Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Maca zum Mamawerden

Maca zum Mamawerden

14. August 2005 um 14:07

[ups, habe den Beitrag unter "Schwangerschaft" abgelegt - ist hier wahrscheinlich besser aufgehoben]

Wie ich nun selbst, bei meiner Schwester und auch durch Freunde erfahren habe, hilft die peruanische Maca-Wurzelknolle (Nahrungsergänzungsmittel) tatsächlich dabei, den Kinderwunsch zu erfüllen.

Von wissenschaftlichem Nachweis kann noch nicht die Rede sein, aber die Kulturpflanze wird schon seit Jahrtausenden bei Potenz- und Fruchtbarkeitsstörungen, Menstruationsbeschwerden, Wechseljahren etc. eingesetzt.
Maca hat eine ausgleichende Wirkung auf den Hormonhaushalt von Mann und Frau, oder wie in einem Bericht beschrieben wird:

"Die Maca-Wurzel (Lepidium meyenii walp) aus den peruanischen Anden gilt als Wundermittel. Die Maca-Wurzel soll nicht nur gegen Impotenz und Unfruchtbarkeit, sondern auch bei Wechseljahr-Beschwerden und Schlafstörungen wirken. Darüber hinaus soll die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit gesteigert werden können.

Die Maca-Wurzel enthält neben wichtigen Mineralstoffen wie Calcium, Magnesium, Phosphor, Zink und Eisen auch viele Proteine, Vitamine und hormonähnliche Substanzen."

Mehr erfahrt Ihr hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Maca_%28Pflanze%29
und natürlich durch googlen ...

Ich habe Maca ca. 4 Monate lang eingenommen, eigentlich eher um etwas fitter und streßfreier zu werden ... tja, ich wusste schon vorher von der "anderen" Wirkung, schließlich habe ich Maca meiner Schwester und meinem Schwager Weihnachten 2003 geschenkt. Schon seit drei Jahren hatten sie es versucht. Bin nun seit Februar Tante. Und hoffentlich bald selbst Mama )


P.S. Habe mich durch viele Beiträge geklickt und es fiel auch "Mönchspfeffer" als natürliches Hilfsmittel. Soll eigentlich eher die Lust dämpfen?! ))
Darüber habe ich zum ersten Mal hier gelesen (Pflanzenshop, gebt den Begriff - im übrigen auch Maca - einfach ins Suchfeld ein)
http://www.ruehlemanns.de/indexstart.html

Mehr lesen

14. August 2005 um 14:17

Wo bekommt man diese Maca-Wurzeln?
Klingt ja gut und interessant. Mal sehen...

Merlea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2005 um 14:25
In Antwort auf sonny_11966791

Wo bekommt man diese Maca-Wurzeln?
Klingt ja gut und interessant. Mal sehen...

Merlea

Ebay!
Hallo merlea,

ich habe mir das Maca-Pulver bei Ebay besorgt. Es gibt viele Qualitäts- und Preisunterschiede. Daher habe ich nach "Maca de Oro" von provegan gesucht, es hat in Peru (Ursprungsland) den 1. Preis wg. herausragender Qualität erhalten. Und hier der Händler, von dem ich das habe (castellaner)
http://cgi.ebay.de/Maca-400g-Pulver-100-Qualitaet--Direkt-Import_W0QQitemZ7176025407QQcategoryZ36873QQ-rdZ1QQcmdZViewItem

Noch ein Hinweis: Das Pulver schmeckt scheußlich, finde ich zumindest. Am besten, du mischt es mit etwas Vanilligem, das neutralisiert ein wenig den bitteren Geschmack. Vanille-Sojamilch oder -Joghurt ging bei mir am besten runter ... Na ja, je bitterer desto besser )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2005 um 14:29
In Antwort auf noemi_12269672

Ebay!
Hallo merlea,

ich habe mir das Maca-Pulver bei Ebay besorgt. Es gibt viele Qualitäts- und Preisunterschiede. Daher habe ich nach "Maca de Oro" von provegan gesucht, es hat in Peru (Ursprungsland) den 1. Preis wg. herausragender Qualität erhalten. Und hier der Händler, von dem ich das habe (castellaner)
http://cgi.ebay.de/Maca-400g-Pulver-100-Qualitaet--Direkt-Import_W0QQitemZ7176025407QQcategoryZ36873QQ-rdZ1QQcmdZViewItem

Noch ein Hinweis: Das Pulver schmeckt scheußlich, finde ich zumindest. Am besten, du mischt es mit etwas Vanilligem, das neutralisiert ein wenig den bitteren Geschmack. Vanille-Sojamilch oder -Joghurt ging bei mir am besten runter ... Na ja, je bitterer desto besser )

Noch was: 3 Monate regelmäßig!
Damit der Körper sich darauf einstellen kann, musst du Maca mindestens 3 Monate regelmäßig (täglich 3 EL) einnehmen. Irgendwann gewöhnst du dich dran. Erst nach drei Monaten zeigt sich auch die positive Wirkung auf den gesamten Organismus. Das ist die Mühe wirklich wert. Danach wirst du es nicht missen wollen, es geht dir einfach insgesamt besser. Und vielleicht hilft es auch dir bei deinem Kinderwunsch? Drück dir auf jeden Fall fest die Daumen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2005 um 12:04
In Antwort auf noemi_12269672

Noch was: 3 Monate regelmäßig!
Damit der Körper sich darauf einstellen kann, musst du Maca mindestens 3 Monate regelmäßig (täglich 3 EL) einnehmen. Irgendwann gewöhnst du dich dran. Erst nach drei Monaten zeigt sich auch die positive Wirkung auf den gesamten Organismus. Das ist die Mühe wirklich wert. Danach wirst du es nicht missen wollen, es geht dir einfach insgesamt besser. Und vielleicht hilft es auch dir bei deinem Kinderwunsch? Drück dir auf jeden Fall fest die Daumen!!!

Und Kapseln
Hallo,

bin per Zufall auf den Beitrag gestossen. Meine Frage: Kannst Du auch Kapseln empfehlen? Bzw. welche Konzentration sollte man täglich einnehmen (in mg oder g)?

Danke und Gruß Zambi19

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2005 um 14:35
In Antwort auf zambi19

Und Kapseln
Hallo,

bin per Zufall auf den Beitrag gestossen. Meine Frage: Kannst Du auch Kapseln empfehlen? Bzw. welche Konzentration sollte man täglich einnehmen (in mg oder g)?

Danke und Gruß Zambi19

Kapseln ...
... wenn das Pulver darin abgefüllt wurde, absolut empfehlenswert. Nicht gut und wirkungslos fand ich die Maca-Kautabletten. Allerdings hängt das immer vom Lieferanten ab.
Habe im übrigen Maca-Pulver (da ich noch viel hatte, es aber nicht mehr "pur" trinken konnte) irgendwann selbst abgefüllt.
Hier kann man leere Kapseln kaufen!
http://www.omikron-online.de/cgi-bin/cosmoshop/lsh-op.cgi?action=showdetail&wkid=32150&ls=d&nc=1126009-637-32388&rubnum=&artnum=105421-50&file=&gesamt_zei-len=0Tsuche--Kapseln

Sorry, wiederhole mich s.a. vorherigen Beitrag @susi )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest