Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunsch / Mann = maschine?!

Mann = maschine?!

10. Juni 2008 um 14:35 Letzte Antwort: 11. Juni 2008 um 10:47

hallo ihr lieben,

ich hab da so ein problem, das mir seit ein paar tagen ständig durch den kopf schwirrt. muss dazu allerdings eine kleine vorgeschichte erzählen...

vor 1 1/2 wochen hab ich mich mit meinem freund - haben beide einen kinderwunsch und bereits mit dem üben begonnen - ziemlich böse gezofft. angefangen hat's eigentlich damit, dass ich - warum auch immer - miese laune hatte ohne ende. das hat sich so hochgeschaukelt, dass es ziemlich eskaliert ist. ich hab ihm dinge an den kopf geworfen, die ich so gar nicht meinte. im streit passiert sowas eben. im prinzip ging's um unser bissl eingeschlafenes sexualleben. bei uns läuft eben meist so alle 1 - 2 wochen nur was. und da frag ich mich wie das mit dem schwanger werden klappen soll. dazu kam, dass er mich am abend vorher auch noch abgewiesen hatte, weil ihm "so heiß" war. nunja... jedenfalls fragte er mich dann nach dem streit, ob ich ihn denn nur als maschine sehe was das kinder kriegen angeht. und ich hab's - blöd wie ich bin - bejaht. mein gott, bin ich denn noch zu retten?! klar, ich will "dringender" ein kind als er, bzw. mein kinderwunsch existiert einfach schon länger als seiner. dennoch darf man den mann doch nicht als maschine bezeichnen, oder?!

worauf ich hinaus will... mich interessiert's wie ihr das so handhabt. ich meine, ganz ehrlich, wie macht ihr das mit dem sex?! seid ihr immer diejenigen die den anfang machen?! oder sind eure männer gerade wegen dem kinderwunsch selbst diejenigen, die den ersten schritt machen?!

zudem möchte ich die sache mit meinem schatz wieder klarstellen. wir haben uns zwar versöhnt, aber mir brennt es trotzdem noch auf der seele das irgendwie wieder gut zu machen. weiss aber nicht genau wie ich das anstellen soll ohne mit ihm direkt drüber zu reden. dieses "direkte reden" funktioniert meist nicht so wie ich mir das wünschen würde. außerdem würde ich gerne den druck rausnehmen. hab das gefühl das hat sich innerhalb kürzester zeit dermaßen aufgebauscht... dabei will ich / wollen wir doch entspannt an die sache rangehn. je mehr ich drüber nachdenke, desto mehr druck baut sich auch ihm gegenüber auf. und je mehr druck ihm gegenüber aufgebaut ist, desto weniger sex haben wir.

hm, bin ein bissl ratlos. vielleicht hat ja einer nen tip. oder vielleicht kann auch einfach jemand von sich selbst berichten. falls es überhaupt jemand geschafft hat bis hier hin zu lesen.

lg colorful

Mehr lesen

10. Juni 2008 um 14:41

So ist es
ich habe mich auch letzthin mit meinem freund total gezofft, dann denke ich mir das es sich ein wenig beisst kinderwunsch und zoff...aber so läuft die beziehung nun mal. min 5 jahre mit ihm zusammen und unser sexualleben ist auch nicht wie vor 5 jahren ist ja klaro....und wenn ich sex will sprich wenn ich denke ich könnte den es haben .....will ich ihn verführen und er meinte er habe kopfschmerzen nach der arbeit....na toll...verstehe ih schon auch....

der FA meinte wenn wir 2.3 mal diw woche sex hätten würde es klappen.....ja wenn wir......ggg...haben ca alle anderthalb bis 2 wochen sex.....meist müssen wir noch darauf achten wann meine tochter zuhause ist oder nicht....etc.


doch es ist nun mal so die lust sollte bleiben und dann gehts hald noch längr hin mit dem kinderwuchsch...abwarten ist angesagt



viel glück

Gefällt mir
10. Juni 2008 um 14:46

War gar nicht so schwer..
bis zum Ende zu kommen.

Aber erstmal "Hallo" Colorful,

deine Geschichte kommt mir sowas von bekannt vor. Diese Auseinandersetzung hatte ich vor knapp einem Jahr mit meinem Freund auch. Weiß aber nicht mehr, mit was genau wir uns da alles beschimpft hatten.

Wie auch immer, ich kenn das mit dem eingeschlafenem Sexualleben. Allerdings habe ich das mit dem Hintergrund des Kinderwunsches meist nicht an meinem eigenen feststellen können, aber habe viele Bekannte, die mir davon berichtet hatten. Als es bei mir und meinem Freund soweit war mit dem Gedanken "ja, jetzt ein Kind" war das natürlich eine aufregende Zeit.
Ich hatte letztes Jahr so um den Dreh herum damit aufgehört die Pille zu nehmen und wir wollten erstmal nur mit Kondom verhüten.

Ich wollte erstmal wieder ein Gespür für meinen Körper / Zyklus entwickeln. Hatte zuvor knapp 10 Jahre die Pille durch genommen und im Grunde keine Ahnung, wie mein Zyklus sich ohne hinzugesetzte Hormone verhielt.

Ich wäre fast auf die falsche Schiene gefahren, in dem ich anfing, meinen Eisprung und sowas auszurechnen. Wenn man mal damit anfängt und nicht aufpasst, ist man sehr schnell gefangen... zumindest ich war es und es hat mir nicht gut getan. Weil dann genau die Gedanken aufkamen:
Heute Eisprung und du MUSST!!!! Sex haben.

Egal ob die Lust da war oder nicht. Es hat uns beiden nicht gefallen, es gab Streit oder wir haben es gleich gelassen. Bringt ja nichts.. Sex soll ja auch Spaß machen und nicht nur zum Kinderzeugen getan werden.

Was uns, mir und meinem Freund, gut getan hat, war der Abstand von dem ganzen Rechnen und dem ganzen Drumherum. Wir haben wieder zu unserem alten Sexualleben zurück gefunden, auch Neues ausprobiert und sind einfach gelassen an a) die Kindersache und b) den Sex ran gegangen.

Und heute? Nun ja, jetzt bin ich in der 20. Woche schwanger und kann es gar nicht oft genug fühlen. Wir sind glücklich.

Alles Gute dir,
Alamea

Gefällt mir
10. Juni 2008 um 14:49
In Antwort auf ryana_12664473

So ist es
ich habe mich auch letzthin mit meinem freund total gezofft, dann denke ich mir das es sich ein wenig beisst kinderwunsch und zoff...aber so läuft die beziehung nun mal. min 5 jahre mit ihm zusammen und unser sexualleben ist auch nicht wie vor 5 jahren ist ja klaro....und wenn ich sex will sprich wenn ich denke ich könnte den es haben .....will ich ihn verführen und er meinte er habe kopfschmerzen nach der arbeit....na toll...verstehe ih schon auch....

der FA meinte wenn wir 2.3 mal diw woche sex hätten würde es klappen.....ja wenn wir......ggg...haben ca alle anderthalb bis 2 wochen sex.....meist müssen wir noch darauf achten wann meine tochter zuhause ist oder nicht....etc.


doch es ist nun mal so die lust sollte bleiben und dann gehts hald noch längr hin mit dem kinderwuchsch...abwarten ist angesagt



viel glück

Puuuhhh...
na immerhin bin ich nicht die einzige mit diesem "problem". ich nenn's zwar nicht gerne so, aber mir fällt kein passenderes wort dafür ein.

bin mit meinem schatz auch schon über 4 jahre zusammen. sind also in ner ähnlichen situation. nur dass ich keine tochter habe. ggg

auf der einen seite kann ich mein schatz ja auch verstehen. man kann und sollte ja nicht seinen ganzen tagesablauf darauf ausrichten, dass man ein kind will. aber ich bin eben so dermaßen euphorisch, dass ich sofort und jetzt gleich ein kind will. wie gesagt, ich hab den wunsch danach schon seit jahren. bin nun 28, mein schatz ist 25. ende letzten jahres hat er mir gesagt, dass er nun soweit ist und dass - sobald wir ne größere wohnung haben - loslegen können. und vor ca. 4 wochen haben wir nun endlich den mietvertrag unterschrieben, in 3 wochen ziehen wir um. seither sind wir am üben. juhu. mir kann's eben einfach nicht schnell genug gehen. er ist die ruhe selbst. *lol* ist er aber auch in anderen dingen. ich bin der typische widder, immer schön mit 'm kopf durch die wand und er ist ne ruhige waage. hehe.

allerdings weiss ich nun immer noch nicht wie ich den druck rausnehmen kann. hm...

lg colorful

Gefällt mir
10. Juni 2008 um 15:11

Ablenkung
Würde für euch evtl. Urlaub in Frage kommen?

Also nicht unbedingt Strand usw. (da hat man viel zu viel Zeit zum nachdenk) sondern eher nen "Aktiver" Urlaub.

mhh ski-saison ist vorbei aber vielleicht Städterundreisen...

Gefällt mir
10. Juni 2008 um 15:16
In Antwort auf zenia_12342696

War gar nicht so schwer..
bis zum Ende zu kommen.

Aber erstmal "Hallo" Colorful,

deine Geschichte kommt mir sowas von bekannt vor. Diese Auseinandersetzung hatte ich vor knapp einem Jahr mit meinem Freund auch. Weiß aber nicht mehr, mit was genau wir uns da alles beschimpft hatten.

Wie auch immer, ich kenn das mit dem eingeschlafenem Sexualleben. Allerdings habe ich das mit dem Hintergrund des Kinderwunsches meist nicht an meinem eigenen feststellen können, aber habe viele Bekannte, die mir davon berichtet hatten. Als es bei mir und meinem Freund soweit war mit dem Gedanken "ja, jetzt ein Kind" war das natürlich eine aufregende Zeit.
Ich hatte letztes Jahr so um den Dreh herum damit aufgehört die Pille zu nehmen und wir wollten erstmal nur mit Kondom verhüten.

Ich wollte erstmal wieder ein Gespür für meinen Körper / Zyklus entwickeln. Hatte zuvor knapp 10 Jahre die Pille durch genommen und im Grunde keine Ahnung, wie mein Zyklus sich ohne hinzugesetzte Hormone verhielt.

Ich wäre fast auf die falsche Schiene gefahren, in dem ich anfing, meinen Eisprung und sowas auszurechnen. Wenn man mal damit anfängt und nicht aufpasst, ist man sehr schnell gefangen... zumindest ich war es und es hat mir nicht gut getan. Weil dann genau die Gedanken aufkamen:
Heute Eisprung und du MUSST!!!! Sex haben.

Egal ob die Lust da war oder nicht. Es hat uns beiden nicht gefallen, es gab Streit oder wir haben es gleich gelassen. Bringt ja nichts.. Sex soll ja auch Spaß machen und nicht nur zum Kinderzeugen getan werden.

Was uns, mir und meinem Freund, gut getan hat, war der Abstand von dem ganzen Rechnen und dem ganzen Drumherum. Wir haben wieder zu unserem alten Sexualleben zurück gefunden, auch Neues ausprobiert und sind einfach gelassen an a) die Kindersache und b) den Sex ran gegangen.

Und heute? Nun ja, jetzt bin ich in der 20. Woche schwanger und kann es gar nicht oft genug fühlen. Wir sind glücklich.

Alles Gute dir,
Alamea

Dieses rumgerechne...
nervt mich jetzt schon. *grumml* wie gesagt, wir üben erst seit ca. 4 wochen. *lol* bin eben spezialistin darin, mich in dinge hinein zu steigern.

versuch mir das gerade "abzugewöhnen" und einfach mit nem freien kopf an die sache ranzugehn. schauen wir mal ob's klappt.

die rechnerei bekommt er aber so direkt gar nicht mit. wir haben von anfang an ausgemacht, dass ich ihm nicht sagen werde wann ich meinen es hab. find ich einfach angenehmer. reicht ja schon wenn ich's weiss. seit ich die pille abgesetzt hab, hab ich meinen es meistens gespürt. somit weiss ich natürlich wann die gelegenheit günstig wäre. hehe.

ich glaub mir fehlt auch ein bissl das vertrauen in meinen freund. also nicht dieses normale vertrauen, sondern auch das, dass es schon klappen wird. mein freund ist einer von der sorte, der auch ein bissl intuition hat und so veranlagt ist. warum glaub ich ihm dann nicht einfach, dass es schon schnaggeln wird?! *grrrrr* könnte mich manchmal echt ohrfeigen...

lg colorful

Gefällt mir
10. Juni 2008 um 15:24
In Antwort auf katlyn_12571822

Ablenkung
Würde für euch evtl. Urlaub in Frage kommen?

Also nicht unbedingt Strand usw. (da hat man viel zu viel Zeit zum nachdenk) sondern eher nen "Aktiver" Urlaub.

mhh ski-saison ist vorbei aber vielleicht Städterundreisen...

An sowas...
hab ich auch schon gedacht. müssen jetzt noch 2 1/2 wochen arbeiten, dann haben wir 3 wochen urlaub. werden im urlaub aber erstmal umziehen. wenn dann noch zeit und geld übrig bleiben sollte, werden wir sicherlich paar tage spontan wegfahren. ist auch ganz komisch. wenn wir im urlaub sind oder frei haben, haben wir auch viel öfter sex. klar, da ist man ja auch wesentlich entspannter und ausgeruhter als wenn beide tagsüber immer arbeiten sind und eh kaum zeit füreinander haben.

danke für den tip. werden ihn sicherlich umsetzen.

lg colorful

Gefällt mir
10. Juni 2008 um 15:31

Heirat
Wie sieht es bei euch mit diesem Thema aus?

Gehört für mich ja irgendwie zum Kindergringen dazu

Oder seit ihrs schon?

Gefällt mir
10. Juni 2008 um 15:36

Hey!
Also, ich finds eigentlich ziemlich cool, dass du ihm das so gesagt hast (mir der Maschine). Klar meint man das nicht wirklich so, aber ganz ehrlich, man muss den Männern diesbezüglich auch mal eins reinwürgen, damit die es begreifen! Die beschäftigen sich nicht so sehr mit dem Kinderwunsch-Thema wie wir.
Ich z.b. bin seit ein paar Monaten in der Kinderwunsch-Klinik, habe diesen Zyklus das erste Mal Hormone gespritzt, damit ich einen Eisprung bekomme. Das hat zum Glück gut funktioniert. Ich musste dann letzten Donnerstag den Eisprung mit einer extra Spritze auslösen und dann wurde und für Freitag und das Wochenende Sex "verordnet". Und was macht mein Freund?! Geht allen Ernstes Freitag abend zu einem Spass-Event von der Firma!!! Da bin ich auch durchgedreht! Ich dröhne mir dieses Zeug rein und wenn es soweit ist, haut der ab!
Er war dann der Meinung, dass ich ja nach dem Eisprung mehrere Tage fruchtbar sei! Die haben halt einfach andere Vorstellungen von der ganzen Angelegenheit und man muss ihnen da ab und zu mal die Meinung geigen
Aber klar, musste das jetzt wieder glatt ziehen mit ihm. Ich denke er wird das schon verstehen

Gefällt mir
10. Juni 2008 um 15:41
In Antwort auf katlyn_12571822

Heirat
Wie sieht es bei euch mit diesem Thema aus?

Gehört für mich ja irgendwie zum Kindergringen dazu

Oder seit ihrs schon?

OO...
auch so 'n blödes thema...

für mich stand früher (so im teenie-alter) fest, wie das alles mal zu laufen hat. hatte diese typische vorstellung... heiraten - kinder - haus - hund - gut.

das hat sich im laufe der jahre aber bissl geänert. bzw. ich hab einfach gemerkt, dass das gar nicht soooo einfach ist alles. prinzipiell möchte ich - genau wie mein schatz - MAL heiraten. es gibt bei mir phasen, da isses mir egal bzw. da denk ich einfach nicht allzu sehr drüber nach. und dann gibt's die anderen phasen wo ich fast bissl stinkig werd weil wir's eben noch nicht sind. is glaub ähnlich wie mit dem kinderwunsch.

gerade vor 1 1/2 wochen als wir den bösen streit hatten, hab ich ihn danach auch darauf angesprochen. (glaube an dem tag hätte es nichts mehr geben können was ich nicht falsch gemacht hab *lol*) ich hab ihm eben gesagt, dass ich zur zeit doch drüber nachdenke, ob's nich sinnvoll wäre zu heiraten bevor ein baby da ist. für mich steht hierbei allerdings nur die tatsache im vordergrund, dass ich gerne den gleichen name hätte wie er und wie unser baby. haben aber schon vor paar monaten ausgemacht, dass das baby seinen nachname bekommen würde. hm... nunja, hab ne ziemliche abfuhr kassiert. hehe. das thema von mir aus nochmal anzusprechen wäre also glaube ich nicht wirklich sinnvoll. wenn er mich denn dann mal heiraten will (und das will er garantiert irgendwann ^^) werd ich's wohl erfahren. ich lass mich überraschen.

wie isses bei euch?

Gefällt mir
10. Juni 2008 um 15:44
In Antwort auf deja_12140449

Hey!
Also, ich finds eigentlich ziemlich cool, dass du ihm das so gesagt hast (mir der Maschine). Klar meint man das nicht wirklich so, aber ganz ehrlich, man muss den Männern diesbezüglich auch mal eins reinwürgen, damit die es begreifen! Die beschäftigen sich nicht so sehr mit dem Kinderwunsch-Thema wie wir.
Ich z.b. bin seit ein paar Monaten in der Kinderwunsch-Klinik, habe diesen Zyklus das erste Mal Hormone gespritzt, damit ich einen Eisprung bekomme. Das hat zum Glück gut funktioniert. Ich musste dann letzten Donnerstag den Eisprung mit einer extra Spritze auslösen und dann wurde und für Freitag und das Wochenende Sex "verordnet". Und was macht mein Freund?! Geht allen Ernstes Freitag abend zu einem Spass-Event von der Firma!!! Da bin ich auch durchgedreht! Ich dröhne mir dieses Zeug rein und wenn es soweit ist, haut der ab!
Er war dann der Meinung, dass ich ja nach dem Eisprung mehrere Tage fruchtbar sei! Die haben halt einfach andere Vorstellungen von der ganzen Angelegenheit und man muss ihnen da ab und zu mal die Meinung geigen
Aber klar, musste das jetzt wieder glatt ziehen mit ihm. Ich denke er wird das schon verstehen

*lol*...
da geb ich dir recht. die männer stellen sich das alles viel zu einfach vor.

ich hab's meinem schatz so erklärt, dass die frau so 2-3 tage vor dem ES fruchtbar ist. der ES selbst dauert dann meines wissens nach so 12 stunden. spermien können bis zu 5 tage überleben. argh, als ich ihm das so erklärt hab, meinte er natürlich "siehste, dann reicht's ja wenn wir alle 5 tage sex haben". *grrrr*

ich hätte ihm sonst was erzählen können. aber nein, ich war wieder ehrlich.

Gefällt mir
10. Juni 2008 um 15:53
In Antwort auf misaki_12246475

OO...
auch so 'n blödes thema...

für mich stand früher (so im teenie-alter) fest, wie das alles mal zu laufen hat. hatte diese typische vorstellung... heiraten - kinder - haus - hund - gut.

das hat sich im laufe der jahre aber bissl geänert. bzw. ich hab einfach gemerkt, dass das gar nicht soooo einfach ist alles. prinzipiell möchte ich - genau wie mein schatz - MAL heiraten. es gibt bei mir phasen, da isses mir egal bzw. da denk ich einfach nicht allzu sehr drüber nach. und dann gibt's die anderen phasen wo ich fast bissl stinkig werd weil wir's eben noch nicht sind. is glaub ähnlich wie mit dem kinderwunsch.

gerade vor 1 1/2 wochen als wir den bösen streit hatten, hab ich ihn danach auch darauf angesprochen. (glaube an dem tag hätte es nichts mehr geben können was ich nicht falsch gemacht hab *lol*) ich hab ihm eben gesagt, dass ich zur zeit doch drüber nachdenke, ob's nich sinnvoll wäre zu heiraten bevor ein baby da ist. für mich steht hierbei allerdings nur die tatsache im vordergrund, dass ich gerne den gleichen name hätte wie er und wie unser baby. haben aber schon vor paar monaten ausgemacht, dass das baby seinen nachname bekommen würde. hm... nunja, hab ne ziemliche abfuhr kassiert. hehe. das thema von mir aus nochmal anzusprechen wäre also glaube ich nicht wirklich sinnvoll. wenn er mich denn dann mal heiraten will (und das will er garantiert irgendwann ^^) werd ich's wohl erfahren. ich lass mich überraschen.

wie isses bei euch?

...
Da gabs bei uns letztes Jahr Weihnachten auch so ne Geschichte,...

Naja er sagte ich soll mit in die Stadt um mein Weihnachtsgeschenk auszusuchen. Er weiß ja auch das ich "darauf" warte, ich hab mir natürlich also so schön ausgemalt und dann ... ich hätte am liebsten im Geschäft noch angefangen zu heulen... Ich sollte mir ne Kette rausssuchen da es die passende Kette, zum Armkettchen (das er mir zum Geb. schenkte) nicht mehr gab...
puhh ich war bitter enttäuscht (zum Glück sind wir in getrennten Autos nach hause gefahren)

Daheim fragte er dann was mir mir los sei und nach langem zögern hab ichs ihm dann doch erzählte...
Was ich noch erwähnen sollte hab damals zum Geburtstag schon so nen Gedanken gehabt und dann wars ja auch nur nen Armkettchen.

Jedenfalls gings dann noch weng hin und her und er sagte dann nur: "Wenns soweit ist bekommst schon noch nen Ring!" Die Aussage hat mich natürlich auch nicht wirklich aufgemundert...

Achja er ist ein Scheidungskind und will sich natürlich 100%-ig sicher sein... und ich meinte eben das es keine 100%-ige Garantie gibt...
(Liebe meinen Schatz natürlich, nicht falsch verstehen.)

lg

Gefällt mir
10. Juni 2008 um 15:59

Hallo
als erstes habe ich eine frage zurück wie lange übt ihr schon

Gefällt mir
10. Juni 2008 um 16:03
In Antwort auf katlyn_12571822

...
Da gabs bei uns letztes Jahr Weihnachten auch so ne Geschichte,...

Naja er sagte ich soll mit in die Stadt um mein Weihnachtsgeschenk auszusuchen. Er weiß ja auch das ich "darauf" warte, ich hab mir natürlich also so schön ausgemalt und dann ... ich hätte am liebsten im Geschäft noch angefangen zu heulen... Ich sollte mir ne Kette rausssuchen da es die passende Kette, zum Armkettchen (das er mir zum Geb. schenkte) nicht mehr gab...
puhh ich war bitter enttäuscht (zum Glück sind wir in getrennten Autos nach hause gefahren)

Daheim fragte er dann was mir mir los sei und nach langem zögern hab ichs ihm dann doch erzählte...
Was ich noch erwähnen sollte hab damals zum Geburtstag schon so nen Gedanken gehabt und dann wars ja auch nur nen Armkettchen.

Jedenfalls gings dann noch weng hin und her und er sagte dann nur: "Wenns soweit ist bekommst schon noch nen Ring!" Die Aussage hat mich natürlich auch nicht wirklich aufgemundert...

Achja er ist ein Scheidungskind und will sich natürlich 100%-ig sicher sein... und ich meinte eben das es keine 100%-ige Garantie gibt...
(Liebe meinen Schatz natürlich, nicht falsch verstehen.)

lg

So isses...
diese 100%-ige garantie gibt's nie. mein schatz is in nem intakten familienhaus aufgewachsen. ich ansich auch. dennoch haben sich meine eltern nach ca. 25 jahren ehe scheiden lassen. so kann's gehn...

diese situationen kenn ich. wir frauen erwarten glaub ich einfach zu viel. hehe. und ich hätte genauso reagiert wie du. und ich hätte's ihm auch erzählt. ich hab so das gefühl wir sind uns insgesamt sehr ähnlich. *hihi* wenn ich mich so im bekanntenkreis umschaue wüsste ich auf die schnelle niemanden mit dem ich über die ganze sache reden könnte bzw. niemanden bei dem ich das gefühl hätte verstanden zu werden. ist einfach eine heikle sache mit dem heiraten und dem kinder kriegen. vor allem mit dem wunsch. *find*

Gefällt mir
10. Juni 2008 um 16:04
In Antwort auf etel_12452390

Hallo
als erstes habe ich eine frage zurück wie lange übt ihr schon

Ähm...
seit letztem monat. bitte nicht gleich steinigen. ich weiss, ich mach mir viel zu schnell viel zu viele gedanken über das ganze thema. aber so bin ich nunmal.

Gefällt mir
10. Juni 2008 um 16:14

Ich
steinige dich nicht keine angst es is doch klar das man am anfang denk es klappt und man jede veränderung in seinem körper war nimmt.

also wir üben jetzt schon länger und bei uns war das so das er am anfang immer viel mit mir geredet hat und auch mit dem bauch doch danach gab es monate da hat er nichts in die richtung kiwu gemacht da hatten wir uns auch richtig gezofft. ich habe ihm vorgeworfen das er es garnicht mehr will und dann soll er es mir halt sagen ich habe ihn damit sehr verletzt aber gleich zeitig hat er gemerkt das er sich zurück gezogen hat. er kamm dann nach ein paar tagen und hat gesagt es tut ihm leid er weiß auch nicht warum das so war und er wünscht sich es genauso sehr wie ich bur er kann es nicht so zeigen. und seit dem frag er immer mal nach und will auch viel wissen. klar für mich ist das noch weng zu wenig aber besser als wenn er nie was sagt. ich habe ihm damals auch gesagt das es mich ankotzt das ich immer anfangen muss mit sex weil er immer gesagt hat er freut sich auf die zeit denn da haben wir dann immer sex. von wegen wenn ich nicht immer anfangen würde dann wäre ich in hundert jahren noch nicht ss. das hat sich leider durch das gespräch nicht verändert. ich werde jetzt mit hormonen anfagen und da hab ich dann auch zu ihm gesagt das ich das nicht so zum spaß er muss dann auch manchmal anfangen. jetzt binn ich mal gespannt was passiert.

sorry is weng viel geworden

Gefällt mir
10. Juni 2008 um 16:22
In Antwort auf etel_12452390

Ich
steinige dich nicht keine angst es is doch klar das man am anfang denk es klappt und man jede veränderung in seinem körper war nimmt.

also wir üben jetzt schon länger und bei uns war das so das er am anfang immer viel mit mir geredet hat und auch mit dem bauch doch danach gab es monate da hat er nichts in die richtung kiwu gemacht da hatten wir uns auch richtig gezofft. ich habe ihm vorgeworfen das er es garnicht mehr will und dann soll er es mir halt sagen ich habe ihn damit sehr verletzt aber gleich zeitig hat er gemerkt das er sich zurück gezogen hat. er kamm dann nach ein paar tagen und hat gesagt es tut ihm leid er weiß auch nicht warum das so war und er wünscht sich es genauso sehr wie ich bur er kann es nicht so zeigen. und seit dem frag er immer mal nach und will auch viel wissen. klar für mich ist das noch weng zu wenig aber besser als wenn er nie was sagt. ich habe ihm damals auch gesagt das es mich ankotzt das ich immer anfangen muss mit sex weil er immer gesagt hat er freut sich auf die zeit denn da haben wir dann immer sex. von wegen wenn ich nicht immer anfangen würde dann wäre ich in hundert jahren noch nicht ss. das hat sich leider durch das gespräch nicht verändert. ich werde jetzt mit hormonen anfagen und da hab ich dann auch zu ihm gesagt das ich das nicht so zum spaß er muss dann auch manchmal anfangen. jetzt binn ich mal gespannt was passiert.

sorry is weng viel geworden

Na...
da bin ich ja mal gespannt ob sich dann was ändert.

ich glaub männer stellen sich das auch wesentlich leichter vor als wir frauen. ist ja auch irgendwie logisch. männer lesen sicher nicht so viel in solchen foren wie wir und vergleichen sich auch nicht ständig mit anderen paaren. dadurch kommen sie erst gar nicht auf die idee, überhaupt so viel drüber nachzudenken.

andererseits... stellt euch mal vor, die männer würden genauso hibbeln wie wir. *lol*

Gefällt mir
10. Juni 2008 um 16:26

Ich
würde dir raten die sache nicht zu ernst zu sehn.

ich fände es schon schön wenn die so hibbeln wir.

Gefällt mir
10. Juni 2008 um 16:33
In Antwort auf etel_12452390

Ich
würde dir raten die sache nicht zu ernst zu sehn.

ich fände es schon schön wenn die so hibbeln wir.

Jo...
das hab ich mir so oder so vorgenommen. mich macht das ja jetzt schon fast wahnsinnig, dabei legen wir ja grad erst los. ggg

Gefällt mir
10. Juni 2008 um 16:35

Ich
drücke dir aufjedenfall die daumen es bald klappt.aber vergess nie es kommt immer anderst als man denk.

Gefällt mir
10. Juni 2008 um 22:45

Hi du!
Ich habe mir jetzt alle Beiträge durchgelesen und finde mich auch wieder...

Zum Urlaub kann ich dir sagen: der war super! Wir hatten jeden Tag mind. einmal Sex!!! Das war allerdings in der nicht fruchtbaren Zeit! Bzw. wusste ich das da wg. unregelmäßigem Zyklus auch noch nicht! Seit wir wieder zu Hause sind (das sind schon fast 4 Wochen) hatten wir noch einmal... Ist auch schon eeewig her! Den ES wollte er auch nicht nutzen.. Ich bin immer diejenige, die den Anfang macht, aber ich krieg ihn dann selten dazu...
Oder wir haben Sex, aber er kommt nicht! Macht die ganze Sache nicht einfacher! Leider!

Wenn du magst, kannst mir auch eine private Nachricht schicken!
Warum ist das Kinder "machen" so schwer??? Und wie kann man von ÜZ sprechen, wenn es mehrere Zyklen nacheinander gibt, wo kein GV stattgefunden hat??

Wir haben es alle nicht einfach! Aber Kopf hoch, irgendwann kommtder richtige Moment! Ich glaube dran!

Liebe Grüße, Maren

Gefällt mir
10. Juni 2008 um 22:50

Mmaren
ich hoffe du hast recht.

mein mann hat mich heute zum ersten mal gefragt wie das jetzt mit den hormonen abläuft. und ds auch nur weilich meine ovutest weck tun wollte er nicht verstanden hat warum und dann musste ich es ihm halt erklären. das hat mich schon wieder so sauer gemacht. und von ihm kamm dann nur ein ok. dann hab ich gesagt ich glaube ich spinne du denkst wohl das ich voll die medikamente nehm und allesfpürunser kind mache und du dann wenn du mal lust hast dein zeug da rein spritzt.des fand er dann garnet toll aber ich glaube er hats jetzt verstande.

Gefällt mir
11. Juni 2008 um 7:53
In Antwort auf misaki_12246475

So isses...
diese 100%-ige garantie gibt's nie. mein schatz is in nem intakten familienhaus aufgewachsen. ich ansich auch. dennoch haben sich meine eltern nach ca. 25 jahren ehe scheiden lassen. so kann's gehn...

diese situationen kenn ich. wir frauen erwarten glaub ich einfach zu viel. hehe. und ich hätte genauso reagiert wie du. und ich hätte's ihm auch erzählt. ich hab so das gefühl wir sind uns insgesamt sehr ähnlich. *hihi* wenn ich mich so im bekanntenkreis umschaue wüsste ich auf die schnelle niemanden mit dem ich über die ganze sache reden könnte bzw. niemanden bei dem ich das gefühl hätte verstanden zu werden. ist einfach eine heikle sache mit dem heiraten und dem kinder kriegen. vor allem mit dem wunsch. *find*

Ich habe meinen partner einen heiratsantrag gemacht
ûnd er hat gesagt er möchte noch nicht jetz lieber später.....mir fiel die perfekte welt zusammen....war zutiefs traurig.

doch dan machte ich mir die gedanken das mann hald nicht immer alles planen kann wie man wie(bin eben auch solch einen spieziealist)

und er hat mür über die jahre oft genugt gezeigt das er mich liebt(hat auf meinte tochter aufgepasst während ich eine lange herz operation hatte und mich danach super nach mir geschaut)- das ist liebe und nicht ob jemand einfach ja sagt......und somit hat es für mich dann auch gepasst

Gefällt mir
11. Juni 2008 um 8:54
In Antwort auf misaki_12246475

So isses...
diese 100%-ige garantie gibt's nie. mein schatz is in nem intakten familienhaus aufgewachsen. ich ansich auch. dennoch haben sich meine eltern nach ca. 25 jahren ehe scheiden lassen. so kann's gehn...

diese situationen kenn ich. wir frauen erwarten glaub ich einfach zu viel. hehe. und ich hätte genauso reagiert wie du. und ich hätte's ihm auch erzählt. ich hab so das gefühl wir sind uns insgesamt sehr ähnlich. *hihi* wenn ich mich so im bekanntenkreis umschaue wüsste ich auf die schnelle niemanden mit dem ich über die ganze sache reden könnte bzw. niemanden bei dem ich das gefühl hätte verstanden zu werden. ist einfach eine heikle sache mit dem heiraten und dem kinder kriegen. vor allem mit dem wunsch. *find*

Ja...
hört sich echt so an als wären wir uns sehr ähnlich.

Ich hätte im Bekanntenkreis schon jemanden, nur möchte ich meinen Freund ja nicht als Buhmann hinstellen... (weil er nicht möchte und ich schon...)

Ne Freundin von mir hatte uns (Mädls) mal erzählt, dass ihr Freund überhaupt keine Kinder möchte und wir haben ihr dann schon geraten sich doch andersweitig umzuschauen weil für sie steht fest mal Kinder zu haben... Und bevor sie jetzt ihre besten Jahre herschenkt ... Jedenfalls möchte ich ja sowas nicht zuhören bekommen !?!
Ganz schön verworren diese Geschichte...

Naja jedenfalls kann ichs nicht erwarten bis endlich November ist... Hab mir gestern schon schwer beim einschlafen getan weil ich über nichts anderes nachdenken konnte...
Und des geht mir den ganzen Tag so. grrr

Gefällt mir
11. Juni 2008 um 8:56
In Antwort auf ryana_12664473

Ich habe meinen partner einen heiratsantrag gemacht
ûnd er hat gesagt er möchte noch nicht jetz lieber später.....mir fiel die perfekte welt zusammen....war zutiefs traurig.

doch dan machte ich mir die gedanken das mann hald nicht immer alles planen kann wie man wie(bin eben auch solch einen spieziealist)

und er hat mür über die jahre oft genugt gezeigt das er mich liebt(hat auf meinte tochter aufgepasst während ich eine lange herz operation hatte und mich danach super nach mir geschaut)- das ist liebe und nicht ob jemand einfach ja sagt......und somit hat es für mich dann auch gepasst

Klar
muss es so auch passen.

Aber wenn ich mir vorstelle, das ich mich endlich dazu durchgerungen habe ihm einen Antrag zu machen (für mich muss das eigentlich der Mann tun ) und er sagt dann "nöö, jetz nicht" puhh wüsste nicht was ich tun würde...

Bei dir wars ja noch ein bischen was anderes Kind, OP, usw...

Gefällt mir
11. Juni 2008 um 9:35
In Antwort auf katlyn_12571822

Ja...
hört sich echt so an als wären wir uns sehr ähnlich.

Ich hätte im Bekanntenkreis schon jemanden, nur möchte ich meinen Freund ja nicht als Buhmann hinstellen... (weil er nicht möchte und ich schon...)

Ne Freundin von mir hatte uns (Mädls) mal erzählt, dass ihr Freund überhaupt keine Kinder möchte und wir haben ihr dann schon geraten sich doch andersweitig umzuschauen weil für sie steht fest mal Kinder zu haben... Und bevor sie jetzt ihre besten Jahre herschenkt ... Jedenfalls möchte ich ja sowas nicht zuhören bekommen !?!
Ganz schön verworren diese Geschichte...

Naja jedenfalls kann ichs nicht erwarten bis endlich November ist... Hab mir gestern schon schwer beim einschlafen getan weil ich über nichts anderes nachdenken konnte...
Und des geht mir den ganzen Tag so. grrr

Wieso bis november?
ist dann dein partner mit der weiterbildung fertig.

ja ich habe mir schwer gemacht diese geschichte meinen freundinnen zu erzählen das er momentan nein gesagt hat....doch die wiessen alle wie das im leben so ist alleine planen geht nicht, braucht immer noch 2 dazu

musste mir letzten freitag die weiheitszähne operativ entfernen lassen und er war super libe...hat gefragt was er mir einkaufen soll(was ich überhaupt essen darf)und hat mir immer das eis ins gefrierfach gelegt damit ich es später wieder nehmen kann zum kühlen....ich weiss er ist mein traummann und wir sind auf der gleichen ebenen(knatsch gibts ja auch)

naja eben heiraten will er noch nicht...aber solange das alles ist

Gefällt mir
11. Juni 2008 um 9:46
In Antwort auf ryana_12664473

Wieso bis november?
ist dann dein partner mit der weiterbildung fertig.

ja ich habe mir schwer gemacht diese geschichte meinen freundinnen zu erzählen das er momentan nein gesagt hat....doch die wiessen alle wie das im leben so ist alleine planen geht nicht, braucht immer noch 2 dazu

musste mir letzten freitag die weiheitszähne operativ entfernen lassen und er war super libe...hat gefragt was er mir einkaufen soll(was ich überhaupt essen darf)und hat mir immer das eis ins gefrierfach gelegt damit ich es später wieder nehmen kann zum kühlen....ich weiss er ist mein traummann und wir sind auf der gleichen ebenen(knatsch gibts ja auch)

naja eben heiraten will er noch nicht...aber solange das alles ist

Wielange
seid ich schon zusammen und wie alt?

Ich bin im November dann vorraussichtlich mit der Weiterbildung fertig... Muss mich dann doch ganz schön anstregen das ich nicht in mündl. Prüfungen muss, sonst zeiht sich des ganze noch nach hinten

Ist aber gar nicht leicht alles unter einen Hut zu bringen (Job, Weiterbildung,...)
Und natürlich der KiWu der täglich in meinem Kopf rumschwirrt... ;(

Gefällt mir
11. Juni 2008 um 10:01
In Antwort auf katlyn_12571822

Ja...
hört sich echt so an als wären wir uns sehr ähnlich.

Ich hätte im Bekanntenkreis schon jemanden, nur möchte ich meinen Freund ja nicht als Buhmann hinstellen... (weil er nicht möchte und ich schon...)

Ne Freundin von mir hatte uns (Mädls) mal erzählt, dass ihr Freund überhaupt keine Kinder möchte und wir haben ihr dann schon geraten sich doch andersweitig umzuschauen weil für sie steht fest mal Kinder zu haben... Und bevor sie jetzt ihre besten Jahre herschenkt ... Jedenfalls möchte ich ja sowas nicht zuhören bekommen !?!
Ganz schön verworren diese Geschichte...

Naja jedenfalls kann ichs nicht erwarten bis endlich November ist... Hab mir gestern schon schwer beim einschlafen getan weil ich über nichts anderes nachdenken konnte...
Und des geht mir den ganzen Tag so. grrr

Richtig...
das mit dem buhmann ist es bei mir auch. deswegen will ich nicht mit leuten drüber reden die uns beide kennen. das is so 'n no-go.

mir hilft's ehrlich gesagt schon dolle weiter, wenn ich höre, dass ich mit dieser "problematik" nicht alleine bin.

war heute früh beim frauenarzt. normale vorsorge-untersuchung. er weiss von unserem kinderwunsch und hat natürlich gefragt ob wir denn noch verhüten. ich meinte "nein, seit etwa 4 wochen nicht mehr". joa, er meinte dann nur, dass wir eben den eisprung ausnutzen müssen. *lol* ich hätt am besten gesagt, ja, würde ich ja, aber dazu gehören immer zwei. *grrrrr* ich glaub genau deshalb hängen männer da nicht so sehr drin wie frauen. wir werden ständig damit konfrontiert. auch im geschäft, da fragen die leute auch immer wieder "na, schon schwanger?!". man man man. männer werden das nicht gefragt (also ob die partnerin schwanger ist). kein wunder dass wir uns damit verrückt machen. ggg

Gefällt mir
11. Juni 2008 um 10:08
In Antwort auf caryl_12497670

Hi du!
Ich habe mir jetzt alle Beiträge durchgelesen und finde mich auch wieder...

Zum Urlaub kann ich dir sagen: der war super! Wir hatten jeden Tag mind. einmal Sex!!! Das war allerdings in der nicht fruchtbaren Zeit! Bzw. wusste ich das da wg. unregelmäßigem Zyklus auch noch nicht! Seit wir wieder zu Hause sind (das sind schon fast 4 Wochen) hatten wir noch einmal... Ist auch schon eeewig her! Den ES wollte er auch nicht nutzen.. Ich bin immer diejenige, die den Anfang macht, aber ich krieg ihn dann selten dazu...
Oder wir haben Sex, aber er kommt nicht! Macht die ganze Sache nicht einfacher! Leider!

Wenn du magst, kannst mir auch eine private Nachricht schicken!
Warum ist das Kinder "machen" so schwer??? Und wie kann man von ÜZ sprechen, wenn es mehrere Zyklen nacheinander gibt, wo kein GV stattgefunden hat??

Wir haben es alle nicht einfach! Aber Kopf hoch, irgendwann kommtder richtige Moment! Ich glaube dran!

Liebe Grüße, Maren

Hehe...
jap, das hab ich mich auch schon gefragt. wie kann man von ÜZ sprechen wenn man zur fruchtbaren zeit gar keinen sex hat. *lol* glaubst gar nicht wie ich am rumrechnen bin ob's vielleicht doch geklappt haben könnte. ich mein, ich will mich damit nicht verrückt machen. denke es wird so oder so nicht geklappt haben. aber ich glaub ich hätte ein anderes gefühl bei der sache wenn wir eben in der fruchtbaren zeit gv gehabt hätten. dann könnte ich mich darüber nicht ärgern.

mein schatz rumzukriegen ist auch nicht gerade einfach. es gibt tage da klappt das wunderbar. und an anderen kann ich tun und lassen was ich will und bei ihm rührt sich einfach gar nix. und dann heißt's wir frauen seien kompliziert. *lol*

ich hab aber auch glaub ich die falsche einstellung dazu. generell. nicht nur im bezug auf's kinder kriegen. wenn er keine lust hat, stell ich das damit gleich, dass er mich nicht lieben kann. denn wenn er mich lieben würde, hätte er immer lust. beim kinderwunsch denk ich genauso. wenn er keine lust hat, dann will er auch nicht wirklich ein kind.

ist bissl verworren. denn ich weiss ja, dass das eine mit dem anderen nichts zu tun hat. wenn ich dann aber wieder in die situation komm, kommen die blöden gedanken wieder auf von wegen "dann liebt er mich nicht". is echt zum verrückt werden. denn genau das ist wahrscheinlich das, was ihn blockt. zurückführen tu ich das auf fehlendes vertrauen zu ihm.

könnte hier romane schreiben um meine ganzen gedanken loszuwerden. hehe.

kennt jemand von euch diese blöden gedanken??? wenn ja, warum sind wir so??? was hat uns dazu gebracht, dinge, die uns unser partner sagt, in frage zu stellen???

Gefällt mir
11. Juni 2008 um 10:17
In Antwort auf katlyn_12571822

Wielange
seid ich schon zusammen und wie alt?

Ich bin im November dann vorraussichtlich mit der Weiterbildung fertig... Muss mich dann doch ganz schön anstregen das ich nicht in mündl. Prüfungen muss, sonst zeiht sich des ganze noch nach hinten

Ist aber gar nicht leicht alles unter einen Hut zu bringen (Job, Weiterbildung,...)
Und natürlich der KiWu der täglich in meinem Kopf rumschwirrt... ;(

Wir sind
@ maus, im august 5 jahre zusammen ich bin 27 er 28 jedoch hab ich schon eine tochter die im april nächten jahres 10 wird und arbeite als stv.poststellenleiterin

und du?

@colorful

ja ich verstehe ^dich, bin jetz im 2.üz doch war gestern beim FA der hat gesagt heut bei zyklustag 43 wer schon lange....und wrd mich nächste woche hormonell untersuchen.das warten ist hald schon schwierig vor bald 10 jahren hast einfach schwups gemacht und schwanger war ich udn seit ichs daruaf anlege ...hab ich das gefühl funktionierts nicht so

Gefällt mir
11. Juni 2008 um 10:39
In Antwort auf ryana_12664473

Wir sind
@ maus, im august 5 jahre zusammen ich bin 27 er 28 jedoch hab ich schon eine tochter die im april nächten jahres 10 wird und arbeite als stv.poststellenleiterin

und du?

@colorful

ja ich verstehe ^dich, bin jetz im 2.üz doch war gestern beim FA der hat gesagt heut bei zyklustag 43 wer schon lange....und wrd mich nächste woche hormonell untersuchen.das warten ist hald schon schwierig vor bald 10 jahren hast einfach schwups gemacht und schwanger war ich udn seit ichs daruaf anlege ...hab ich das gefühl funktionierts nicht so

8 Jahre
sind wir schon zusammen und seit 3 Jahren haben wir auch eine gemeinsame Wohnung.

Er ist 25 und ich 23. Keine anderweitigen Kinder
und nicht verheiratet (leider) ;( .

Viele hätten nie gedacht das wir solange zusammen bleiben und oft stellt sich mir auch die Frage ob das gut gehen kann weil wir doch schon sehr früh zusammen waren...

Aber warum eigentlich nicht, im Grunde läuft ja alles gut (bis auf den jetzigen KiWu von mir).

Vielleicht wird ja alles gut (ab November, kann es gar nicht oft genug sagen) denn mit Kinder umgehen kann er ja.
Er ist keiner von der Sorte wo sagt: "ihh nehm ich net!" sondern freut sich auch wenn wir zu bekannten gehen und wir seinen Namen sagen und sie zu ihm hinläuft usw.

Gefällt mir
11. Juni 2008 um 10:47
In Antwort auf katlyn_12571822

8 Jahre
sind wir schon zusammen und seit 3 Jahren haben wir auch eine gemeinsame Wohnung.

Er ist 25 und ich 23. Keine anderweitigen Kinder
und nicht verheiratet (leider) ;( .

Viele hätten nie gedacht das wir solange zusammen bleiben und oft stellt sich mir auch die Frage ob das gut gehen kann weil wir doch schon sehr früh zusammen waren...

Aber warum eigentlich nicht, im Grunde läuft ja alles gut (bis auf den jetzigen KiWu von mir).

Vielleicht wird ja alles gut (ab November, kann es gar nicht oft genug sagen) denn mit Kinder umgehen kann er ja.
Er ist keiner von der Sorte wo sagt: "ihh nehm ich net!" sondern freut sich auch wenn wir zu bekannten gehen und wir seinen Namen sagen und sie zu ihm hinläuft usw.

Ja das ist ne lange zeit schon
aber das wird shon klappen jetz seit ihr so lange schon zusammen.knatsch gibts ja überall.....

mein partner und ich machen jetz schon volle arbeitsteilung was meine tochter aneblangt...das macht er mehr als gut obwohl wir machmal anderer meinung sind was die erziehung betrifft aber das ist eben die herausforderung

Gefällt mir