Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Mal eine Frage zur Übelkeit

Mal eine Frage zur Übelkeit

13. Juli 2009 um 14:08 Letzte Antwort: 13. Juli 2009 um 14:44

... Wie ist das denn bei Euch?
Irgendwie höre ich so oft, dass den meisten morgens oder abends schlecht ist, oder bei bestimmten Gerüchen, etc...
Mit ist dauerübel. Ich muß zum Glück nicht mehr brechen, aber die Übelkeit ist einfach immer da! Manchmal mehr, machmal weniger, aber IMMER. Das macht mich ganz kirre.

Gehts noch jemandem so? Und wann gings bei Euch besser?

Danke schonmal, Sonja und Ben (20,5 Monate) und Krümel (9+6)

Mehr lesen

13. Juli 2009 um 14:10

Oh man
Bei mir hats am We erst angefangen, hab das Ganze noch vor mir und mir ist auch den ganzen Tag über übel, mal mehr mal weniger. Kotzen musste ich bisher noch nicht. Musste ich in meiner ersten Schwangerschaft auch nicht. Mal sehen wie es diesmal wird..... Ist echt ätzend....

LG Tini (5+6)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2009 um 14:11

Bei mir wars auch so...
... bis Ende 18. Woche... Ist aber echt von Frau zu Frau verschieden!
Musste trotzdem essen wie verrückt, sonst wurde mir noch schlechter. Medikamente hab ich keine genommen, Hausmittel wie Ingwer oder Kamille haben nix geholfen....

Alles Gute für Dich und deinen Krümel!
LG Chuck

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2009 um 14:13

Hallo
....habe zwar schon entbunden aber mir ging es vor einigen Monaten genau so, es war nicht nur morgens oder abends, es war manchmal über Stunden dann aber auch über Stunden wieder weg.....habe dann von meiner Hebi "Nausan" empfohlen bekommen, das sind Tabl. extra für SS-Übelkeit und die haben mir die meiste Zeit gut geholfen, nach den ersten 12 Wochen war es dann tatsächlich ganz verschwunden .............trotzdem schöne SS noch und liebe Grüße

Braut08

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2009 um 14:14

Hallo
Mir ging es bis zur 14.ssw genau so. Ich dachte, das hört wohl nie auf. Ging aber dann schlagartig besser. Übelkeit in der Frühschwangerschaft deutet auf eine stabile Schwangerschaft hin . Schwerer Trost, aber es vergeht.

Versuch trotzdem regelmäßig was zu essen. Ich habe alle zwei Stunden ne Kleinigkeit gegessen, viel gelegen und viel Tee getrunken.

Ansonsten soll Karamalz helfen gegen Übelkeit.

Drück dir die Daumen, dass es dir bald besser geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2009 um 14:15

Bei der ersten SS....
...hatte ich gar keine Probleme mit der Übelkeit. Nachdem ich nun letzte Woche einen positiven Test hatte, habe ich heute meinen ersten Termin bei meiner FÄ. Ich muss allerdings sagen, dass ich schon auf irgendwelche Gerüche reagiere. Mir wird dann auch komisch bzw. übel. Da ich erst ganz am Anfang bin, denke ich, dass ich diesmal wohl nicht verschont bleiben werde. Wenn es jedoch zu schlimm wird, werde ich Kontakt zur Hebamme aufnehmen. Die macht Akupunktur und das soll ziemlich gut helfen.
Vielleicht nimmst Du auch mal Kontakt zur Hebamme auf???

Dir noch alles Gute und das die Übelkeit bald vorbei ist....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2009 um 14:22

Danke
für die Tips!
Das mit dem Karamalz werde ich mal nachher probieren, und am Freitag habe einen Termin beim FA, den werde ich wegen des Nausan mal fragen.
Essen tu ich regelmäßig, sonst wirds bei mir auch schlimmer. Hauptsächlich Obst, da hab ich am wenigsten Ekel vor. Schokomüsli mit eiskalter Milch geht auch.
Mich ekelt immer sehr der Gedanke an Fleisch und Brote mit Käse oder Wurst- keine Ahnung warum, aber da wird mir echt ganz anders von.

Dann hoffe ich mal ganz doll, dass das bis zur 14. Woche irgendwie verschwindet... Bei meinem Sohn war mir nur eine Woche lang übel, dann gar nicht mehr.

Euch wünsche ich auch alles gute!!!

LG, Sonja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2009 um 14:23


hallo,

also mir war die ersten 14.wochen DUAERSCHLECHT und musste mich auch ständig übergeben....sogar morgens am bahnhof in einen mülleimer
was mir dann geholfen hat, war ein homopatisches mittel...SEPIA D12. bekommt man in jeder apothke rezeptfrei.
kann ich nur weiter empfehlen.

liebe grüße verena + suki 30 wo.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2009 um 14:26
In Antwort auf margie_12929214


hallo,

also mir war die ersten 14.wochen DUAERSCHLECHT und musste mich auch ständig übergeben....sogar morgens am bahnhof in einen mülleimer
was mir dann geholfen hat, war ein homopatisches mittel...SEPIA D12. bekommt man in jeder apothke rezeptfrei.
kann ich nur weiter empfehlen.

liebe grüße verena + suki 30 wo.

Ist Sepia nicht Tintenfisch?
... Bei dem Gedanken an Tintenfischringe wird mir zwar grad mulmig, aber ich frag das nachher gleich mal nach in der Apotheke, danke für den Tip!

Das mit dem Bahnhofsmülleimer oder ähnlichem ist immer so meine Horrorvorstellung- ich hab im Bus in eine leere Einkaufstüt gekotzt und sehhhr gehofft, es hat keiner bemerkt (naja, dem war wohl leider nicht so )...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2009 um 14:32

Hallo!
Also ich kann mit dir mitfühlen. Mir gings genauso beschissen. Wurde morgens wach und mir war schlecht, den ganzen Tag. Hab auch zwischen 8-12 mal am Tag erbrochen. Mein Arzt wollte mich damals schon krankschreiben, aber ich hab tapfer durchgehalten. Hatte mir immer ne Tüte in die Tasche gepackt, damit ich was dabei hatte, falls es losging. Die Übelkeit und das Erbrechen fingen bei mir in 6. SSW an und blieben bis etwa 14. SSW. Dafür gehts mri jetzt umso besser, kein Sodbrennen oder so. Nichts hat geholfen, weder im Bett schon was essen, noch das Essen über den Tag zu verteilen, ncihts!
Jedesmal wenn ich echt die Faxen hatte, hab ich mir gesagt, solange mir viel schlecht ist und ich viel brechen muss, solange gehts dem Krümmel da drin hervorragend. Das hatte damals der FA und mein Hausarzt gesagt.

Denk immer dran, dass es für einen guten Zweck ist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2009 um 14:36
In Antwort auf darby_12358310

Hallo!
Also ich kann mit dir mitfühlen. Mir gings genauso beschissen. Wurde morgens wach und mir war schlecht, den ganzen Tag. Hab auch zwischen 8-12 mal am Tag erbrochen. Mein Arzt wollte mich damals schon krankschreiben, aber ich hab tapfer durchgehalten. Hatte mir immer ne Tüte in die Tasche gepackt, damit ich was dabei hatte, falls es losging. Die Übelkeit und das Erbrechen fingen bei mir in 6. SSW an und blieben bis etwa 14. SSW. Dafür gehts mri jetzt umso besser, kein Sodbrennen oder so. Nichts hat geholfen, weder im Bett schon was essen, noch das Essen über den Tag zu verteilen, ncihts!
Jedesmal wenn ich echt die Faxen hatte, hab ich mir gesagt, solange mir viel schlecht ist und ich viel brechen muss, solange gehts dem Krümmel da drin hervorragend. Das hatte damals der FA und mein Hausarzt gesagt.

Denk immer dran, dass es für einen guten Zweck ist!


die tüte hatte ich auch immer in der tasche und beim bahnfahren hab ich mich immer direkt an die toiletten gesetzt....und jetzt gehts mich auch super gut, ohe irgendwelche beschwerden....kopf hoch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2009 um 14:41

Ich weiß auch wie das ist....
Also ich bin jetzt heute 12+ 3 und ich habe ständig son gefühl von Übelkeit, mal mehr und mal weniger.
So von der 6 bis zur 11 ssw musste ich auch noch zwischen durch spucken, aber das geht mittlerweile zum glück.

Aber was mir so geholfen hat waren so homöopathische streukügelchen (Sepia D 12), also die waren echt gut.

Hoffe auch mal, dass es bald mit der Übelkeit vorbei ist...aber dir auch noch eine schöne weitere Schwangerschaft sonst


Liebe grüße Jenny und Gummibärchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2009 um 14:44
In Antwort auf timo_12874973

Ich weiß auch wie das ist....
Also ich bin jetzt heute 12+ 3 und ich habe ständig son gefühl von Übelkeit, mal mehr und mal weniger.
So von der 6 bis zur 11 ssw musste ich auch noch zwischen durch spucken, aber das geht mittlerweile zum glück.

Aber was mir so geholfen hat waren so homöopathische streukügelchen (Sepia D 12), also die waren echt gut.

Hoffe auch mal, dass es bald mit der Übelkeit vorbei ist...aber dir auch noch eine schöne weitere Schwangerschaft sonst


Liebe grüße Jenny und Gummibärchen


die haben mir auc super geholfen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram