Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Manche ärzte sind so bescheuert

18. Mai 2010 um 21:18 Letzte Antwort: 18. Mai 2010 um 21:45

hi, ich bin heute nacht/morgen um 4 uhr wach geworden weil ich plötzlich höllische rückenschmerzen hatte und weder liegen, stehen oder sitzen konnte. ich hab befürchtet das es wehen sein könnten und bin dann, nachdem ich ne stunde gewartet hatte und die schmerzen immer noch da waren, ins KH gefahren. dort angekommen wurde erstmal ein CTG gemacht was GUT war! es waren keine wehen drauf zu sehen und meine schmerzen gingen dann auch endlich wieder weg (hatte mir nur irgendwas eingeklemmt ). dann kam die ärztin (und ich hab der hebamme vorher schon gesagt das ich nach hause will und ne untersuchung für unnötig halte weil das CTG keine wehen angezeigt hat, die schmerzen weg waren und sonst auch alles i.O. war) ja die hebi meinte dann aber das ich besser auf die ärztin warten soll und ihr das selber sagen soll also dann kam die ärztin auch wie gesagt und war sowas von unfreundlich! meinte nur "dann gehen wir jetzt mal in den U-raum und schauen nach dem muttermund" daraufhin ich: "ich hatte der hebamme grad schon gesagt das ich ne untersuchung für unnötig halte weil alles ok ist und das CTG auch keine wehen aufgeschrieben hat"..boah dann wurd die zickig! sie miente dann "ja wenn se das nicht wollen dann können wir das ganze hier ja abbrechen!", "dann hoffen wir mal das ihr muttermund zu bleibt und der gebärmutterhals sich nicht verkürzt!" (hört sich nett an aber der ton macht die musik ) ich frag mich nur warum mein muttermund sich öffnen sollte oder der GBH sich verkürzen sollte wenn ich gar keine wehen oder sonst was hab! wenn ich nicht wegen der rückenschmerzen dahin gefahren wäre, hätte auch keine nach dem mumu und dem gbh geguckt. ausserdem ist es ja wohl meine entscheidung und wenn ich als schwangere weiss am besten was mir und meinem kind gut tut und so ne schlächterin tut uns mit sicherheit nicht gut! ich kenne die ärztin ja schon von meiner ersten SS das war schon der oberhammer..ich kam in der 7 ssw mit blutungen ins kh und es wurde festgestellt das ich einen zwilling verloren hab und die "nette" ärztin meinte als ich nach nem US bild gefragt hab "noch wissen wir ja nicht was mit dem anderen ist, könnte auch auch ein bluterguss sein!"! OBWOHL man das herzchen hat schlagen sehen. tja, jetzt ist mein bluterguss fast 2 jahre alt..ich hasse solche ärzte. ich bin schon am überlegen zur geburt doch in ein anderen krankenhaus zu gehen weil ich keine lust hab das die blöde kuh hinterher auch noch bei der geburt dabei is man man man..sorry aber ich musste mich mal aufregen..
lg chaos+lara, 21 monate & babyboy, 33ssw

Mehr lesen

18. Mai 2010 um 21:45


Klar, der Ton macht die Musik! Aber ich hätte mich auf jeden Fall untersuchen lassen wenn ich schon mal da gewesen wäre!
In meiner ersten ss verkürzte sich der Gmh und der Mumu wurde weich, auch ohne jede Wehe, hab auch nichts davon gemerkt!
Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen, das du heute Nacht besser schläfst, ohne Schmerzen!!!

LG issie 2x32ssw

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers