Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Mamis 2006- Aufruf Protestaktion zum Elterngeld

Mamis 2006- Aufruf Protestaktion zum Elterngeld

3. Mai 2006 um 10:20

Hallo ihr Mitschwangeren !

Geht es euch bzgl. des Elterngeldes so wie mir? Kind kommt im Jahr 2006 zur Welt und was das Geld betrifft total die Arschkarte gezogen ? (Bin zwar nicht drauf angewiesen, aber ärgerlich ist es schon, denn ich hätte auch noch mit dem zweiten Kind warten können)

Ich habe eine Mail an die Familienministerin Ursula von der Leyen geschrieben, mich darüber beschwert, daß Geburten im Jahr 2006 nicht berücksichtigt werden und das es sinnvoller ist, das Kindergeld für alle Kinder unter x Jahren zu erhöhen und die Kindergärten beitragsfrei zu gestalten.

Vielleicht gibt es ja doch noch was für uns, wenn sich genügend Protestschreiber finden.

Hier die Mail-Adresse:
info@bmfsfj.bund.de

Wenn ihr noch irgendwen kennt, den das auch betrifft, vielleicht könnt ihr das mal weitergeben. Denn ich bin der Meinung, daß auch die Mütter 2006 Ausgaben haben, die unterstützt werden sollten !!!

Mehr lesen

3. Mai 2006 um 10:31

Bin dabei


Mir geht es genauso. Da wird endlich mal was geändert und dann gilt es erst ein paar Wochen nach der Geburt von meinem Schatz.

Hast Du einen Formbrief oder paar gute Formulierungen?

Ich bin in formulieren solcher Dinge nicht besonders gut

Grüssle
Melly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2006 um 11:24
In Antwort auf almas_12149856

Bin dabei


Mir geht es genauso. Da wird endlich mal was geändert und dann gilt es erst ein paar Wochen nach der Geburt von meinem Schatz.

Hast Du einen Formbrief oder paar gute Formulierungen?

Ich bin in formulieren solcher Dinge nicht besonders gut

Grüssle
Melly

Hier ist meine Mail
Ich selbst bin auch nicht wirklich gut im Formulieren und hab einfach frei Schnauze geschrieben

Sehr geehrte Frau von der Leyen,

gestern habe ich durch die Medien erfahren, daß das Elterngeld durch ist.

Leider finde ich persönlich (und warscheinlich auch viele andere, denen es so geht wie mir), die Lösung nicht sehr gelungen.

Ich habe einen Sohn, der im Januar 2005 zur Welt kam, unser zweites Wunschkind wird im September das Licht der Welt erblicken. Ich bin für die nächsten Jahre in Elternzeit (die Kindertagesstätte ist unbezahlbar), mein Mann ist Alleinverdiener. Auch wir haben Ausgaben wie Tilgung fürs Haus, Autoversicherung, die üblichen Lebenserhaltungskosten, Kosten fürs Kind die mit den 154 Euro Kindergeld noch lange nicht abgedeckt sind. Nun soll ab 2007 auch noch die Pendlerpauschale gekürzt werden, was wieder zu Lasten meines Mannes geht.

Ich finde es nicht fair, daß die Eltern, die 2006 ihr Kind zur Welt bringen, überhaupt nichts bekommen. Auch wir haben (gerade im ersten Jahr) Ausgaben, die nicht zu verachten sind, auch wir sollten unterstützt werden. Warum kann man nicht das Kindergeld in den ersten paar Jahren anheben und die Kindergärten beitragsfrei machen ??? Da hätte doch jeder mit kleinen Kindern etwas davon! Hätte ich gewusst, daß das Elterngeld kommt, dann hätten wir mit unserem zweiten Kind noch eine zeitlang gewartet. Und was ist jetzt ? Wir haben in dieser Hinsicht mal wieder die sog. Arschkarte gezogen ! Erziehungsgeld beantragen kann ich mir grad mal sparen, da die Grenzen um etwas zu bekommen, so niedrig angesiedelt sind, daß es fast unmöglich ist, in den Kreis der Bezieher hineinzufallen. Und sonstige Bezüge ? Ich wüsste nicht woher- schliesslich muss man erst am Hungertuch nagen, um etwas zu bekommen.

Gibt es denn keine Übergangsregelung, daß Eltern die ihr Kind im Jahr 2006 gebären, auch noch etwas bekommen ? Mein Mann würde liebend gerne die Betreuung unserer Kinder für eine gewisse Zeit übernehmen, aber die finanziellen Verluste sind dann so hoch, daß wir uns das einfach nicht leisten können.

Ich frage mich, ob 2006er Babys weniger wert sind, als die die ab 2007 zur Welt kommen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2006 um 11:29

Gute Idee

Wir könnten auch gemeinsam etwas aufsetzten und dann mit den Adressen von allen als Anhang schicken ?!

Grüssle
Melly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2006 um 11:35
In Antwort auf almas_12149856

Gute Idee

Wir könnten auch gemeinsam etwas aufsetzten und dann mit den Adressen von allen als Anhang schicken ?!

Grüssle
Melly

Darf
mich hier mal als politische aktivistin outen und euch sagen, dass es viel besser ist einzeln zu schrieben. ständige, viele mails geben natürlich den eindruck von vielen betroffenen. zusätzlich sind sie für die betroffenen nervig und nervige situationen will mensch ja immer beseitigen. ein gemeinsames zusätzliches mail ist sicher niht verkehrt. würde aber weiklich raten einzeln zu schreiben.

solidarische grüße einer österreicherin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2006 um 12:03

Sorry aber,
das Elterngeld ist schon seit dem letzen Wahlkampf ein Thema, also mit den Worten "Hätte ich das gewusst" kann man an dieser Stelle schlecht argumentieren. Und über die Wahlkampfprogramme konnte man sich auch zur genüge informieren.

So far

joulissis

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2006 um 13:16

Umstellung für Alle!

@ joulissis

Darum geht es (mir zumindest) nicht - ich hätte deswegen nicht noch gewartet. Mir geht es darum, dass etwas mal zum Positiven in unserem kinderfeindlichen Staat geändert wird -> aber eben dann wieder nicht für alle. Bei Hartz IV Beispielsweise wurden auch alle zu einem bestimmten Stichtag umgestellt, warum dann nicht auch hier?!?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2006 um 13:55

So ein Mist!
mein baby soll am 31.12.2006 zu welt kommen und auch ich finde es nicht in Ordnung das man dann auch keinen Anspruch auf das Kindergeld 2007 hat. Oder sehe ich das jetzt falsch? Ich denke das ich auch ohne dieses gut Klar kommen werde aber man möchte sich ja manchmal auch ein klein wenig "Luxus" für sich und das Kind gönnen oder?

ganz liebe Grüße Lena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2006 um 14:03

Wie denn nun??
heißt das, dass ich für meinen sohn, der jetzt im august zur welt kommen wird nicht das eine jahr mit 450 beantragen kann??
ich habe auch überlegt, dass ich 2 jahre lang 300 beantragen könnte, würde ich trotz antragstellung im jahr 2006 trotzdem nur 12+2 monate bewilligt bekommen? wie ists nun? bitte was handfestes, vielleicht mit bemerkung wo es nachzulesen ist, in verschiedenen anderen foren habe ich bis jetzt widersprüchliche meinungen von nichtprofis bekommen, das hilft mir wenig, danke an denjenigen, der sich auskennt und antwortet!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2006 um 14:35
In Antwort auf eila_12694591

Wie denn nun??
heißt das, dass ich für meinen sohn, der jetzt im august zur welt kommen wird nicht das eine jahr mit 450 beantragen kann??
ich habe auch überlegt, dass ich 2 jahre lang 300 beantragen könnte, würde ich trotz antragstellung im jahr 2006 trotzdem nur 12+2 monate bewilligt bekommen? wie ists nun? bitte was handfestes, vielleicht mit bemerkung wo es nachzulesen ist, in verschiedenen anderen foren habe ich bis jetzt widersprüchliche meinungen von nichtprofis bekommen, das hilft mir wenig, danke an denjenigen, der sich auskennt und antwortet!!!

???
Ich weiß jetzt auch grad nich so recht was los is...

Soll das Erziehungsgeld wegfallen? Oder das Kindergeld?

Vielleicht jat ja jemand nen Link zu ner Seite wo man das alles mal ganz genau nachlesen kann.

Meine Kleine wird in 1 1/2 Wochen geboren und ich habe die Anträge schon fertig hier liegen. Bruahc nurnoch die Geburtsurkunde.

Brauch ich die denn überhaupt zu stelle, wenn die 1006er Babys nix bekommen sollen?

LG Nadine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2006 um 18:39
In Antwort auf almas_12149856

Umstellung für Alle!

@ joulissis

Darum geht es (mir zumindest) nicht - ich hätte deswegen nicht noch gewartet. Mir geht es darum, dass etwas mal zum Positiven in unserem kinderfeindlichen Staat geändert wird -> aber eben dann wieder nicht für alle. Bei Hartz IV Beispielsweise wurden auch alle zu einem bestimmten Stichtag umgestellt, warum dann nicht auch hier?!?!

Ich wollte
damit sagen, das man sich selbst als unwissend zeigt, wenn man das in einen Protestbrief schreibt, mehr nicht woraus resultiert, das man nicht Ernst genommen wird.
Ich hab jeden Tag mit der Materie zu tun und wollte euch eigentlich nur einen Tip geben, und keinen hier anfeinden, sorry wenns os rüber kam.

So far

joulissis

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2006 um 20:44

Es ist nicht fair
ich dachte man hätte ab Januar 2007 Anspruch auf Elterngeld. Egal wann das Kind geboren wurde, also ich dachte eher so, dass wenn mein Kind im Sept. 06 geboren wird ich noch 7 (bzw. 9Monate)Anspruch auf das Elterngeld hätte. Mein Kind wird im Dez. geboren, fände es besser wenn ich bis Ende Dez. das jetztige Erziehungsgeld und dann ab Jan. 07 halt das Elterngeld erhalte.

Das mit den Kindern die 2005 geboren sind auch die Arschkarte gezogen haben, halte ich für Quatsch. Auch die Aussage mit dem Stichtag. Immerhin fällt mein Erziehungsurlaub voll in diese Zeit des Elterngeldes rein und das ist das Ärgerliche!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2006 um 20:46
In Antwort auf miga_12258276

Es ist nicht fair
ich dachte man hätte ab Januar 2007 Anspruch auf Elterngeld. Egal wann das Kind geboren wurde, also ich dachte eher so, dass wenn mein Kind im Sept. 06 geboren wird ich noch 7 (bzw. 9Monate)Anspruch auf das Elterngeld hätte. Mein Kind wird im Dez. geboren, fände es besser wenn ich bis Ende Dez. das jetztige Erziehungsgeld und dann ab Jan. 07 halt das Elterngeld erhalte.

Das mit den Kindern die 2005 geboren sind auch die Arschkarte gezogen haben, halte ich für Quatsch. Auch die Aussage mit dem Stichtag. Immerhin fällt mein Erziehungsurlaub voll in diese Zeit des Elterngeldes rein und das ist das Ärgerliche!

Www.elterngeld.net
Dort gibt es stets aktuelle News über das Elterngeld und ein Forum.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2006 um 1:11

Abwarten, Tee trinken!
Also, ich wollte eigentlich schon gestern etwas dazu schreiben, aber ich hatte keine Zeit!

Ich finde wirklich, abwarten und Tee trinken, denn erstens, die Bundesregierung hat in den letzten Jahren in denen ich mich mit Politik befasse noch nie was für die Bürger gemacht und auch beim Elterngeld und deren Finanzierung wird sicher noch getüftelt.

Das Elterngeld als Anreiz für "reiche" Paare Kinder zu kriegen? Die könnten es sich auch so leisten und machen es nicht, glaubt der Staat wirklich wegen 14 Monate würden plötzlich alle die es sich ohnehin leisten können, Kinder in die Welt setzen?

Geld ist finde ich kein Lockmittel, vor allem, da es wieder nur zu Lasten von Geringverdienern und Arbeitslosen geschieht. Ein Arbeitsloser/Arbeitslose bekommt heute zu Hartz IV, in einer Bedarfsgemeinschaft Erziehungsgeld 24Monate -aber EINKOMMENSABHÄNGIG in diesem Fall EINKOMMENSGEMINDERT! Heißt ab einem bestimmten Betrag gibt es weniger oder irgendwann gar nichts...

Das Elterngeld soll 67% des letzten Lohnes, max. 1800pro Monat jedoch auch EINKOMMENSABHÄNGIG gezahlt werden.

Glaubt Ihr wirklich der Staat würde bei 14 Monaten pro Monat (max)1800 Euro, also 25200 Euro zahlen, wenn er mit dem Erziehungsgeld bei 24 Monaten mit (max) 300 Euro NUR 7200 Euro ausgibt???

Und das Ganze soll bei einer derzeitigen Zusatzfinanzierung von NUR 1 Milliarde Euro möglich sein?

*kopfschüttel*

Ich mag in vielem naiv sein, aber das dies alles so laufen wird, nee das glaub ich nicht! Es wird sicher auch beim Elterngeld zu einer Einkommensminderung ab einem bestimmten Betrag kommen und die "deutschen" Familien wissen, dass 2007 die Mehrwertsteuer kommt und dass nach dem "Boomjahr (Fußballjahr)" 2006 es erst mal wieder bergab geht. Aber die Folge wird sein: Arbeitslose bekommen nur noch 14 Monate 300 Euro, also 4200 Euro und naja die Ersparnis wird ein wenig abfangen.

Wir sind noch froh unter die 2006er Regel zu fallen, da es noch keine sicheren Angaben gibt und wenn das Erziehungsgeld erst mal weg ist, dann ist es weg, was im Laufe dann mit dem Elterngeld, dass sich so einfach nicht finanzieren läßt passiert wird man sehen.....

Also lieber mal n bisschen differenziert schauen, sich an seinem Baby jetzt freuen, weil niemand in die Zukunft sehen kann und ich mein "Unfallbaby" sicher nicht als Finanzierungsgrundlage meines Lebens sehen kann oder will...

Also ruhig Blut Mamis ;o)

cathy und zoe mae inside in 5 Tagen outside und wir haben nicht das Gefühl was zu verpassen, vermutlich weil wir unter die Hartz IV und weniger Geld Regelung fallen würden - und wo bleibt denn da die Gerechtigkeit, will man "ärmeren" Kinder verbieten? Der Fehler, warum Deutschland Kinderlahmt liegt im System, nicht im Geld......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2006 um 16:10

HAb auch ne beschwerde-e-mail geschrieben...
... ich hoffe es hilft ein wenig..

Ich habe ST am 13.11.06 und finde es auch ganz schön SCH... dass man erst ab dem 01.01.07 dass recht auf dass elterngeld hat...

Trotzdem ein schönes WE

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2006 um 22:26

Elterngeld erst 2007 ?
Abgeschickt von Spolline am 24 Mai, 2006 um 21:44:31

Wer gegen eine Stichtagsregelung für das Elterngeld ab 01.01.07 sondern für eine Übergangsregelung ist, sollte bei folgender Petition an den deutschen Bundestag seine Stimme abgeben. Ihr erreicht Ihn über folgenden Link:

http://itc.napier.ac.uk/e-petition/bundestag/view_-petition.asp?PetitionID=158

Bitte den Link auch an alle Freunde und Verwandte die gleicher Meinung sind weiterleiten.

Die Petition lautet wie folgt:

Mit der Petition wird die geplante Stichtagsregelung für die Einführung des Elterngeldes zum 1. Januar 2007 kritisiert und insoweit eine Übergangsregelung für Kinder gefordert, die am 1. Januar 2007 noch nicht das erste Lebensjahr vollendet haben.

Begründung:
Diese Übergangsregelung soll eine eklatante Ungleichberechtigung der Eltern/Kinder vermeiden, die keinen Anspruch auf das bisherige Erziehungsgeld haben, der Geburtstermin vor dem 01.01.2007 liegt, und das erste Lebensjahr noch nicht vollendet ist. Eltern, deren Kind am 31.12.2006 um 23.59 Uhr geboren wird, bekommen nichts -weil auch kein Anspruch auf Erziehungsgeld-. Eltern, deren Kind am 01.01.2007 um 00.01 Uhr geboren werden 67% des letzten Nettoeinkommens. Somit wird eine Zweiklassengesellschaft geschaffen!






Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2006 um 10:36

Verstehe die Aufregung nicht...
das wäre dann ja immer! Denn wenn sie schon z.B. im September06 umgestellt hätten,was wäre dann mit den Kindern vom 31.8.2006???

Ich hoffe ihr wisst was ich meine...!

Es gibt halt immer einen bestimmten Stichtag! Das hilft ja nicht!

Das einzige was ihr hättet tun können,wäre wirklich "warten" gewesen! Aber wenn man sich ein Kind wünscht,sollte es halt gleich passieren..ich weiß...!

Will mich hier auch nicht groß einmischen,aber ich glaube ich habe doch ziemlich sicher recht..!

LG und alles Gute (auch den 2006er Mamis) Babyphon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2006 um 14:07
In Antwort auf nusha_12311962

Sorry aber,
das Elterngeld ist schon seit dem letzen Wahlkampf ein Thema, also mit den Worten "Hätte ich das gewusst" kann man an dieser Stelle schlecht argumentieren. Und über die Wahlkampfprogramme konnte man sich auch zur genüge informieren.

So far

joulissis

..sehe ich genauso..
..gäbe es das Elterngeld nicht, würde sich auch keiner beschweren. Auf das Geld angewiesen ist sicherlich jeder die letzten ewigen Jahre gewesen, das ist auch kein Argument. Grund zur Beschwerde haben meiner Meinung nach nur Geringverdiener, die weniger Elterngeld bekommen als Erziehungsgeld oder Arbeitslose (da ist mir die Regelung aber nicht bekannt). Grund zur Freude haben lediglich mal wieder die Reichen, da rentiert es sich.

Ich finde egal wann der Stichtag gewesen wäre, Wunschkind bleibt Wunschkind, das macht man doch in der Situation aus, in der man gerade steckt. Und wenn man ein Auto und Haus etc. unterhalten bzw. abbezahlen muß, finde ich nicht, dass das Aufgabe des Staates ist, das macht doch jeder mit sich selber aus.

(Wahrscheinlich stehe ich mit diese Meinung ziemlich allein da, aber die Argumente sind irgendwie nicht einleuchtend)

LG Nadine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen