Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Mann unfruchtbar, obwohl Kind aus Affäre?

Mann unfruchtbar, obwohl Kind aus Affäre?

3. September 2009 um 16:18

Hallo zusammen,
ich bin ziemlich neu hier und weiß nicht mehr weiter. Mein Mann ist 48 Jahre alt und ich 35 Jahre alt, wir wollen seit fast zwei Jahren Kinder haben, bei mir ist alles okay, bei uns liegt es an den Spermien meines Mannes. Wobei ich dann auch gleich beim Problem bin: Das schlechte Spermiogramm (nach WHO unfruchtbar)
wundert mich total, den mein Mann hat schon ein Kind. Er war schon mal verheiratet. Die Ehe hat zwei Jahre gehalten, keine Kinder, dann eine kurze nicht öffentliche Affäre von sechs Wochen und die Frau ist schwanger geworden. Das Kind ist jetzt sechs Jahre alt. Er war nie richtig mit der Mutter zusammen. Sie hat nur sein Geld gewollt, er hat ihr sogar angeboten, bei ihm zu wohnen,damit er das Kind aufwachsen sieht, aber das hat sie alles abgelehnt und dann genau das Gegenteil behauptet, er hätte sie nur ausgenutzt, fürs Bett war sie gut genug etc, ihn nur fertig gemacht, er habe ihr das Kind angehängt, würde sie jetzt ignorieren etc. Dabei hat sie damals behauptet, sie nehme die Pille, er bräuchte das Kondom nicht überzustreifen. Finanziell geht es ihr heute mit Kind sehr viel besser als vorher. Sie hatte mit 25 nicht mal ne Ausbildung. Er hat ihr von Anfang gesagt, dass er keine Beziehung will, weil er die Ehe noch nicht verarbeitet hat, Zeit braucht, ihr nicht gleich das komplette Programm bieten könne, aber es auch nicht ausschließen würde. Mein Mann ist so ein gutmütiger Trottel! Sie zieht nicht bei ihm ein, er zahlt ihr die Wohnung und ca. 1000 Euro Unterhalt im Monat, sie will jedoch immer mehr, mal ist das Auto kaputt, mal braucht sie neue Klamotten, er hat alles bezahlt und sie hat die Sachen ihrer Tochter bei ebay wieder verkauft. Die Tochter sieht er am WE solange er keine andere Frau hat und beiden etwas mitbringt. Als die Tochter etwas mehr als zwei Jahre alt wird und er seitdem nur Ärger mit der Mutter hatte (Gerichtsverfahren ohne Ende, Verleumdung etc. z. B. u. a. soll er sein Kind missbraucht haben, was absoluter Quatsch ist, Anrufe beim Finanzamt, Polizei und und, bloß weil er nicht mit ihr zusammen sein wollte), lernt er mich kennen. Als die Mutter davon erfährt, beginnt der Terror neue Seiten anzunehmen, Anrufe auf allen Leitungen nachts, tags, spontane Besuche bei uns, aber immer mit KIND, Sie hat mich vor den Augen der Tochter angegriffen, die Tochter hat geheult und geschrieen, die Mutter möge aufhören, mein Mann musste dazwischen gehen. Chaos. Jugendgericht. Der Beamte sagte, es ei besser, wenn der Vater von der Kindesmutter Abstand nehme, denn die Tochter bekäme bereits Asthmaattacken, sie verhält sich typisch loyal der Mutter gegenüber und die Kindesmutter hätte immer noch Erwartungen an eine gemeinsame Zukunft, sollte sich auf Raten des Beamten in Behandlung geben. Das Loyalitätsverhalten der Mutter gegenüber könne man bei Scheidungskindern auch beobachten.

Nun meine Frage an euch. Wie kann es sein, dass mein Mann heute sieben Jahre später keine Kinder mehr zeugen kann? Ist der psychische Druck des vorher erlebten Vaterwerdens so groß gewesen (er hatte bei dieser Sache einen Herzanfall), dass er davon impotent geworden ist? Kann ich noch hoffen oder was denkt ihr? Ich weiß nicht, was ich glauben soll, seit nun fast zwei Jahren Jahren probieren wir es und es will nicht klappen.
Versteht mich nicht falsch, dass ist nur ein kleiner Auszug aus dem, was wir erlebt haben. Ich habe oft auf die Kleine aufgepasst, wenn sie wieder einen Lover am Start hatte. Ich mag die Kleine (den Namen möchte ich hier bewusst nicht sagen), aber nun haben wir sie seit letztes Jahr Februar nicht mehr gesehen, da wir den Kontakt erst mal abgebrochen haben. Manchmal frage ich mich aber, ob es überhaupt sein Kind ist.
Ich weiß nicht mehr weiter und auch nicht mehr, was ich noch denken soll. Mein Mann winkt bei diesem Thema nur ab, dass es irgendwann schon mal klappen wird, aber ich kann nicht wirklich mit ihm darüber reden, ich mag ihn auch nicht kränken. Was soll ich nur machen?
Danke euch jetzt schon mal für eure Antworten


Mehr lesen

20. Mai 2010 um 15:45

Mann unfruchtbar
hallo mir geht es auch so. Haben gestern erfahren das mein mann keine kinder zeugen kann. Er hat aber 3 Kinder von einer anderen.... ich weiß nicht weiter... kannst du mir helfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram