Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Mann ist nicht begeistert von der Schwangerschaft

Mann ist nicht begeistert von der Schwangerschaft

9. Mai 2008 um 21:18

Hallo, ich bin ungeplant schwanger geworden, jetzt ist mein Mann nicht begeistert.
Wer kennt sich damit aus, wie lange haben Eure Männer / Freunde gebraucht, um sich an die neue Situation zu gewöhnen?
Wir wissen es seit drei Tagen und ich hab das Gefühl er weicht mir aus.

Danke für Eure Nachricht

Katja SSW 7+1

Mehr lesen

9. Mai 2008 um 21:24

...
Nein, wir haben schon einen Sohn, der wird bald 8. Ich bin 30, mein Mann wird 40.
Er macht sich finanzielle Sorgen, wir haben gebaut und natürlich ist es nicht leicht, wenn jetzt ein Kind kommt.
Aber ich hab ihm gesagt, finanziell gesehen kommt ein Kind nie im richtigen Moment, irgendwas ist immer.
Aber ich hab am Mittwoch auf dem US das Herz schlagen sehen, da hab ich ihm gesagt, dass es nichts zu entscheiden gibt.
Wir werden ein zweites Mal Eltern, auch wenn er nicht will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2008 um 21:31

@ Nina
Danke für Deine aufmunternden Worte.
Aber wie waren dann die Wochen, als Du ihn in Ruhe gelassen hast?
Ich stell mir das schwer vor, man will sich ja doch drüber unterhalten, von wegen wie gehts weiter und so.
Ich weiß nicht wie lange ich das aushalte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2008 um 21:34

@Steffi
Danke, ich hoffe dass wir am Wochenende mal drüber reden können
ER hat diese Woche Spätschicht, so sehen wir uns nur ca. 10 Min. wenn ich von Arbeit komme.
Da ist natürlich kein Raum für solche Gespräche, zumal mein Sohn dabei steht.
Der soll es nach Möglichkeit erst erfahren, wenn die kritische Zeit (12 Wochen) rum ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2008 um 21:43

...
Auf jeden Fall wünsch ich mir, dass er es akzeptiert und sich dann doch drauf freuen kann.
Ich mach mir dann halt so Gedanken, was ist wenn es da ist, gibt er mir die Schuld dass es vielleicht finanziell eng ist? Ich kann im Moment damit nicht so richtig umgehen.
Ich möchte mich schon gern richtig freuen, aber wenn ich dann meinen Mann sehe, dann kann ich das nicht so richtig.
Blöde Situation, hoffentlich wird es bald besser.
Ich hoffe auf das Wochenende.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2008 um 21:49

Extremer kampf
hallöchen, also, mein mann und ich wollten gar keine kinder zusammen, ich hab eine tochter in unsere beziehung mitgebracht, sie war 1,5 und mein mann 19. nun wird sie 9, aber ich hatte mich 06 von ihm getrennt und bin aus unser haus( ca. erst 2 jahre zusammen drin gewohnt) ausgezogen. aber es funktionierte nicht, voriges jahr einigten wir uns es nochmal langsam angehen zu lassen und ich bin schawnger geworden, in fast 7 jahren ist nix passiert und dann das, in unserer situation!!! er sprach gleich von abbruch, ich hab rotz und wasser geheult, er wollte patu nicht, STREIT. nach und nach hat er mitbekommen dass alle hinter uns stehen und keiner mit dem finger auf uns zeigt, seine elter, schwester und großeltern. aber es kam immer wieder in ihm hoch, warum, weshalb und jenes. ich hab gekämpft, vieles geschluckt und nun? bin ich 36.ssw, ER hat sogar sachen gekauft und den kinderwagen besorgt und mir meine umstandskleidung gesponsert. er kam zwar nicht einmal zur untersuchnung mit, aber er steht hinter mir, das zeigt er mir jetzt jeden tag. er hat zeit gebraucht, viel zeit. er kommt sogar am 19. mit zur klinikvorstellung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2008 um 21:53

Danke
Ich werd ihn vielleicht gleich am 19. mitnehmen, dann bin ich 8+4.
Wenn er das Herz schlagen sieht, vielleicht legt das bei ihm im Kopf den Schalter um.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2008 um 21:58
In Antwort auf katee_12547966

Extremer kampf
hallöchen, also, mein mann und ich wollten gar keine kinder zusammen, ich hab eine tochter in unsere beziehung mitgebracht, sie war 1,5 und mein mann 19. nun wird sie 9, aber ich hatte mich 06 von ihm getrennt und bin aus unser haus( ca. erst 2 jahre zusammen drin gewohnt) ausgezogen. aber es funktionierte nicht, voriges jahr einigten wir uns es nochmal langsam angehen zu lassen und ich bin schawnger geworden, in fast 7 jahren ist nix passiert und dann das, in unserer situation!!! er sprach gleich von abbruch, ich hab rotz und wasser geheult, er wollte patu nicht, STREIT. nach und nach hat er mitbekommen dass alle hinter uns stehen und keiner mit dem finger auf uns zeigt, seine elter, schwester und großeltern. aber es kam immer wieder in ihm hoch, warum, weshalb und jenes. ich hab gekämpft, vieles geschluckt und nun? bin ich 36.ssw, ER hat sogar sachen gekauft und den kinderwagen besorgt und mir meine umstandskleidung gesponsert. er kam zwar nicht einmal zur untersuchnung mit, aber er steht hinter mir, das zeigt er mir jetzt jeden tag. er hat zeit gebraucht, viel zeit. er kommt sogar am 19. mit zur klinikvorstellung.

...
Super, da kann ich ja noch hoffen.
Ich will meinen Mann am 19. mit zur ersten Vorsorgeuntersuchung mitnehmen, mal sehn ob er Lust hat.
Toll dass es bei Dir doch noch so gut lief.
Männer haben leicht reden von wegen Abbruch und so.
Aber wenn man das Herz auf dem US schlagen gesehen hat, dann hat Frau da gar keine Wahl.
So wie bei mir.
Aber ich denk wir kriegen das auch hin, schließlich lieben wir uns. Und wo ein Kind groß wird da wird auch noch ein zweites groß.
Ich muss halt komplett bei Null anfangen, hab gar nichts mehr. Das macht mir auch ein bisschen Sorgen, aber es gibt auch vieles gebraucht oder bei Bekannten vielleicht sogar für Umme.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2008 um 22:02

Also..
ich kenne mich nicht mit dieser Situation aus ABER ich zum Sex gehören immer 2 und man muss sich einig sein wenn man Sex hat haben beide die Verantwortung EGAL ob die Frau die Pille nimmt oder wie auch immer!
Mein Freund sagt mir er will jetzt keine Kinder und es ist eigentlich unmöglich das ich jetzt gewollt schwanger werde,aber er hat mir das schon oft gesagt und ich weiss es auch wenn es zu einem Verhütungsfehler kommt,wird er 100% hinter mir stehen..

Ich finde es nicht okay was dein Mann macht,schließlich hat ER auch was zu dieser Schwangerschaft beigetragen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2008 um 22:21

Bin auch ungeplant schwanger
und mein Freund hat mich deshalb verlassen.
Habe seit 8 Wochen nichts von ihm gesehen/ gehört, außer das er eine neues Beziehung hat!

Mondblume (13+4)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2008 um 22:26
In Antwort auf psyche_12928493

Bin auch ungeplant schwanger
und mein Freund hat mich deshalb verlassen.
Habe seit 8 Wochen nichts von ihm gesehen/ gehört, außer das er eine neues Beziehung hat!

Mondblume (13+4)

Schön...
...und wo ist das gewehr damit wir ihn erschießen können?! idiot, bei so ner reaktion kann man nur sagen, sei froh, dein kind hat nen besseren vater verdient und du nen besseren mann! sei gedrückt!!!
lg silvia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2008 um 2:20

Hey
naj was soll ich sagen maenner sind einfach etwas komisch in der situation..
also mein mann war auch so also ich bin in der ca.8 woche ..und hatte vor 3 wochen einen test gemacht derpositiv war und dann noch einen und der war halt auch positiv also hatte ich das meinemmann erzaelt und er sagte nur eija geh mal zum arzt..ich bin hin hab ihn auch mitgenommen und der arzt sagte nur sdo herzlichen glueck wunsch aber mein mann hat keine miene verzogen..
jetzt redet er schon mal mit miruebers baby weil mir schlecht war zb und ich wollte tabletten nehemen und er fragte so darfst du die nehmen und so ...bei sowas faengt es glaub ich an meine schwester hat gesagt die merken ersrt wenn du schwanger bist wenn du so aussiehst und wenn du kurz vor der geburt bist warscheinlich...lass dich nicht untergriegen wenn es ihm nicht passen wuerde , wuerde er was sagen der muss das aber erst malverdauen weilfuer maenner bedeuet da das die ganzefreiheit davon laeuft was ja nicht so ist aber die glauben das haltlassm ihn einfach der kommt von allein wenn er was wissen will

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2008 um 7:02

Mein Freund
wollte auch kein zweites Kind, aber nun ja, zur Verhütung gehören nun mal zwei.

Jetzt bin ich fünf Tage vorm ET und auch wenn er nichts sagt, glaube ich nachwievor, es wäre ihm lieber gewesen, ich wäre nicht schwanger geworden. Versteht mich nicht falsch, wir lieben uns und freuen uns auch aufs Kind, aber ich weiß, dass er mit der wachsenden Verantwortung Probleme haben wird. Das war bei unserer 1. Tochter auch schon so.

Ich denke, manche Männer brauchen wirklich lange, bis sie in die Rolle so richtig reinwachsen, das hat bei der Großen mehrere Jahre gedauert.

Find das aber auch nicht schlimm, denn lieben und sich um sie kümmern tut er ja bzw. wird er beim 2. ja auch tun.

Gib deinem Mann einfach noch nen bissel Zeit. Er wird auch verunsichert sein, vllt was das Finanzielle anbelangt bzw. die große Veränderung, die eintritt, wenn man ein Kind bekommt.

lg natalie (ET-5)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2008 um 8:06

Ich kenne eine solche...
..Situation zwar nicht, aber kann mir denken, dass die auch für den werdenden Vater nicht einfach ist.
Wenn eine ungewollte Schwnagerschaft zustande kommt, muß man ja auch erstmal klarkommen was man selber will und was der Partner.
Für Dich scheint ja doch schnell klargeworden zu sein dass du das jetzt doch willst, oder denkt ihr noch über weitere andere Vorgehensweise nach?
Also ich denke geb ihm Zeit die er bracuht, nur nicht aufhören miteinander zu kommunizieren und die Ängste, Sorgen und Gedanken des Partners auch voll zu akzeptieren und dann gemeinsam überlegen welche Wege es geben kann für Euch.

Brischt 35.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club