Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Mal kurz ausheulen Teil IV

Mal kurz ausheulen Teil IV

16. Mai 2007 um 7:58

Guten Morgen,

wir kennen das Spielchen mittlerweile ja.
Also wieder ein neuer Thread, auch wenn ich nie kapieren werde, warum gerade unsere Beiträge ab einem gewissen Zeitpunkt einfach nicht mehr hochrutschen.

Bei uns scheint heute wieder die Sonne, nachdem es gestern gekübelt hat, was nur irgendwie ging. So lob ich mir das. Ich bin ein 100%iger Sommermensch.
Ich hasse Kälte.

@sarah:
Ich kann mich erinnern, dass ich das mit der leichten Übelkeit auch hatte, wenn ich ein paar Stunden nichts gegessen hatte. Mir hat in diesen Fällen Dextro Energen geholfen. Das sind diese kleinen Täfelchen. Ich hatte sie in jeder Jacke und in jeder Tasche. Kannst es ja mal versuchen. Vielleicht hilft es dir auch.
Ich teste am Freitag. Morgen sollte die Mens normalerweise kommen. Aber wie gesagt, durch das Utrogest verzögert sie sich eh ein paar Tage. Nichtsdestotrotz müsste ein Test doch am Freitag anzeigen, oder?
Wie geht es deiner Kleinen?
Und hast du mit deinem Freund bezüglich Heirat nochmal gesprochen?

@lucy:
Ja, bei Männern ist es immer so eine Sache, wenn sie krank sind.
Aber pflege ihn ruhig, ich denke, es tut ihm gut. Wahrscheinlich genießen sie einfach das Rumliegen und sich mal bemuttern lassen. Also tu ihm doch den Gefallen.
Meiner wurde letzen August doch an den Leisten operiert (beidseitig) und leider fiel die OP-Zeit mit meinem ES zusammen. Er hat kurz vor der OP und gleich danach sein Bestes gegeben (mit Schmerzen) und genau da wurde ich schwanger! Der Hammer, oder?
Wenn dein ES wieder erst an ZT 20 oder 21 ist und du deine Mens aber relativ pünktlich kriegst, hast du dann nicht immer noch eine zu kurze 2. ZH????
Liest du auch ab und zu so Klatschblättchen? Ich brauch das manchmal, einfach um ein bisschen abzuschalten. Jetzt haben doch ein paar Prinzessinnen ihre Babys bekommen. Die sind so süß und ich bin je nach Laune manchmal echt den Tränen nah, wenn ich die Bilder sehe (gerade das von Maxima ist so extrem niedlich).
Ich will auch! Ich will das kleine weiße Strickjäckchen, das in der Schublade liegt, endlich meinem Baby anziehen können. Das Jäckchen hab ich im Überschwang der Gefühle letztes Jahr im Mai gekauft, als wir beschlossen haben, nochmal loszulegen. Hast du auch schon was daheim? Im Prinzip bräuchte ich gar nichts, weil wir ja von meinem Sohn und auch von meinen Nichten und Neffen genug haben, aber das eine oder andere Stück möchte man dann halt doch neu kaufen.
Hm, bin heute bisschen nachdenklich. Und auch bisschen nervös. Ich will nicht, dass meine Mens morgen kommt. Andererseits will ich aber auch nicht, dass sie NICHT kommt, wenn ich NICHT schwanger bin (also wieder Monsterzyklus).
Ach, ich weiß auch nicht. Ich will doch nur ein Baby!!!

LG, ente34

Mehr lesen

16. Mai 2007 um 9:47

Morgen,
ist wirklich komisch, dass wir auf einmal nicht mehr hochrutschen. Wahrscheinlich geht das nach Tagen, müssen wir mal beobachten.
Meine Tochter ist heute wieder in der Schule. Morgen ist ja Vatertag und ich habe mich schon aufs ausschlafen und ausgiebige Frühstück gefreut, aber ich muß um 8:45 auf dem Fußballplatz sein. Die haben doch echt einen Knall. 10 oder 11 Uhr hätte doch auch gereicht, aber was macht man nicht alles.
@Ente ich mag leider keinen Traubenzucker, aber die Idee ist schon gut immer was in der Tasche zu haben. Muß ich mal überlegen was das sein könnte.
Wahrscheinlich wirst du es auch nicht lassen können und am Donnerstag testen
Wie lange ist dein Zyklus jetzt? Ich drücke ganz fest die Daumen!!!
Ich habe vor ca. 2 Jahren ein Schaukelpferd auf dem Flohmarkt erstanden, weil ich es so süß fand. Das wartet jetzt im Keller auf seinen Einsatz. Ganz schön verrückt
Ansonsten habe ich ja drei Schwestern mit insgesamt 6 Kindern. Wir haben die schönsten Sachen aufgehoben und ich kann euch sagen da hat sich einiges angesammelt. Meine Schwester hat ihren zweiten Sohn in den USA bekommen und hat alles mögliche für ihn gekauft vom CO sleeper bis zu Baby Einstein. Ich bin also topp gerüstet.
Ich habe neulich einer Bekannten für ihr Baby was zum anziehen gekauft. Die Sachen sind ja so süß und ich würde natürlich auch neue Sachen kaufen.
@Lucy ich hoffe dein Mann ist zum ES wieder fit. Mich hat es nur gewundert, dass du schon mal zwei Linien hattest und dann nicht mehr. Wird das Hormon sonst auch im Zyklus ausgeschüttet? Wir sind doch wirklich sehr komplexe Wesen.
Ich habe meinen Partner nicht auf das Thema heiraten angesprochen. Ich koche mehr oder weniger still vor mich hin Habe ich nur euch erzählt warum ich innerlich so zornich war.
LG Sarah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2007 um 8:10
In Antwort auf tracee_12745042

Morgen,
ist wirklich komisch, dass wir auf einmal nicht mehr hochrutschen. Wahrscheinlich geht das nach Tagen, müssen wir mal beobachten.
Meine Tochter ist heute wieder in der Schule. Morgen ist ja Vatertag und ich habe mich schon aufs ausschlafen und ausgiebige Frühstück gefreut, aber ich muß um 8:45 auf dem Fußballplatz sein. Die haben doch echt einen Knall. 10 oder 11 Uhr hätte doch auch gereicht, aber was macht man nicht alles.
@Ente ich mag leider keinen Traubenzucker, aber die Idee ist schon gut immer was in der Tasche zu haben. Muß ich mal überlegen was das sein könnte.
Wahrscheinlich wirst du es auch nicht lassen können und am Donnerstag testen
Wie lange ist dein Zyklus jetzt? Ich drücke ganz fest die Daumen!!!
Ich habe vor ca. 2 Jahren ein Schaukelpferd auf dem Flohmarkt erstanden, weil ich es so süß fand. Das wartet jetzt im Keller auf seinen Einsatz. Ganz schön verrückt
Ansonsten habe ich ja drei Schwestern mit insgesamt 6 Kindern. Wir haben die schönsten Sachen aufgehoben und ich kann euch sagen da hat sich einiges angesammelt. Meine Schwester hat ihren zweiten Sohn in den USA bekommen und hat alles mögliche für ihn gekauft vom CO sleeper bis zu Baby Einstein. Ich bin also topp gerüstet.
Ich habe neulich einer Bekannten für ihr Baby was zum anziehen gekauft. Die Sachen sind ja so süß und ich würde natürlich auch neue Sachen kaufen.
@Lucy ich hoffe dein Mann ist zum ES wieder fit. Mich hat es nur gewundert, dass du schon mal zwei Linien hattest und dann nicht mehr. Wird das Hormon sonst auch im Zyklus ausgeschüttet? Wir sind doch wirklich sehr komplexe Wesen.
Ich habe meinen Partner nicht auf das Thema heiraten angesprochen. Ich koche mehr oder weniger still vor mich hin Habe ich nur euch erzählt warum ich innerlich so zornich war.
LG Sarah

Guten Morgen...
hui, heute scheint die Sonne wieder. Wunderbar. Kann ich also nachher im Garten rumwursteln.

@sarah:
Wie war es auf dem Fußballplatz? Hat die Mannschaft deiner Tochter diesmal gewonnen?
Das mit dem früh Aufstehen würde mich auch nerven. Aber wie du schon sagst: was macht man nicht alles?
Tja, wenn du keinen Traubenzucker magst, dann würde ich ihn in der SS auch nicht essen. Wahrscheinlich ekelt es dich sonst richtig. Was mir noch einfällt: Cola hat auch geholfen. Magst du das?
Was ist denn ein Co Sleeper oder ein Baby Einstein? Hört sich ziemlich ausgefallen an. Typisch amerikanisch eben.
Ach, du hast auch 3 Schwestern? Bist du auch die Zweitjüngste?
Übrigens: ich habe noch nicht getestet. Gestern hätte die Mens kommen müssen. Aber darauf gebe ich nichts, weil ich ja bis vorgestern Utrogest genommen habe.
Und, ganz ehrlich: ich trau mich nicht, einen Test zu machen. Es ist so deprimierend, immer nur EINE Linie zu sehen. Ich mag nicht mehr. Ich versuch schon immer, in mich reinzuhören und natürlich glaube ich wie immer, das eine oder andere Anzeichen zu spüren, aber ich hab diese Anzeichen schon so oft fehlinterpretiert und komischerweise, im August, als ich ss war, hab ich so gut wie gar keine Anzeichen gehabt.
Weißt du, das Thema Heiraten ist für so manchen Mann ein rotes Tuch. Die sehen das einfach anders als wir. Sie sagen, ich brauch das nicht, ich liebe dich doch trotzdem. Aber sie verstehen nicht, dass wir Frauen das 1. aus romantischen Gründen wollen und 2. es einfach das I-Tüpfelchen der Liebe wäre.
Klar ändert sich im Prinzip äußerlich nicht viel. Man wohnt vorher schon zusammen, man liebt sich, hat ein Kind, nicht mal der Nachname der Frau ändert sich mehr zwangsläufig, aber trotzdem ist es etwas anderes. Man weiß einfach, dass der Mensch, den man liebt, nun ein Leben lang zu einem gehört und durch die Heirat hat man die Gewissheit, dass er das auch möchte und dazu steht.
Männer sind nun aber mal selten romantisch und haben immer gerne ein Hintertürchen offen. Wart einfach mal ab. Wenn dein Bauch dicker wird, kommen mit Sicherheit auch von außen Fragen, wann ihr denn heiraten wollt. Und dann muss er ja zwangsläufig antworten und sich damit auseinandersetzen. Das wird schon noch, zumal ihr ja schon mal drüber gesprochen habt und er ja nicht grundsätzlich ein Heiratsmuffel ist. Die gibt's ja auch. Die ewigen Junggesellen, die meinen, nur Freiheit ist das Optimale.

Wo ist denn unsere Lucy?
Mein Sohn hat heute in der Schule ein Volleyballturnier, die letzte Stunde fällt auch wieder aus und am Montag hat er ganz frei, weil da die Aufnahmeprüfungen für die neuen 5.Klässler sind. Dann noch 4 Tage und dann sind schon wieder Ferien. Klasse, oder? Hatten wir früher auch so viel frei?
Mein Männe schläft noch. Er hat sich heute auch frei genommen.
Juhu, nächste Woche kriegen wir unsere Sat-Schüssel aufs Dach.
Habt ihr das auch und wenn ja, wie kann man denn gleich von Beginn diese ganzen blöden Sex-Sender raushauen? Ich mag nicht, dass mein Sohn beim Durchzappen auf so nem Kanal hängenbleibt. Das kann man doch irgendwie steuern, oder?

Also, einen schönen Tag noch
und dir, Sarah, pass auf dein Kleines auf (auf deine Große natürlich auch)
LG, ente34

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2007 um 15:19
In Antwort auf clyde_12556334

Guten Morgen...
hui, heute scheint die Sonne wieder. Wunderbar. Kann ich also nachher im Garten rumwursteln.

@sarah:
Wie war es auf dem Fußballplatz? Hat die Mannschaft deiner Tochter diesmal gewonnen?
Das mit dem früh Aufstehen würde mich auch nerven. Aber wie du schon sagst: was macht man nicht alles?
Tja, wenn du keinen Traubenzucker magst, dann würde ich ihn in der SS auch nicht essen. Wahrscheinlich ekelt es dich sonst richtig. Was mir noch einfällt: Cola hat auch geholfen. Magst du das?
Was ist denn ein Co Sleeper oder ein Baby Einstein? Hört sich ziemlich ausgefallen an. Typisch amerikanisch eben.
Ach, du hast auch 3 Schwestern? Bist du auch die Zweitjüngste?
Übrigens: ich habe noch nicht getestet. Gestern hätte die Mens kommen müssen. Aber darauf gebe ich nichts, weil ich ja bis vorgestern Utrogest genommen habe.
Und, ganz ehrlich: ich trau mich nicht, einen Test zu machen. Es ist so deprimierend, immer nur EINE Linie zu sehen. Ich mag nicht mehr. Ich versuch schon immer, in mich reinzuhören und natürlich glaube ich wie immer, das eine oder andere Anzeichen zu spüren, aber ich hab diese Anzeichen schon so oft fehlinterpretiert und komischerweise, im August, als ich ss war, hab ich so gut wie gar keine Anzeichen gehabt.
Weißt du, das Thema Heiraten ist für so manchen Mann ein rotes Tuch. Die sehen das einfach anders als wir. Sie sagen, ich brauch das nicht, ich liebe dich doch trotzdem. Aber sie verstehen nicht, dass wir Frauen das 1. aus romantischen Gründen wollen und 2. es einfach das I-Tüpfelchen der Liebe wäre.
Klar ändert sich im Prinzip äußerlich nicht viel. Man wohnt vorher schon zusammen, man liebt sich, hat ein Kind, nicht mal der Nachname der Frau ändert sich mehr zwangsläufig, aber trotzdem ist es etwas anderes. Man weiß einfach, dass der Mensch, den man liebt, nun ein Leben lang zu einem gehört und durch die Heirat hat man die Gewissheit, dass er das auch möchte und dazu steht.
Männer sind nun aber mal selten romantisch und haben immer gerne ein Hintertürchen offen. Wart einfach mal ab. Wenn dein Bauch dicker wird, kommen mit Sicherheit auch von außen Fragen, wann ihr denn heiraten wollt. Und dann muss er ja zwangsläufig antworten und sich damit auseinandersetzen. Das wird schon noch, zumal ihr ja schon mal drüber gesprochen habt und er ja nicht grundsätzlich ein Heiratsmuffel ist. Die gibt's ja auch. Die ewigen Junggesellen, die meinen, nur Freiheit ist das Optimale.

Wo ist denn unsere Lucy?
Mein Sohn hat heute in der Schule ein Volleyballturnier, die letzte Stunde fällt auch wieder aus und am Montag hat er ganz frei, weil da die Aufnahmeprüfungen für die neuen 5.Klässler sind. Dann noch 4 Tage und dann sind schon wieder Ferien. Klasse, oder? Hatten wir früher auch so viel frei?
Mein Männe schläft noch. Er hat sich heute auch frei genommen.
Juhu, nächste Woche kriegen wir unsere Sat-Schüssel aufs Dach.
Habt ihr das auch und wenn ja, wie kann man denn gleich von Beginn diese ganzen blöden Sex-Sender raushauen? Ich mag nicht, dass mein Sohn beim Durchzappen auf so nem Kanal hängenbleibt. Das kann man doch irgendwie steuern, oder?

Also, einen schönen Tag noch
und dir, Sarah, pass auf dein Kleines auf (auf deine Große natürlich auch)
LG, ente34

Hi,
der Fußballplatz war eher ein verschlammtes Etwas. Es hat geregnet und die Kinder rutschten durch den Matsch. Spaß hatten sie auf jeden Fall und ich eine ganze Waschmaschinenladung voller Wäsche. Sie sind 5ter geworden und haben eine wirklich schöne Medaille bekommen.
Meine Tocher hatte heute überhaupt keine Schule und heute Mittag ist sie auf einem Kindergeburtstag eingeladen. Wir gehen jetzt erst einmal schön lecker Essen und dann ein bischen bummeln. Bei uns hat es auch entlich aufgehört zu regnen.
Wir haben übrigens Kabel, aber du kannst ja Programme einspeichern und löschen. Das müsstest du von der Fernbedinung aus machen können. Wie machst du das wegen Pornografie mit dem Internet. Ich denke es ist ziemlich schwierig die Kinder von den DIngen vernzuhalten. Im Fernsehne kommen ja noch "normale" Sachen. Ich finde das Internet oder kurze Filmchen auf dem Handy viel schlimmer. Ich habe auch schon Dinge gesehen auf die ich im Nachhinein gerne verzichtet hätte.
Das dich ein Streifen deprimieren würde kann ich sehr gut nachvollziehen. Für mich war aber der Digitale Schwangerschaftstest noch viel grausamer. Da erscheinen die Worte NICHT SCHWANGER und man könnte heulen. Bei den Linien kann man ja wenigstens noch deuten
Meine Tochter ist auf einer kleinen Grundschule die von einer sehr gewissenhaften Rektorin geführt wird. Diese hat sie auch als Klassenlehrerin. Die ist wirklich super organisiert und angagiert und ich denke die anderen Lehrer machen bestimmt weniger "blau" bei der Kontrolle. Pädagogische Tage und so was gibt es da natürlich auch. Lehrer ist wirklich nicht der schlechteste Beruf, gerade für Familien.
@Lucy und was macht dein Patient. Hast du ihn wieder gesund gepflegt? und schon eine zweite Linie in Sicht?
SChönen Tag wünsch ich Euch
Sarah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2007 um 12:57

Hi...
ich bin traurig und sauer.
Hab heute morgen gestestet und natürlich negativ.
War ja nicht anders zu erwarten.
Vorhin hab ich schon ne Runde geheult, jetzt bin ich sauer auf meinen Körper.
Richtig heulen kann ich leider erst abends, wenn mein Sohn im Bett ist.
Meine Mens ist natürlich auch nicht in Sicht, obwohl ich am Mittwoch das letzte Utrogest genommen habe. Klasse.
Im Moment bin ich wieder soweit, dass ich mir denke, wozu das alles. Scheinbar bin ich tatsächlich einfach schon zu alt und sollte das allmählich mal kapieren.
Wenn es nur unter Tabletten und künstlichen Hormonen geht, ist es doch wider die Natur. Wahrscheinlich ziehe ich diese blöden 6 Clomi-Zyklen durch und dann ist Schluss. Ich mag nicht mehr und ich kann nicht mehr.
Und sagt jetzt bitte nicht, dass ich vll zu früh getestet habe. Offizieller Mens-Termin war am Donnerstag. Und wenn er nach 3 Tagen Überfälligkeit negativ anzeigt, ist da wohl auch nichts. Und selbst wenn, dann würde doch schon wieder irgendwas nicht stimmen. Bei dir, Sarah, hat der Test ja sogar schon vor Mens-Termin positiv angezeigt, oder? So sollte das auch sein, wenn alles i. O. ist. Bei mir ist natürlich wieder mal alles anders. Selbst wenn ich ss bin, dann merke ich 1. körperlich nichts wie alle anderen, also kein Bauchziehen, Brustspannen oder dergleichen, die Tests zeigen viel zu spät an.... ach, ist doch alles zum Kotzen!!!

LG, ente34

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2007 um 9:51
In Antwort auf clyde_12556334

Hi...
ich bin traurig und sauer.
Hab heute morgen gestestet und natürlich negativ.
War ja nicht anders zu erwarten.
Vorhin hab ich schon ne Runde geheult, jetzt bin ich sauer auf meinen Körper.
Richtig heulen kann ich leider erst abends, wenn mein Sohn im Bett ist.
Meine Mens ist natürlich auch nicht in Sicht, obwohl ich am Mittwoch das letzte Utrogest genommen habe. Klasse.
Im Moment bin ich wieder soweit, dass ich mir denke, wozu das alles. Scheinbar bin ich tatsächlich einfach schon zu alt und sollte das allmählich mal kapieren.
Wenn es nur unter Tabletten und künstlichen Hormonen geht, ist es doch wider die Natur. Wahrscheinlich ziehe ich diese blöden 6 Clomi-Zyklen durch und dann ist Schluss. Ich mag nicht mehr und ich kann nicht mehr.
Und sagt jetzt bitte nicht, dass ich vll zu früh getestet habe. Offizieller Mens-Termin war am Donnerstag. Und wenn er nach 3 Tagen Überfälligkeit negativ anzeigt, ist da wohl auch nichts. Und selbst wenn, dann würde doch schon wieder irgendwas nicht stimmen. Bei dir, Sarah, hat der Test ja sogar schon vor Mens-Termin positiv angezeigt, oder? So sollte das auch sein, wenn alles i. O. ist. Bei mir ist natürlich wieder mal alles anders. Selbst wenn ich ss bin, dann merke ich 1. körperlich nichts wie alle anderen, also kein Bauchziehen, Brustspannen oder dergleichen, die Tests zeigen viel zu spät an.... ach, ist doch alles zum Kotzen!!!

LG, ente34

Hallo
Ach man das sind keine guten Nachrichten. Ich möchte jetzt auch keine blöden Sprüche klopfen von wegen laß den Kopf nicht hängen. Es ist einfach scheiße depremierend nicht schwanger zu sein wenn man es sich wünscht.
Wie lange habt ihr denn bei deinem Sohn geübt bevor es geklappt hat? "Gegen" die Natur ist ja vieles, deshalb ist es aber nicht schlecht. Gestern kam eine Reportage von BBC. Eine Frau aus England hatte zwei Jahre zuvor einen Hirntumor und hat sich vorher Eizellen entnehmen lassen. Diese wurden dann mit dem Sperma ihres Mannes befruchtet und zwei Embryonen wurden dann tiefgekühlt. Nach zwei Jahren wurden sie aufgetaut und eingesetzt. Sie wurde mit Zwillingen schwanger. In der 27 SSW kamen beide zur Welt. Ein Junge und ein Mädchen. Das Mädchen verstarb nach 5 Wochen der Junge jedoch entwickelte sich hervorragend. Ich denke ein Kinderwunsch ist nie verwerflich und auch nicht gegen die Natur.

Ich schreib dir aber trotzdem noch einen Spruch der mir in dunklen Stunden geholfen hat.
Wo kein Sinn mehr mißt da waltet erst der Sinn. Wo kein Weg mehr ist da ist des Wegs beginn.
LG Sarah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2007 um 10:04
In Antwort auf tracee_12745042

Hallo
Ach man das sind keine guten Nachrichten. Ich möchte jetzt auch keine blöden Sprüche klopfen von wegen laß den Kopf nicht hängen. Es ist einfach scheiße depremierend nicht schwanger zu sein wenn man es sich wünscht.
Wie lange habt ihr denn bei deinem Sohn geübt bevor es geklappt hat? "Gegen" die Natur ist ja vieles, deshalb ist es aber nicht schlecht. Gestern kam eine Reportage von BBC. Eine Frau aus England hatte zwei Jahre zuvor einen Hirntumor und hat sich vorher Eizellen entnehmen lassen. Diese wurden dann mit dem Sperma ihres Mannes befruchtet und zwei Embryonen wurden dann tiefgekühlt. Nach zwei Jahren wurden sie aufgetaut und eingesetzt. Sie wurde mit Zwillingen schwanger. In der 27 SSW kamen beide zur Welt. Ein Junge und ein Mädchen. Das Mädchen verstarb nach 5 Wochen der Junge jedoch entwickelte sich hervorragend. Ich denke ein Kinderwunsch ist nie verwerflich und auch nicht gegen die Natur.

Ich schreib dir aber trotzdem noch einen Spruch der mir in dunklen Stunden geholfen hat.
Wo kein Sinn mehr mißt da waltet erst der Sinn. Wo kein Weg mehr ist da ist des Wegs beginn.
LG Sarah

Hallo Sarah...
toll, du bist auch gerade online.
Heute geht es mir etwas besser, nachdem ich mich gestern in den Schlaf geweint habe. Bei unserem Sohn hat es im 2. ÜZ geklappt, wobei er ja eigentlich noch nicht geplant war. Wahrscheinlich deshalb.
Ich hoffe, dir geht es wenigstens gut. Morgen hast du ja deinen FA-Termin.
Berichte bitte gleich, was er gesagt hat.
Klar ist ein KiWu nicht verwerflich, aber warum klappt es nicht bei uns?
Oder bin ich zu ungeduldig? Du hast ja auch seit 6/06 geübt, oder?
Ich hab halt einfach nur Angst, dass mir die Zeit wegrennt.

LG, ente34

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2007 um 10:36
In Antwort auf clyde_12556334

Hallo Sarah...
toll, du bist auch gerade online.
Heute geht es mir etwas besser, nachdem ich mich gestern in den Schlaf geweint habe. Bei unserem Sohn hat es im 2. ÜZ geklappt, wobei er ja eigentlich noch nicht geplant war. Wahrscheinlich deshalb.
Ich hoffe, dir geht es wenigstens gut. Morgen hast du ja deinen FA-Termin.
Berichte bitte gleich, was er gesagt hat.
Klar ist ein KiWu nicht verwerflich, aber warum klappt es nicht bei uns?
Oder bin ich zu ungeduldig? Du hast ja auch seit 6/06 geübt, oder?
Ich hab halt einfach nur Angst, dass mir die Zeit wegrennt.

LG, ente34

Hi
schön wenn es dir ein wenig besser geht. Wir versuchen es seit 6/06 und glaub mir ich habe auch oft gezweifelt und gleich das ganze "Projekt" in Frage gestellt. Wenn man sich aber mal umhört und auch nicht immer nur die Stimmen hört bei denen es sofort geklappt hat stellt man fest dass ein Jahr überhaupt noch keine Zeit ist. Du hast einen Eisprung und dein Mann ist zeugungsfähig. Ist doch wirklich nur eine Frage der Zeit und die können wir eben nicht bestimmen.
Morgen Mittag um 16:15 ist mein Termin. Ich hoffe einfach das Beste. Für mich und natürlich auch für dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2007 um 17:26
In Antwort auf tracee_12745042

Hi
schön wenn es dir ein wenig besser geht. Wir versuchen es seit 6/06 und glaub mir ich habe auch oft gezweifelt und gleich das ganze "Projekt" in Frage gestellt. Wenn man sich aber mal umhört und auch nicht immer nur die Stimmen hört bei denen es sofort geklappt hat stellt man fest dass ein Jahr überhaupt noch keine Zeit ist. Du hast einen Eisprung und dein Mann ist zeugungsfähig. Ist doch wirklich nur eine Frage der Zeit und die können wir eben nicht bestimmen.
Morgen Mittag um 16:15 ist mein Termin. Ich hoffe einfach das Beste. Für mich und natürlich auch für dich!

Hallo Sarah...
danke für deine aufmunternden Worte. Wie gesagt, es geht mir schon besser. Aber diese Tage wie gestern - ich hasse sie. Manchmal kann ich die Leute echt gut verstehen, die versuchen, ihr Probleme mit Alkohol zu vergessen. Mir war gestern auch danach, mir so richtig die Birne vollzudröhnen. Aber es ändert ja nichts und dann hätte ich heute auch noch einen Kater.
Vorhin hab ich in einem Kinderwunsch-Buch gelesen, dass bei einer Frau, die "nur" hormonelle Störungen hat und Clomifen nimmt, eine SS fast 100%ig sicher ist.
Das hat mich auch wieder ein bisschen aufgebaut. Wobei ich ja nicht mal weiß, ob ich hormonelle Störungen habe. Das einzige, was ich weiß, ist, dass ich halt nun mal 37 (bald schon 38) bin und natürlich keine Eizellen einer 25jährigen mehr habe. Aber meine frühere Freundin war bei ihrem 2. Kind knapp 39. Ihr erstes ist zwei Tage älter als mein Sohn.
Ich denk morgen an dich. Es wird bestimmt wunderschön, wenn du dein Krümelchen das erste Mal auf dem US siehst.
Meld dich dann bitte, o. k.?

Alles Gute für morgen.
LG, ente34

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2007 um 9:44
In Antwort auf clyde_12556334

Hallo Sarah...
danke für deine aufmunternden Worte. Wie gesagt, es geht mir schon besser. Aber diese Tage wie gestern - ich hasse sie. Manchmal kann ich die Leute echt gut verstehen, die versuchen, ihr Probleme mit Alkohol zu vergessen. Mir war gestern auch danach, mir so richtig die Birne vollzudröhnen. Aber es ändert ja nichts und dann hätte ich heute auch noch einen Kater.
Vorhin hab ich in einem Kinderwunsch-Buch gelesen, dass bei einer Frau, die "nur" hormonelle Störungen hat und Clomifen nimmt, eine SS fast 100%ig sicher ist.
Das hat mich auch wieder ein bisschen aufgebaut. Wobei ich ja nicht mal weiß, ob ich hormonelle Störungen habe. Das einzige, was ich weiß, ist, dass ich halt nun mal 37 (bald schon 38) bin und natürlich keine Eizellen einer 25jährigen mehr habe. Aber meine frühere Freundin war bei ihrem 2. Kind knapp 39. Ihr erstes ist zwei Tage älter als mein Sohn.
Ich denk morgen an dich. Es wird bestimmt wunderschön, wenn du dein Krümelchen das erste Mal auf dem US siehst.
Meld dich dann bitte, o. k.?

Alles Gute für morgen.
LG, ente34

Guten Morgen,
schön wenn du deinen Optimismus wieder gefunden hast. Das braucht man glaube ich ganz dringend bei einem Kinderwunsch. Ich habe meiner Freundin vor ca. 4 Monaten mein Leid geklagt zwecks schwanger werden wollen. Sie hat das allerdings ganz anders erlebt. Sie hat zwei Kinder und fand das immer eine spitzen Zeit in ihrem Leben. Sie hatte tollen Sex und freute sich mit ihrem Partner. SIe hat einfach nie gezweifelt, dass es nicht klappen könnte und war auch nicht ungeduldig.
Eine andere Freundin hat jetzt mit 39 Jahren ihr drittes Kind bekommen und die hat auf ihren ersten Sohn sage und schreibe vier Jahre gewartet. Ich gehöre leider nicht zu den super geduldigen.
Ich möchte auch immer sofort die Ursachen wissen. Mein Partner hat, nachdem er meine Frustration und Ungedult gespürt hat, nach 2 ÜZ scherzhaft zu mir gesagt: "und hast du uns schon zur künstlichen Befruchtung angemeldet?."
Mein Termin ist doch erst um 17:15Uhr ich schreib dir dann heute abend wie es gelaufen ist. Ich bin mir gar nicht sicher ob er einen Ultraschall machen wird. Ich kenne nämlich solche Aussagen von meinem Arzt, dass er einen frühen Ultraschall für ein unnötiges Risiko hält.
Ich bin ja erst
in der 5ten Woche und da würde man ja bekanntlich nicht viel sehen. Ich lasse mich mal überraschen.
Sind deine Tage schon in Aussicht?
Bis dann
Sarah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2007 um 20:45
In Antwort auf tracee_12745042

Guten Morgen,
schön wenn du deinen Optimismus wieder gefunden hast. Das braucht man glaube ich ganz dringend bei einem Kinderwunsch. Ich habe meiner Freundin vor ca. 4 Monaten mein Leid geklagt zwecks schwanger werden wollen. Sie hat das allerdings ganz anders erlebt. Sie hat zwei Kinder und fand das immer eine spitzen Zeit in ihrem Leben. Sie hatte tollen Sex und freute sich mit ihrem Partner. SIe hat einfach nie gezweifelt, dass es nicht klappen könnte und war auch nicht ungeduldig.
Eine andere Freundin hat jetzt mit 39 Jahren ihr drittes Kind bekommen und die hat auf ihren ersten Sohn sage und schreibe vier Jahre gewartet. Ich gehöre leider nicht zu den super geduldigen.
Ich möchte auch immer sofort die Ursachen wissen. Mein Partner hat, nachdem er meine Frustration und Ungedult gespürt hat, nach 2 ÜZ scherzhaft zu mir gesagt: "und hast du uns schon zur künstlichen Befruchtung angemeldet?."
Mein Termin ist doch erst um 17:15Uhr ich schreib dir dann heute abend wie es gelaufen ist. Ich bin mir gar nicht sicher ob er einen Ultraschall machen wird. Ich kenne nämlich solche Aussagen von meinem Arzt, dass er einen frühen Ultraschall für ein unnötiges Risiko hält.
Ich bin ja erst
in der 5ten Woche und da würde man ja bekanntlich nicht viel sehen. Ich lasse mich mal überraschen.
Sind deine Tage schon in Aussicht?
Bis dann
Sarah

Hi,
so nun war ich beim Frauenarzt und habe mit dem breitesten Grinsen der Welt meinen "Punkt" bestaunt. Alles an der richtigen Stelle und zeitgerecht entwickelt. Am Freitag bin ich in der 6ten Woche. Normalerweise fliegen die Tage und Wochen so an einem vorbei, doch im Moment ist mein Zeitempfinden eher zäh. Ich hangel mich so von Tag zu Tag und wünschte die berühmten 12 Wochen wären schon vorbei.
Ich bin wirklich nicht die typisch kirchgehende Gläubige, aber einen Glauben habe ich. Und so Gott will werde ich im Januar meinen Punkt zu Gesicht bekommen. Man ist das aufregend. Am 16.06 Samstag Morgen habe ich wieder einen Termin. Ich werde dann meinen Partner mitnehmen. Meiner Tochter sage ich erst einmal noch nichts. Ich denke eine Fehlgeburt wäre einfach schwer für sie zu verstehen. Sie wünscht sich ein Geschwisterchen und weiß auch, dass wir es probieren. Ich hätte für sie am liebsten einen Alterunterschied von 5 Jahren gehabt, aber meine Situation hat das nicht zugelassen. Manchmal tut es mir schon leid, dass ich ihr das nicht bieten konnte. Trotzdem ist sie durch den engen Kontakt zu ihren Nichten und Neffen kein typisches Einzelkind geworden. Ich bin übrigens die Jüngste. Wie ist es in deiner Familie, haben deine Schwestern auch Kinder?
Hast du jetzt mal mit deinem Sohn darüber gesprochen? Er ist ja in einem Alter wo einem "sowas" eher peinlich sein könnte. Oder wünscht er sich eine Schwester oder Bruder?
LG Sarah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2007 um 7:53
In Antwort auf tracee_12745042

Hi,
so nun war ich beim Frauenarzt und habe mit dem breitesten Grinsen der Welt meinen "Punkt" bestaunt. Alles an der richtigen Stelle und zeitgerecht entwickelt. Am Freitag bin ich in der 6ten Woche. Normalerweise fliegen die Tage und Wochen so an einem vorbei, doch im Moment ist mein Zeitempfinden eher zäh. Ich hangel mich so von Tag zu Tag und wünschte die berühmten 12 Wochen wären schon vorbei.
Ich bin wirklich nicht die typisch kirchgehende Gläubige, aber einen Glauben habe ich. Und so Gott will werde ich im Januar meinen Punkt zu Gesicht bekommen. Man ist das aufregend. Am 16.06 Samstag Morgen habe ich wieder einen Termin. Ich werde dann meinen Partner mitnehmen. Meiner Tochter sage ich erst einmal noch nichts. Ich denke eine Fehlgeburt wäre einfach schwer für sie zu verstehen. Sie wünscht sich ein Geschwisterchen und weiß auch, dass wir es probieren. Ich hätte für sie am liebsten einen Alterunterschied von 5 Jahren gehabt, aber meine Situation hat das nicht zugelassen. Manchmal tut es mir schon leid, dass ich ihr das nicht bieten konnte. Trotzdem ist sie durch den engen Kontakt zu ihren Nichten und Neffen kein typisches Einzelkind geworden. Ich bin übrigens die Jüngste. Wie ist es in deiner Familie, haben deine Schwestern auch Kinder?
Hast du jetzt mal mit deinem Sohn darüber gesprochen? Er ist ja in einem Alter wo einem "sowas" eher peinlich sein könnte. Oder wünscht er sich eine Schwester oder Bruder?
LG Sarah

Hallo Sarah...
na, dann nochmals: Herzlichen Glückwunsch zum Pünktchen.
Ich freu mich für wirklich für dich. Klar ist auch eine Portion Neid dabei, aber ich freue mich, weil ich dir deine Gefühle nachempfinden kann.
Dass sich diese 12 Wochen ziehen, glaube ich dir gerne. Normalerweise rast die Zeit dahin, aber wenn man will, dass es schnell geht, zieht sich alles wie Kaugummi. Sicherheitshalber würde ich aber auch noch warten, bis deine Tochter es erfährt, auch wenn ich mir sicher bin, dass es diesmal gut geht.
Ja, meine Schwestern haben auch Kinder. Ich habe 3 Neffen und 2 Nichten und ich bin die Zweitjüngste von uns Schwestern.
Nein, mit meinem Sohn spreche ich darüber nicht. Ich weiß nur, dass er sich früher zumindest mal ein Geschwisterchen gewünscht hat. Wie es jetzt ist, darüber bin ich mir nicht sicher. Meine frühere Freundin hat ja, wie gesagt, mit 39 ihr zweites bekommen, die Kleine wird jetzt dann 5. Wir waren natürlich öfters bei ihr und da hat es sich eher so angehört, als ob mein Sohn ziemlich genervt gewesen wäre. Das Mädchen wollte natürlich ab einem gewissen Alter immer mit den beiden Großen mitspielen (da war sie so ca. 1 bis 1 1/2 Jahre alt). Aber du weißt es ja selbst, dass Kinder in diesem Alter nicht so besonders geschickt sind und außerdem alles in den Mund nehmen. Ich kann mich noch erinnern, dass die beiden Großen sich ein Playmobil-Haus aufgebaut hatten mit vielen Kleinteilen, also Blumen, kleine Tiere usw. und die Kleine mit ihren Patschhändchen natürlich vieles wieder kaputt gemacht hat und außerdem alles in den Mund stecken wollte.
Aber so ist es nunmal. Da muss er dann durch, wenn es nochmal klappen sollte.
Dass er sich seine Gedanken machen würde, so nach dem Motto "iiiieeh, meine Eltern machen SOWAS" ist klar. Konnte ich mir früher bei meinen Eltern auch nicht vorstellen und doch war es so, denn meine Schwester ist 7 Jahre jünger als ich.
Weißt du was: lachen würde ich ja, wenn es nächsten Monat klappen würde. Da meine Mens gestern eingetrudelt ist, wäre theoretischer ET dann am 29. Februar.
Super, oder? Also nächsten Monat seh ich dem Ganzen mit gemischten Gefühlen entgegen. Aber wenn es so sein soll, dann ist es so.
Wenigstens hab ich jetzt offensichtlich durch das Utrogest meine GKS beseitigt. Früher hatte ich doch immer vor der Mens 1-2 Tage SB, jetzt kam sie gestern gleich richtig. Fein. Wenigstens ein Teilerfolg!
Und bezüglich Glauben: den braucht man. Ohne geht gar nichts!

LG und pass auf dein Pünktchen auf,
ente34

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2007 um 10:42
In Antwort auf clyde_12556334

Hallo Sarah...
na, dann nochmals: Herzlichen Glückwunsch zum Pünktchen.
Ich freu mich für wirklich für dich. Klar ist auch eine Portion Neid dabei, aber ich freue mich, weil ich dir deine Gefühle nachempfinden kann.
Dass sich diese 12 Wochen ziehen, glaube ich dir gerne. Normalerweise rast die Zeit dahin, aber wenn man will, dass es schnell geht, zieht sich alles wie Kaugummi. Sicherheitshalber würde ich aber auch noch warten, bis deine Tochter es erfährt, auch wenn ich mir sicher bin, dass es diesmal gut geht.
Ja, meine Schwestern haben auch Kinder. Ich habe 3 Neffen und 2 Nichten und ich bin die Zweitjüngste von uns Schwestern.
Nein, mit meinem Sohn spreche ich darüber nicht. Ich weiß nur, dass er sich früher zumindest mal ein Geschwisterchen gewünscht hat. Wie es jetzt ist, darüber bin ich mir nicht sicher. Meine frühere Freundin hat ja, wie gesagt, mit 39 ihr zweites bekommen, die Kleine wird jetzt dann 5. Wir waren natürlich öfters bei ihr und da hat es sich eher so angehört, als ob mein Sohn ziemlich genervt gewesen wäre. Das Mädchen wollte natürlich ab einem gewissen Alter immer mit den beiden Großen mitspielen (da war sie so ca. 1 bis 1 1/2 Jahre alt). Aber du weißt es ja selbst, dass Kinder in diesem Alter nicht so besonders geschickt sind und außerdem alles in den Mund nehmen. Ich kann mich noch erinnern, dass die beiden Großen sich ein Playmobil-Haus aufgebaut hatten mit vielen Kleinteilen, also Blumen, kleine Tiere usw. und die Kleine mit ihren Patschhändchen natürlich vieles wieder kaputt gemacht hat und außerdem alles in den Mund stecken wollte.
Aber so ist es nunmal. Da muss er dann durch, wenn es nochmal klappen sollte.
Dass er sich seine Gedanken machen würde, so nach dem Motto "iiiieeh, meine Eltern machen SOWAS" ist klar. Konnte ich mir früher bei meinen Eltern auch nicht vorstellen und doch war es so, denn meine Schwester ist 7 Jahre jünger als ich.
Weißt du was: lachen würde ich ja, wenn es nächsten Monat klappen würde. Da meine Mens gestern eingetrudelt ist, wäre theoretischer ET dann am 29. Februar.
Super, oder? Also nächsten Monat seh ich dem Ganzen mit gemischten Gefühlen entgegen. Aber wenn es so sein soll, dann ist es so.
Wenigstens hab ich jetzt offensichtlich durch das Utrogest meine GKS beseitigt. Früher hatte ich doch immer vor der Mens 1-2 Tage SB, jetzt kam sie gestern gleich richtig. Fein. Wenigstens ein Teilerfolg!
Und bezüglich Glauben: den braucht man. Ohne geht gar nichts!

LG und pass auf dein Pünktchen auf,
ente34

Hallo Ente,
wie bist du eigentlich auf den Namen gekommen?
Das mit deiner Mens ist wirklich spitze und wenn sich das jetzt eingependelt hat hast du ja die besten Vorraussetzung geschaffen. Ist der 29 Februar ein besonderer Tag für dich? Witzig wie man sich schon immer den Entbindungstermin berechnet, aber ich habe auch gleich gedacht, dass mir das Jahr 2008 auch viel sympatischer ist als 2007.
Dein Sohn wäre vielleicht auch ganz froh, wenn nicht mehr die ganze Aufmerksamkeit auf ihn gerichtet wäre. Und bei jungen Damen kommen Kleinkinder immer gut an, wenn er sich dann als großer Bruder noch etwas Mühe gibt schmelzen die Mädels bestimmt dahin. Hat er schon eine Freundin oder sind die Mädels noch doof für ihn. Witzig finde ich in dem ALter, dass die Mädels oft wie 18 aussehen und die Jungs eher wie 13.
Ich werde heute den sonnigen Tag im Garten meiner Eltern genießen. Mittwoch ist unser Familientag an dem wir uns alle treffen. Die Kinder können schwimmen und wir Frauen haben ein bischen Zeit zum quatschen.
LG Sarah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 10:40
In Antwort auf tracee_12745042

Hallo Ente,
wie bist du eigentlich auf den Namen gekommen?
Das mit deiner Mens ist wirklich spitze und wenn sich das jetzt eingependelt hat hast du ja die besten Vorraussetzung geschaffen. Ist der 29 Februar ein besonderer Tag für dich? Witzig wie man sich schon immer den Entbindungstermin berechnet, aber ich habe auch gleich gedacht, dass mir das Jahr 2008 auch viel sympatischer ist als 2007.
Dein Sohn wäre vielleicht auch ganz froh, wenn nicht mehr die ganze Aufmerksamkeit auf ihn gerichtet wäre. Und bei jungen Damen kommen Kleinkinder immer gut an, wenn er sich dann als großer Bruder noch etwas Mühe gibt schmelzen die Mädels bestimmt dahin. Hat er schon eine Freundin oder sind die Mädels noch doof für ihn. Witzig finde ich in dem ALter, dass die Mädels oft wie 18 aussehen und die Jungs eher wie 13.
Ich werde heute den sonnigen Tag im Garten meiner Eltern genießen. Mittwoch ist unser Familientag an dem wir uns alle treffen. Die Kinder können schwimmen und wir Frauen haben ein bischen Zeit zum quatschen.
LG Sarah

Mensch,
jetzt hängt das wieder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2007 um 8:58
In Antwort auf tracee_12745042

Mensch,
jetzt hängt das wieder

Huhu...
ich mach Teil V auf.

LG,
ente34

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest