Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Macht ihr Euch auch so viele Gedanken?

Macht ihr Euch auch so viele Gedanken?

11. April 2007 um 9:38 Letzte Antwort: 11. April 2007 um 13:24

Ich bin jetzt in der 6. Schwangerschaftswoche und mache mir leider viel zu viele Gedanken darüber, was alles schiefgehen kann. Vor einer Woche habe ich das erste Mal einen Test gemacht, der positiv war. Hatte auch ein paar Anzeichen (schmerzende Brüste + Sodbrennen, Müdigkeit), aber die sind jetzt eigentlich alle so gut wie weg. Habe heute nochmals einen Test gemacht, der war natürlich auch positiv.

Natürlich denken jetzt viele, ich könnte froh sein, dass ich keine Beschwerden habe, aber irgendwie wäre das für mich ein Zeichen, dass alles okay ist.

Beim Arzt war ich letzte Woche, der konnte aber noch nichts erkennen - war einfach noch zu früh. In zwei Wochen soll ich nochmals hingehen.

Macht ihr Euch auch so viele Gedanken??

LG
Felsenbirne

Mehr lesen

11. April 2007 um 9:44

Kopf hoch
ich denke das haben alle Schwangeren durch, man kann dagegen nichts tun, die Urängste sind da aber keine Sorge mit jedem Tag wird man sicherer im Umgang mit den Ängsten. Bei meiner Tochter hatte ich garkeine SS-Anzeichen und manchmal hab ich mich echt gefragt, was die Andern so meinen mit Schwanger In meiner jetzigen SS ist es etwas anders. Und zum Ende sind sie da, alle möglichen Wehwechen. Sei froh, das alles bei Dir so gut läuft und nur nicht den Kopf hängen lassen in einpaar Tagen wird Dein Wurm auch auf dem US zu sehen sein und vielleicht schon sein Herzi. Immer positiv denken, denn Dein Baby spürt alle Deine Stimmungen. Wünsche Dir eine super schöne und beschwerdefreie Kugelzeit! LG Ilo 32+0.ssw

Gefällt mir
11. April 2007 um 9:49

Das wird schon.
Das ist völlig normal, dass ihr euch so einen Kopf macht. Das hat fast jede von uns.

Aber wenn die ersten 12. Wochen rum sind, ist das schon eine erlecihterung und dann rennt die Zeit. Dachte vorher auch die Zeit steht.

@dasa
das mit dem Pass ist unterschiedlich. Manche bekommen ihn sofort und manche Fas warten die kritische Zeit ab.
Ich habe meinen Ende der 11. SSW bekommen. Und dann war ich stolz wie Oskar.

LG
Miriam + Anna-Sophie
21+1

Gefällt mir
11. April 2007 um 10:03
In Antwort auf lucine_12249785

Kopf hoch
ich denke das haben alle Schwangeren durch, man kann dagegen nichts tun, die Urängste sind da aber keine Sorge mit jedem Tag wird man sicherer im Umgang mit den Ängsten. Bei meiner Tochter hatte ich garkeine SS-Anzeichen und manchmal hab ich mich echt gefragt, was die Andern so meinen mit Schwanger In meiner jetzigen SS ist es etwas anders. Und zum Ende sind sie da, alle möglichen Wehwechen. Sei froh, das alles bei Dir so gut läuft und nur nicht den Kopf hängen lassen in einpaar Tagen wird Dein Wurm auch auf dem US zu sehen sein und vielleicht schon sein Herzi. Immer positiv denken, denn Dein Baby spürt alle Deine Stimmungen. Wünsche Dir eine super schöne und beschwerdefreie Kugelzeit! LG Ilo 32+0.ssw

Dankeschön!!
Vielen lieben Dank für Eure Antworten, das hilft mir wirklich sehr. Man kommt sich schon fast als "schlechte Schwangere" vor, wenn man keine Beschwerden hat

Ich muss jetzt eben noch gute zwei Wochen durchhalten und dann steht ja der Arzttermin an. Mein Arzt meinte, dass dann auch der Mutterpass ausgestellt wird.
Kann's kaum erwarten

Wartet ihr eigentlich auch bis zur 12. Woche, bis ihr's Eurem Arbeitgeber erzählt?

Wünsche Euch einen schönen Tag!

Felsenbirne

Gefällt mir
11. April 2007 um 10:09
In Antwort auf keshet_12565697

Dankeschön!!
Vielen lieben Dank für Eure Antworten, das hilft mir wirklich sehr. Man kommt sich schon fast als "schlechte Schwangere" vor, wenn man keine Beschwerden hat

Ich muss jetzt eben noch gute zwei Wochen durchhalten und dann steht ja der Arzttermin an. Mein Arzt meinte, dass dann auch der Mutterpass ausgestellt wird.
Kann's kaum erwarten

Wartet ihr eigentlich auch bis zur 12. Woche, bis ihr's Eurem Arbeitgeber erzählt?

Wünsche Euch einen schönen Tag!

Felsenbirne

Ende 8. SSW
Habe es Ende der 8. Wochen gesagt, da ich ab der siebten Woche ziemlich zu kämpfen hatte mit den Beschwerden. Und ich ziemlich krank aussah und sich alle schon sorgen um mich gemacht haben.
Ich denke das muss jeder für sich wissen.

LG
Miriam + Anna-Sophie

Gefällt mir
11. April 2007 um 10:51

Super!!
Jetzt bin ich wirklich beruhigt, dass ich nicht die einzige bin, die so einen Aufstand macht
Ansonsten wir doch immer vermittelt, wie glücklich man doch sein müsste, schwanger zu sein. Was man natürlich auch ist, aber von den Ängsten, die man dabei hat, ist selten die Rede!

Wünsche Euch allen alles Gute!!

LG
Felsenbirne

Gefällt mir
11. April 2007 um 11:41

Du sprichst mir aus der seele
mir geht es auch so...daß mir ständig durch den kopf geht, was wenn was schief geht !
und ehrlich gesagt...das viele lesen in den foren macht es nicht gerade besser
ich bin in der 7. ssw und bin sowas von heilfroh, wenn diese ungewissen 12 wochen vorbei sind ! aber ihr werdet schon alle sehen, wir schaffen das gell ??!!

lg pfimpfle

P.S : wie alt bist du ?? und ist es deine erste ssw ?

Gefällt mir
11. April 2007 um 12:23

Hei..
ich mach mir auch dauernd nen Kopf, aber ich denk, ein stückweit ist das auch normal.
Ich bin jetzt in der 9. Woche (8+3) und mir ist nur manchmal flau... Meine Brüste sind zwar fester und ein bisschen größer geworden aber wirklich weh tun, tun sie nicht. Letzten Donnerstag konnten wir unseren Winzling das erste Mal auf dem Ultraschall sehen - zumindest das, was mal einer werden soll. Wir haben ein Herz pochen sehen in einem Knuppel, aber mehr konnte man noch nicht erkennen.
Ich würde am liebsten zur Sicherheit jeden Tag nachschauen gehen, ob wirklich alles ok ist, meinen nächsten Termin hab ich nämlich erst Anfang Mai und auch da bekomm ich erst den Mutterpaß...

Mach dich nicht verrückt. 6. Woche ist wirklich noch früh und das kann noch alles kommen. In der 6. hab ich auch nur vermutet, daß ich schwanger sein könnte.
Wirklich Probleme hatte ich da auch noch nicht, hab ich aber auch wie gesagt immer noch nicht.. Bin aber im Grunde froh, wenn es so bleibt

Liebe Grüße Ulli

Gefällt mir
11. April 2007 um 12:29

...
Hallo,

also ich bekomme meinen Mutterpaß Anfang Mai, also in der 12. Woche.
Das erste mal beim FA war ich in der 7. Woche und da hat man nur die Hülle gesehen,die sich eingenistet hat, nicht aber den Embryo.
Also mach dir nicht zu viele Hoffnungen. Wahrscheinlich wird man nicht viel sehen in der 5. SSW.

Den Herzschlag des Babys kannst du ab der 8. Woche sehen, und da hat sich unser Winzling auch zum ersten mal gezeigt, vorher hat man nur die Hülle gesehen...

Liebe Grüße
Ulli

Gefällt mir
11. April 2007 um 12:40

Hallo Felsenbirne!!!
Ich kann dich total verstehen.. Ich hatte auch nie irgendwelche Probleme, mir ging es blendend..- Hab mir auch so viele Sorgen gemacht.. Wollte genau wie du auch diese typischen Beschwerden haben, damit ich endlich meine SS merke..

Hab mir auch viel zu viele Seiten im Internet angesehen und irgendwie wurde in meinem Bekanntenkreis teilweise viele negative Erlebnisse erzählt, dass ich oft vor Sorge geweint hab..

Diesen Sorgen sind völlig normal.. Du wirst sehen, wenn dein Kleines erstmal anfängt dich im Bauch zu treten,du die Bewegungen spürst, geht es dir besser!!

Ich bin jetzt in der 37.SSW und mach mir manchmal auch noch Sorgen, will meine kleine Maus endlich in den Arm nehmen..
Spiele gern mit meinem Schatz im Bauch.. -Soll sie ruhig treten..

Geniesse deine SS ganz in Ruhe.. - es wird eine wundervolle Erfahrung für dich werden..

Liebe Grüsse und eine wunderschöne Kugelzeit wünschen

Mandy + Kugel Jolina (ET 05.05.07 )

Gefällt mir
11. April 2007 um 12:46
In Antwort auf keshet_12565697

Super!!
Jetzt bin ich wirklich beruhigt, dass ich nicht die einzige bin, die so einen Aufstand macht
Ansonsten wir doch immer vermittelt, wie glücklich man doch sein müsste, schwanger zu sein. Was man natürlich auch ist, aber von den Ängsten, die man dabei hat, ist selten die Rede!

Wünsche Euch allen alles Gute!!

LG
Felsenbirne

Freu dich nicht zu früh *g* ...
...denn auch nach der 12. Woche wirst du dir noch Sorgen machen. Zumindest mir geht es so.
Ich war in der 9. Woche zum ersten Ultraschall und man konnte ein 2 cm großes Etwas sehen mit einem herzschlag. Hatte dann Ende der 12. Woche einen nächsten termin und was war: Es gab gar keinen Ultraschall sondern "nur" die Begleituntersuchungen wie wiegen, Blutdruck und Muttermund tasten. Was war ich enttäuscht. Tja und habe sie auch direkt gefragt, woher ich denn jetzt wissen soll, dass es meinem Krümelchen gut geht? Dann bekäme ich Blutungen und/oder Schmerzen. Da alle Werte normal waren muss ich davon ausgehen, dass es dem baby gut geht. MIR würde es aber besser gehen, wenn ich wenigstens den Herzschlag gehört hatte.
Und nun muss ich mich bis Anfang Mai gedulden, dann bin ich 19. Woche und nach dem "Kassenpatienten"-Schema ist dann der 2. US fällig.

Also warte und bange ich irgendwie weiter...! Aber ich gehe einfach mal ganz positiv denkend davon aus, dass alles in Ordnung ist!

Liebe Grüße von

Sylvia (32 J.) + Krümelchen (15+6)

Gefällt mir
11. April 2007 um 13:13

Gedanken
Hallo!
Bin in der 7 Woche und habe auch bei jedem ziehen oder drücke Angst, daß etwas nicht ok ist. hatte letztes Jahr eine Fehlgeburt, das prägt natürlich. Bin jetzt schwanger mit Zwillingen. Ist wohl nomal, daß es öfter mal zwickt. Aber laut Ultraschall ist alles ok.
Alles Gute!
Gruß Melli

Gefällt mir
11. April 2007 um 13:18

Hey
ich kann Dich so gut verstehen....mir geht es ähnlich wie Dir, hab letzten Donnerstag positiv getestet, war dann auch gleich am Abend beim FA, war aber noch zu früh, nächsten Termin hab ich allerdings erst am 04.05.!!!!, weil er im Urlaub ist. Tja, nun sitzt man hier mit seinen Sorgen und Gedanken, schon blöd....... Bei mir kommt noch dazu das ich regelmäßig noch richtiges Bauchweh hab, so wie Mensschmerzen, dann denk ich natürlich jedes Mal, ok, das wars, geh aufs Klo und erwarte Blutungen....... Ich weiß auch nicht wie ich es bis zum Mai aushalten soll.......

Kann Dich gut verstehen....

Lg Verena

Gefällt mir
11. April 2007 um 13:24

Mir gehts genauso.
Bin in der 10. SSW

Mach mir auch nur gedanken ob es dem Krümel gut geht. Hatte schon solche Angst das ich meinen FA_Termin vorverlegt habe auf gestern. Und siehe da es hat mit den ärmchen gewedelt. Der doc meinte dann so wenn was wäre, dann wäre es jetzt nicht so aktiv.
Da war ich so happy das mir tränchen gekommen sind.

Und jetzt mach ich mir schon wieder gedanken weil ich den termin erst in 4 wochen wieder habe. ach, würd am liebsten jeden tag hinghen.

Also, immer positiv denken, auch wenns schwer fällt.

l.g.

Gefällt mir