Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Mann ist launisch, unfreundlich, antriebslos

Mann ist launisch, unfreundlich, antriebslos

5. November 2012 um 17:53

Hallo ihr Lieben,

Ich würde mal gerne eure Meinung zu meiner Situation hören/lesen:
Ich bin seit 4 Jahren verheiratet und im Juni nächsten Jahres erwarten wir unser 2.kind. Unsere Tochter ist 2...

Ich weiss nicht recht ob es seit meiner SS ist oder früher/später anfing, aber mein Mann ist eine Katastrophe zu Zeit.
Er ist ständig schlecht gelaunt, antriebslos und hängt eigentlich nach der Arbeit nur auf dem Sofa rum. Dann gibt er 2x unter der woche Training für eine Fussball Mannschaft, am WE ist nur der Fernseher mit Grünfläche an oder er ist im Stadion (BL ist ja quasi das ganze WE), am So hat er dann selber nen Spiel und ist wieder den ganzen Tag weg.

Ich bin davon auch nur genervt und bin ständig am Meckern. Was mich selbst nervt. Mit unserer Kleinen macht er garnix, es sei denn es lässt sich ins TV-gucken integrieren.

Das schlimmste ist eigentlich dass er echt fies zu mir ist. Krieg eigentlich ständig einen drauf. Da wo es weh tut... :'(
Und mir geht es eigentlich nicht so gut jetzt im ersten Trimester...

Versuche ich mit ihm zu reden, macht er dicht, sagt ich würde übertreiben...
Ich schwanke momentan zwischen "mich beschweren und sagen es geht so nicht" oder "ihm entgegen kommen und ihn auffangen"...

Ich bin echt fertig weil mich das grad so belastet, dabei hab ich genug mit mir selbst und meiner Tochter zu tun...

Bin verzweifelt...

Mehr lesen

6. November 2012 um 10:11

Danke
Ich hab nur Angst, dass wenn ich warte und nix tue dass es nicht besser wird.
Und dann knallts vielleicht irgendwann gewaltig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2012 um 10:26


Hallo Amelie.
Du sprichst mir ja irgendwie gerade aus der Seele.
Meiner ist irgendwie genauso.
Wir bekommen unser Baby im Januar und es ist das Erste. Ich weiß auch nicht ob es ein wenig daran liegt.
Aber ich finde eigentlich auch dass das keine Ausrede ist. Ich weiß auch das ich nicht immer einfach bin, aber er reitet darauf noch rum und wenn ich etwas gut meine oder was auch nur etwas kritisiere dann heißt es gleich dass ich nur am Maulen bin.
Ich bräuchte auch mal was aufbauendes, denn ich versuche ihm das trotzdem zu geben.
Naja hinzukommt noch dass es im Bett seit der Ss auch nicht mehr läuft.
Ach alles nicht so einfach.

Liebe Grüße goni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2012 um 10:45

Eine "mit-Leidende"
Juhuu.... Also eigentlich nicht juhuuu, aber endlich Jemand
der mich versteht.
Manchmal frage ich mich dann auch ob ich vielleicht wirklich einfach zu dünnhäutig und anstrengend bin zur Zeit, oder ob ihm einfach das Verständnis für meine Situation fehlt.

Warum läuft denn nix im Bett, von ihm aus nicht oder von Dir aus nicht?

Drück Dich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2012 um 11:23

Hallo,
du brauchst nun mehr Unterstützung als vorher, weshalb die Situation, die vorher sicher genauso gewesen ist, nun aber problematisch wird. Es ist also schwangerschaftsbedingt, aber gerechtfertigt.
Ich finde nicht, dass du es so weiter laufen lassen solltest. Dein Mann muss eher verstehen, dass nun (und auch zukünftig) seine Hilfe nötig ist. Dafür muss er halt seine Freizeitaktivitäten etwas einschränken.
Er mag es für übertrieben halten, aber du brauchst die Unterstützung. Sprich nochmal mit ihm und sag nicht, was dich an ihm stört, sondern sag ihm, dass du es so nicht mehr schaffst und ihn brauchst. Falls er nicht von allein darauf kommt, wie er helfen kann, dann nenn ihm konkret Zeiten oder Situationen, in denen er helfen sollte.

Alles Gute, Phenyce

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2012 um 14:42


Ich verstehe ja was du meinst. Ich bin auch froh das ich mal mit jemandem jammern kann

Ich denke manchmal das Männer einfach nur Jammerlappen sind. Ich mein ich verstehe ja auch dass Sie z.b. 10 Stunden arbeiten müssen (während es bei mir zur Zeit nur vier sind)... Aber das müssen wir doch sonst auch und wir jammern danach auch nicht rum. Im Gegenteil wir machen dann noch Haushalt, Abendessen, so wie bei dir die Kinder ins Bett bringen... Und und und.
Ich frag mich was Männer im Kreißsaal tun würden?! Sie würden das wahrscheinlich nicht überleben.
Und ich verstehe dass das ganze für den Partner auch nicht leicht ist, aber für uns ist es noch weniger leicht und da wollen wir nun mal die Aufmerksamkeit. Also finde ich.

Ja und das Thema Bett. Ich hab keine Ahnung. Wir hatten vorher so gut wie jeden Tag Sex. Und der war total toll. Jetzt ist es halt nicht mehr so. Es kommt aber von meiner Seite. Entweder tut irgendwas weh oder ich fühl mich einfach komisch (unattraktiv). Ist halt doof.

Drücker zurück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen