Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunsch / Mag euch Hoffnung machen!

Mag euch Hoffnung machen!

16. Mai 2013 um 8:51 Letzte Antwort: 18. Mai 2013 um 10:32

Hallo ihr lieben!

Wollt euch mal bischen Hoffnung machen, weil ich ganz oft lese das es bei vielen nicht klappt.

Ich war auch über Jahre hier beim Kinderwunschthread, weil es auch bei mir und meinem Mann über 4 Jahre gedauert hat bis es endlich geklappt hat.

Wir waren in der Kinderwunschklinik, wo uns gesagt wurde auf natürlichen Wege wird das bei uns nie was werden. Mein Mann fast nur 30% und ich kein ES, PCO, und Endometeriose.
Im November2010 wurde dann eine Bauch und Gebärmutterspieglung gemacht, wo die Endometeriose entfernt wurde und Eierstöcke gekürzt wurden, aber auch dann klappte es bei uns nicht.

Wieder hoffen und doch enttäuscht!
Die Ärzte haben uns zur befruchtung geraten, aber so richtig einig war ich mir mit meinem Mann noch nicht.

Mein Mann hat dann aufgehört von jetzt auf gleich zu rauchen und ich habe angefangen an Gewicht zu verlieren, alles damit es endlich klappt. Und siehe da das Spermiogramm wurde besser bei ihm.

Aber auch dennoch klappte es nicht. Die Ärztin meinte kommt wir versuchen es mit Clomifen, so verging auch wieder ein Monat nach dem anderen, habe hier immer gelesen wie schnell es klappte bei vielen Frauen, nur bei mir wieder nicht.

Wir hatten einfach keine Kraft mehr!

War jetzt im 6ÜZ mit Clomi, der Zyklus sah sehr schlecht aus, kein reifes Ei, garnichts. Meine FA meinte das können wir vergessen schlägt nicht an, nach dem Zyklus setzen wir die dann ab es bringt einfach nichts. Okay wieder eine enttäuschung mehr dachten wir uns. Die Regel setzte dennoch nicht ein, ich ging wieder zur FA und siehe da ein reifes Ei von 22mm von ganz alleine. Sie hat mir dann gleich Predalon gespritzt und uns viel Glück gewünscht.

Gefreut hat ich mich trotzdem nicht weiter, weil ich wusste geht sowieso in die Hose, wir hatten mit dem Thema Baby abgeschlossen, ich habe mich dann nochmal für eine 2 Ausbildung beworben als Ergotherapeutin an einer Privatschule, wo ich auch genommen wurde und so ging sie eine Woche später los.

Nach ein paar Tagen immernoch keine Regel, ich dachte mir nix außergewöhnliches kennen wir ja schon, bis zu 90 Tage war ja keine ungewöhnliche Sache.Dennoch war irgendwie der drang da mal ein test zumachen, gesagt getan und siehe da gleich 2 dicke Linien. Konnten es nicht glauben, sind nochmal los und haben ein digitalen geholt, wieder gemacht und siehe SCHWANGER 3+.

Und da war uns dann klar wir haben es nach 42ÜZ geschafft, ich trage ein Baby in mir.

Also Mädels lasst bitte nie den Kopf hängen, früher oder später klappt es ganz bestimmt und ihr werdet schwanger. Baby kommt wirklich wenn Baby kommen will.

Ich bin heut bei ET-9 und warte jetzt jeden Tag bis es los geht.


Ich drück euch allen ganz fest die Daumen, ihr schafft das. Ich weiß es ist eine harte Zeit, für euch und auch euren Männern, sowie auch für die Beziehung, aber ihr schafft das.

Mehr lesen

16. Mai 2013 um 15:59

Hey sweet
Ohje da kann ich dir leider nicht helfen, mit duphaston kenn ich mich nicht aus....

Nicht verzweifeln ihr schafft das. Ich weiß ist leicht gesagt, aber nicht die hoffnung aufgeben.

Gefällt mir
18. Mai 2013 um 10:32

Wow, danke
ich habe auch endometriose und das pcos. zudem habe ich zur zeit eine 7x7 cm große zyste die ich gerade mit tabletten behandeln muss. meine letzte periode liegt nun fast 5 monate zurück. sobald ich meine periode bekomme wird bei mir ein hormonstatus gemacht damit wir endlich mit der behandlung beginnen können.....1 jahr ist schon ins land gegangen bevor überhaubt was gemacht wurde..... zum glück sind wir noch so jung!

du hast mir sehr sehr viel hoffnung gegeben danke :-*

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers