir dann später noch Kontakt haben werden auch wenn er der leibliche Vater ist.
Er sagt ja er überweist das Geld und gut, aber mit dem Rest will er nichts zu tun haben er will sein Kind auch niemals sehen.
..& naja, ja eigentlich will ich ihn noch weil ich weiß wie er sein kann, lieb und nett hat alles für mich gemacht..
Dass ich ein Ultimatum setze habe ich mir auch schon überlegt, aber ob ich das dann so durchziehen kann ich bezweifel es..
Ich falle irgendwie immer wieder zurück..
Er flieht schon solange davor, irgendwann muss doch ein Kerl mal klar werden, irgendwann muss er es doch mal verstehen und klare Ansagen machen können.
Ich versteh ihn einfach nicht & suche immer nach Antworten..
Ohne ihn ist es möglich, klar.
Nur ich klammere zu dolle daran fest :/

Ansage...
jetzt mache ich dir eine. Hoffe, du hasst mich jetzt nicht. Er sagt von sich aus, er überweist das Geld. Er will sein Kind nicht sehen! Dann bitte lass ihn!! Dann gebe ihm keine Infos mehr. DU hast ihn interessiert, jetzt, wo es "hart" wird, läuft er weg. Ja, wie soll das denn später mal werden? Stelle dir vor, du nimmst ihn zurück, doch eure Tochter kommt ja auch irgendwann in das Alter, wo sie "schmerzliche" Erfahrungen (1. Liebeskummer etc.) macht. Will er dann wieder weglaufen? Ein Kind aufziehen, bedeutet nicht nur schöne Zeiten! Es wird einige auf und abs geben! Sei froh dass er bereits jetzt weg ist! Ja, es ist hart, aber schlimmer wäre es, er würde zurückkommen! Ich meine das Ernst! Ja, du willst ihn -aber warum? Er hat sich von dir abgewendet, als du ihn am nötigsten gebraucht hättest! Lass ihn gehen! Er war/ist nicht der Mann, den du brauchst! Natürlich gab es schöne Zeiten -da hattet ihr auch noch nicht diese Verantwortung! Jetzt aber habt ihr sie -lass ihn gehen! Lerne für DICH und deiner Kleinen da zu sein, macht euch ein schönes Leben! Vergiss ihn! Sei ihm dankbar, dass er dir das Kind schenkte, wenn auch zunächst unverhofft, doch aus eurer Beziehung wurde kein fester Status! Lass ihn gehen!! Er trauert dem ganzen auch nicht nach!!!!!!! Und er hat dich mehr verletzt, als du zugeben WILLST!!!
Er flieht vor seiner Ansage? Nein!!! Er spricht sie nicht aus, da er da zuviel Scheu vor hat (Kind!!!!!!!), doch er zeigt dir seine Antwort! Ich sagte ja bereits, lese zwischen den Zeilen!! Du kennst seine Ansage!!!!
Ich bin fürt dich da, wenn du ein offenes Ohr brauchst, doch bitte verspriuch mir, ihm nicht länger nachzustehen! Er hat bereits eine Antwort, DU willsat sie nicht wahrhaben und bittest ihn deswegen dir eine zu geben ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2012 um 20:36


Puhhh harte aber wahre Worte..
Wenn ich mir deine Worte so durchlese, sehe i h dass du wirklich Recht hast, allerdings so richtig wahrhaben kann ich es irgendwie nicht..
Vorhin zb wieder - er ruft an (bin nicht dran) warum tut er das? Wenn ich ihm dann schreibe kommt keine Antwort mehr, aber warum ruft er dann überhaupt an?
Warum geht er dann nicht auch auf Abstand, warum schreibt er dann immer wieder?
Ich bilde mir ein dass ich ihn brauche, dass er der perfekte ist, so wie er war, war er auch der perfekte für mich!
Zuerst stand er zu mir und dem Kind und dann plötzlich nicht mehr, wie geht das?
Was geht in dem nur vor?
Ich versuche mich an deine Worte zu halten, ich versuche ihn zu lassen & ihm nicht nachzutrauern!
Aber ich bezweifel dass ich das hinbekomme, dass ich aufhören kann zu kämpfen etc? :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2012 um 22:21
In Antwort auf prinzesschen111


Puhhh harte aber wahre Worte..
Wenn ich mir deine Worte so durchlese, sehe i h dass du wirklich Recht hast, allerdings so richtig wahrhaben kann ich es irgendwie nicht..
Vorhin zb wieder - er ruft an (bin nicht dran) warum tut er das? Wenn ich ihm dann schreibe kommt keine Antwort mehr, aber warum ruft er dann überhaupt an?
Warum geht er dann nicht auch auf Abstand, warum schreibt er dann immer wieder?
Ich bilde mir ein dass ich ihn brauche, dass er der perfekte ist, so wie er war, war er auch der perfekte für mich!
Zuerst stand er zu mir und dem Kind und dann plötzlich nicht mehr, wie geht das?
Was geht in dem nur vor?
Ich versuche mich an deine Worte zu halten, ich versuche ihn zu lassen & ihm nicht nachzutrauern!
Aber ich bezweifel dass ich das hinbekomme, dass ich aufhören kann zu kämpfen etc? :/


Ich hoffe meine Worte waren nicht zu hart, aber sie scheinen bewirkt zu haben, was sie bewirken wollten/sollten.
Keiner hat gesagt das es leicht wird! Unerfüllte Liebe tut IMMER weh! Daran wird sich nie etwas ändern!
Warum er so was macht? Im Grunde da du ihm zuvor die Grundlage geschaffen hast, ja, das ist hart, ich weiß wovon ich spreche! Du hast ihm gesagt/gezeigt, ich bin immernoch nur für dich da! Er nutzt das aus! Um so öfter er versuchen wird dich anzurufen, und umso seltener du heran gehst, ihm nicht mehr schreibst, um so eher wird er verstehen der zug ist abgefahren! Im Notfall kannst du ihm eines Tages sagen, wenn er dich fragt, weshalb du den Kontakt abgebrochen hast, das er der erst war der das Tat, zum weiteren sagte er dir, er wird den Unterhalt zahlen, doch er will keinen Kontakt zum Kind!
Süße, ein solcher Mann ist wirklich keine Träne wert! Er weiß nicht was er verliert! Er verliert eine Menge, er verliert etwas großartiges, er verliert das wofür viele Männer fast alles drum geben würden - eine kleine eigene Familie!
Vor allem darfst du eines nie vergessen: Er verliert das wertvollste - DICH!! Stell dich niemals untern Scheffel! DU weißt du bist tausend mal mehr wert als er!
Und nein, er war nie perfekt! Er war perfekt, wo er es nicht hätte sein müssen, dass steigerte seinen Wert in deinen Augen. Aber ist er jetzt perfekt?? Nein, er zeigt dir "die kalte Schulter" und macht sich vermutlich gerade über deine Hilflosigkeit lustig! Willst du das? Willst du ihm diese FReude wirklich zubereiten? Dafür bist du dir doch zu schade! Was ruft tief in dir drinnen innere Zufriedenheit und Stärke auf? Genau das ruf dir auf, jedesmal wenn er dich anruft oder dir eine SMS schickt. Ruf dir diese Situationen auf und sage aus tiefster Inbrust "Ich werde nicht schwach!" Drück ihn weg! Lösch ungelesen seine SMS.
Wenn er ehrlich irgendwas an dieser gesamten eingefahrenen Situation ändern möxchte, so kommt er an deine Haustür, ohne das du ihm das sagst!
JEDER Mann weiß, wie er seine Herzdame überzeugen kann. Manchmal reichen tiefe Blicke, manchmal Schokolade, blumen usw. ER weiß (wenn er der richtige ist) wie er dich "überreden" kann mit ihm zu reden! Doch zunächst: Zeig ihm die kalte Schulter - so wie er sie dir derzeitig scheinst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2012 um 22:38

Ich seh`s total anders
Wenn er efrtig wäre mit dir und "euch", könnte er`s ganz einfach haben, hatte ja tausend mal die Chance, sich einfach abzuseilen. Hat er aber nicht emahct und macht es auch immer noch nicht.
Es zieht ihn magisch an, dass er etwas von dir bekommt, was er offenbar nicht kennt: Dass du da bist und bisher auch irgendwie bleibst, obwohl er so ist wie er ist und sich so benimmt manchmal. Das hat ein bisschen was von Bedingungslosigkeit. Ich sehe ihn als ziemlich bindungsgestört, da kan er überhaupt nichts für und leidet auch drunter.
Kennt er überhaupt Stabilität in Beziehungen?? Hat er das je erlebt? Bedingungslosigkeit?

Ihr habt nur eine Chance, indem ihr wenig voneinenader erwartet. Du vor allem von ihm.
Allein die Frage von ihm,warum Du ihn noch wollen würdest, nach allem, was war. Das ist eine typische Frage, was eine Suggestiv-Frage. Die Antwort lautet in seiner Fantasie: Ich würde dich immer wollen, egal, was Du machst.

Diese Bedingungslosigkeit kann er von dir nicht erwarten und nicht bekommen, sie ist eine elterliche.Wer bei seinen Eltern nie diese Bedingungslosigkeit (Ich habe dich IMMER lieb, egal, was kommt) nicht erlebt hat, wird sie immer wieder suchen und einfordern und auch testen. Das macht Beziehungen wirklich schwierig mit diesen Menschen.

Habe leider keinen wirklichen Tipp für dich. Ich hätte nicht gedacht, obwohl ich es fürmöglich gehalten habe, dass ihr euch soweit entwickelt, noch in Kontakt seid und doch auch auf eure Weise über Dinge sprechen könnt.

Ich habe nach wie vor das gefühl, dass von BEIDEN Seiten echte Gefühle im Spiel sind.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2012 um 8:23


Guten Morgen,

um ehrlich zu sein verwirrt mich das ganze jetzt ein bisschen..
Vorallem auch, weil er gestern mal wieder geschrieben hat wobei er eigentlich nur meinte
Wenn ich von Anfang an anders gewesen wäre und er weiß nicht ob er mir das alles glauben kann und dass ich mit meinen Aussagen jetzt bisschen spät ankomme und so!
Muss dazu sagen, ich hab lange gebraucht bis von mir mal was zurückkam er hat sich verarscht gefühlt..
Das beste wird trotzdem sein ihn zu lassen, oder?
..& was seine Familie betrifft, kann ich leider nicht viel sagen er hat mehrere Anzeigen gehabt früher, seine Eltern standen trotzdem hinter ihm.
Sie meinten sie stehen auch hinter ihm was das Kind betrifft und und und..
Also dass da irgendetwas in der Erziehung schief gelaufen ist kann ich mir auch nicht so richtig vorstellen?
Ich weiß auch nicht..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2012 um 12:10
In Antwort auf prinzesschen111


Guten Morgen,

um ehrlich zu sein verwirrt mich das ganze jetzt ein bisschen..
Vorallem auch, weil er gestern mal wieder geschrieben hat wobei er eigentlich nur meinte
Wenn ich von Anfang an anders gewesen wäre und er weiß nicht ob er mir das alles glauben kann und dass ich mit meinen Aussagen jetzt bisschen spät ankomme und so!
Muss dazu sagen, ich hab lange gebraucht bis von mir mal was zurückkam er hat sich verarscht gefühlt..
Das beste wird trotzdem sein ihn zu lassen, oder?
..& was seine Familie betrifft, kann ich leider nicht viel sagen er hat mehrere Anzeigen gehabt früher, seine Eltern standen trotzdem hinter ihm.
Sie meinten sie stehen auch hinter ihm was das Kind betrifft und und und..
Also dass da irgendetwas in der Erziehung schief gelaufen ist kann ich mir auch nicht so richtig vorstellen?
Ich weiß auch nicht..

Guten morgen
Falls ich mich wieder einmischen darf, wie du bemerkt hast, bin ich der Meinung ihn gehen zu lassen, ist seine Aussage "Wenn du das und jenes anders gemacht hättest..." schon Grundverkehrt! Jemanden, den man aufrichtig von ganzen Herzen liebt, macht nichts falsch!! Klar, hier und da etwas das einem nicht so gefällt, aber er/sie macht NICHTS Falsch!
Bezogen seiner Erziehung, mag ich mich nicht einmischen. Erziehung ist jedermanns eigene Verantwortung und auch Entscheidung. Wichtig ist, dass das Kind liebe verspürt, doch auch Grenzen erlernt. So ist meine Ansicht, aber wie gesagt, so etwas ist was persönliches und nicht jede/r Erzieht in den Augen des nächsten Richtig. Also ist es in meinen Augen verkehrt so etwas zu verurteilen.
Ich weiß nicht, was in eurer Beziehung alles schief lief, doch er ist DEFINITIV nicht der Richtige! Und perfekt sei so dahin gestellt, meiner Meinung nach. Klar, man kann einen gefühlt perfekten Tag/Urlaub verbringen, doch da ist die Frage an einen selbst: WAS ist perfekt? Ist der Tag "perfekt" da alles gut lief? Da die Sonne schien? Da man die Vögel zwitschern hörte? Da "er" mir meine Lieblingsschokolade schenkte? Fragen, die man sich nur selbst beantworten kann. Und Fragen, die einen selbst zwingen, zu analysieren. Du musst die Vergangenheit knallhart für dich, Stück für Stück analysieren. Warum glaubst du, von ihm was höre3n zu müssen? Warum glaubst du, war er "perfekt"? Was ist jetzt???? Ist er auch jetzt noch gerade zu "perfekt" für dich? Reagiert er in deinen eigenen Augen Richtig? Hast du dir Schuld einzugestehen? Hast du gravierende Fehler (z.b. Fremdgehen etc.) gemacht? Hat er denn das Recht dir Schuldgefühle einzutrichtern? Oder hast du nicht das Recht, dir und deiner kleinen ein eigenes, unabhängiges Leben aufzubauen? Du scheinst mir ihm "hörig"! Hat er das verdient? Was macht ihn für dich so Besonders?
Mit dir einen Kakao oder dergleichen trinken gehen, dich lieb in die Arme nehmen, dass kann auch irgendwann wieder ein anderer! Was du brauchst, ist "Freiheit". Ich meine damit nicht die körperliche, sondern die "Geistige"! Dein Kopf, deine Gedanken, sind "fixiert" auf ihn. Aber warum? Er ist vor der Verantwortung geflohen, dann lass ihn auch aus deinen Kopf fliehen!
Ja, richtig, er hat dir ein Kind geschenkt. Fakt ist aber, du kannst nicht vor der Verantwortung fliehen, du lebst mit dieser Verantwortung. Es seiden du hättest damals abgetrieben. DAS aber wolltest du nicht. Du hattest Kraft und Mut der neuen Verantwortung entgegen zu treten - er nicht! Wie perfekt
Fakt ist eben, dein Leben verändert sich - so oder so! Jetzt lass dir nicht die letzt Würde und Ehre nehmen von ihm, stoppe den eigenen Fall! Höre auf, immer an die guten Seiten zu denken, er hat auch verdammt negative! Die größte Negative Seite ist seine Schwäche! (Ich persönlich könnte ihm das NIEMALS verzeihen!!!)
Ich kann dir nicht sagen was du zu tun hast, das obliegt meiner Grenzen. Ich weiß nicht, was alles zwischen euch geschah! Fakt ist jedoch, dass du eine verzweifelte junge angehende Mutter/Frau bist, die Schutz braucht und glaubt, diesen bei ihm zu finden. Doch öffne bitte deine Augen! Ich will dir nichts böses oder dergleichen, aber deine Liebe hat sich in Aufopferung umgewandelt - und habe bitte Respekt dir Selbst gegenüber!! Das ist er nicht wert!!!

Liebe Grüße,
Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2012 um 12:49

Wenn Du danach gehst
wie er sich verhält oder verhalten hat, wenn du darauf guckst, was er dir als Partner oder Eurem Kind als Vater geben kann, was er zu einem guten Kontakt, zu guten Gesprächen beitragen kann, dann hat er schon verloren.

Du siehst, doch, was er beitragen kann: Nicht viel!

Ich würde dir trotzdem nie sagen: "Trenn dich", "hak es ab" oder"vergiss ihn" bzw. " er tut dir nicht gut".

Ihr merkt selber, wenn ihr an einem Punkt seid, dass ihr fertig miteinander seid.
Ich höre von deiner und seiner Seite Hoffnung. Er testet ganz viel zur Zeit. Wenn er sagt, dass er nicht weiß, ob er das alles glauben kann, heißt das übersetzt, dass er gerne glauben würde.

Solange ihr was füreineinader empfindet, egal was, bleibt ihr dabei, ihr könnt garnicht anders. Erst wenn es emotional vorbei ist, könnt ihr euch wirklich und konsequent trennen.
Dann ist es reell, alles andere sind Spielchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2012 um 13:24
In Antwort auf idoya_12045375

Wenn Du danach gehst
wie er sich verhält oder verhalten hat, wenn du darauf guckst, was er dir als Partner oder Eurem Kind als Vater geben kann, was er zu einem guten Kontakt, zu guten Gesprächen beitragen kann, dann hat er schon verloren.

Du siehst, doch, was er beitragen kann: Nicht viel!

Ich würde dir trotzdem nie sagen: "Trenn dich", "hak es ab" oder"vergiss ihn" bzw. " er tut dir nicht gut".

Ihr merkt selber, wenn ihr an einem Punkt seid, dass ihr fertig miteinander seid.
Ich höre von deiner und seiner Seite Hoffnung. Er testet ganz viel zur Zeit. Wenn er sagt, dass er nicht weiß, ob er das alles glauben kann, heißt das übersetzt, dass er gerne glauben würde.

Solange ihr was füreineinader empfindet, egal was, bleibt ihr dabei, ihr könnt garnicht anders. Erst wenn es emotional vorbei ist, könnt ihr euch wirklich und konsequent trennen.
Dann ist es reell, alles andere sind Spielchen.

...
Na ja, dass er ihr nicht gut tut, würde ich aber schon sagen und da stehe ich auch hinter! Natürlich ist es ihre Entscheidung was sie macht oder eben auch nicht ... Bei Emotianler Bindung ist Trennung nie ein heilendes Ende .... Doch, sind wir ganz ehrlich: Prinzesschen ist "Abhängig" von ihm - er weiß nicht was er will! Einer muss die Endgültige Entscheidung auf den Tisch legen! Es bringt kein stetiges hin und her. Zum Beispiel bezogen aufs Kind: Welche Familie ist auf dauer ehrlich glücklich, wo ein stetiges hin und her ist?
Ich wäre nicht glücklich und ganz ehrlich, ohne irgendwen jetzt angreifen zu wollen, doch ich würde irgendwann dann denken, so ein stetiges hin unnd her ist normal, bin ja so geprägt worden, also würde ich es auch in meiner eigenen Beziehung so einbringen. Ob das am Ende zum "Erfolg" führt ist fraglich... Ebenso würde ich daraus lernen, ich muss mich ja nie festlegen, denn ich kann ja mal ja und mal nein sagen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2012 um 14:13
In Antwort auf xochil_12729962

...
Na ja, dass er ihr nicht gut tut, würde ich aber schon sagen und da stehe ich auch hinter! Natürlich ist es ihre Entscheidung was sie macht oder eben auch nicht ... Bei Emotianler Bindung ist Trennung nie ein heilendes Ende .... Doch, sind wir ganz ehrlich: Prinzesschen ist "Abhängig" von ihm - er weiß nicht was er will! Einer muss die Endgültige Entscheidung auf den Tisch legen! Es bringt kein stetiges hin und her. Zum Beispiel bezogen aufs Kind: Welche Familie ist auf dauer ehrlich glücklich, wo ein stetiges hin und her ist?
Ich wäre nicht glücklich und ganz ehrlich, ohne irgendwen jetzt angreifen zu wollen, doch ich würde irgendwann dann denken, so ein stetiges hin unnd her ist normal, bin ja so geprägt worden, also würde ich es auch in meiner eigenen Beziehung so einbringen. Ob das am Ende zum "Erfolg" führt ist fraglich... Ebenso würde ich daraus lernen, ich muss mich ja nie festlegen, denn ich kann ja mal ja und mal nein sagen ...

Ich seh`s anders
Das klingt alles theoretisch. Liebe funktioniert anders.

Das Leben ist ein auf und ab, es ist entwicklung, feststecken, nicht-weiter kommen, irren, ein Hin und ein Her...aber es ist Wachstum.

Vielleicht hat sich das Kind genau diese Eltern in genau dieser Lebenssituation ausgesucht. Wir wissen es nicht.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2012 um 15:03


@mandelbudddah..
Naja aber woher weiß ich, dass er noch Gefühle hat?
Er sagt ja nichts & daraus schließe ich dass ich ihm nichts bedeute ansonsten würde und könnte er mir doch wenigstens sagen dass ihm noch was an mir liegt.
So wie er mit mir umgeht können da doch keine Gefühle mehr im Spiel sein?

@ Sandra
Deine Worte machen Sinn sehr viel Sinn.
Und ich muss gestehen, es scheint wirklich Abhängigkeit zu sein, evt. auch die Angst alleine zu sein. Vielleicht auch die Angst ihn mit einer anderen zu sehen.
Ich weiß es nicht.
Jedenfalls würde ich ihn so nicht wieder nehmen, ich hoffe einfach dass ich durch meine Worte die ich ihm schreibe, erreichen kann dass er wieder so wird wie er war.
Ich habe das Gefühl er dreht den Spieß einfach um damals war ich so jetzt ist er so.
Warum er das tut weiß ich nicht..
Ob er das Recht dazu hat, ich weiß es nicht ich bin nicht fremdgegangen ich hab ihn einfach nur sehr sehr lange hingehalten.
Eben das, was er jetzt mit mir tut.
Allerdings habe ich ihm immer die Chance gegeben zu reden, hab mich mit ihm getroffen und Zeit verbracht.
Das alles will er ja nicht.
Ich meinte zu ihm ob es vielleicht was ändert wenn ich mal zu ihm fahre da meinte er nur dass sich dann erst Recht nichts ändert.
Ich stelle mir einfach tagtäglich die Frage, warum, warum kann er mir keine Antwort geben keine deutliche und klare Antwort.
Wenn ich ihm egal wäre könnte er dies doch ohne Probleme.
Ich weiß auch nicht, wie ich weitermachen soll ihm nicht mehr schreiben?
Aber was wenn er mir schreibt? Ihm auch nicht mehr antworten?
Ich habe einfach nur wahnsinnige Angst dass er sich dann eine andere nimmt weil er denkt ich möchte nicht mehr..
Sehr sehr blöd zu erklären und wahrscheinlich auch sehr naiv von mir.
Ich bin ein Mensch, der sehr schwer mit Veränderungen klarkommt, der sehr sehr schwer jemanden loslassen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2012 um 16:10
In Antwort auf prinzesschen111


@mandelbudddah..
Naja aber woher weiß ich, dass er noch Gefühle hat?
Er sagt ja nichts & daraus schließe ich dass ich ihm nichts bedeute ansonsten würde und könnte er mir doch wenigstens sagen dass ihm noch was an mir liegt.
So wie er mit mir umgeht können da doch keine Gefühle mehr im Spiel sein?

@ Sandra
Deine Worte machen Sinn sehr viel Sinn.
Und ich muss gestehen, es scheint wirklich Abhängigkeit zu sein, evt. auch die Angst alleine zu sein. Vielleicht auch die Angst ihn mit einer anderen zu sehen.
Ich weiß es nicht.
Jedenfalls würde ich ihn so nicht wieder nehmen, ich hoffe einfach dass ich durch meine Worte die ich ihm schreibe, erreichen kann dass er wieder so wird wie er war.
Ich habe das Gefühl er dreht den Spieß einfach um damals war ich so jetzt ist er so.
Warum er das tut weiß ich nicht..
Ob er das Recht dazu hat, ich weiß es nicht ich bin nicht fremdgegangen ich hab ihn einfach nur sehr sehr lange hingehalten.
Eben das, was er jetzt mit mir tut.
Allerdings habe ich ihm immer die Chance gegeben zu reden, hab mich mit ihm getroffen und Zeit verbracht.
Das alles will er ja nicht.
Ich meinte zu ihm ob es vielleicht was ändert wenn ich mal zu ihm fahre da meinte er nur dass sich dann erst Recht nichts ändert.
Ich stelle mir einfach tagtäglich die Frage, warum, warum kann er mir keine Antwort geben keine deutliche und klare Antwort.
Wenn ich ihm egal wäre könnte er dies doch ohne Probleme.
Ich weiß auch nicht, wie ich weitermachen soll ihm nicht mehr schreiben?
Aber was wenn er mir schreibt? Ihm auch nicht mehr antworten?
Ich habe einfach nur wahnsinnige Angst dass er sich dann eine andere nimmt weil er denkt ich möchte nicht mehr..
Sehr sehr blöd zu erklären und wahrscheinlich auch sehr naiv von mir.
Ich bin ein Mensch, der sehr schwer mit Veränderungen klarkommt, der sehr sehr schwer jemanden loslassen kann.

Schwer loslassen können
und abhänig sein, sind nochmal zwei verschiedene Dinge.

Wie wär`s, wenn Du ihm einfach schreibst, dass Du interese an ihm hast als Mensch, vielleicht als Partner und auf jedenfall als Vater und er sich melden kann, wenn er auch Interesse hat. Dann hast du nicht mehr den schwarzen Peter, hast gemacht, was Du konntest und er hat Zeit, selber auf dich zuzukommen und dann weißt du auch, dass es von ihm kommt.

Mehr kannst du nicht machen. Ich bin sicher, dass er sich daraufhin meldet, nur nicht sicher, wie schnell.

Lass dich auf keine Spielchen ein. Wenn er eine andere sucht und will, findet er die auch. Dich gibt es nur eimal, Du bist nicht austauschbar, unersetzlich und ausserdem die Mutter seines Kindes. Ihr seid euch emotional nah, ich glaube, das es auch für ihn was anderes ist als mit irgendeiner anderen.
Streich diese Gedanken (eine andere oder nicht) aus deinem Gedächtnis, DIE tun dir nicht gut. Es kommt so, wie es kommt und von deiner Seite ist alles gesagt.

Ein bisschen loslassen kannst du ja üben, indem du dir klarmachst, dass nur das sein kann, was auch sein soll.

Wenn man jemande wirklich loslassen kann, "frei"lassen kann und ihn einfach nur bei sich haben möchte SEINER SELBST willen, dann ist das Liebe.
Vielleicht findest du solche Gefühle ja in dir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2012 um 16:10
In Antwort auf prinzesschen111


@mandelbudddah..
Naja aber woher weiß ich, dass er noch Gefühle hat?
Er sagt ja nichts & daraus schließe ich dass ich ihm nichts bedeute ansonsten würde und könnte er mir doch wenigstens sagen dass ihm noch was an mir liegt.
So wie er mit mir umgeht können da doch keine Gefühle mehr im Spiel sein?

@ Sandra
Deine Worte machen Sinn sehr viel Sinn.
Und ich muss gestehen, es scheint wirklich Abhängigkeit zu sein, evt. auch die Angst alleine zu sein. Vielleicht auch die Angst ihn mit einer anderen zu sehen.
Ich weiß es nicht.
Jedenfalls würde ich ihn so nicht wieder nehmen, ich hoffe einfach dass ich durch meine Worte die ich ihm schreibe, erreichen kann dass er wieder so wird wie er war.
Ich habe das Gefühl er dreht den Spieß einfach um damals war ich so jetzt ist er so.
Warum er das tut weiß ich nicht..
Ob er das Recht dazu hat, ich weiß es nicht ich bin nicht fremdgegangen ich hab ihn einfach nur sehr sehr lange hingehalten.
Eben das, was er jetzt mit mir tut.
Allerdings habe ich ihm immer die Chance gegeben zu reden, hab mich mit ihm getroffen und Zeit verbracht.
Das alles will er ja nicht.
Ich meinte zu ihm ob es vielleicht was ändert wenn ich mal zu ihm fahre da meinte er nur dass sich dann erst Recht nichts ändert.
Ich stelle mir einfach tagtäglich die Frage, warum, warum kann er mir keine Antwort geben keine deutliche und klare Antwort.
Wenn ich ihm egal wäre könnte er dies doch ohne Probleme.
Ich weiß auch nicht, wie ich weitermachen soll ihm nicht mehr schreiben?
Aber was wenn er mir schreibt? Ihm auch nicht mehr antworten?
Ich habe einfach nur wahnsinnige Angst dass er sich dann eine andere nimmt weil er denkt ich möchte nicht mehr..
Sehr sehr blöd zu erklären und wahrscheinlich auch sehr naiv von mir.
Ich bin ein Mensch, der sehr schwer mit Veränderungen klarkommt, der sehr sehr schwer jemanden loslassen kann.

Langsam...
kommen wir zum Hauptproblem Siehst du? Du hast dir Gedanken gemacht (Respekt und sehr gut!)! Dir ist klar geworden, dass du Angst hast, ihn mit einer anderen zu sehen... aber warum? Er hat - genauso wie DU auch - das Recht, glücklich zu werden!
Und richtig! Egal bist du ihm nicht -sonst würde er sich nicht melden! ABER und das ist das wichtigste dabei, DU musst für dich abschließen!
Ich weiß nicht, aber ganz ehrlich, ich würde irgendwann aufhören zu trauern um ihn. Richtig. Jede Beziehung hat ihre Sonnenseiten. Das ist "normal". Aber die Schattenseiten überdunkeln die Sonnenseiten, in meinen Augen. Er hat das Wichtigste gebrochen - Vertrauen! Er stand kurz zu dir und deinem Kind ... dann wurde es ihm zuviel! Vermutlich da er feststellen musste, er ist nicht mehr der erste Mensch über den du nachdenkst, sondern auch über deine Tochter. Ob die oder die Bewegung/Handlung, richtig oder falsch für deine kleine sei! Und ja, vielleicht hat sich deine kleine zunächst euch beide als Eltern gewünscht, doch sie hat vielleicht aufgegeben an eine glückliche Elternschaft zu denken? Vielleicht ist jetzt auch wirklich der Punkt gekommen, an dem du dir Gedanken machen musst, was sollte er ändern? Also macht er das wirklich als Geltungsschlag um dir das zurückzugeben, was du ihm einst gab, na dann Hallelulja!
Mach dir Gedanken, was er ändern MUSS! Vielleicht will er das Wissen, ich denke schon das er das will, da er dich ja fragte, ob du ihn nach allem noch nehmen würdest. Tief im inneren würdest du, das weißt du, das wissen alle die das hier lesen. Das ist auch nicht falsch! Er war/ist der Mann, durch den du eine Familie gründest. Also ist es nicht verkehrt! Verkehrt aber wäre ihn Bedienungslos zurück zu nehmen! Er hat Sch*** gebaut, dass siehst du genauso, dass muss ER auch kapieren! Nichts desto trotz, ist es derzeitig nicht anders möglich, als ihm die kalte Schulter zu zeigen. Du weißt, er kann liebevoll sein und alles! Du weißt aber auch, er kann ganz anders!
Meine persönliche Einschätzung: Schluss aus vorbei. Er hat sich verspielt, dass muss er begreifen! Er hat das Wichtigste im Leben verloren! Tief im inneren weiß er das, deswegen sucht er trotz allem unterschwellig Kontakt zu dir. DIR aber sagte er, er will keinen Kontakt zu seiner Tochter. Ja, hallo???? Was will er dann von dir? Sollst du deine kleine in die Babyklappe geben????? Sorry, aber tickt der noch richtig? Er will tief im inneren scheinbar noch DICH aber NICHT seine Tochter! Moment, dich gibts aber nur mit ihr, also hat er dazu zu stehen, das so zu akzeptieren und fertig! Tut er dieses nicht, dann vergiss ihn! Denn er ist auf der Suche nach einer glücklichen Beziehung, ohne Verpflichtungen, einfach Spaß haben. Ja, das geht nicht! Entweder, er wird von jetzt auf sofort Erwachsen oder er muss sich für eine andere Entscheiden! Da brauchst du auch keine Angst vor zu haben - er will anders Leben als du!
Liebe Grüße,
Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2012 um 16:42


@madelbudddah
Ja das stimmt ich denke ich kann schwer loslassen UND bin abhängig.. :/
Klar wenn er eine andere will, wird er sich die nehmen aber ich denke immer dass ich es vielleicht ein wenig verhindert kann, indem ich ihm schreibe und zeige dass es mich auch noch gibt dass ich ihn auch will weist du wie ich meine?
Ich will ihn ja eigentlich auch nicht unter Druck setzen, aber irgendwie kann ich nicht anders ist wie so ein Zwang?
Das mit der Ansage dass er sich dann melden soll habe ich oft versucht und immer wurde ich schwach und habe mich wieder gemeldet..

@ Sandra
Klar er hat definitiv das Recht glücklich zu sein aufjeden Fall aber kann er denn nicht mit mir glücklich sein?
Am Anfang war er es doch auch mit mir, wieso kann er es jetzt nicht mehr..??
Ob er was ändern muss? Eigentlich nicht..
Eigentlich muss er nur da weitermachen wo er vor ein paar Wochen aufgehört hat..
Ich muss dazu sagen nachdem das ganz frisch war dass er nicht mehr will hat er mir doch auch an den Kopf geknallt dass er keine Gefühle mehr hat dass er nicht zurückkommt dass er nicht will usw..
Ich hab gekämpft und gekämpft und jetzt plötzlich kann er es mir nicht mehr sagen?
Damals konnte er es doch auch, wo ist jetzt das Problem?
Ganz ehrlich, ich würde ihn verstehen wenn das Kind nicht von ihm wäre aber es ist auch SEINS das kann ihm doch nicht egal sein..
Ich versuche mir immer alles gut zu reden, das merke ich selber.
Und deswegen bekomme ich es auch nicht aus dem Kopf dass ich nicht aufgeben kann.
Ich hab immernoch den Drang weiterzukämpfen in der Hoffnung voran zukommen in der Hoffnung ihn soweit zu bekommen dass er zur Besinnung kommt.
Naiv und dumm von mir aber wie bekomme ich es hin dass es anders ist?
Soll ich ihm eine klare Ansage machen dass er sich bis da und da entscheiden soll? Damit setze ich ihn dann auch wieder unter Druck.
Ich habe das Gefühl, egal wie ich es mache, dass es dann falsch ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2012 um 16:51
In Antwort auf prinzesschen111


@madelbudddah
Ja das stimmt ich denke ich kann schwer loslassen UND bin abhängig.. :/
Klar wenn er eine andere will, wird er sich die nehmen aber ich denke immer dass ich es vielleicht ein wenig verhindert kann, indem ich ihm schreibe und zeige dass es mich auch noch gibt dass ich ihn auch will weist du wie ich meine?
Ich will ihn ja eigentlich auch nicht unter Druck setzen, aber irgendwie kann ich nicht anders ist wie so ein Zwang?
Das mit der Ansage dass er sich dann melden soll habe ich oft versucht und immer wurde ich schwach und habe mich wieder gemeldet..

@ Sandra
Klar er hat definitiv das Recht glücklich zu sein aufjeden Fall aber kann er denn nicht mit mir glücklich sein?
Am Anfang war er es doch auch mit mir, wieso kann er es jetzt nicht mehr..??
Ob er was ändern muss? Eigentlich nicht..
Eigentlich muss er nur da weitermachen wo er vor ein paar Wochen aufgehört hat..
Ich muss dazu sagen nachdem das ganz frisch war dass er nicht mehr will hat er mir doch auch an den Kopf geknallt dass er keine Gefühle mehr hat dass er nicht zurückkommt dass er nicht will usw..
Ich hab gekämpft und gekämpft und jetzt plötzlich kann er es mir nicht mehr sagen?
Damals konnte er es doch auch, wo ist jetzt das Problem?
Ganz ehrlich, ich würde ihn verstehen wenn das Kind nicht von ihm wäre aber es ist auch SEINS das kann ihm doch nicht egal sein..
Ich versuche mir immer alles gut zu reden, das merke ich selber.
Und deswegen bekomme ich es auch nicht aus dem Kopf dass ich nicht aufgeben kann.
Ich hab immernoch den Drang weiterzukämpfen in der Hoffnung voran zukommen in der Hoffnung ihn soweit zu bekommen dass er zur Besinnung kommt.
Naiv und dumm von mir aber wie bekomme ich es hin dass es anders ist?
Soll ich ihm eine klare Ansage machen dass er sich bis da und da entscheiden soll? Damit setze ich ihn dann auch wieder unter Druck.
Ich habe das Gefühl, egal wie ich es mache, dass es dann falsch ist?

Du willst die Kontrolle haben
Männer hassen nichts mehr als das und spüren das SOFORT!

Es ist so hart wie einfach: Du kannst ihn nicht überzeugen, ihn nicht beeinflussen. Das funktioniert nicht!
Wenn er kommt, kommt er von sich aus. Und dann ist es Deinetwegen und dann bleibt er auch.

In dieser Situation waren und sind soooo viele Frauen. Die Beziehung hing am seidenen Faden wehe man lässt als Frau los. Das ist weder gegenseitig noch stabil.

Hätte ich nicht so ein gutes Gefühl, was euch beide angeht, würde ich das nicht so klar schreiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2012 um 16:53
In Antwort auf idoya_12045375

Schwer loslassen können
und abhänig sein, sind nochmal zwei verschiedene Dinge.

Wie wär`s, wenn Du ihm einfach schreibst, dass Du interese an ihm hast als Mensch, vielleicht als Partner und auf jedenfall als Vater und er sich melden kann, wenn er auch Interesse hat. Dann hast du nicht mehr den schwarzen Peter, hast gemacht, was Du konntest und er hat Zeit, selber auf dich zuzukommen und dann weißt du auch, dass es von ihm kommt.

Mehr kannst du nicht machen. Ich bin sicher, dass er sich daraufhin meldet, nur nicht sicher, wie schnell.

Lass dich auf keine Spielchen ein. Wenn er eine andere sucht und will, findet er die auch. Dich gibt es nur eimal, Du bist nicht austauschbar, unersetzlich und ausserdem die Mutter seines Kindes. Ihr seid euch emotional nah, ich glaube, das es auch für ihn was anderes ist als mit irgendeiner anderen.
Streich diese Gedanken (eine andere oder nicht) aus deinem Gedächtnis, DIE tun dir nicht gut. Es kommt so, wie es kommt und von deiner Seite ist alles gesagt.

Ein bisschen loslassen kannst du ja üben, indem du dir klarmachst, dass nur das sein kann, was auch sein soll.

Wenn man jemande wirklich loslassen kann, "frei"lassen kann und ihn einfach nur bei sich haben möchte SEINER SELBST willen, dann ist das Liebe.
Vielleicht findest du solche Gefühle ja in dir.

Hi
"Wie wär`s, wenn Du ihm einfach schreibst, dass Du interese an ihm hast als Mensch, vielleicht als Partner und auf jedenfall als Vater und er sich melden kann, wenn er auch Interesse hat. Dann hast du nicht mehr den schwarzen Peter, hast gemacht, was Du konntest und er hat Zeit, selber auf dich zuzukommen und dann weißt du auch, dass es von ihm kommt."
Ähm ... sie hat ihm alles gesagt. Sie hat ihm doch gezeigt, ich habe noch interesse an dir!
Was die Vaterrolle betrifft: Da hat er sich selbst ins Aus geschossen, indem er sagte, er will keinen Kontakt zu seinem Kind!
Was rätst du ihr denn? Was soll sie denn machen?? Er sucht "just for fun", keine Verantwortung etc. Sie bringt die Verantwortung aber mit, wenn er es ehrlich mit ihr meinen würde! Sie bringt sein Kind mit -sehr hohe Verantwortung! Die aber will er eben nicht haben! Also,, für mich ist da erstmal keine andere Lösung im Auge, außer ihm erstmal den "Laufpass" zu geben. Was in ein oder zwei Jahren ist, weiß keiner! Sie sollte sich auf jedenfall nicht unnötig unter Stress stellen und ihren Kopf, ihre Gedanken, erstmal frei von ihm machen. Wenn er was ändern will, dann sucht er den Kontakt! Wenn sie nicht "Schuld" hat und ihn "rausgeworfen" hat (Wonach es sich nicht anhört) hat er zu kämpfen! Und ab wann fängt jede/r Mensch an, um seine geliebte Person richtig zu kämpfen an? Genau, wenn es scheinbar komplett zu Ende ist!
Was ja erstmal nur woichtig ist, ist, dass Prinzesschen sich nicht mehr drauf "versteift", ihn nicht mehr als "edlen Retter" ansieht. Erstmal ist ja nur wichtig, was SIE will - sie lebt derzeitig im Hin und Her und sowas ist für nichts förderlich! Sie hat jetzt erstmal den Kontakmt abzubrechen, in Ruhe über alles nachzudenken, sich zu überlegen was will ich wirklich ...? Wenn er nach Ruhe wieder in ihr Leben tritt, wäre das schön, aber derzeitig ist er es nicht. Da hilft es nicht wie eine "hijäne" hinterher zu rennen! Jetzt ist der Punkt, wo er ihr unbewußt schaden zufügt - richtig, vielleicht sie ihm auch, aber einer von beiden muss jetzt die reißlinie ziehen. Alles andere ergibt sich. Langsam.
Liebe Grüße,
Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2012 um 17:17
In Antwort auf prinzesschen111


@madelbudddah
Ja das stimmt ich denke ich kann schwer loslassen UND bin abhängig.. :/
Klar wenn er eine andere will, wird er sich die nehmen aber ich denke immer dass ich es vielleicht ein wenig verhindert kann, indem ich ihm schreibe und zeige dass es mich auch noch gibt dass ich ihn auch will weist du wie ich meine?
Ich will ihn ja eigentlich auch nicht unter Druck setzen, aber irgendwie kann ich nicht anders ist wie so ein Zwang?
Das mit der Ansage dass er sich dann melden soll habe ich oft versucht und immer wurde ich schwach und habe mich wieder gemeldet..

@ Sandra
Klar er hat definitiv das Recht glücklich zu sein aufjeden Fall aber kann er denn nicht mit mir glücklich sein?
Am Anfang war er es doch auch mit mir, wieso kann er es jetzt nicht mehr..??
Ob er was ändern muss? Eigentlich nicht..
Eigentlich muss er nur da weitermachen wo er vor ein paar Wochen aufgehört hat..
Ich muss dazu sagen nachdem das ganz frisch war dass er nicht mehr will hat er mir doch auch an den Kopf geknallt dass er keine Gefühle mehr hat dass er nicht zurückkommt dass er nicht will usw..
Ich hab gekämpft und gekämpft und jetzt plötzlich kann er es mir nicht mehr sagen?
Damals konnte er es doch auch, wo ist jetzt das Problem?
Ganz ehrlich, ich würde ihn verstehen wenn das Kind nicht von ihm wäre aber es ist auch SEINS das kann ihm doch nicht egal sein..
Ich versuche mir immer alles gut zu reden, das merke ich selber.
Und deswegen bekomme ich es auch nicht aus dem Kopf dass ich nicht aufgeben kann.
Ich hab immernoch den Drang weiterzukämpfen in der Hoffnung voran zukommen in der Hoffnung ihn soweit zu bekommen dass er zur Besinnung kommt.
Naiv und dumm von mir aber wie bekomme ich es hin dass es anders ist?
Soll ich ihm eine klare Ansage machen dass er sich bis da und da entscheiden soll? Damit setze ich ihn dann auch wieder unter Druck.
Ich habe das Gefühl, egal wie ich es mache, dass es dann falsch ist?

Derzeitig
kann er mit dir scheinbar nicht glücklich sein! Das hat nichts mit dir als Frau zu tun! Vielleicht "nervst" du ihn zuviel, aufgrund deiner derzeitigen Hormonschwankungen?
Wenn er im Streit dir sagen konnte, seine Gefühle haben sich geändert, er liebt dich nicht mehr, ist es klar, dass man hofft die Gefühle ändern sich erneut! Und plötzlich entfacht erneut die Liebe. ABER derzeitig ist vorbei, schluss aus. Es geht nicht weiter, ihr lauft auf einer Stelle! Du sagst dir, wenn ich ihm oft genug schreibe, mich bei ihm melde, so merkt er, mich gibts noch und ich bin für ihn da. Er dagegen denkt vermutlich: Verdammt, warum kann die mich nicht in ruhe lassen? Ich will meinen Freiraum haben.
Darf ich dir was sagen? Er hat Angst, durch das Kind, keinen Freiraum mehr zu haben! Er hat angst, seine "ehre und Würde" zu verlieren. Aber die Angst ist unbegründet! Vielleicht hättest du es im Vorfeld so machen sollen und ihm ein oder zwei Tage Abends fest geben, wo er sich mit "seinen Kumpelns" trifft? An diesen Tagen nicht hinterher rufen und ihn morgens beim frühstück nicht sauer angucken, da es länger wurde, als geplannt war. Ihn nicht anmeckkern, er hätte mit tusnelda x einen netten Abend gehabt. Weiß, ist schwer, habe ich mit meinem Mann bevor wir geheiratet haben auch durch - ich bin tierisch eifersüchtig!!!!
Liebe Grüße,
Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2012 um 19:55


@ Sandra
Mhh ja es stimmt, ich nerve ihn glaube ich wirklich, ich schreibe ihm andauernd ich frage ihn andauernd das gleiche..
Aber er könnte doch einfach klipp und klar sagen dass ich ihn in Ruhe lassen soll, dann würde ich das auch tun!
Ich hab ihm echt so viel Freiraum gegeben, ich war nie eifersüchtig, habe ihn machen lassen und ihm nicht dauernd geschrieben, aber da war einfach alles anders!
Da hab ich gemerkt ich bedeute ihm etwas!

@ mandelbudddah
Wie meinst du, du hast ein gutes Gefühl?
Ich mein es kommt ja nichts, rein gar nichts von ihm!
Ich würde ihm wirklich gerne schreiben er solle sich bis da und dahin entscheiden!
Aber ich hab keine Ahnung was ich da alles dazuschreiben soll, wielange ich ihm Zeit geben soll und ob das überhaupt so eine gute Idee ist?
Aber was anderes bleibt mir wohl nicht übrig?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2012 um 21:54
In Antwort auf prinzesschen111


@ Sandra
Mhh ja es stimmt, ich nerve ihn glaube ich wirklich, ich schreibe ihm andauernd ich frage ihn andauernd das gleiche..
Aber er könnte doch einfach klipp und klar sagen dass ich ihn in Ruhe lassen soll, dann würde ich das auch tun!
Ich hab ihm echt so viel Freiraum gegeben, ich war nie eifersüchtig, habe ihn machen lassen und ihm nicht dauernd geschrieben, aber da war einfach alles anders!
Da hab ich gemerkt ich bedeute ihm etwas!

@ mandelbudddah
Wie meinst du, du hast ein gutes Gefühl?
Ich mein es kommt ja nichts, rein gar nichts von ihm!
Ich würde ihm wirklich gerne schreiben er solle sich bis da und dahin entscheiden!
Aber ich hab keine Ahnung was ich da alles dazuschreiben soll, wielange ich ihm Zeit geben soll und ob das überhaupt so eine gute Idee ist?
Aber was anderes bleibt mir wohl nicht übrig?

Ich glaube,
dass wäre keine gute Idee, also das mit dem Ultimatum. Damit setzt du ihn unter Druck. Und bekanntlich reagieren Menschen unter Druck recht zweifelhaft.
Er sagt niemals "Lass mich in Ruhe!" Weißt du auch warum? Ihr habt ein Kind zusammen. Selbst deinem (noch-?) Freund ist bewußt, dass das unter aller Kanone wäre. Eigentlich. Das "Problem" ist aber, er hatte so angefangen, dann bestimmt von Bekannten/Eltern/keine Ahnung, die "Leviten" gelesen bekommen. Ich weiß es nicht. Zumindest, so verstehe ich als außenseiterin es, er hat interesse an dir. Er weiß aber nicht, wie er es dir noch sagen/zeigen soll. Fakt ist, er vermag noch keine wirkliche Verantwortung übernehmen -er wird ja auch erst 20 (?). Von dher ... irgendwie nachvollziehbar. Was jedoch (in meinen Augen!) unverständlich ist, ist das er jetzt dieses hin und her macht. Da wäre bei mir der Punkt, gerade bedacht auf Kind, "geh!". Du verstehst was ich meine? Er läßt dich mit tausenden von Fragezeichen stehen ... Das ist nicht Gesund! Willst du nicht glücklich leben? "Werf" ihn aus deinen Gedanken. Gönne dir Ruhe! Schalt dein Denken quasi ab. Hört sich so einfach an, ich weiß. Doch du willst doch eine ausgeglichene Mama sein am Ende oder? Denke an deine kleine. Sie kann dir noch gar nichts sagen. Doch sie bemerkt die unruhe in dir auch. Ich habe Hunde und wenn ich traurig bin, merken die das. Ein Kind noch stärker! Sie wird dir zeigen, es gibt soviel anderes, was dich froh stimmen kann. Bitte, tue mir den Gefallen! Er weiß im Groben was er will, doch er weiß nicht wie es klappen solll. Du willst von ihm ne Antwort haben,. Der Junge ist komplett überfordert. Da reagieren Menschen echt Fragwürdig!!!!!
Ich sage nicht trenn dich auf ewig - doch für einen Moment sogesehen schon! Denn ihr müsst euch beide sammeln. Warum wollte ihr euch? Was wünscht du dir von ihm und umgekehrt. Warum schenkt er deinem Kind von Heute auf Morgen keine beachtung mehr? Solche Sachen müsst ihr lösen. Nicht jetzt, Prinzesschen. Lasst euch Zeit, bitte. Und denke an deine kleine! Je mehr stress um so höher ist die Gefahr für deine kleine !

Liebe Grüße,
Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2012 um 21:58
In Antwort auf prinzesschen111


@ Sandra
Mhh ja es stimmt, ich nerve ihn glaube ich wirklich, ich schreibe ihm andauernd ich frage ihn andauernd das gleiche..
Aber er könnte doch einfach klipp und klar sagen dass ich ihn in Ruhe lassen soll, dann würde ich das auch tun!
Ich hab ihm echt so viel Freiraum gegeben, ich war nie eifersüchtig, habe ihn machen lassen und ihm nicht dauernd geschrieben, aber da war einfach alles anders!
Da hab ich gemerkt ich bedeute ihm etwas!

@ mandelbudddah
Wie meinst du, du hast ein gutes Gefühl?
Ich mein es kommt ja nichts, rein gar nichts von ihm!
Ich würde ihm wirklich gerne schreiben er solle sich bis da und dahin entscheiden!
Aber ich hab keine Ahnung was ich da alles dazuschreiben soll, wielange ich ihm Zeit geben soll und ob das überhaupt so eine gute Idee ist?
Aber was anderes bleibt mir wohl nicht übrig?

Mach das nicht!
Das demonstriert deine Verzweiflung und macht es nur noch schlimmer. Vielleicht wäre eine Woche Funkstille garnicht so schlecht, sonst verrennst du dich. Er weiß, was er wissen muss und Du brauchst auch mal eine Verschnaufpause um zu dir zu kommen.

Nach allem, was ich von dir gelesen habe (über ihn) habe ich das Gefühl, dass er noch echtes Interesse a dir hat, momentan aber nicht mehr machen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2012 um 22:08


abhaken, solche Typen halten nie ihr Wort, der ist der Verantwortung wohl nicht gewachsen, und wird es wohl so schnell auch nicht!!

Wichtig ist das ihr nun auf einen Nenner kommt, was das Kind angeht, wie was er bezahlt, wie wann wo er das Baby dann besucht etc.....

Ihr seit Eltern, das kannst weder du noch er bestreiten.....deswegen sollte er wenigstens da die eier in der Hose haben......auch du solltest daran nicht hindern, manchmal lässt man unbewusst den Groll gegen den Ex an dem Kind aus, bzw entzieht es ihm , erpresst ihn damit etc, lass das nicht zu, euer Kind kann ja nichts dafür!!


Viel Glück, und ich wünsche dir jetzt schonb eine tolle Geburt, und das ihr beide es als ELTERN packt, als Paar wird das wohl nichts mehr, und das solltest du jetzt verinnerlichen Konzentrier dich auf die Schwangerschaft, geniess noch deine Zeit für dich, mit Kind wird alles anders.....Gönn dir etwas, tu dir was gutes!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2012 um 22:32


Ja das mit dem Druck habe ich mir auch gedacht, ich setze ihn momentan ja schon genug unter Druck indem ich ihn andauernd das gleiche frage, 10x am Tag, wenns sein muss auch 20x und das Tag für Tag!
Ich weis auch, dass er mich momentan oft anlügt, was ich noch weis, dass er nebenher gerade andere hat zum Spaß haben!
Ich versteh nicht warum, aber scheinbar braucht er das!
Ich weis nicht wie ich reagieren soll wenn er schreibt?
Das Thema einfach lassen? Nicht mit Beziehung, liebe und dem Kind anfangen? Oder vielleicht doch?
Ich weis nicht wie ich mich dann weiterhin verhalten soll..
Was das beste ist und waere?
Auf Abstand gehen? Ihn mal lassen? Was aber wenn er sich meldet? Sofort reagieren?
Wie soll ich ihm schreiben?
Das sind 1000 fragen!
Manchmal kann ich mich auch einfach nicht zurück halten und frage ihn wieder was Sache ist, weil ich krampfhaft eine Antwort verlange!
Er hatte Anfang noch gesagt er will mit allem nichts zu tun haben, er will das Kind nicht er will mich nicht mehr
Er hat keinen Bezug dazu und und und
- jz plötzlich kann er mir das nicht mehr sagen!
Ich habe ihm gesagt ich fahre mal zu ihm, das einzigste was zurückkam war dass es dann erst recht nichts mehr wird!
Gibt es vielleicht einen Tipp oder sonstiges wie ich erstmal aufhören kann an ihn zu denken, wie ich es lassen kann ihm permanent zu schreiben?
Er weis es seit August dass ich schwanger bin, kann man wirklich so lange überfordert sein?
Er fragt auch nie wie es der kleinen geht - nichts!
Manchmal schaffe ich es ein paar Tage nicht zu schreiben doch dann kommt wieder die Angst hoch er hat vielleicht eine andere mit der er zusammen ist und zack schreibe ich wieder!
Ich kann mich da nie zurückhalten!
Das ist echt verzwickt alles!
Zumal ich mir ja eigentlich keinen Stress machen will - eben wegen der kleinen!
Ihr soll es ja gut gehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2012 um 10:21
In Antwort auf prinzesschen111


Ja das mit dem Druck habe ich mir auch gedacht, ich setze ihn momentan ja schon genug unter Druck indem ich ihn andauernd das gleiche frage, 10x am Tag, wenns sein muss auch 20x und das Tag für Tag!
Ich weis auch, dass er mich momentan oft anlügt, was ich noch weis, dass er nebenher gerade andere hat zum Spaß haben!
Ich versteh nicht warum, aber scheinbar braucht er das!
Ich weis nicht wie ich reagieren soll wenn er schreibt?
Das Thema einfach lassen? Nicht mit Beziehung, liebe und dem Kind anfangen? Oder vielleicht doch?
Ich weis nicht wie ich mich dann weiterhin verhalten soll..
Was das beste ist und waere?
Auf Abstand gehen? Ihn mal lassen? Was aber wenn er sich meldet? Sofort reagieren?
Wie soll ich ihm schreiben?
Das sind 1000 fragen!
Manchmal kann ich mich auch einfach nicht zurück halten und frage ihn wieder was Sache ist, weil ich krampfhaft eine Antwort verlange!
Er hatte Anfang noch gesagt er will mit allem nichts zu tun haben, er will das Kind nicht er will mich nicht mehr
Er hat keinen Bezug dazu und und und
- jz plötzlich kann er mir das nicht mehr sagen!
Ich habe ihm gesagt ich fahre mal zu ihm, das einzigste was zurückkam war dass es dann erst recht nichts mehr wird!
Gibt es vielleicht einen Tipp oder sonstiges wie ich erstmal aufhören kann an ihn zu denken, wie ich es lassen kann ihm permanent zu schreiben?
Er weis es seit August dass ich schwanger bin, kann man wirklich so lange überfordert sein?
Er fragt auch nie wie es der kleinen geht - nichts!
Manchmal schaffe ich es ein paar Tage nicht zu schreiben doch dann kommt wieder die Angst hoch er hat vielleicht eine andere mit der er zusammen ist und zack schreibe ich wieder!
Ich kann mich da nie zurückhalten!
Das ist echt verzwickt alles!
Zumal ich mir ja eigentlich keinen Stress machen will - eben wegen der kleinen!
Ihr soll es ja gut gehen!

Ganz ruhig!
Weißt du genau das er ne andere hat oder aber immer mal wechselt, oder GLAUBST du es nur zu wissen? Das ist ein gewaltiger Unterschied!
Und mimi hat recht: Egal was zwischen euch ist/war: Ihr müsst wenigstens auf einen Nenner kommen, eurer kleinen zuliebe! Es ist auf gut deutsch sch+++egal, ob ihr zusammen lebt, ein Herz und eine Seele seit usw. Fakt ist: Ihr werdet Eltern!
Ob er noch immer vor der Verantwortung flieht? Sich noch immer nicht Entscheiden mag? Nein! Er hatte sich Entschieden! Er will das aber nicht erneut sagen. Er hat Schiss sich etwas zu verbauen! Er will die Hintertür sich offen lassen. Du musst für DICH entscheiden, was willst du machen? Auf ewig auf ein zurückkommen von ihm warten???? Dafür bist du dir doch wohl zu schade! Und ganz ehrlich, auch Frauen die bereits Mutter sind, können gut aussehen DU brauchst dich also nicht verstecken!
Vermutlich hat deine Mutter dir diesen Spruch bereits ebenfalls mehrfach gepredigt: Andere Mütter haben auch schöne Söhne!
Und eines Tages, da wirst du einen finden, der wahrlich "perfekt" scheint. Wie gesagt, eine Person die man wirklich aus tiefstem Herzen liebt, man nichts wirklich falsch! Nur hin und wieder etwas, dass einem nicht gefällt!
Wie du ihn aus deinen Gedanken "streichen" kannst? Nimm dir ein schönes dickes Buch, lege dich in die Badewann und höre auf deinen Bauch, sowas zum Beispiel. Er ist weg und fang an, es zu akzeptieren, traure ihm nicht nach -er trauert scheinbar nicht wirklich!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2012 um 10:33
In Antwort auf xochil_12729962

Ganz ruhig!
Weißt du genau das er ne andere hat oder aber immer mal wechselt, oder GLAUBST du es nur zu wissen? Das ist ein gewaltiger Unterschied!
Und mimi hat recht: Egal was zwischen euch ist/war: Ihr müsst wenigstens auf einen Nenner kommen, eurer kleinen zuliebe! Es ist auf gut deutsch sch+++egal, ob ihr zusammen lebt, ein Herz und eine Seele seit usw. Fakt ist: Ihr werdet Eltern!
Ob er noch immer vor der Verantwortung flieht? Sich noch immer nicht Entscheiden mag? Nein! Er hatte sich Entschieden! Er will das aber nicht erneut sagen. Er hat Schiss sich etwas zu verbauen! Er will die Hintertür sich offen lassen. Du musst für DICH entscheiden, was willst du machen? Auf ewig auf ein zurückkommen von ihm warten???? Dafür bist du dir doch wohl zu schade! Und ganz ehrlich, auch Frauen die bereits Mutter sind, können gut aussehen DU brauchst dich also nicht verstecken!
Vermutlich hat deine Mutter dir diesen Spruch bereits ebenfalls mehrfach gepredigt: Andere Mütter haben auch schöne Söhne!
Und eines Tages, da wirst du einen finden, der wahrlich "perfekt" scheint. Wie gesagt, eine Person die man wirklich aus tiefstem Herzen liebt, man nichts wirklich falsch! Nur hin und wieder etwas, dass einem nicht gefällt!
Wie du ihn aus deinen Gedanken "streichen" kannst? Nimm dir ein schönes dickes Buch, lege dich in die Badewann und höre auf deinen Bauch, sowas zum Beispiel. Er ist weg und fang an, es zu akzeptieren, traure ihm nicht nach -er trauert scheinbar nicht wirklich!!!!

Nachtrag
Wegen dem SMS schreiben: Wenn er schreibt, dann mach es wie er! Reagiere nicht SOFORT! Lass dir seine Worte sachte durch den Kopf gehen. Und wenn du halt zwei Tage zum Antworten brauchst -na und!? Partnerschaftsmäßig, da muss ich Mimi eigentlich Recht geben, scheint Hopfen und Malz verloren. Also, was drängt? Wenn er zurück will, dann kommt er es eines Tages. Da musst du ihn nicht "bombandieren". Er kennt den Weg nach Hause

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2012 um 10:52


Nein, ich weiß zu 100% dass er eine hat momentan mit der er oft mal Spaß hat..
Er wird wahrscheinlich mehrere haben (er ist einfach so) aber von einer weiß ich definitiv.
Ich versuche es einfach mal nur immer wieder wenn etwas von ihm kommt, so wie heute morgen wieder, fange ich an zu fragen ob er sich mal treffen mag.
Es kam nur die Antwort und was soll das dann bringen prima mit solchen Antworten kann ich nichts anfangen.
Ich versuche ihn jetzt wirklich mal zu lassen, ich hab ihn sooft gefragt scheinbar komm ich einfach nicht weiter..
Ich kämpfe jetzt seit Wochen und es wird einfach nicht besser.. :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2012 um 12:58
In Antwort auf prinzesschen111


Nein, ich weiß zu 100% dass er eine hat momentan mit der er oft mal Spaß hat..
Er wird wahrscheinlich mehrere haben (er ist einfach so) aber von einer weiß ich definitiv.
Ich versuche es einfach mal nur immer wieder wenn etwas von ihm kommt, so wie heute morgen wieder, fange ich an zu fragen ob er sich mal treffen mag.
Es kam nur die Antwort und was soll das dann bringen prima mit solchen Antworten kann ich nichts anfangen.
Ich versuche ihn jetzt wirklich mal zu lassen, ich hab ihn sooft gefragt scheinbar komm ich einfach nicht weiter..
Ich kämpfe jetzt seit Wochen und es wird einfach nicht besser.. :/


Bitte, hör auf um ihn zu kämpfen!!!!! Er hat abgeschlossen! Wenn er bereits eine andere hat -dann gib auf! Es ist - ehrlich gesagt jetzt - auch sch***egal ob er eine oder mehrere hat! Es macht für DICH keinen Unterschied!
Er will sich nicht wirklich treffen!! Die Frage von ihm, was soll das bringen? Heißt übersetzt: Es ändert nichts an der Situation!
Und damit musst du dich leider anfreunden : Es ist vorbei!!!! Er hat ein anderes Leben geplant als wie sonst mit dir kommen würde! Er wollte das so nicht! Und irgendwie erinnert mich dein Ex an an meiner ehemaligen Kumpelns: Er hatte seine hochschwangere Freundin ebenfalls verlassen, zwei Jahre später hatte er dann ne andere und die hatte bereits schon vier (!!!!) Kinder! Der Typ brauchte auch "nur" Zeit, um sich an diese neue Situation zu gewöhnen... Klasse. Aber es ist bekannt, dass viele Männer urplötzlich ihre Schwangere Freundin nicht mehr attraktiv genug fühlen und sich "audflüchte" suchen.
Meine bitte an dich: Gefühle kann man nicht erzwingen, sie können auch nicht von heute auf morgen weg gehen, trotzdem ist es so, er will nicht mehr! Dieses Wahrheit ist traurig und hart, trifft dich bestimmt jetzt, aber lass ihn gehen! Wenn er wirklich mit DIR Leben will, kommt er zurück -eines Tages! Aber versteife dich da nicht drauf! Lebe im hier und jetzt, "wirf" ihn aus deinem Kopf ...
Liebe Grüße,
Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2012 um 14:05


Hallo Sandra,

harte Worte von dir und sehr sehr harte Worte von ihm gerade.
Er hat mir eine Ansage gemacht, nach langen hin und her.
Er will nicht mehr er kann mir keine Chance geben weil er mich nichtmal sehen möchte.
Habe ihn gefragt ob ich ihm egal bin und es kam zurück irgendwie schon
Er will von dem Kind nichts wissen.
Er denkt auch nicht dass es nochmal wird, ich soll es beim nächsten besser machen.

Könnte gerade heulen??!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2012 um 14:45
In Antwort auf prinzesschen111


Hallo Sandra,

harte Worte von dir und sehr sehr harte Worte von ihm gerade.
Er hat mir eine Ansage gemacht, nach langen hin und her.
Er will nicht mehr er kann mir keine Chance geben weil er mich nichtmal sehen möchte.
Habe ihn gefragt ob ich ihm egal bin und es kam zurück irgendwie schon
Er will von dem Kind nichts wissen.
Er denkt auch nicht dass es nochmal wird, ich soll es beim nächsten besser machen.

Könnte gerade heulen??!!

Du tust dir selber weh!
Es ist grad überhaupt nicht die Zeit, in anzurufen oder sogar nach einem Treffen zu fragen. Lass doch mal ein paar Wochen vergehen, er fühlt sich belästigt. Wenn jemand so bettelt und sich anbiedert, dann kann es lästig sein.

Wie wärs wenn du mal eine Zeitlang nur an dich und dein Kind denkst und DIR was GUtes tust.

Heulen ist überigens heilsam, mac das ruhig, dadurch lässt du auch ein Stück weit los von deinen Erwartungen. So, wie du es dir vorstellst, wird es im MOment nicht werden. Es gibt ja kaum Raum zum atmen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2012 um 15:11


Ja er meinte auch durch mein dauerndes Geschreibe habe ich es noch schlimmer gemacht..
Aber ich kann einfach irgendwie nicht anders, ich weiß nicht wieso..
Ich kann den Kerl einfach nicht gehen lassen :/
Ich hab den Drang ihm dauernd schreiben zu müssen und kann es nicht sein lassen.
Das schon krankhaft bei mir soviele Mails wie ich dem immer schreibe :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2012 um 16:02


Also manchmal frage ich mich echt was der sich denkt..
Ich habe ihm jetzt geschrieben er solle mir einfach sagen
Ja, ich will noch was von dir wissen, aber erstmal bisschen meine Ruhe und melde mich dann oder
Nein, ich will nichts mehr von dir wissen und auch kein Kontakt mehr..

Und was kam zurück?
ich meld mich

Und nun? :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2012 um 18:08
In Antwort auf prinzesschen111


Ja er meinte auch durch mein dauerndes Geschreibe habe ich es noch schlimmer gemacht..
Aber ich kann einfach irgendwie nicht anders, ich weiß nicht wieso..
Ich kann den Kerl einfach nicht gehen lassen :/
Ich hab den Drang ihm dauernd schreiben zu müssen und kann es nicht sein lassen.
Das schon krankhaft bei mir soviele Mails wie ich dem immer schreibe :/

Ups...
aber jetzt hast du die Ansage von ihm! Genau die hast du gesucht/gebraucht!
Aber es ist, wie ich sagte! Entweder, irgendwann kommt er zurück und du willst ihn dann zurücknehmen oder aber, das wars!
Er sagte eins zu dir, er wird den Unterhalt etc zahlen, sonst will er keinen Kontakt zu seiner Tochter. Ab jetzt bau ganz ganz schnell "Schutzmauern" auf! Kommt er doch an und will bei der Geburt bei sein etc., erinnere ihn an seine eigenen Worte!
Weißt du was mir bei Liebskummer immer half? Packung Schoikoladeneis, mit sprühsahne und schokostreußeln drauf. Ganze Packung aufessen und dann ein schönes warmes Bad nehmen. Mit viel Schaum und Durft (darf man das überhaupt, wenn man schwanger ist????)
Prinzesschen, es wird Weihnachten, das ist Sch***, da es das Fest der Liebe (angeblich!!) ist, doch du hast die Liebe in dir! In deinem Bauch!!!!! Glaub mir, du hast dich einst fürs Kind entschieden - damit hast du gleichzeitig einren riesen erwachsenenschuss gemacht (ich bin nicht sehr viel älter als du^^)! Du bist bereit gewesen, dich der Verantweortung zu stellen! Du liebst dein Kind, auch wenn der Frust und Zorn auf deinen Ex kommt!! Gebe deiner kleinen nie die Schuld! Er hat "Schuld", da er sich erst nicht entscheiden konnte und dann nach langem hin und her zu einer Entscheidung kam! Fakt ist aber: So oder so, es hätte nicht geklappt! Selbst wenn er jetzt gesagt hätte, okay, wir versuchen es erneut, selbst dann wäre spätestens wenn sie den ersten Liebeskummer hätte, erneut alles zu Bruch gegangen!
Ihr habt nicht an einem Strang gezogen! Oderr eben gegeneinander! Aber ihr habt nicht zusammengearbeitet!!!!!!
Ich drück dich ganz feste, weine ruhig, richtig, es heilt die Wunden!

Liebe Grüße,
Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2012 um 18:33

Hey
erstmal es tut mir sehr leid, dass du so schlimme Erfahrungen machen musst... klingt so als hättest du in letzter Zeit ziemlich viel durchgemacht und dann auch noch schwanger oje... ich wünsch dir das du gute Freunde und eine liebe Familie hast die hinter dir stehen und du nicht mit allem alleine klarkommen musst!!
Ich würde an deiner Stelle aber sobald du dich ein bisschen gefangen hast auf jeden Fall dafür sorgen, dass du dich beraten lässt bezüglich der Möglichkeiten, damit er die Vaterschaft anerkennt (falls er das nicht freiwillig tut), denn auch wenn er nichts mit dir und auch nichts mit dem Kind zu tun haben will, hat dein Kind ja ein Recht darauf, dass er Unterhalt zahlt... und das solltest du unbedingt versuchen durchzusetzen.. immerhin ist auch ein ungeplantes Kind Sache von beiden Elternteilen... es ist schon böse genug, dass er sich so aus der Affäre zieht und dich so mies abserviert... !! Lass dich nicht unterkriegen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2012 um 22:05


@ Wunschmama20
Trotz dass das alles so scheiße lief und läuft mit ihm in den letzten Wochen, war ich schon auf dem Jugendamt und hab mich informiert.
Ich werde ihn definitiv als Vater eintragen lassen & will auch dass er für seine Tochter zahlt. Er wird derjenige sein der es ihr mal erklären muss später, wieso er sie nicht wollte.
Ich versuche alles zu machen, dass es wenigstens ihr gut geht.
Ich will ihm damit auch keins reindrücken, aber ich finde er ist mit dran "Schuld" an der Situaton und er hat auf eine gewisse Weise auch die Verantwortung dafür.
Danke für deine lieben Worte!

@ Schokoknusperkeks
Um ehrlich zu sein, ich weis nicht was es ist.
Ob liebe, oder Abhängigkeit oder oder?
Woran merke ich ob es liebe ist?
Ich denke jeden Tag an ihn, würde ihn sehr gerne wieder sehen und mir fehlen die Zeiten mit ihm.
Und ich würde gerne nochmal alles mit ihm erleben.

@ Sandra
Das stimmt, ich hab die Ansage..
Aber - warum sagt er eine halbe Stunde später wieder er meldet sich, er denke nach, ich solle ihn nur jz mal bisschen lassen!?
Ich habe ihn 3x gefragt ob ich ihn komplett lassen soll, ob er keinen Kontakt mehr will, da kam dann wieder dass er doch sagte er melde sich.
Was soll das? Ich dachte er will nicht und kann sich nichts mehr vorstellen?
Warum sagt er dann er meldet sich, anstatt zu sagen er will nichts mehr von mir wissen - ich verstehe das einfach nicht, dieses hin und her!
Das schlimme ist, ich habe mich jz schon ab und zu dabei erwischt, wie ich der kleinen im Bauch die "Schuld" gebe, wie ich mir immer sage, der Kerl ist Schuld er hat kein Leben zerbaut..
Ich will so nicht denken, auf keinen Fall, die kleine kann nichts dafür und ich schlage mir diese Gedanken auch immer ganz schnell aus dem Kopf.
Ich erwische mich auch immer dabei wie ich wieder kurz davor bin ihm zu schreiben, ich bombardiere ihn mit SMS, würde er das so tun wie ich, ich hätte mir ehrlich gesagt schon eine neue Nummer geholt.
Das ist schon fast "krank" aber ich kann nichts dagegen tun, ich kann mich dagegen nicht wehren - warum auch immer?!
Danke für deine ganz lieben Worte!
Die helfen mir wirklich sehr weiter, wenn auch nur langsam.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2012 um 23:24
In Antwort auf prinzesschen111


@ Wunschmama20
Trotz dass das alles so scheiße lief und läuft mit ihm in den letzten Wochen, war ich schon auf dem Jugendamt und hab mich informiert.
Ich werde ihn definitiv als Vater eintragen lassen & will auch dass er für seine Tochter zahlt. Er wird derjenige sein der es ihr mal erklären muss später, wieso er sie nicht wollte.
Ich versuche alles zu machen, dass es wenigstens ihr gut geht.
Ich will ihm damit auch keins reindrücken, aber ich finde er ist mit dran "Schuld" an der Situaton und er hat auf eine gewisse Weise auch die Verantwortung dafür.
Danke für deine lieben Worte!

@ Schokoknusperkeks
Um ehrlich zu sein, ich weis nicht was es ist.
Ob liebe, oder Abhängigkeit oder oder?
Woran merke ich ob es liebe ist?
Ich denke jeden Tag an ihn, würde ihn sehr gerne wieder sehen und mir fehlen die Zeiten mit ihm.
Und ich würde gerne nochmal alles mit ihm erleben.

@ Sandra
Das stimmt, ich hab die Ansage..
Aber - warum sagt er eine halbe Stunde später wieder er meldet sich, er denke nach, ich solle ihn nur jz mal bisschen lassen!?
Ich habe ihn 3x gefragt ob ich ihn komplett lassen soll, ob er keinen Kontakt mehr will, da kam dann wieder dass er doch sagte er melde sich.
Was soll das? Ich dachte er will nicht und kann sich nichts mehr vorstellen?
Warum sagt er dann er meldet sich, anstatt zu sagen er will nichts mehr von mir wissen - ich verstehe das einfach nicht, dieses hin und her!
Das schlimme ist, ich habe mich jz schon ab und zu dabei erwischt, wie ich der kleinen im Bauch die "Schuld" gebe, wie ich mir immer sage, der Kerl ist Schuld er hat kein Leben zerbaut..
Ich will so nicht denken, auf keinen Fall, die kleine kann nichts dafür und ich schlage mir diese Gedanken auch immer ganz schnell aus dem Kopf.
Ich erwische mich auch immer dabei wie ich wieder kurz davor bin ihm zu schreiben, ich bombardiere ihn mit SMS, würde er das so tun wie ich, ich hätte mir ehrlich gesagt schon eine neue Nummer geholt.
Das ist schon fast "krank" aber ich kann nichts dagegen tun, ich kann mich dagegen nicht wehren - warum auch immer?!
Danke für deine ganz lieben Worte!
Die helfen mir wirklich sehr weiter, wenn auch nur langsam.

Danke
für die lieben Worte.
Warum er jetzt wieder so reagiert? Nun, du erinnerst dich an die Geschichte von meinem Kumpel? Dein (Ex-)Freund, ist ebenfalls unsicher. Und wie gesagt, er möchte sich "ein Hintertürchen" aufhalten. Natürlich, kurzeitig hat er die Stärke, dir klipp unnd klar das grausamste sagen zu können. Er beobachtet wie du reagierst, er ließt zwischen den Zeilen!
Es ist NICHT richtig ihm zu schreiben, ihn etwas zu fragen - bitte, lasse es!
Ja, du liebst ihn, bist ihm aber gleichzeitig auch "hörig". Die Gewohnheit ist spätestens bei jedem paar drin, wenn der Alltag kommt und man zusammen ein Bett bewohnt
Gegen deine Gefühle kannst du nichts tun! Auch gegen die besagte Gewohnheit nichts. (Außer raus werfen) Doch gegen deine "Abhängigkeit" ihm gegenüber. Und das ist das, was du wirklich SOFORT ändern musst!
Du hast die knallharte Aussage bekommen,, er will nicht mehr. Er sagte, er glaube nicht daran, dass es jemals wieder was wird! (Botschaft: "Wenn sich nichts ändert, gibts keine Besserung!) (Hoffnung von dir: Er will ja doch irgendwie, ich muss nur dies oder jenes ändern!) Und da ist der eigentliche Punkt: Du bist "Abhängig" davon zu glauben, du hast etwas falsch gemacht! Den genauen Grund weißt du nicht, aber irgendetwas war da! Und darf ich ehrlich sein? Das ist Bullshit!!!! Jemanden den man liebt, da kann man nichts falsch machen!!!!!!!! Und du hast bezogen auf euer Kind nichts zu ändern! Du hast die Verantwortung von Anfang an angenommen, er ist geflohen! Wenn jemand was ändern muss, dann er! Er muss dir zeigen, du kannst auf ihn bauen, er ist für euch da!
Deinem ungeborenem die Schuld zu zuweisen, ist falsch! Dein Ungeborenes hat Liebe verdient. Was kann sie dafür, dass ihr eigener Vater solch ein A***loch war???? Richtig! Gar nichts!
Was aber wäre für dich leichter zu ertragen? Er wäre durch einen tragischen Unfall aus deinem Leben gegangen oder er ist jetzt im Streit weg? Richtig, im Streit!
Ihr habt beide Rechte! Lebt diese auch aus! Natürlich habt ihr auch Pflichten!
Es mag sehr wohl sein, dass er mit dir als Frau fertig ist, doch noch nicht mit eurem Kind! Er will eine Bindung aufbauen, auch wenn er jetzt sagt, er will es niemals sehen! Klar, denn er weiß, sieht er es einmal, ist die Emotionale Binfdung da ... Die ist auch so da! Aber er hofft und glaubt, sie wäre so nicht anwesend!
Liebe Grüße,
Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2012 um 10:39


Ja, ich erinnere mich.
Nur wenn er nur unsicher ist, wie kann er so knallhart sagen er will von seinem Kind nichts wissen.
Ich weiß, dass seine Eltern das nicht OK finden dass er nicht zu dem Kind steht aber er meint ja immer er lässt sich nichts sagen, es ist sein Leben.
Und ja es stimmt, ich denke ich habe vieles falsch gemacht, weil er mir das eben auch immer wieder sagt.
Er sagt, ich hätte von Anfang an so sein sollen wie jetzt, er kam sich ausgenutzt vor, ich habe ihm oft gesagt ich vermisse ihn nicht usw.
Das war nicht OK von mir, das weiß ich.
Ich wollte es jetzt besser machen, doch ich bekam nur zu hören, mach es beim nächsten besser.
Aber..meinst du wirklich er hat dazu eine emotionale Bindung?
Ich meine, es gibt soviele Väter, die ihr Kind niemals gesehen haben und es auch einfach nicht wollen wie kann das sein?
Wie kann man so kalt sein?
Ich muss gestehen, für mich war es schmerzhafter zu hören, er will von dem Kind nichts wissen, wie, ich will Dich nicht sehen.
Gestern war das letzte mal das wir geschrieben haben, ich habe ihn ja ein paar mal gefragt und es kam er melde sich.
Jetzt warte ich einfach ab, bis er sich meldet auch wenn es hart wird.
Nur was ich einfach nicht verstehen will zuerst sagt er mir knallhart es wird nichts mehr ich brauch mich auch nicht wegen dem Kind melden usw.
Aber wieso dann aufeinmal sagt er er melde sich obwohl ich ihm gesagt habe wenn er kein Kontakt mehr will, wenn er nichts mehr von mir wissen will soll er es sagen.
Männer, die soll mal jemand verstehen.
Je öfter ich mir deine Worte durchlese, desto mehr wird mir klar was ich mit meinem permanenten geschreibe an ihn eigentlich angerichtet habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2012 um 16:03


Ach Mensch hab gerade wieder eine ganz ganz schlimme Phase.
Ich würde ihm sehr gerne schreiben dass er mir fehlt, dass ich die tolle Zeit und die Unternehmungen mit ihm vermisse..
Ich zwinge mich natürlich dazu ihm nicht zu schreiben..
Aber..
Gibt es denn keine Erklärung dafür wieso er zuerst sagt er denke nicht dass es nochmal wird und dann plötzlich er melde sich.
Sagt er das ich melde mich nur damit ich ihn in Ruhe lasse?
Wir haben uns vor 2 Monaten das letzte mal gesehen :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2012 um 20:07
In Antwort auf prinzesschen111


Ach Mensch hab gerade wieder eine ganz ganz schlimme Phase.
Ich würde ihm sehr gerne schreiben dass er mir fehlt, dass ich die tolle Zeit und die Unternehmungen mit ihm vermisse..
Ich zwinge mich natürlich dazu ihm nicht zu schreiben..
Aber..
Gibt es denn keine Erklärung dafür wieso er zuerst sagt er denke nicht dass es nochmal wird und dann plötzlich er melde sich.
Sagt er das ich melde mich nur damit ich ihn in Ruhe lasse?
Wir haben uns vor 2 Monaten das letzte mal gesehen :/

Ich finde dich total stark
Dass Du soviel selber erkennst, dir soviele Gedanken und Sorgen machst, auch um ihn. Muss ich dir einfach mal sagen .

Das Warten wird hart werden, aber Du kannst ihm jetzt keinen größeren Gefallen tun, als zu warten. Ist auch ein Zeichen, wenn Du das jetzt akzeptierst.

Ich bin sicher, dass er sich wieder meldet und es Gelegenheit und die RICHTIGE Zeit geben wird, dass du ihm diese Dinge sagst.

Lass es DIR in der Zwischenzeit gut gehen, damit Du nicht so darauf fixiert bist,dass er sich meldet. Nach 1 Woche ist es schon leichter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2012 um 20:22


Ich bin so blöd :/
Ich habe ihm natürlich vorhin wieder schreiben müssen "du fehlst mir" nach ein paar Stunden kam ein "mhh" zurück!
Na toll..
Ich versuche mich so zurückzuhalten und nie schaffe ich es!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2012 um 23:06


Ich fühl mich langsam wie ein stalker..
Zwar hat er gestern Nacht angerufen bin natürlich nicht ran, hab geschlafen!
Und er hat um 3 Uhr dann geschrieben "wenn das Kind nicht wäre" na super..
Heute schaue ich ständig wann er das letzte mal on war und alles..
Klingle ihn mit unterdrückt an - nur um irgendwas rauszubekommen..
Und ich kann es einfach nicht abstellen..
Fühl mich so schlimm..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2012 um 10:20


Das stimmt allerdings..
Er hat scheinbar ne neue Freundin! :/
Ich bin in der 30 ssw jetzt..
In mir will einfach die Hoffnung nicht verfliegen :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2012 um 14:30

Bin wieder da
Hi Prinzesschen, sorry, aber ich war "vergeben" die letzten zwei Tage und kam nicht dazu, zu schreiben.
So, wenn er dir schon schreibt "wenn das Kind nicht wäre..." Schies ihn endgültig ab! Meine, was "erwartet" er denn? Babayklappe und du tust so, als wenn nichts gewesen wäre?! Oder was WILL er????? Meine Jüte ... nee, das geht gar nicht!!!! Süße, eines Tages kommt "der perfekte". Glaub mir! Er ist Geschichte, fgertig! Wirklich! Streiche ihn!
Vor allem jetzt, sorry bitte, aber was ist er denn für einer? Hat bereits ne andere und schreibt dir, wenn dies oder jenes anders wäre, dann könnte es mit uns nochmal klappen??? Sorry, aber der Kerl ist wiederwärtig!! Er hat mit X seinen sdpaß, und X glaubt eventuell an feste Gefühle, während er noch an Y fdenkt? Na geil. Der ist doch dreckig und abartig!
Liebe Grüße,
Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2012 um 17:29


Hallo Sandra,
in manchen Momenten denke ich mir das auch aber dann kommen wieder andere Momente wo ich nur das gute sehe und einfach nur die Zeit zurück will..
Er will mir nachher schreiben und auf alles Antworten geben, wie ich mich da verhalten soll weiß ich auch nicht..
Soll ich wirklich alles fragen?
Ich hab einfach den zwang ihm immer zu schreiben, sodass er mich nicht vergisst..
Denke immer ich habe ihm nicht alles gesagt und habe nicht alles getan!

Um ehrlich zu sein komm ich mir schon richtig krank vor weil ich es einfach nicht akzeptieren kann dass er doch nur seine Ruhe will..
Ich kann es einfach nicht akzeptieren dass wir dann nicht mehr schreiben und erzwinge mir alles!
Das muss man doch abstellen können!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2012 um 10:35
In Antwort auf prinzesschen111


Hallo Sandra,
in manchen Momenten denke ich mir das auch aber dann kommen wieder andere Momente wo ich nur das gute sehe und einfach nur die Zeit zurück will..
Er will mir nachher schreiben und auf alles Antworten geben, wie ich mich da verhalten soll weiß ich auch nicht..
Soll ich wirklich alles fragen?
Ich hab einfach den zwang ihm immer zu schreiben, sodass er mich nicht vergisst..
Denke immer ich habe ihm nicht alles gesagt und habe nicht alles getan!

Um ehrlich zu sein komm ich mir schon richtig krank vor weil ich es einfach nicht akzeptieren kann dass er doch nur seine Ruhe will..
Ich kann es einfach nicht akzeptieren dass wir dann nicht mehr schreiben und erzwinge mir alles!
Das muss man doch abstellen können!

Dich ganz feste drücke
Hey Prinzesschen ,
natürlich erinnert man sich an die guten Zeiten und wünscht sich diese zurück! Aber bringen tut es einem nur noch mehr innerlichen Schmerz! DIR persönlich bringt es gar nix gutes!
Er "denkt" mehr oder weniger ja ebenfalls zurück, in dem er dir schreibt, wäre dies oder jenes nicht, wäre alles viel leichter! Ja, klasse! Ein echter Held...!!!!
Er hat eine andere Auffassung vom Leben. Vielleicht war ja anfangs einiges schöön und ebenfalls am Ende oder so. Doch er schrieb ja auch, "wäre das Kind nicht..." Spätestens DA müsstest du doch verstehen, er ist ein riesen A****loch!Er hat mit dir seinen spaß ggehabt und da ist mehr bei rumgekommen, als er je wollte! Er ist nicht der Richtige!
Und - sorry jetzt - aber DU hast auf Ewig ein Andenken: Eure Kleine!
Es ist "egal" zu was für ein A-***loch er sich entwickelt hat: Du hast das Kind!!! Ich meine, er asuch, doch er will ja keinen wirklichen Kontakt zu ihr, trotz Allem DARFST du niemals deinen Frust und Zorn über IHN an ihr auslassen! Sie kann da nichts für! Sie hat nicht freiwillig entschieden, sie will ein solches A***loch als Vater haben!
(Darf ich dir was positives von mir berichten? Ich hatte letzten Monat eine Art Fehlgeburt -wenn man es so nennen mag/kann, ich wart unbemerkt wirklich schwanger, testete dann positibv und am nächsten Tag verlor ich aber das Embryo - zumindest, so wie es scheint, habe ich noch mal das Glück, dass es gepasst haben könnte! Dabei wurde mir Anfang Oktober erzählt, ich sei zu 100% Unfruchtbar!!!)
Also, tue dir selbst den Gefallen - vergiss ihn! Nummer löschen ist keine Gute Idee. Er ist der leibliche Vater deines Kindes, ich glaube, dass Jugendamt will ja auch Daten zu ihm haben oder???? Zumindest, schreib ihmm nicht mehr, nehme es hin. Ujnd schickt er dir ne SMS, dann "sei positiv" überrascht, dass er dir schreibt, doch frage ihn nie wieder, wegen Status zwischen euch, fang nicht an nach dem Motto aber du bist doch der Vater... Lasse ihn kommen! Das Wichtigste ist geklärt: Er erkennt die Vaterschaft an und zahlt den Unterhalt. Fertig! Eure Wege trennen sich leider!
Liebe Grüße,
Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2012 um 12:47


Hallo zusammen,
er hat sich gestern gemeldet, mit den Worten er will nichts von mir, er hat eine neue er will mich nicht sehen ich soll ihn lassen!
Eine Freundin von ihm und mir sagt er hat keine, er sagt das nur dass ich ihn mal lasse!
Jedenfalls haben wir heute morgen diskutiert, er will nicht dass er als Vater eingetragen wird, ich sei das aller letzte etc..
Jedenfalls kam dann nochmal (wahrscheinlich weil ich ihn solange genervt hab) dass er nachdenkt bzw er nichts mehr von mir hören will ich nicht schreiben soll und er einfach nur seine Ruhe will und sich am Sonntag bei mir meldet.
Ich habe meinen Eltern die Nummer von ihm gegeben dass sie nicht verloren ist und habe ihn aus meinem Handy gelöscht, sonst schaffe ich das mit der Kontaktsperre wieder nicht.
Er hat auch seinen Status geändert gehabt, da stand drin "wenn man sein Ziel nicht kennt ist jeder weg der falsche"
Was das zu bedeuten hat?
Wovor ich langsam noch Angst habe, wie das alles wird wenn die kleine da ist..
Kann ich sie jemals so lieben wie wenn sie ein Wunschkind gewesen wäre?
Natürlich geb ich mein bestes, aber nachdem das so mit dem Papa von ihr gelaufen ist..
Ich versuche ihn jetzt zu lassen und ihm die Zeit zu geben!

Das mit dir tut mir wirklich leid.
Wobei, dann heißt das doch jetzt dass du doch Kinder bekommen kannst, oder?
Das freut mich für Dich, haettest du denn gerne Kinder?

Danke für deine ganz lieben Worte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen