Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Magenschmerzen und Übelkeit in der 6.SSW!

Magenschmerzen und Übelkeit in der 6.SSW!

16. Oktober 2009 um 22:41 Letzte Antwort: 17. Oktober 2009 um 13:58

Hallo,

ich habe üble Magenschmerzen und jeden Tag muss ich mit Übelkeit kämpfen.

Früher war ich eine Schokoladenladenliebhaberin und jetzt ist es so, schon allein beim Anblick, dass mir schlecht wird.

Es ist echt furchtbar unangenehm

Ich kann so gut wie nichts essen durch meine Magenschmerzen, die ich von morgens bis abends habe.

Hat jemand vielleicht gute Tipps dagegen?

Danke schon einmal im Voraus!

Liebe Grüße,
Raquel

Mehr lesen

17. Oktober 2009 um 13:44

Tja...
...mein Tip: Augen zu und durch. Bleibt mit Glück nur noch 6 Wochen so und ist dann vorbei.

Das soll kein blöder Spruch sein, sondern eher der Trost, daß es bei den meisten Schwangeren nach der 12. Woche weg ist.

Versuch genug zu trinken und immer mal wieder etwas zu essen. Das kann ruhig trockener Zwieback sein (der geht meist irgendwie runter).
Magenschmerzen können auch von einem leeren Magen kommen, der "Futter" haben will.

Und so blöd es klingt: Trau dich zu essen und es hinterher wieder der Kloschüssel zu übergeben Es ist halb so schlimm und dein Magen war wenigstens kurzzeitig mal beschäftigt. Und die Abneigung gegen Schoki, Kaffee etc. ist nicht ungewöhnlich

Sprich auch mit deinem FA. Eventuell verschreibt er dir was homöopathisches, bei eingen Frauen hilft z.B. Nux Vomica. Das solltest du aber unbedingt vorher mit dem Arzt abklären.

In meiner 1. Schwangerschaft konnte ich eine zeitlang kaum einkaufen gehen, weil mich die Gerüche zum Ko... gebracht haben. Links Käsetheke, rechts Wurst....zwischendrin viele Leute mit literweise Perfum......Uuuuaaaaah

Halte durch, es wird besser!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Oktober 2009 um 13:58

Geht mir auch so....
Hallo,

ich leide mit dir

Bin jetzt in der 11. Woche und breche seit fast 4 Wochen jeden Tag. Oft morgens und abends und jetzt hat es sich eingependelt, immer morgens. Ich weiß, sobald ich was gegessen habe, überge ich es dem Klo, könnte es auch einfach so reinwerfen
Habe Zäpfchen von meinem Arzt bekommen, Vomex heißen die, aber wie schon gesagt wurde, da muss man eben durch.
Ob Übelkei oder Brecherei....

Die Magenschmerzen habe ich auch immer mal wieder, aber es ist mehr so ein Ziehen in der Leistengegend, teilweise richtige Krämpfe, je nachdem wie oft und wie lange ich auf den Beinen war. Das ist das Dehnen der Mutterbänder, dagegen soll ich Buscopan nehmen, versuche aber nichts zu nehmen und es durchzuhalten...

Tee trinken und Wärme helfen mir und manchmal einfach nur ausruhen und schlafen...

Ich drücke dir die Daumen, dass es bald besser geht!
Viele Grüße Steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club