Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

Malignes melanom (schwarzer hautkrebs) in der schwangerschaft

Letzte Nachricht: 24. Oktober 2012 um 16:43
T
tecla_11915004
23.10.12 um 14:28

Hallo,
Hat jemand Erfahrungen damit? Im Sommer 2008 hatte ich ein malignes Melanom am Bein, Tumordicke 0,38 mm, es wurde also früh erkannt. Es musste weiter drum herum geschnitten werden, Lymphknoten, Lungenröntgen und Organultraschalle war in Ordnung, ich brauchte keine weitere Therapie.

Ich habe am Körper hunderte Muttermale, meine Mutter hat mich von Kindheit an einmal im Jahr zum Hautarzt geschleppt, ich bin dann weiter regelmäßig zur Vorsorge gegangen. Bis jetzt wurden mir 9 Male entfernt (ich bin jetzt 30 Jahre alt), einige davon waren dysplatisch verändert.

Nun bin ich in der 35. Woche schwanger. Vor zwei Wochen habe ich ein ziemlich neues, fast schwarzes, ungleichmäßiges Muttermal rechts unter meinem Bauchnabel festgestellt. Es ist definitiv neu und war bei der letzten Krebsnachsorge im Sommer noch nicht da.

Heute war ich beim Hautarzt, der auch schon das Melanom 2008 entdeckt hat und er hat sich das Mal heute sehr lange auf dem Bildschirm angeguckt. Es war sehr unregelmäßig und war voller dunkler Punkte. Er sagt, dass es entfernt werden muss, weil es neu entstanden ist und nicht so gut aussieht. Morgen kommt es raus. Leider ist es an einer doofen Stelle, eben direkt auf meiner dicken Kugel. Aber ich will es raus haben. Ich habe echt Angst, dass ich wieder ein malignes Melanom ist. Wenn es nicht tief ist dann ist ja alles ok. Naja. Oder doch nicht? Es müsste ja wieder mit 1 cm Sicherheitsabstand nachoperiert werden, wie soll das mit wachsendem Bauch gehen? Die Heiling jetzt wird ja schon echt blöd laufen und lange andauern. Darf ich das nach der Entbindung machen lassen? Oder muss meine Maus früher geholt werden? Ich habe gelesen, dass schnell Metastasen in der Plazenta gebildet werden. Ist dann eine frühere Einleitung sinnvoll?

Ja klar, noch ist es nicht raus. In einer Woche bekomme ich Bescheid. Aber ganz ehrlich? Ich habe ein sauschlechtes Gefühl und mega Schiss!!

Hat jemand so eine Erfahrung machen müssen?

Puttel mit Leni Johanna 34 plus 6

Mehr lesen

H
horsa_12857062
23.10.12 um 19:59

Puttelinchen...
...das tut mir leid zu hören!!! Lass dich fest drücken. Und auch wenn das deine Frage war, nein, selbst keine Erfahrung diesbezüglich.

Was meinst du mit es ist noch nicht raus, in einer Woche bekommst du Bescheid? Wurde eine Probe entnommen?
Du bist ja regelmäßig in Kontrolle gewesen, das vorhergehende Melanom hat keine metastatischen Absiedelungen gebildet und die anderen Muttermalen waren zwar dysplastisch verändert, aber ohne Melanomverdacht?

Ist zwar logisch, dass du dich miserabel fühlst, aber - wenn ich es richtig verstanden habe - warte ab was rauskommt. Erst wenn eine feingewebliche Untersuchung ein Ergebnis bringt, kann auch entschieden werden, ob, wie und vor allem wann ein operativer Eingriff stattfinden muss.

Ich drück dir fest die Daumen, halt die Ohren steif! Alles Liebe

pezy

Gefällt mir

T
tecla_11915004
23.10.12 um 22:26


Danke für Deine Antwort. Heute hat der Arzt gesagt, dass das Muttermal raus muss und morgen wird geschnibbelt. Mittags um 12:15. Und dann dauert es ca. 1 Woche, bis ich das Ergebnis habe.

Gefällt mir

T
tecla_11915004
24.10.12 um 13:20


So! Raus ist es! Der Arzt hat das wie immer super gemacht, ich habe nach der Spritze nichts gespürt und Leni war glücklicherweise friedlich, als er geschnibbelt hat. Ab nächstem Mittwoch ist das Ergebnis da. Hoffentlich ist alles gut

Gefällt mir

L
loreto_12745276
24.10.12 um 14:39

Ich
Drücke dir die Daumen, dass alles ok ist!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

T
tecla_11915004
24.10.12 um 14:51


Danke! Die Arzthelferin sagte mir, dass man im schlimmsten Falle erst nach der Entbindung die Nach-OP und untersuchungen wie Lungenröntgen machen würde, man würde das Wohl des Kindes über meins stellen. Ist ja auch klar. Man würde nicht früher einleiten. Nur streuen Melanome wohl ziemlich schnell in der Plazenta, dann wäre doch eine Einleitung demnach sinnvoll, oder nicht? Ach mensch, es ist blöd sich Gedanken drüber zu machen. Es muss ja nichts sein... Abwarten und Tee trinken

Gefällt mir

L
loreto_12745276
24.10.12 um 16:13
In Antwort auf tecla_11915004


Danke! Die Arzthelferin sagte mir, dass man im schlimmsten Falle erst nach der Entbindung die Nach-OP und untersuchungen wie Lungenröntgen machen würde, man würde das Wohl des Kindes über meins stellen. Ist ja auch klar. Man würde nicht früher einleiten. Nur streuen Melanome wohl ziemlich schnell in der Plazenta, dann wäre doch eine Einleitung demnach sinnvoll, oder nicht? Ach mensch, es ist blöd sich Gedanken drüber zu machen. Es muss ja nichts sein... Abwarten und Tee trinken

GEnau
Warte erstmal ab wie das Ergebnis lautet. Gedanken machen kannst du dir dann immer noch aber wird Shon alles gut ausgehen

Gefällt mir

H
horsa_12857062
24.10.12 um 16:43
In Antwort auf tecla_11915004


So! Raus ist es! Der Arzt hat das wie immer super gemacht, ich habe nach der Spritze nichts gespürt und Leni war glücklicherweise friedlich, als er geschnibbelt hat. Ab nächstem Mittwoch ist das Ergebnis da. Hoffentlich ist alles gut


hab heute fest an dich gedacht! schön dass du von deinem arzt so gut betreut bist.

sende dir ganz viele gute gedanken!!!! und Daumendrücker

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers