Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Mann geht in Elternzeit- geht das ab dem ersten Tag der Geburt?

Mann geht in Elternzeit- geht das ab dem ersten Tag der Geburt?

13. Januar 2012 um 20:57

Hallo Zusammen,

mein Mann und ich haben uns entschlossen, dass ich nach dem Mutterschutz wieder arbeiten gehe und er mit unserem Kleinen Zuhause bleibt. Liegt daran, dass ich eine neue Stelle habe, in der ich mir die Zeit relativ frei einteilen kann und er 45 h die Woche arbeiten muss.

Jetzt meine Frage: Darf er direkt am Tag der Gebut seinen Stift fallen lassen und in Elternzeit gehen? Das wäre so so toll, denn dann könnten wir acht Wochen zusammen mit dem Kleinen bleiben.

Wann muss er den Antrag einreichen?

Mehr lesen

13. Januar 2012 um 22:35


Ich weiß es nicht genau, aber ich bezweifle es!
Die Elternzeit beginnt im Anschluss an den Mutterschutz. Wenn ich mich recht erinnere, meine ich gelesen zu haben, dass die Wochen vom Mutterschutz nach der Geburt zwar mit in die Elternzeit zählen und quasi nach einem Jahr der Geburt des Babys schluss ist, doch Elterngeld bekommt man erst nach dem Mutterschutz. Bin mir aber nicht sicher...

Fakt ist, dass dein Freund selbst wenn er gleich nach der Geburt frei hat, kein Geld bekommen wird, denn zu der Zeit bekommst du nur das Mutterschutzgeld und das Geld was dein Arbeitgeber dann noch aufstocken muss. Sonst würdet ihr ja doppelt bezahlt werden... Deswegen bezweifle ich, dass es geht.

LG

Gefällt mir

13. Januar 2012 um 22:38


Ich meine gelesen zu haben, dass der Vater direkt ab dem 1. Tag der Geburt in Elternzeit gehen kann. Somit könnten Mutter und Vater in den ersten 8 Wochen gemeinsam zu Hause bleiben, da Frau ja in Mutterschutz ist.

Gefällt mir

14. Januar 2012 um 1:39


mmmh 8 wochen bevor das kind kommt (geburttermien) einreichen dann ab geburt zuhause ja ihr seit dann 8 wochen zusammen zuhause *freu*

Gefällt mir

14. Januar 2012 um 10:16

Hallo emsig
ja das geht.

7 wochen vor ET beim AG melden. dein mann bekommt dann ab geburt zeitgleich zu deinem mutterschaftsgeld elterngeld 12 monate lang.
wenn du danach noch 2 nehmen willst werden die auch bezahlt. insg. maximal 14. monate.

ich nehme ab geburt elternzeit 12 monate danach mein mann. er bekommt dann auch die ersten 2 monate bezahlt.

er hätte diese2 monate aber auch ab geburt nehmen können bezahlt.

lg

Gefällt mir

14. Januar 2012 um 15:35


Super vielen Dank dafür!!!

Ich freu mich sehr auf die gemeinsame Zeit. Mein Mann reicht das dann demnächst bei seinem Arbeitgeber ein. Auch wenn der wohl sehr irrtiert sein wird, dass mein Mann in Elternzeit geht.

Danke übrigens, dass hier keine Vorwürfe kamen, dass ich nicht Zuhause bleibe. Ich bin immer wieder geschockt davon, wie wenig den Männern zugetraut wird.

Gefällt mir

22. Juli 2013 um 14:38
In Antwort auf sfsp


Ich weiß es nicht genau, aber ich bezweifle es!
Die Elternzeit beginnt im Anschluss an den Mutterschutz. Wenn ich mich recht erinnere, meine ich gelesen zu haben, dass die Wochen vom Mutterschutz nach der Geburt zwar mit in die Elternzeit zählen und quasi nach einem Jahr der Geburt des Babys schluss ist, doch Elterngeld bekommt man erst nach dem Mutterschutz. Bin mir aber nicht sicher...

Fakt ist, dass dein Freund selbst wenn er gleich nach der Geburt frei hat, kein Geld bekommen wird, denn zu der Zeit bekommst du nur das Mutterschutzgeld und das Geld was dein Arbeitgeber dann noch aufstocken muss. Sonst würdet ihr ja doppelt bezahlt werden... Deswegen bezweifle ich, dass es geht.

LG

...
Das geht! Viele Männer gehen ja meist nur zwei Monate und das entweder gleich nach der Geburt oder nach den 12 Monate als die Frau in Elternzeit war!
Lg

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen