Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Magnesium

Magnesium

31. Oktober 2011 um 4:45 Letzte Antwort: 31. Oktober 2011 um 7:29

Guten Morgen Mütterchen und Schwangere,

da ich oft an Unterleibschmerzen litt, hat mir meine ehemalige Gyn geraten, zusätzlich zu dem Orthomol Natal, was ich nehme, drei mal täglich Magnesium zu nehmen. Ich sollte darauf achten, dass die empfohlene Tagesdosis des Magnesium unter 400 mg bleibt und davon halt drei mal täglich, sonst würde das Magnesium abführend wirken.
Da es bei mir nicht abführend wirkte, hab ich die Einnahme des Magnesiums fortgesetzt.

Diese FA hab ich nun aus vielerlei nicht schönen Gründen gewechselt.

Durch meine Freundin, die auch Schwanger ist, erfuhr ich, dass das Magnesium bei dem Ungeborenen Störungen in den Muskelkontraktionen bewirkt, also fürs Baby schädlich ist.

Da ich vor kurzem in der Nacht wegen starken Schmerzen aufwachte, sagte mir die neue Gyn ebenfalls, dass ich das Magnesium weiterhin nehmen soll. Eine Überdosis würde nicht die Muskelkontraktionen des Babys stören, sondern lediglich abführend, oder die Milchproduktion in den Brusten hemmen.

Habe in der Apotheke nachgefragt. Die Apothekerin meinte, die Tagesdosis des Magnesiums dürfe nicht insgesamt 300 mg überschreiten. Sie meinte, das könne gar nicht sein, dass meine FA mir soetwas empfohlen hätte.

Dabei hatte ich die Dosis mit meiner FA besprochen und sie sagte "Ja" dazu.

Jetzt meine Frage an euch.

Was wisst ihr über das Magnesium in der Schwangerschaft?

Was haben euch eure FA und Hebammen empfohlen??

Schädigt eine Überdosis wirklich die Muskelkontraktion des Babys oder wirkt es eher abführend.

Tausend Dank für eure Antworten im Voraus!

Mehr lesen

31. Oktober 2011 um 5:40


Naja kann mir nicht vorstellen das es irgendwelche anderen Nebenwirkungen haben soll.. Ausser abführend. Kriegst ja von jedem Arzt gesagt .. Auch im Krankenhaus kriegst du magnesium ., und ich muss hochdosiert nehmen., und mein Arzt ist sehr eitel was Medikamente angeht. Er würde sowas nie im leben zulassen .. Deswegen kann ich mir das nicht vorstellen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Oktober 2011 um 5:50


Also ich habe fast jeden tag in der ss das doppelte an magnesium genommen, weil ich einfach ständig krämpfe und auch früh vorwehen hatte. Mein Fa meinte man könne es nicht überdosieren, es könnte lediglich abführend wirken.
Mein Sohn ist top gesund läuft freihändig seit er 9 Monate alt ist, fängt langsam an zu sprechen usw. also ich glaube es hat ihm nicht geschadet

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Oktober 2011 um 7:29

Blööödsinn!
Ich bin in der 13. SSW und musste von der 10. SSW Magnesium nehmen. Erst 300 mg, dann 600 mg und jetzt 900 mg. Und wenn ich wieder Blutungen bekomme, muss ich sogar 1200 mg nehmen! Du kannst keine Überdosis nehmen, da alles, was zu viel ist mit deinem Urin ausgeschieden wird! Und es schadet deinem Baby ganz sicher nicht! Ich habe nicht einmal Durchfall gehabt. Nichtmal jetzt, wo ich 900 mg nehme! (3 X täglich 300 mg)

Du kannst das also beruhigt einnehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook