Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Mai/Juni Babys 2019 Wir kugeln gemeinsam in den Sommer ♡

Mai/Juni Babys 2019 Wir kugeln gemeinsam in den Sommer ♡

26. September 2018 um 8:05

Hallo ihr Lieben,

Ich habe den Thread eröffnet und suche Gleichgesinnte Mädels, die ebenfalls im Mai/Juni ausgerechnet sind.
Ich bin 29, seit drei Jahren mit meinem Verlobten zusammen und nun hat sich in unsere Hochzeitsvorbereitungen für August 2019 tatsächlich ein positiver Schwangerschaftstest geschmuggelt 😂

Nach einem Jahr "üben" und einigen frühen Abgängen nun doch noch unverhofft ein Baby Wunder.
Richtig fassen kann ich es noch nicht, Freitag steht der erste Termin bei der Frauenärztin an.

ICh würde mich sehr über einen tollen Austausch mit euch freuen 😊

Mehr lesen

26. September 2018 um 10:06

Hallo, 
ich bin 34 und habe am Montag zum erstem mal in meinem Leben überhaupt getestet und zwar postiv
Für mich ist es das erste Kind.

Juniblume: wie weit bist du denn?

Gefällt mir

26. September 2018 um 10:41
In Antwort auf erdbeerella_84

Hallo, 
ich bin 34 und habe am Montag zum erstem mal in meinem Leben überhaupt getestet und zwar postiv
Für mich ist es das erste Kind.

Juniblume: wie weit bist du denn?

Hallo, ich bin ende der 5. Woche.
NAch einigen leichten Strichen und verspäteter Periode war ich sehr überrascht als am Montag nach 3 sek ein fetter zweiter Strich zum Vorschein kam.

Welche Symptome hast du bisher?
ICh habe bisher leichte Schlafstörungen, wache nachts immer mal auf. Ansonsten öfter bisschen Kreislauf und Schwindel, wenn ich zu schnell aufstehe.
Und mein Bauch zieht hin und wieder an allen Seiten 
ICh habe große Sorge dass doch noch die Periode kommt, aber bisher scheint alles gut.

Gefällt mir

26. September 2018 um 10:56

Ich auch so um die 5te Woche. Ich muss sagen ich habe kaum etwas, wenn ich etwas vor dem Test spürte hab ich mich selbst gebremst, weil man in dieser Zeit oft Wunschdenken ist. 
Manchmal (ganz selten) ist mir etwas flau und mit dem Schlaf ist es auch so ne Sache...ich schlafe schlechter und später ein.

Auch ich hab immer Angst dass die Periode doch kommt...aber ich denke dass ich ganz normal dass man sich da seine Gedanken macht.

Ich war gestern beim FA, aber nur weil ich rein zufällig sowieso seit langem einen Termin hatte und der wollte erst gar nicht nachsehen weil ja zu früh, aber aber dann doch nachgesehen... und er konnte hochaufgebaute Gebärmutterschleimhaut feststellen. In zwei Wochen ist dann der nächste und eigentlich der erste Termin. Hast du schon einen Termin?

Gefällt mir

26. September 2018 um 11:49
In Antwort auf erdbeerella_84

Ich auch so um die 5te Woche. Ich muss sagen ich habe kaum etwas, wenn ich etwas vor dem Test spürte hab ich mich selbst gebremst, weil man in dieser Zeit oft Wunschdenken ist. 
Manchmal (ganz selten) ist mir etwas flau und mit dem Schlaf ist es auch so ne Sache...ich schlafe schlechter und später ein.

Auch ich hab immer Angst dass die Periode doch kommt...aber ich denke dass ich ganz normal dass man sich da seine Gedanken macht.

Ich war gestern beim FA, aber nur weil ich rein zufällig sowieso seit langem einen Termin hatte und der wollte erst gar nicht nachsehen weil ja zu früh, aber aber dann doch nachgesehen... und er konnte hochaufgebaute Gebärmutterschleimhaut feststellen. In zwei Wochen ist dann der nächste und eigentlich der erste Termin. Hast du schon einen Termin?

Ja, mir ging es vor dem nmt auch so dass ich dachte das ein oder andere Symptom ist nicht wie sonst vor der Periode. 
Aber ich hab auch entspannt abgewartet.

Ich habe angerufen bei meiner FÄ und die sagte eigentlich macht es erst in der 7. Woche Sinn, so lange man keine Beschwerden hat.
Aber weil ich so bald als möglich die Bescheinigung für den AG und Gewissheit haben will, hat sie mir für kommenden Freitag einen gegeben.
Wir sind schon sehr aufgeregt.

Gefällt mir

26. September 2018 um 11:55

In welchen Bereich arbeitest du?

Ich bin im sozialen Bereich, aber beratend.. Keine Pflege. Ich werde bei meinen Termin in zwei Wochen auch mit meinen FA über ein Beschäftigungsverbot sprechen.

Gefällt mir

26. September 2018 um 13:10

Ich hab ES Ende April. Bin 33 Jahre und es wird unser erstes Baby, nach 4 FG...
Ich bin auch im sozialen Bereich,mache Jugendberatung,hab am Freitag mein BV bekommen,aber die Krankenkasse muss es noch bestätigen...
wart ihr schon beim Arzt,oder wann geht ihr das erste mal ? 

Gefällt mir

26. September 2018 um 17:31
In Antwort auf yv32

Ich hab ES Ende April. Bin 33 Jahre und es wird unser erstes Baby, nach 4 FG...
Ich bin auch im sozialen Bereich,mache Jugendberatung,hab am Freitag mein BV bekommen,aber die Krankenkasse muss es noch bestätigen...
wart ihr schon beim Arzt,oder wann geht ihr das erste mal ? 

@yv32:  in welcher Woche wurde bei dir das BV ausgesprochen? 

bei mir steht das alles noch bevor
 

Gefällt mir

26. September 2018 um 19:07
In Antwort auf erdbeerella_84

@yv32:  in welcher Woche wurde bei dir das BV ausgesprochen? 

bei mir steht das alles noch bevor
 

Also muss dazu sage ,dass ich in Österreich bin. Hier läuft das bissl anders. In der 10. Woche. 
Normsl geht das erst ab der 15., aber wegen der Vorgeschichte,war ich von Anfang an krankgeschrieben...jetzt muss ich noch auf das ok von der Krankenkasse warten. 

1 LikesGefällt mir

26. September 2018 um 19:37
In Antwort auf yv32

Also muss dazu sage ,dass ich in Österreich bin. Hier läuft das bissl anders. In der 10. Woche. 
Normsl geht das erst ab der 15., aber wegen der Vorgeschichte,war ich von Anfang an krankgeschrieben...jetzt muss ich noch auf das ok von der Krankenkasse warten. 

Ich arbeite auch im sozialen Bereich,  in einer Kita. Und habe noch einen Nebenjob in einem Wohnheim für Menschen mit Beeinträchtigung.
Daher kann ich auch nicht bis zur 12. Woche warten, sondern muss es früher bekannt geben.
Mein erster Termin ist kommenden Freitag da wäre ich 5+1 vielleicht sieht man ja schon was.
 

Gefällt mir

26. September 2018 um 20:39
In Antwort auf juniblume89

Ich arbeite auch im sozialen Bereich,  in einer Kita. Und habe noch einen Nebenjob in einem Wohnheim für Menschen mit Beeinträchtigung.
Daher kann ich auch nicht bis zur 12. Woche warten, sondern muss es früher bekannt geben.
Mein erster Termin ist kommenden Freitag da wäre ich 5+1 vielleicht sieht man ja schon was.
 

Drück die Daumen. 
War auch so um die Zeit das erste mal zum US, da hat man alles gesehen,was man sehen sollte. Futtersack,fruchthöhle usw...
jetzt bei 9+ 4 sieht es schon richtig nach Baby aus  

Gefällt mir

26. September 2018 um 21:51

Bei meinen ersten Termin bin ich 6+4 und hoffe auch dann mehr als aufgebaute Gebärmutterschleimhaut zu sehen 😁

Heute hatte ich im Unterleib Schmerzen bzw  Druck wie bei Periode.... Aber das ist ja normal in diesem Stadium. Trotzdem diesen Wissen, erstmal Sorge😅

Gefällt mir

26. September 2018 um 22:17
In Antwort auf erdbeerella_84

Bei meinen ersten Termin bin ich 6+4 und hoffe auch dann mehr als aufgebaute Gebärmutterschleimhaut zu sehen 😁

Heute hatte ich im Unterleib Schmerzen bzw  Druck wie bei Periode.... Aber das ist ja normal in diesem Stadium. Trotzdem diesen Wissen, erstmal Sorge😅

Ich empfehle euch allen besorgt euch Magnesium der Bedarf erhöht sich in der SS sowieso und es hilft gegen Schmerzen. Die Ärzte werden es eh verordnen.

Gefällt mir

27. September 2018 um 13:15

Ich nehme ein Kombipräparat für Frauen mit Magnesium usw.
ICh bin immer noch so geflasht von dem positiven Test. Davor hatte ich einige Monate mal schwache Striche und bekam verspätet die Blutung. 
Jetzt war es innerhalb von 3 sek ein fetter Strich, ich bin total überwältigt und aufgeregt wegen dem Termin morgen.

Ich habe meist zum Abend hin ein ziehen im Unterleib und über den Tag immer mal wieder in den Leisten.
Ansonsten nur ab und an ein Kribbeln im Körper.
Unsere Familien werden bestimmt Augen machen. Die Freude über die geplante Hochzeit ist schon riesig und dann gleich noch ein Wunder hinterher 

Gefällt mir

27. September 2018 um 15:50
In Antwort auf juniblume89

Hallo ihr Lieben,

Ich habe den Thread eröffnet und suche Gleichgesinnte Mädels, die ebenfalls im Mai/Juni ausgerechnet sind.
Ich bin 29, seit drei Jahren mit meinem Verlobten zusammen und nun hat sich in unsere Hochzeitsvorbereitungen für August 2019 tatsächlich ein positiver Schwangerschaftstest geschmuggelt 😂

Nach einem Jahr "üben" und einigen frühen Abgängen nun doch noch unverhofft ein Baby Wunder.
Richtig fassen kann ich es noch nicht, Freitag steht der erste Termin bei der Frauenärztin an.

ICh würde mich sehr über einen tollen Austausch mit euch freuen 😊

Hallo Mädels, 

Ich bin 29 Jahre und in der 6.Woche schwanger nach 4. Fehlgeburten. Habe schon meinen Mutterpass und 2 Ultraschallbilder und bin einfach nur mega nervös und hoffe das alles gut geht. 

Ich arbeite in der Ambulanten Pflege und weder meine Chefin noch mein FA stellt das Beschäftigungsververbot aus sie meinen ich könnte ins Büro wechseln... 

LG an euch 

Gefällt mir

27. September 2018 um 15:57

Huhu wie weit bist du denn? Ich habe den nächsten Termin am Montag den 1.10 also dann 7. SSW ich hoffe das man da auch das Herzchen sehen kann bin soooo aufgeregt 

Gefällt mir

27. September 2018 um 16:05
In Antwort auf nini88

Hallo Mädels, 

Ich bin 29 Jahre und in der 6.Woche schwanger nach 4. Fehlgeburten. Habe schon meinen Mutterpass und 2 Ultraschallbilder und bin einfach nur mega nervös und hoffe das alles gut geht. 

Ich arbeite in der Ambulanten Pflege und weder meine Chefin noch mein FA stellt das Beschäftigungsververbot aus sie meinen ich könnte ins Büro wechseln... 

LG an euch 

Hey nini. 
Wae bei meiner Kollegin auch so. Sie ist dann zu einem anderen FA, vielleicht versuchst du es auch woanders. 
Ich hab auch 4FG und meine Ärzrin hat mit ein BV ausgestellt,ohne dass ich fragen musste. 

Gefällt mir

27. September 2018 um 16:06

Ich hab mega Übelkeit. Hab schon 7kg abgenommen und ein langes Wochenende im Krankenhaus verbracht 🙄. 
Bin nä Woche schon 12.woche gaaaaaanz langsam wird’s besser. 

Gefällt mir

27. September 2018 um 19:26

hey, ich steige auch mal hier noch mit ein, ich bin schon in der Maikaefer-Gruppe. Mein ET ist der 29.5., koennte also auch ein Juni-Kaefer werden.

Ich bin 30 und habe eine 13 Monate alte Tochter. Heute bin ich dann wahrscheinlich 5+1/2/3 und da wir in den USA wohnen, muss ich mich mit dem System hier begnuegen. War heute das erste mal beim Arzt, ohne einen Arzt zu Gesicht zu bekommen. Lief alles ueber technische Assistentinnen und Krankenschwestern. Ultraschall wurde ueber den Bauch gemacht (keine Ahnung was sie da haette erkennen wollen, auch wenn ich schlank bin hat mein Frauenaerztin erst spaeter im 2. Trimester uber den Bauch geschallt). Naja, zu sehen war eine Fruchthoehle und das wars. In zwei Wochen habe ich den naechsten Termin und dann sehen wir weiter. Ich bin ehrlich gesagt ziemlich enttaeuscht von der Praxis und ziemlich froh, dass wir in 3 Wochen umziehen. Neues Glueck quasi, die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. 

Zum Thema Berufsverbot:
Ich bin momentan mit unserer Tochter eh daheim, daher stellt sich die Frage nicht. Ich bin eigentlich Lehrerin am Gymnasium und da stand das auch nicht zur Debatte und ich bin auch sehr froh darueber. Ich musste zwischenzeitlich 3 Wochen zuhause bleiben, weil es Keuchhusten gab an der Schule und dann hatte ich am Ende 7 Wochen Mutterschutz, weil die Sommerferien schon begonnen hatten. Mir ist bald die Decke auf den Kopf gefallen. 9 Monate nicht arbeiten zu gehen, wenn alle Freunde und Bekannten natuerlich den ganzen Tag arbeiten und demnach keine Zeit haben unter der Woche, furchtbar. Ich brauche einfach Beschaeftigung und daher waere ein Berufsverbot fuer mich nichts erstrebenswertes gewesen. Wenn es um Risikovermeidung geht, klar aber wenn ich die Chance gehabt haette, in einen anderen Bereich zu wechseln, dann haette ich das definitiv gemacht.

Bisher habe ich wenig Probleme, allerdings bin ich extrem muede zu jeder Zeit. War bei der ersten Schwangerschaft auch schon so. Zum Glueck ist bisher die Uebelkeit nur ganz latent vorhanden, ich hoffe es bleibt so. Sogar ins Krankenhaus zu muessen, das ist ja mal richtig krass. War das wegen Dehydrierungsgefahr?

Gefällt mir

27. September 2018 um 19:40
In Antwort auf nini88

Hallo Mädels, 

Ich bin 29 Jahre und in der 6.Woche schwanger nach 4. Fehlgeburten. Habe schon meinen Mutterpass und 2 Ultraschallbilder und bin einfach nur mega nervös und hoffe das alles gut geht. 

Ich arbeite in der Ambulanten Pflege und weder meine Chefin noch mein FA stellt das Beschäftigungsververbot aus sie meinen ich könnte ins Büro wechseln... 

LG an euch 

Das ging ja fix, zwei Bilder und Mutterpasst. Aber ich hab schon mitbekommen, dass es wohl jeder ein bischen anders macht. bin gespannt wie es mein FA macht.

Gefällt mir

27. September 2018 um 19:43

Übel an sich ist mir nicht...aber appettitlos bin ich und ab und zu leicht flau. 

Kannst du dann essen oder musst dich zwingen?

Gefällt mir

27. September 2018 um 19:48

Hallo an alle, 

mich würde interessieren wie ihr das mitm Verkünden macht? Also der Familie? Ich würde am liebsten sofort Bescheid sagen... es fällt mir richtig schwer zu warten bis ich alle wiedersehe und alle versammelnt sind.

Wartet ihr eine bestimmte Zeit ab?

Gefällt mir

27. September 2018 um 19:49
In Antwort auf haselmaus20

hey, ich steige auch mal hier noch mit ein, ich bin schon in der Maikaefer-Gruppe. Mein ET ist der 29.5., koennte also auch ein Juni-Kaefer werden.

Ich bin 30 und habe eine 13 Monate alte Tochter. Heute bin ich dann wahrscheinlich 5+1/2/3 und da wir in den USA wohnen, muss ich mich mit dem System hier begnuegen. War heute das erste mal beim Arzt, ohne einen Arzt zu Gesicht zu bekommen. Lief alles ueber technische Assistentinnen und Krankenschwestern. Ultraschall wurde ueber den Bauch gemacht (keine Ahnung was sie da haette erkennen wollen, auch wenn ich schlank bin hat mein Frauenaerztin erst spaeter im 2. Trimester uber den Bauch geschallt). Naja, zu sehen war eine Fruchthoehle und das wars. In zwei Wochen habe ich den naechsten Termin und dann sehen wir weiter. Ich bin ehrlich gesagt ziemlich enttaeuscht von der Praxis und ziemlich froh, dass wir in 3 Wochen umziehen. Neues Glueck quasi, die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. 

Zum Thema Berufsverbot:
Ich bin momentan mit unserer Tochter eh daheim, daher stellt sich die Frage nicht. Ich bin eigentlich Lehrerin am Gymnasium und da stand das auch nicht zur Debatte und ich bin auch sehr froh darueber. Ich musste zwischenzeitlich 3 Wochen zuhause bleiben, weil es Keuchhusten gab an der Schule und dann hatte ich am Ende 7 Wochen Mutterschutz, weil die Sommerferien schon begonnen hatten. Mir ist bald die Decke auf den Kopf gefallen. 9 Monate nicht arbeiten zu gehen, wenn alle Freunde und Bekannten natuerlich den ganzen Tag arbeiten und demnach keine Zeit haben unter der Woche, furchtbar. Ich brauche einfach Beschaeftigung und daher waere ein Berufsverbot fuer mich nichts erstrebenswertes gewesen. Wenn es um Risikovermeidung geht, klar aber wenn ich die Chance gehabt haette, in einen anderen Bereich zu wechseln, dann haette ich das definitiv gemacht.

Bisher habe ich wenig Probleme, allerdings bin ich extrem muede zu jeder Zeit. War bei der ersten Schwangerschaft auch schon so. Zum Glueck ist bisher die Uebelkeit nur ganz latent vorhanden, ich hoffe es bleibt so. Sogar ins Krankenhaus zu muessen, das ist ja mal richtig krass. War das wegen Dehydrierungsgefahr?

Ja,Blutdruck war total im Keller. Kreislauf hat voll gesponnen  hab dann vier Tage lang Flüssigkeit bekommen 

Gefällt mir

27. September 2018 um 19:50
In Antwort auf erdbeerella_84

Das ging ja fix, zwei Bilder und Mutterpasst. Aber ich hab schon mitbekommen, dass es wohl jeder ein bischen anders macht. bin gespannt wie es mein FA macht.

Meine Ärztin hat auf den Herzschlag gewartet. Dann hab ich meinen mu ki pass bekommen. 

Gefällt mir

28. September 2018 um 13:53
In Antwort auf yv32

Hey nini. 
Wae bei meiner Kollegin auch so. Sie ist dann zu einem anderen FA, vielleicht versuchst du es auch woanders. 
Ich hab auch 4FG und meine Ärzrin hat mit ein BV ausgestellt,ohne dass ich fragen musste. 

Hey, 
Ja ich warte den nächsten US nochmal ab den habe ich am Montag und werde meinen FA nochmal drauf ansprechen, ansonsten habe ich auch gehört das der Hausarzt das auch ausstellen darf. Habt ihr da Erfahrungen? LG 

Gefällt mir

28. September 2018 um 13:54
In Antwort auf erdbeerella_84

Das ging ja fix, zwei Bilder und Mutterpasst. Aber ich hab schon mitbekommen, dass es wohl jeder ein bischen anders macht. bin gespannt wie es mein FA macht.

Fand es ehrlich gesagt auch sehr komisch und verdammt früh.. 

Gefällt mir

28. September 2018 um 14:16
In Antwort auf nini88

Hey, 
Ja ich warte den nächsten US nochmal ab den habe ich am Montag und werde meinen FA nochmal drauf ansprechen, ansonsten habe ich auch gehört das der Hausarzt das auch ausstellen darf. Habt ihr da Erfahrungen? LG 

Bin in Österreich. Hier gibt’s seit 1.1.18 ne neue Regelung. Hier dürfen es FA und Ärzte für Innere Medizin. 

Gefällt mir

28. September 2018 um 14:44

Hallo ihr lieben Mädels, schön dass sich schon einige gefunden haben 😊

Ich hatte heute meinen ersten Termin. 6. Woche und eine tolle Fruchthöhle so wie sie sein sollte hat man gesehen. Nächste Woche Freitag soll ich nochmal kommen und wenn man das Herz schlagen hört, bekomme ich den Mutterpass.
Danach bin ich mit der Bestätigung zu meiner Chefin und habe sie informiert. Auch wenn ihr der FachkraftMangel Sorgen bereitet, hat sie sich sehr gefreut.
Nun wird die Betriebsärztin eingeschaltet, um meine Immunitäten ab zu klären. So lange werde ich nach meinem Urlaub nächste Woche krank geschrieben sein.
MEin Team werde ich Montag informieren, damit sie nicht überrascht sind wenn ich nach dem Urlaub nicht komme.

NUn  kann ich es auch endlich glauben und trotz Aufregung freuen wir uns sehr, auch wenn es die Hochzeitsvorbereitungen auf den Kopf stellt 

Gefällt mir

28. September 2018 um 16:25
In Antwort auf juniblume89

Hallo ihr lieben Mädels, schön dass sich schon einige gefunden haben 😊

Ich hatte heute meinen ersten Termin. 6. Woche und eine tolle Fruchthöhle so wie sie sein sollte hat man gesehen. Nächste Woche Freitag soll ich nochmal kommen und wenn man das Herz schlagen hört, bekomme ich den Mutterpass.
Danach bin ich mit der Bestätigung zu meiner Chefin und habe sie informiert. Auch wenn ihr der FachkraftMangel Sorgen bereitet, hat sie sich sehr gefreut.
Nun wird die Betriebsärztin eingeschaltet, um meine Immunitäten ab zu klären. So lange werde ich nach meinem Urlaub nächste Woche krank geschrieben sein.
MEin Team werde ich Montag informieren, damit sie nicht überrascht sind wenn ich nach dem Urlaub nicht komme.

NUn  kann ich es auch endlich glauben und trotz Aufregung freuen wir uns sehr, auch wenn es die Hochzeitsvorbereitungen auf den Kopf stellt 

Glückwunsch  Ist ein mega tolles Gefühl alles oder? Kann es selbst auch noch nicht fassen. Hast du ein US Bild bekommen zum Vergleich? 

Gefällt mir

28. September 2018 um 16:45
In Antwort auf nini88

Glückwunsch  Ist ein mega tolles Gefühl alles oder? Kann es selbst auch noch nicht fassen. Hast du ein US Bild bekommen zum Vergleich? 

Ja ich bin immer noch aufgeregt und kann es nicht fassen 
Ich habe ein Bild mit der schönen großen Fruchthöhle gesehen. Ich hoffe, dass man nächsten Freitag schon einen Embryo mit Herzschlag sieht.
ABer meine FÄ sagte es sieht alles gut entwickelt aus für die 6. Woche.

Gefällt mir

28. September 2018 um 17:05
In Antwort auf juniblume89

Ja ich bin immer noch aufgeregt und kann es nicht fassen 
Ich habe ein Bild mit der schönen großen Fruchthöhle gesehen. Ich hoffe, dass man nächsten Freitag schon einen Embryo mit Herzschlag sieht.
ABer meine FÄ sagte es sieht alles gut entwickelt aus für die 6. Woche.

Drücke dir ganz fest die Daumen und du mir bitte für Montag 

Gefällt mir

28. September 2018 um 22:57

Das mache ich af jeden Fall 😉

Gefällt mir

30. September 2018 um 19:22
In Antwort auf erdbeerella_84

Hallo an alle, 

mich würde interessieren wie ihr das mitm Verkünden macht? Also der Familie? Ich würde am liebsten sofort Bescheid sagen... es fällt mir richtig schwer zu warten bis ich alle wiedersehe und alle versammelnt sind.

Wartet ihr eine bestimmte Zeit ab?

Also, meiner Familie sage ich es nächste Woche. Wir sind gerade dabei unsere Save the Date Karten für die Hochzeit zu verteilen und für meine Familienmitglieder habe ich extra welche anfertigen lassen, in der gleichen Art, nur mit dem Hinweis auf unser vorgezogenes Hochzeitsgeschenk 
ICh bin schon sehr auf die Blicke gespannt 
Auch mein Team werde ich morgen informieren, damit sie sich nicht wundern, wenn ich nach meiner Urlaubswoche noch nicht komme.

Gefällt mir

30. September 2018 um 19:25
In Antwort auf erdbeerella_84

Hallo an alle, 

mich würde interessieren wie ihr das mitm Verkünden macht? Also der Familie? Ich würde am liebsten sofort Bescheid sagen... es fällt mir richtig schwer zu warten bis ich alle wiedersehe und alle versammelnt sind.

Wartet ihr eine bestimmte Zeit ab?

Ich warte nicht bis zur 12. Woche bis ich es der Familie sage.
Passieren kann auch danach was, wenn es nicht sein soll und für meine Eltern wäre es das erste Enkelkind, daher möchte ich mit der Nachricht nicht noch länger warten. Ich könnte mich zwar bis zum dritten Monat "verstecken" weil wir uns aufgrund der Entfernung nicht täglich sehen aber das möchte ich nicht und kann ich auch nicht für mich behalten 

Gefällt mir

1. Oktober 2018 um 17:31

@juniblume: ich denke da so wie du bezüglich es den Eltern sagen. Ich würde es ja auch, falls es schief gehen würde. Ich habe es gestern ihnen gesagt und sie haben sich gefreut!

Ich bin heute 5+4 und nächsten Montag ist dann Ultraschall... Der erste😁 bin aufgeregt!

Wie geht's euch allen? Manchmal wüsste ich gar nicht dass ich schwanger bin wenn ich es nicht wüsste 😂 aber zwischendurch ist etwas flau oder zieht im UL 

Gefällt mir

1. Oktober 2018 um 20:36
In Antwort auf erdbeerella_84

@juniblume: ich denke da so wie du bezüglich es den Eltern sagen. Ich würde es ja auch, falls es schief gehen würde. Ich habe es gestern ihnen gesagt und sie haben sich gefreut!

Ich bin heute 5+4 und nächsten Montag ist dann Ultraschall... Der erste😁 bin aufgeregt!

Wie geht's euch allen? Manchmal wüsste ich gar nicht dass ich schwanger bin wenn ich es nicht wüsste 😂 aber zwischendurch ist etwas flau oder zieht im UL 

Ja, ich denke es ist schöner wenn die Familie es weiß, vor allem wenn es das erste Enkelkind ist.

Mir geht es soweit auch gut. Ab und an am Tag kribbelt mein Bauch oder meine Beine. Das ist dann der Blutzucker der sich meldet.
Ansonsten zieht es mal im Unterleib und mein Kreislauf ist ab und an schlapp.
Ich bin jetzt 5+4 und fühle mich gut 
Bei meinem ersten Ultraschall vergangenen Freitag war ich sehr aufgeregt aber ich wusste durch den Test ja dass irgendwas da ist 
Kommenden Freitag ist der nächste und ich hoffe dass wir dann schon den Herzschlag sehen.

Gefällt mir

2. Oktober 2018 um 14:00

Schön, dass es allen gut zu gehen scheint soweit. Wir haben ja schon eine Tochter und es war wirklich anders bei der ersten Schwangerschaft, schon verrückt. Diesmal habe ich überhaupt keinen Appetit, auch ohne starke Übelkeit (ich hoffe, dass das so bleibt und ich bleibe wieder verschont davon). Ich bin super müde und durstig dafür. Müdigkeit ist noch schlimmer dieses mal, weil meine Tochter am Zahnen ist und super schlecht schläft momentan und ich dann natürlich auch. Ansonsten habe ich seit neustem einen aufgeblähten Bauch, ziemlich unangenehm. Heute 6+0

Gefällt mir

2. Oktober 2018 um 15:10

Ich hab den nächsten Termin erst in vier Wochen. Mache mir so sorgen ,dass irgendwas ist und ich es nicht merke 😥

Gefällt mir

2. Oktober 2018 um 17:04

@yv32: das kann ich verstehen! Aber das ist eine Geduld, die ich auch erst lernen muss. Und ich glaube sollte es sein, wird es dir dein Körper oder dein Gefühl mitteilen!

Ich hatte letzte Nacht ein schreckliches Erlebnis! ich bekam sehr starke Krämpfe... Es fühlte sich so an, als würde mein UL brennen. Gleichzeitig war mir übel und ich mein Darm spielte verrückt. Kalter Schweiß brach mir aus und ich wusste nicht wohin mit mir. Ich konnte mich nur noch auf den kalten Boden legen und warten bis es nach etwa 10 min. Vorbei war.
Wäre mein Freund da gewesen, hätte er mich sicher ins KH gefahren.

Danach war es vorbei und ich konnte normal weiter schlafen.

Heute Vormittag beim FA angerufen und der meinte solange ich heute keine Beschwerden oder Blutungen habe, reicht es wenn ich wie geplant nächste Woche komme. Heute bei Tageslicht und ohne Schmerzen bin ich wieder zuversichtlich

Gefällt mir

2. Oktober 2018 um 17:57
In Antwort auf juniblume89

Ja, ich denke es ist schöner wenn die Familie es weiß, vor allem wenn es das erste Enkelkind ist.

Mir geht es soweit auch gut. Ab und an am Tag kribbelt mein Bauch oder meine Beine. Das ist dann der Blutzucker der sich meldet.
Ansonsten zieht es mal im Unterleib und mein Kreislauf ist ab und an schlapp.
Ich bin jetzt 5+4 und fühle mich gut 
Bei meinem ersten Ultraschall vergangenen Freitag war ich sehr aufgeregt aber ich wusste durch den Test ja dass irgendwas da ist 
Kommenden Freitag ist der nächste und ich hoffe dass wir dann schon den Herzschlag sehen.

JuniBlume weißt die wie hoch dein HCG ist? Ich habe gerade erfahren das mein Wert bei 4230 ist. Allerdings habe ich noch keinen Vergleich und muss mich bis Donnerstag gedulden 

Gefällt mir

2. Oktober 2018 um 20:35
In Antwort auf nini88

JuniBlume weißt die wie hoch dein HCG ist? Ich habe gerade erfahren das mein Wert bei 4230 ist. Allerdings habe ich noch keinen Vergleich und muss mich bis Donnerstag gedulden 

Nein, den hatte die Frauenärztin noch nicht genommen. Macht sie kommenden Freitag. Wir hoffen dass wir dann den Herzschlag schon sehen  heute war ich beim Betriebsarzt. Hab ein vorläufiges Beschäftigungsverbot bekommen bis alle Ergebnisse da sind. Ich hoffe es bleibt so. 

Gefällt mir

3. Oktober 2018 um 9:58

Hi, ich schließe mich euch mal an, auch wenn ich erst am Dienstag Gyn-Termin habe. Müsste 6+2 sein.
Ich bin 32, geklappt hats im ersten ÜZ und ich bin das erste mal schwanger.
Liebe Grüße aus Berlin

Gefällt mir

3. Oktober 2018 um 10:25
In Antwort auf carli

Hi, ich schließe mich euch mal an, auch wenn ich erst am Dienstag Gyn-Termin habe. Müsste 6+2 sein.
Ich bin 32, geklappt hats im ersten ÜZ und ich bin das erste mal schwanger.
Liebe Grüße aus Berlin

Wow. Im erste ÜZ,das hört man Sekten. Glückwunsch

Gefällt mir

4. Oktober 2018 um 14:55
In Antwort auf juniblume89

Hallo ihr Lieben,

Ich habe den Thread eröffnet und suche Gleichgesinnte Mädels, die ebenfalls im Mai/Juni ausgerechnet sind.
Ich bin 29, seit drei Jahren mit meinem Verlobten zusammen und nun hat sich in unsere Hochzeitsvorbereitungen für August 2019 tatsächlich ein positiver Schwangerschaftstest geschmuggelt 😂

Nach einem Jahr "üben" und einigen frühen Abgängen nun doch noch unverhofft ein Baby Wunder.
Richtig fassen kann ich es noch nicht, Freitag steht der erste Termin bei der Frauenärztin an.

ICh würde mich sehr über einen tollen Austausch mit euch freuen 😊

Hallo ich bin 20 Jahre alt und habe heute die Bestätigung für meine Schwangerschaft gesehen. Ich bin in der 6. Ssw und ET ist am 1.06.19

Gefällt mir

4. Oktober 2018 um 19:14

Hallo!
Darf ich mich hier dazugesellen?
ich hatte heute Morgen einen minimalen zweiten strich und hoffe jetzt einfach mal, dass es bei uns auf anhieb geklappt hat. 
berufsverbot hätte ich auch gerne. Wird aber bei nem Bürojob nichts werden
wie wirkt sich das bei euch dann eigentlich auf das elterngeld aus? Oder macht ihr euch dazu noch keine Gedanken?

Gefällt mir

4. Oktober 2018 um 23:12

Hi... Ich trau mich ja fast gar nicht mich hier zuzugesellen, da es noch so frisch ist, aber ich hab heute positiv getestet...! Endlich... Was ich dazu sagen muss, werde hier wahrscheinlich die Älteste sein mit meinen 39 Jahren, hab allerdings die letzten Jahre 2 Fehlgeburten (die zweite in diesem Jahr), eine Radiojodtherapie und eine komplett OP meiner Schilddrüse über mich ergehen lassen müssen wegen Morbus Basedow. Also, es wäre mein erstes Kind. Und da ich mal grad 1-2 Tage über meine Periode bin, bin ich natürlich noch sehr, sehr ängstlich, dass es wieder eine Fehlgeburt werden könnte    Allerdings ist diesesmal einiges anders... Bei den ersten beiden Malen , hat es ewig gedauert, bis ich einen positven SST hatte, diesmal nach 3 Sekunden und das 3 mal bei 3 verschiedenen Test unterschiedlichster Marken. Und vor allem schon so früh... Und mir ist schon sein 1 Woche speiübel... Das war vorher auch nie der Fall... Leider hat mein FA natürlich genau in dieser Woche Urlaub...typisch ^^ Werde ich es wohl Montag erst bestätigen lassen können. Allerdings hab ich morgen schon direkt einen Termin bei meinen Endokrenologen um meine Schilddrüsenwerte im Auge zu behalten...  Drückt mir bitte die Däumchen ... Ich mach das bei euch natürlich auch!!! LG Jazzy                                                                                                                    

Gefällt mir

4. Oktober 2018 um 23:35
In Antwort auf misstragedy

Hi... Ich trau mich ja fast gar nicht mich hier zuzugesellen, da es noch so frisch ist, aber ich hab heute positiv getestet...! Endlich... Was ich dazu sagen muss, werde hier wahrscheinlich die Älteste sein mit meinen 39 Jahren, hab allerdings die letzten Jahre 2 Fehlgeburten (die zweite in diesem Jahr), eine Radiojodtherapie und eine komplett OP meiner Schilddrüse über mich ergehen lassen müssen wegen Morbus Basedow. Also, es wäre mein erstes Kind. Und da ich mal grad 1-2 Tage über meine Periode bin, bin ich natürlich noch sehr, sehr ängstlich, dass es wieder eine Fehlgeburt werden könnte    Allerdings ist diesesmal einiges anders... Bei den ersten beiden Malen , hat es ewig gedauert, bis ich einen positven SST hatte, diesmal nach 3 Sekunden und das 3 mal bei 3 verschiedenen Test unterschiedlichster Marken. Und vor allem schon so früh... Und mir ist schon sein 1 Woche speiübel... Das war vorher auch nie der Fall... Leider hat mein FA natürlich genau in dieser Woche Urlaub...typisch ^^ Werde ich es wohl Montag erst bestätigen lassen können. Allerdings hab ich morgen schon direkt einen Termin bei meinen Endokrenologen um meine Schilddrüsenwerte im Auge zu behalten...  Drückt mir bitte die Däumchen ... Ich mach das bei euch natürlich auch!!! LG Jazzy                                                                                                                    

Verliere deine Mut nicht. Erst mal Herzlichen Glückwünsch und ich drück die Daumen das es bei uns allen gut wird. Verliere niemals den Optimus in dir. LG

1 LikesGefällt mir

5. Oktober 2018 um 5:48
In Antwort auf misstragedy

Hi... Ich trau mich ja fast gar nicht mich hier zuzugesellen, da es noch so frisch ist, aber ich hab heute positiv getestet...! Endlich... Was ich dazu sagen muss, werde hier wahrscheinlich die Älteste sein mit meinen 39 Jahren, hab allerdings die letzten Jahre 2 Fehlgeburten (die zweite in diesem Jahr), eine Radiojodtherapie und eine komplett OP meiner Schilddrüse über mich ergehen lassen müssen wegen Morbus Basedow. Also, es wäre mein erstes Kind. Und da ich mal grad 1-2 Tage über meine Periode bin, bin ich natürlich noch sehr, sehr ängstlich, dass es wieder eine Fehlgeburt werden könnte    Allerdings ist diesesmal einiges anders... Bei den ersten beiden Malen , hat es ewig gedauert, bis ich einen positven SST hatte, diesmal nach 3 Sekunden und das 3 mal bei 3 verschiedenen Test unterschiedlichster Marken. Und vor allem schon so früh... Und mir ist schon sein 1 Woche speiübel... Das war vorher auch nie der Fall... Leider hat mein FA natürlich genau in dieser Woche Urlaub...typisch ^^ Werde ich es wohl Montag erst bestätigen lassen können. Allerdings hab ich morgen schon direkt einen Termin bei meinen Endokrenologen um meine Schilddrüsenwerte im Auge zu behalten...  Drückt mir bitte die Däumchen ... Ich mach das bei euch natürlich auch!!! LG Jazzy                                                                                                                    

Ich drück ganz fest die Daumen!!! Hab Hashimoto und dementsprechend hab ich auch Angst. Alles wird gut. Und nie das positiv denken vergessen.

1 LikesGefällt mir

5. Oktober 2018 um 9:57
In Antwort auf gefallenerengel98

Verliere deine Mut nicht. Erst mal Herzlichen Glückwünsch und ich drück die Daumen das es bei uns allen gut wird. Verliere niemals den Optimus in dir. LG

Huhu! Danke für Deine lieben Worte udn ich wünsche Dir auch nur das allerbeste!!!! Meinen Optimismus habe ich zum Glück noch nicht verloren, auch wenn es ab und zu ganz schön schwer war mit all dem umzugehen... Jeder der schonmal eine FG hatte, weiß wovon ich spreche... Allerdings wird man dadurch auch vorsichtiger... und ich bin eigentlich auch abergläubisch, nur... bei der letzten SS hat das nicht drüber reden auch nicht geholfen, also hab ich beschlossen es diesmal was offensiever anzugehen... Die engste Familie weiß auch schon Bescheid, denen muss ich später ja auch sowieso Bescheid sagen... selbst bei eine FG, dann können sie es auch jetzt schon wissen... Zudem hatten wir grad einen Todesfall in der Familie und da hat die Nachricht wenigstens wieder etwas aufgemuntert allesamt...

@ all Wie geht Ihr damit um? Sagt Ihr es auch den engsten Freunden und Familie oder seid Ihr da lieber vorsichtig?

LG Jazzy

Gefällt mir

5. Oktober 2018 um 10:10
In Antwort auf carli

Ich drück ganz fest die Daumen!!! Hab Hashimoto und dementsprechend hab ich auch Angst. Alles wird gut. Und nie das positiv denken vergessen.

Huhu!
Dank Dir, das ist lieb! Das wünsche ich Dir natürlich auch! Ohja, Hashimoto ist auch blöd... allerdings hab ich da gehört dass man eher schlecht schwanger wird, stimmt das? ...Aber wenigstens darf man damit schwanger werden... musste nach meiner 1 FG 3 Jahre warten, weil man sie Schilddrüse erst noch nicht operieren konnte bzw. Radiojod und die Medikamente ja so ähnlich wirken wie Krebsmedikamente und man darf da nun absolut nicht schwanger werden... Zudem hätte ich, wenn ich die Medikamente nicht genommen hätte immer wieder eine FG gehabt... Die Zeit war am schwersten, weil ich so gern schwanger werden wollte und durfte nicht... und jünger wurde ich ja nunmal auch nicht...^^ Man fängt dann ja schon an sich unter Druck zu setzen, auch wenn man es nicht will... und dann klappte es natürlich auch eine lange Zeit erst nicht. Dachte schon ich könnte gar nicht mehr sschwanger werden, aber im April/Mai klappte es dann doch endlich wieder, nur verlor ich es leider auch wieder. Wahrscheinlich, weil ich noch nicht ganz eingestellt war mit den Hormonen nach der OP, das hat sich auch sehr lange hingezogen... Aber jetzt hat es hoffentlich endlich geklappt und hoffe soooo sehr und bete dass es diesmal gut geht!

Alles liebe Jazzy

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen