Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Man kann sich nicht mal verabschieden!!

Man kann sich nicht mal verabschieden!!

15. Februar 2007 um 12:26

HALLO !!!
Wo fange ich an ? Ich bin einfach nur sehr taurig , denn ich habe letzte woche den 09.02.2007 so gegen 23 Uhr mein ungeborenes baby verloren , war ca in der 6 SSW.Es ist so schlimm , habe mir selbst auch Schuldgefühle iengeredet da ich mich erst nicht so richtig über die Schwangerschaft freuen konnte , um die Frage gleich aufzugreifen , doch es war ein absolutes Wunschkind !!! Genau an diesem Freitag morgen hatte ich mich das erstemal so richtig gefreut und habe angefangen meinen Bauch zu streicheln.Doch am Abend war es dann so weit mein Baby hat mich verlassen !!! - SCHLUCHTZ -
Meine Geschichte geht noch weiter , ja ich habe schon ein Kind -Leonie - 18 Monate
Unsre kleine Maus war auch ein Wunschkind , doch als wir versuchten Schwanger zu werde kam der Schock , ich konnte ohne ärztliche Hilfe nicht schwanger werden , da ich keine Periode bekommen konnte.18 Monate ohne erfolg trotz Hormone und Cortison ( 20 kg zunahme in 4 monaten )Psychich war ich total am ende : Dann folgte eine op.Kurz darauf bin ich dann endlich schwanger geworden-ZUM GLÜCK- Deshalb hätte ich nie gedacht das ich so schnell schwanger werden könnte , doch nach der ersten Periode nach der ersten Geburt ( 18 Monate )bin ich dann schon schwanger geworden , deshalb konnte ich mich erstmal nicht so freuen.

Eure Nicki

Mehr lesen

15. Februar 2007 um 12:32

Hey nicki
ich kann mir das, was in dir los ist sehr konkret vorstellen. im oktober hatte ich auch in der 6. ssw ein fehlgeburt. ich kenne all die vorwürfe, die man sich macht. es ist so schwer zu trauern, weil man nichts konkretes hat... aber du musst wissen:

DU TRÄGST KEINE SCHULD.

nichts, aber auch gar nichts hätte dieses aufhalten können.

ich bin kurz nach der fg wieder schwanger geworden und diesmal habe ich wirklich alles beachtet, was man sich nur denken kann. habe aufgehört zu rauchen, nicht mal am alkohol genippt, jede menge ruhe, gesundes essen - und es leider wieder schiefgegangen. diesmal hat das kleine herz in der 11. ssw aufgehört zu schlagen.

und auch diesmal hätte ich es nicht verhindern können. denn wird ein körper schwanger, kann er das baby auch austragen. es wird ein defekt gewesen sein, der deinen stern genommen hat.

ich wünsche dir viel kraft und alles gute!!!

herzliche grüße,
kiki

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2007 um 12:43
In Antwort auf kikilotta1

Hey nicki
ich kann mir das, was in dir los ist sehr konkret vorstellen. im oktober hatte ich auch in der 6. ssw ein fehlgeburt. ich kenne all die vorwürfe, die man sich macht. es ist so schwer zu trauern, weil man nichts konkretes hat... aber du musst wissen:

DU TRÄGST KEINE SCHULD.

nichts, aber auch gar nichts hätte dieses aufhalten können.

ich bin kurz nach der fg wieder schwanger geworden und diesmal habe ich wirklich alles beachtet, was man sich nur denken kann. habe aufgehört zu rauchen, nicht mal am alkohol genippt, jede menge ruhe, gesundes essen - und es leider wieder schiefgegangen. diesmal hat das kleine herz in der 11. ssw aufgehört zu schlagen.

und auch diesmal hätte ich es nicht verhindern können. denn wird ein körper schwanger, kann er das baby auch austragen. es wird ein defekt gewesen sein, der deinen stern genommen hat.

ich wünsche dir viel kraft und alles gute!!!

herzliche grüße,
kiki

Hi
Also das tut mir echt leid und das gleich zweimal!
Also bei mir war es so ich hatte vor ca 4 Wochen einen Magedarm infekt und deshalb habe ich es verloren , wenn man sich das mal vorstellt mein kleines hatte so früh schon kämpfen müssen!!
Ich dachte mir so ich werde einen Abschiedsbrief schreiben und einen Helium Ballon kaufen und ihn los schicken auf in den Himmel!Vielleicht hilft das ja ein wenig!!
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2007 um 20:45

Hallo,
ich verstehe ganz gut was du durchmachst.
Ich hatte vor vier Wochen auch eine FG in der 6. SSW. Ich habe nicht geraucht, kein Alkohol, tausend Vitamine genommen, trotzdem sollte es nicht sein......Habe mir auch Vorwürfe gemacht, wie zb wäre ich öfter liegengeblieben (aber wie mit einem fast 2-jährigen Kind?!), hatte auch eine Woche vor der FG einen Magen-Darm-Infekt....
Naja.....
Wir haben im Garten einen Rosenkrank eingegraben und ein kleines winziges Kreuz aufgestellt, das ist so meine Anlaufstelle, wenns mir schlecht geht.
Lg Manu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2007 um 15:59

"Ja,es tut weh"
Wir haben am Samstag unser Baby verloren.Nach 4 Jahren vergeblichen bemühen und einen Monat vor einer Therapie mit Clomifen haben wir es auf "normalen"Weg geschafft,nur die Freude durfte nur 2 Wochen anhalten.Es war meine 3.Fehlgeburt.Es ist eine harte Zeit, aber die Trauer und das Abschied nehmen ist wichtig.Ich werde morgen 30,feiern werden wir nicht,in unserer Stadt wurde auf dem Friedhof ein Denkmal für Familien die eine Fehlgeburt hatten errichtet,dort werden wir morgen eine Rose für unser Baby hinbringen.Ich wünsche euch alles Gute und den Mut und die Kraft es nochmal zu versuchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club