Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Lohnt es sich überhaupt noch die 4. IVF zu machen?

Lohnt es sich überhaupt noch die 4. IVF zu machen?

9. Mai 2011 um 11:05 Letzte Antwort: 9. Mai 2011 um 13:40

meine Kiwu ist 4 Jahre alt. Nach 6 Clomi Zyklen, 6 Inseminationen und 3. negativen IVF, habe ich den totalen Horror vor der4. Ich glaube ein 4. negativ würde ich psychisch net überstehen. Echovist Untersuchung war okay, gebärmutterspiegelung auch okay....Humangenetiker haben weder bei mir noch bei meinem mann was gefunden. SD war war bei den Versuchen optimal eingestellt. SG vo nmeinem Mann ist unauffällig. Das einzige ist, dass mein AMH Wert 0,59 ist. Daraus folgt dass die Embryoqualität nicht sooo dolle ist.
Lohnt es sich die 4. IVF zu machen??? was würdet ihr tun?

LG

Mehr lesen

9. Mai 2011 um 11:18

4. IVF
Letztlich kannst das natürlich nur Du entscheiden. Wir hatten die 4. ICSI gemacht, bevor wir uns dann für Alternativen entschieden hatten. Erfolgreich war sie nicht, aber dafür weiß ich von anderen, die dann beim 4. Versuch doch noch ss geworden sind. Das 4. Negativ nach ICSI fand ich persönlich aber extrem hart.
Wenn es an den EZ liegt, daß die Quali nicht gut ist, käme als Alternative wahrscheinlich eine EZS in Betracht statt der 4. IVF. Wäre ja vielleicht eine Überlegung wert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Mai 2011 um 11:22

Das muß jeder für sich selber entscheiden....
klingt zwar abgedrochen ist aber so, da doch jeder von uns unterschiedliches Kräftepotentiale hat, unterschiedlichen Kontostand und verschiedene Ausgangspunkte bezüglich der persönlichen Bioplogie.

Dein amh-Wert ist solala, aber nicht hoffnungslos. Der amh gibt übrigens KEINE QUALITÄT Deiner Eizellen an, sondern nur Deine noch vorhnadene Eizellreserve!!!!

Entscheidender ist Dein Alter dazu!!!! Denn einen niedrigen amh-Wert kann man mit einem günstigen Alter auf jeden Fall kompensieren!!!!!!

Dann ist es entweder "nur" noch Glückssache oder von der Kompetenz Deiner kiwu-Praxis abhängig........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Mai 2011 um 13:06
In Antwort auf an0N_1236593999z

Das muß jeder für sich selber entscheiden....
klingt zwar abgedrochen ist aber so, da doch jeder von uns unterschiedliches Kräftepotentiale hat, unterschiedlichen Kontostand und verschiedene Ausgangspunkte bezüglich der persönlichen Bioplogie.

Dein amh-Wert ist solala, aber nicht hoffnungslos. Der amh gibt übrigens KEINE QUALITÄT Deiner Eizellen an, sondern nur Deine noch vorhnadene Eizellreserve!!!!

Entscheidender ist Dein Alter dazu!!!! Denn einen niedrigen amh-Wert kann man mit einem günstigen Alter auf jeden Fall kompensieren!!!!!!

Dann ist es entweder "nur" noch Glückssache oder von der Kompetenz Deiner kiwu-Praxis abhängig........

Ich würd mal sagen
das der AMH Wert doch was mit der Qualität zu tun hat.
Meine Embryos hinken immer n Tag hinter her. Und das Grading war auch immer B oder C.
Der Doc aus der Kiwu Kinik hat mir auch gesagt, ich hätte nicht mehr soviel Zeit. Meine eierstöcke sind schon geschwächt. Ich sehe es an meiner Mens. Die kommt zwar pünktlich aber ist auch schon schwächer geworden, höchstens 3 Tage.
Bin 34.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Mai 2011 um 13:20

Wenn Du MEINST....
Zu Deiner Info:

"Bei der geschlechtsreifen Frau wird AMH in den Granulosazellen heranwachsender Follikel im Ovar produziert. Zwischen dem AMH-Spiegel und der Anzahl reifungsfähiger Eizellen besteht ein direkter Zusammenhang.
m Alter von 18 30 Jahren ändert sich die AMH-Konzentration bei Frauen kaum. Nach dem 30. Lebensjahr fällt der Serumspiegel jedoch stetig auf nicht mehr messbare Werte in der Menopause ab. Werte > 1 µg/l zeigen eine ausreichende ovarielle Restfunktion an." (aus Wikipedia)

Siehe:
"....ANZAHL reifungsfähiger Eizellen...."
und
"ovarielle Rest-FUNKTION" !!!!!!!!!

Mit 34 hast Du auf jeden Fall noch eine gute Chance schwanger zu werden, auch mit diesem amh.
Wieviel Eizellen bei den 3 ivf wurden Dir denn jeweils entnommen?
Wieviel ließen sich befruchten und einsetzen?
DAS sind die wichtigen Infos!!!!

Aber die Entscheidung wird Dir kleiner abnehmen können!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Mai 2011 um 13:40
In Antwort auf an0N_1236593999z

Wenn Du MEINST....
Zu Deiner Info:

"Bei der geschlechtsreifen Frau wird AMH in den Granulosazellen heranwachsender Follikel im Ovar produziert. Zwischen dem AMH-Spiegel und der Anzahl reifungsfähiger Eizellen besteht ein direkter Zusammenhang.
m Alter von 18 30 Jahren ändert sich die AMH-Konzentration bei Frauen kaum. Nach dem 30. Lebensjahr fällt der Serumspiegel jedoch stetig auf nicht mehr messbare Werte in der Menopause ab. Werte > 1 µg/l zeigen eine ausreichende ovarielle Restfunktion an." (aus Wikipedia)

Siehe:
"....ANZAHL reifungsfähiger Eizellen...."
und
"ovarielle Rest-FUNKTION" !!!!!!!!!

Mit 34 hast Du auf jeden Fall noch eine gute Chance schwanger zu werden, auch mit diesem amh.
Wieviel Eizellen bei den 3 ivf wurden Dir denn jeweils entnommen?
Wieviel ließen sich befruchten und einsetzen?
DAS sind die wichtigen Infos!!!!

Aber die Entscheidung wird Dir kleiner abnehmen können!

Danke für deineausführliche Antwort
mein IVF-werdegang:
1. IVF Long Protokoll...Decapeptyl Depot 125 E Puregon - wurden 5 Follis punktiert - 2 haben sich befruchten lassen (Morula-Stadium)
2. IVF antagonisten Protokoll 150 E Puregon 1. Amp. Menogon - 4 Follis wurden gesichtet - vorzeitiger ES - 1 Folli blieb übrig - er lies sich befruchten TF am Tag 2(3-zeller B-quali)
3. IVF wieder Long Protokoll mit 2 Pillenvorzyklen...150 E Puregon und 2. Amp. Menogon 6 Follis wurden punktiert - 3 liesen sich befruchten..TF am Tag 3 (4B/6C/6C-quali)

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook