Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Liegeschwangerschaft

Liegeschwangerschaft

23. Februar 2011 um 12:22

Hallo Mädels!

Hab mich gerade erst angemeldet und bin neu im Forum. Ich suche ein paar Mamas zum Austauschen und Ratschen die ähnliche Probleme haben.

Bin mit meinem zweiten Kind schwanger, mein ET ist Mitte April 11, und muss mittlerweile seit Ende Nov aufgrund einer Zervixverkürzung liegen. Die ersten 4 Wochen lag ich im Krankenhaus und hab einen Muttermundverschluss bekommen. Seit Ende Dez liege ich nun zuHause und hüte die Couch. Habs jetzt schon in der 33. SSW geschafft, bis zur 36. SSW muss ich jetzt noch liegen und dann darf ich mich wieder mehr bewegen. Es ist also langsam ein Ende in Sicht. Wollte trotzdem mal fragen ob es Mamas gibt die auch liegen müssen und wie ihr euch die zeit vertreibt, langsam gehen mir die Ideen aus.

Viele Grüße.

Mehr lesen

23. Februar 2011 um 12:30


Halloooo,
ist bei mir genauso...ich liege seit Weihnachten (erst im KKH, jetzt daheim) und hab es zur Zeit in die 30.SSW geschafft! Bei mir sind es vorzeitige Wehen ab der 20./21.SSW. Dies ist meine 2.SS und ich musste schon in der 1.SS ab der 20.SSW liegen, liegen, liegen! Nur hab ich ja diesmal eine 2 jährige Tochter. Aber es klappt ganz gut, mein Mann macht viel, wir haben von der KK eine Haushaltshilfe gestellt bekommen und meine Tochter geht seit September in den KiGA! Ich bin halt viel im Internet, guck Fernseh (aber da kommt teilweise echt viel Mist ) und hab immer mein Telefon neben mir liegen! Hab auch schon viel gerätselt und weggeschickt-bei meiner 1.SS hab ich sogar mal was gewonnen-einen Römertopf!

Ich drück Dir ganz dolle die Daumen, dass Dein Bauchzwerg noch durchhält und schön in Dir drin bleibt und natürlich dass Du auch durchhäklst. Ich bekomm ab und an mal kleinere "Aufträge" von meinem Mann, die ich dann im Internet erledigen kann (irgendwelche Sachen, die wir brauchen raussuchen und Preisvergleiche machen oder so was).

Ich darf mich ab der 36.SSW auch wieder bewegen und ich fieber schon richtig...sind ja nur noch 6 Wochen und bei Dir ja noch weniger!

LG, babybel mit Knopf (30.SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2011 um 12:58


Hi,

ich bin in der 14. Woche schwanger mit Zwillingen und ich muss wegen Blutungen nun schon seit 5 Wochen liegen.
Das ist total öde...
Mein Laptop ist mein bester Freund.... TV kannste echt knicken...
Ich lese auch recht viel...
Ich hoffe, dass mein FA morgen die Bettruhe wieder lockert....

LG
Uli mit Chip&Chap 13+3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2011 um 13:00
In Antwort auf candi_11916750


Halloooo,
ist bei mir genauso...ich liege seit Weihnachten (erst im KKH, jetzt daheim) und hab es zur Zeit in die 30.SSW geschafft! Bei mir sind es vorzeitige Wehen ab der 20./21.SSW. Dies ist meine 2.SS und ich musste schon in der 1.SS ab der 20.SSW liegen, liegen, liegen! Nur hab ich ja diesmal eine 2 jährige Tochter. Aber es klappt ganz gut, mein Mann macht viel, wir haben von der KK eine Haushaltshilfe gestellt bekommen und meine Tochter geht seit September in den KiGA! Ich bin halt viel im Internet, guck Fernseh (aber da kommt teilweise echt viel Mist ) und hab immer mein Telefon neben mir liegen! Hab auch schon viel gerätselt und weggeschickt-bei meiner 1.SS hab ich sogar mal was gewonnen-einen Römertopf!

Ich drück Dir ganz dolle die Daumen, dass Dein Bauchzwerg noch durchhält und schön in Dir drin bleibt und natürlich dass Du auch durchhäklst. Ich bekomm ab und an mal kleinere "Aufträge" von meinem Mann, die ich dann im Internet erledigen kann (irgendwelche Sachen, die wir brauchen raussuchen und Preisvergleiche machen oder so was).

Ich darf mich ab der 36.SSW auch wieder bewegen und ich fieber schon richtig...sind ja nur noch 6 Wochen und bei Dir ja noch weniger!

LG, babybel mit Knopf (30.SSW)

Weiterhin durchhalten!
Hallo babybel!

tröstlich zu hören dass man nicht allein rumliegt. Und schön dass wir es beide schon soweit geschafft haben.

Habe auch eine Haushaltshilfe seit ich zuHause bin. Mein Söhnchen (wird im Mai 3) geht in die Krippe und ist tagsüber also gut versorgt. Meine Schwiegereltern helfen sehr viel mit. Mein Mann ist selbstständig und kann sich nur bedingt freimachen. Bei mir waren es bis jetzt keine Wehen, zumindest war das Tokko immer sauber. Der Gebährmutterhals hat sich einfach so verkürzt, meine FA meinte das Gewebe wäre jetzt zu schwach. Bei meinem ersten SS hatte ich überhaupt keine Probleme. Und dann hab ich jetzt auch das Prob dass ich Strepptokokken in der Scheide hab, daher muss ich immer wieder Antibiotikum nehmen.
Musst Du auch Adalat nehmen? Nehme es seit Ende Dezember, das soll die Gebährmutter ruhig stellen und eventuelle Wehen hemmen.

Sitze auch viel vor der Klotze und dem Internet. Bin aber froh zuhause zu sein, so kann ich noch ein paar neue Sachen über Internet für die kleine Maus besorgen, die noch fehlen. Hab sogar mit Stricken angefangen, alles was einen vom Grübeln ablenkt ist gut.

Drück Dir auch die Däumchen und wünsche Dir dass der kleine Zwerg noch lange an Bord bleibt.

VLG, mrsbonez mit Maus an Bord (33. SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2011 um 13:08
In Antwort auf demya_11904639

Weiterhin durchhalten!
Hallo babybel!

tröstlich zu hören dass man nicht allein rumliegt. Und schön dass wir es beide schon soweit geschafft haben.

Habe auch eine Haushaltshilfe seit ich zuHause bin. Mein Söhnchen (wird im Mai 3) geht in die Krippe und ist tagsüber also gut versorgt. Meine Schwiegereltern helfen sehr viel mit. Mein Mann ist selbstständig und kann sich nur bedingt freimachen. Bei mir waren es bis jetzt keine Wehen, zumindest war das Tokko immer sauber. Der Gebährmutterhals hat sich einfach so verkürzt, meine FA meinte das Gewebe wäre jetzt zu schwach. Bei meinem ersten SS hatte ich überhaupt keine Probleme. Und dann hab ich jetzt auch das Prob dass ich Strepptokokken in der Scheide hab, daher muss ich immer wieder Antibiotikum nehmen.
Musst Du auch Adalat nehmen? Nehme es seit Ende Dezember, das soll die Gebährmutter ruhig stellen und eventuelle Wehen hemmen.

Sitze auch viel vor der Klotze und dem Internet. Bin aber froh zuhause zu sein, so kann ich noch ein paar neue Sachen über Internet für die kleine Maus besorgen, die noch fehlen. Hab sogar mit Stricken angefangen, alles was einen vom Grübeln ablenkt ist gut.

Drück Dir auch die Däumchen und wünsche Dir dass der kleine Zwerg noch lange an Bord bleibt.

VLG, mrsbonez mit Maus an Bord (33. SSW)


Meine Schwiegereltern (besonders meine Schwiegermutter) helfen uns auch total viel. Ich bin froh, dass sie nur 8km von uns entfernt wohnen. Meine Eltern sind leider 150km entfernt und können leider nicht mal so eben kommen (meine Papa ist ein Pflegefall nach seinem Schlaganfall vor 3 Jahren). Aber wir haben echt schon viel geschafft.

Bei meiner 1.SS hab ich damals Partisusten (oder so ähnlich) bekommen, was aber echt heftig war (Herzrasen, Zitter, Unwohl). Diesmal bekomm ich als Wehenhemmer Utrogestan-ist relativ neu und bei uns in der Uniklinik noch ein Geheimtipp. Dieser Wehenhemmer hilft super und es geht mir deutlich besser wie bei meiner 1.SS. Die Wehen sind so gut wie weg, trotzdem wollen meine FÄ und ich nichts riskieren und ich soll halt weiter liegen. Ich bin auch froh, dass ich daheim bin und nicht im KKH! Bei Dir hört es sich ja alles noch ein bischen extremer an... Wir schaffen das schon!

Alles alles Gute für Dich und Deinem Bauchzwerg!

LG, babybel mit Knopf (30.SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2011 um 13:12
In Antwort auf verona_12917280


Hi,

ich bin in der 14. Woche schwanger mit Zwillingen und ich muss wegen Blutungen nun schon seit 5 Wochen liegen.
Das ist total öde...
Mein Laptop ist mein bester Freund.... TV kannste echt knicken...
Ich lese auch recht viel...
Ich hoffe, dass mein FA morgen die Bettruhe wieder lockert....

LG
Uli mit Chip&Chap 13+3

Oh je...
Das hört sich bei Dir ja auch recht übel an! Durchhalten...das schaffst Du! Tv kannste wirklich vergessen, soviel Schrott...

Ich drück Dir die Daumen, dass Dein FA morgen die Bettruhe lockert und Du eine schöne Rest-SS geniessen kannst!!!

Alles Liebe und Gute für Dich und Chip&Chap!

LG, babybel und Knopf (30.SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2011 um 13:13
In Antwort auf verona_12917280


Hi,

ich bin in der 14. Woche schwanger mit Zwillingen und ich muss wegen Blutungen nun schon seit 5 Wochen liegen.
Das ist total öde...
Mein Laptop ist mein bester Freund.... TV kannste echt knicken...
Ich lese auch recht viel...
Ich hoffe, dass mein FA morgen die Bettruhe wieder lockert....

LG
Uli mit Chip&Chap 13+3

Hallo!
Hallo Uli!

Hatte ganz am Anfang auch Blutungen und musst da auch schon mal drei Tage in der Klinik liegen. Später hatte ich dann noch mal Schmierblutungen und musste dann Utrogest nehmen. Die Butungen haben dann aber aufgehört.

Ich wünsch Dir alles Gute für Deine Zwerge und hoff dass die Blutungen aufhören und dass Du Deine SS wieder genießen kannst.

VLG, mrsbonez mit Maus an Bord (33. SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2011 um 13:45

Oh da hast Du aber...
auch schon einiges durchmachen müssen. Aber schön, dass Du es bald geschafft hast!
Ja, die Männer machen immer anders sauber wie man selber. Man hat halt ein System und wenn dann davon abgewichen wird... Selbst die Haushaltshilfe hat ja ihr eigenes Handling. Ich tröste mich halt damit, dass es zwar nicht so aussieht, wie ich das gerne hätte, aber ist ja absehbar, dass ich bald wieder ran "darf"!
Darf ich Dich fragen was eine Symphysenlockerung ist und wie sich das bei Dir geäußert hat?

Ich wünsch Dir noch eine schöne Rest-.SS und alles alles Gute zur Geburt!!!!

LG, babybel mit Knopf (30.SSW) - nur noch ca. 6 Wochen und ich darf wieder rumdüsen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2011 um 13:56
In Antwort auf candi_11916750


Meine Schwiegereltern (besonders meine Schwiegermutter) helfen uns auch total viel. Ich bin froh, dass sie nur 8km von uns entfernt wohnen. Meine Eltern sind leider 150km entfernt und können leider nicht mal so eben kommen (meine Papa ist ein Pflegefall nach seinem Schlaganfall vor 3 Jahren). Aber wir haben echt schon viel geschafft.

Bei meiner 1.SS hab ich damals Partisusten (oder so ähnlich) bekommen, was aber echt heftig war (Herzrasen, Zitter, Unwohl). Diesmal bekomm ich als Wehenhemmer Utrogestan-ist relativ neu und bei uns in der Uniklinik noch ein Geheimtipp. Dieser Wehenhemmer hilft super und es geht mir deutlich besser wie bei meiner 1.SS. Die Wehen sind so gut wie weg, trotzdem wollen meine FÄ und ich nichts riskieren und ich soll halt weiter liegen. Ich bin auch froh, dass ich daheim bin und nicht im KKH! Bei Dir hört es sich ja alles noch ein bischen extremer an... Wir schaffen das schon!

Alles alles Gute für Dich und Deinem Bauchzwerg!

LG, babybel mit Knopf (30.SSW)


Meine Eltern sind mit 80km auch zuweit weg um kurz vorbei zu kommen. Aber ich hab neben den Schwiegereltern auch noch eine gute Freundin die viel kommt und mithilft.
Das mit Deinem Papa tut mir leid, da hat Deine Mama sicher auch viel zu tun.

Schön, dass Du den Wehenhemmer gut verträgst. Komm mit dem Adalat eigentlich auch ganz gut zurecht.

Wie kommt den Deine Tochter mit der Situation zurecht? Bei meinem Sohn waren die ersten Wochen nachdem ich wieder zuHause war, ein bischen schwierig. Er war sehr anhänglich und hatte Angst dass die Mama wieder ins Krankenhaus geht. Im Moment hat er sich wieder gefangen und es geht ihm wieder gut. Er hat es jetzt auch weitgehend verstanden dass die Mama mit einem Baby im Bauch auf der Couch liegen muss.

Freu mich jetzt schon auf die Zeit wenn die Kleine da ist und ich mich auch wieder richtig um meinen sohn kümmern kann, und wieder mit ihm rumtollen und spielen kann...

VLG und alles Gute,
mrsbonez mit Maus an Bord (33. SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2011 um 14:11
In Antwort auf demya_11904639


Meine Eltern sind mit 80km auch zuweit weg um kurz vorbei zu kommen. Aber ich hab neben den Schwiegereltern auch noch eine gute Freundin die viel kommt und mithilft.
Das mit Deinem Papa tut mir leid, da hat Deine Mama sicher auch viel zu tun.

Schön, dass Du den Wehenhemmer gut verträgst. Komm mit dem Adalat eigentlich auch ganz gut zurecht.

Wie kommt den Deine Tochter mit der Situation zurecht? Bei meinem Sohn waren die ersten Wochen nachdem ich wieder zuHause war, ein bischen schwierig. Er war sehr anhänglich und hatte Angst dass die Mama wieder ins Krankenhaus geht. Im Moment hat er sich wieder gefangen und es geht ihm wieder gut. Er hat es jetzt auch weitgehend verstanden dass die Mama mit einem Baby im Bauch auf der Couch liegen muss.

Freu mich jetzt schon auf die Zeit wenn die Kleine da ist und ich mich auch wieder richtig um meinen sohn kümmern kann, und wieder mit ihm rumtollen und spielen kann...

VLG und alles Gute,
mrsbonez mit Maus an Bord (33. SSW)

Ja
meine Tochter ist eigentlich echt verständnisvoll und total lieb. Sie sagt mir immer, dass ich auf die Couch soll (wenn ich mal am Tisch sitze oder so) und legt mir dann die Kissen zurecht. Sie achtet auch immer, dass ich nicht so viel macht. Sie begreift die Situation wirklich schon recht gut, wobei ich aber immer ein schlechtes Gewissen hab, da ich nicht so kann wie ich gern will! Sie ist auch sehr anhänglich und am liebsten mit mir zusammen auf der Couch. Ihr erster Gang nach dem KiGa ist dann zu mir und wir lesen, lesen, puzzeln oder spielen Einkaufen (sie geht einkaufen und ich bin die (bettlägerige) Kassiererin... Ich freu mich auch schon sooooooo sehr auf den Moment, wenn ich wieder machen kann was ich will (einkaufen, raus gehen, unter Leute und Freunde besuchen etc. sogar wenn ich wieder putzen darf ).

Alles Liebe, babybel und Knopf (30.SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2011 um 14:17


Danke für Deinen ausführlichen Bericht! Lieb, dass Du Dir so viel Mühe machst.
Ich hab nämlich seit Samstag auch Schmerzen, mehr links unten im Schambein und ich hab irgendwie Angst, dass es so sein könnte! Also ein paar Symptome erkenn ich schon, hoffe allerdings es ist einfach der Knopf, der schon ziemlich tief im Becken liegt und auf den Mumu drückt. Kann ich irgendwie schlecht beschreiben. Heute zum Beispiel hab ich gar nicht so die Schmerzen!

Also auf jeden Fall nochmal vielen lieben Dank für Deine Antwort und alles Liebe für Dich und Deine Rest-SS!

LG, babybel und Knopf (30.SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2011 um 14:23


Hallo Verena,

super dass Du jetzt schon soweit bist und Dich wieder bewegen darfst.

Es ist glaub ich auch nicht angenehm die ganze Zeit Blutungen zu haben, da macht man sich wahrscheinlich ständig sorgen und kann sich auch nicht entspannen.

Ja, da sind glaub ich alle Männer gleich, sie sind halt auch nicht multitaskingfähig ... Aber sie leiden, fühlen und kämpfen mit uns.

Ich wünsch Dir jetzt noch eine schöne Zeit mit Baby an Bord und alles Gute für die Geburt.

VLG und alles Gute,
mrsbonez mit Maus an Bord (33. SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2011 um 16:01

Das mit dem Knacken im Bauch...
hab ich jetzt schon öfters gelesen dass man sowas haben kann. Kann mich aber leider nicht daran erinnern ob ich das bei meiner ersten schwangerschaft jemals hatte *blöde schwangerschaftsdemenz*

Hab mal kurz gegoogelt - es wird meist nur geschrieben dass es scheinbar vorkommt aber harmlos ist:
http://www.urbia.de/magazin/schwangerschaft/gesundheit-und-ernaehrung/weniger-bekannte-beschwerden-in-der-schwangerschaft?page=8

Ja, die lieben Männer und der Haushalt - ein endloses thema aber mach dir nichts draus wenns grad etwas unordentlich ist, versuch dich dran zu gewöhnen, wenn dein zwerg erst mal da ist bist du die erste zeit auch gut mit ihm beschäftigt und kommst auch nicht dazu alles tip top aufzuräumen. Vor allem musst du die zeit wenn dein kleiner schläft dann auch nutzen um dich auszuruhen also sieh es nicht so tragisch, die ersten babyjahre sind einfach ein bischen chaotisch.

viele Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2011 um 16:22

Wahnsinn...
...es ist echt zu bewundern dass du das Liegen in vier SS durchgestanden hast. Im Moment denke ich mir nur ich tu mir und meiner Familie das nicht nochmal an.

Vielen Dank, ich hoffe auch auf eine gute und schnelle Geburt. Hatte bei meinem sohn nach über 36h einen KS, wäre jetzt schön wenns normal klappt

Wünsch dir für Deine jetzige SS alles Gute und ich drück Dir die Daumen dass Du nicht wieder liegen musst.

vg

mrsbonez

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2011 um 17:13

Ich dreh bald durch!!!
Hi @all,

ich bin jetzt in der 30. Ssw und liege seit 3 Wochen. Wir haben drei große Hunde und mein Mann hat ne 70h Woche. Zum Glück wohnt meine Schwester bei uns, aber die ist Mitten im Prüfungsstress.
Seit 2 Wochen bettel ich bei der Krankenkasse nach einer HH-hilfe aber da weiß keiner was er tut und die sind unglaublich unfähig! Ach ja falls das für euch auch in Frage kommt, lasst euch nix erzählen!!! Man hat auch ohne Kinder Anspruch!
Naja ich will gar nicht nur jammern die Ärzte meinen mittlerweile, das alles gut aussieht und unser Sohn wohl noch bis zum Schluss(Anfang Mai) durchhält....wenn ich schön brav liegen bleib
Aber gut zu wissen, dass ich nicht alleine bin
lg die Alex mit Luan im Bauch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2011 um 18:16
In Antwort auf maha_11862453

Ich dreh bald durch!!!
Hi @all,

ich bin jetzt in der 30. Ssw und liege seit 3 Wochen. Wir haben drei große Hunde und mein Mann hat ne 70h Woche. Zum Glück wohnt meine Schwester bei uns, aber die ist Mitten im Prüfungsstress.
Seit 2 Wochen bettel ich bei der Krankenkasse nach einer HH-hilfe aber da weiß keiner was er tut und die sind unglaublich unfähig! Ach ja falls das für euch auch in Frage kommt, lasst euch nix erzählen!!! Man hat auch ohne Kinder Anspruch!
Naja ich will gar nicht nur jammern die Ärzte meinen mittlerweile, das alles gut aussieht und unser Sohn wohl noch bis zum Schluss(Anfang Mai) durchhält....wenn ich schön brav liegen bleib
Aber gut zu wissen, dass ich nicht alleine bin
lg die Alex mit Luan im Bauch

Hallo malandra84!
erst mal durchschnaufen und bitte nicht durchdrehen!

Warum stellt sich den Deine Krankenkasse quer?
Bei mir ging das mit der Haushaltshilfe eigentlich ganz einfach und zwar: Hab den Antrag bei meiner Krankenkasse per Fax angefordert. Da war u.a. auch eine Attestseite für den FA dabei. Da ich zu dieser Zeit noch in der Klinik war haben die Ärzte dort diese Bestätigung zur Notwendigkeit gleich ausgefüllt und an die Krankenkasse gefaxt. Die Haushaltshilfe hatte mir meine Hebamme empfohlen. Diese hatte ich dann umgehend kontaktiert und auf dem Antrag mit angegeben und den fertig ausgefüllten Antrag an die Krankenkasse zurückgeschickt. Als ich 2 Wochen später zuHause war, war bereits alles genehmigt und die Haushaltshilfe konnte starten. Wichtig ist dass du das Attest / Bestätigung vom FA hast.

Drück Dir die Daumen dass es noch mit der Hilfe klappt und dass dein Zwerg noch lange an bord bleibt.

VG mrsbonez (33. SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2011 um 18:39

Vielen Dank!
Es ist echt gut zu hören dass man nicht alleine mit so ner Situation ist. Und es macht Mut das andere Mamas das Gleiche durchgestanden haben und alles gut ausgegangen ist.

Viele Grüße
Alex mit Maus an Bord (33. SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2011 um 22:09

@mrsbonez
so von Alex zu Alex

Ach die Stellen sich nicht wirklich quer, die sind nur unfassbar unfähig. Jedesmal wenn ich da anrufe und frage was denn jetzt ist, fragt irgendeine andere Callcenterfrau wie alt mein Kind ist und wenn ich ihr dann sage, dass ich keins habe. Kommt ein süffisantes"oh na dann können sie auch keine hhhilfe bekommen" dann sage ich DOCH nach 199 RVO habe ich einen Anspruch. Dann fragen sie meistens ob ich Jura studiere-nein tu nicht! und dann lesen sie ne viertel h nach um dann zu dem Ergebnis zu kommen dass ich Recht habe usw und dann tuts Ihnen natürlcih furchtbar leid und sie kümmern sich sofort drum ...Pasierschein A38...
Naja und so geht das seit 2 Wochen und zum 1.3. wechsel ich zur Techniker und dann geht der spass von vorne los aber da hab ich ja mehr Vorlaufzeit und da die mich jetzt auch schon kennen und am liebsten auflegen würden wenn sie meinen Namen hören, rechne ich mir da bessere Chancen aus.
So jetzt kennst du meine Lovestory mit der KKh
Wie oft kommt denn die hhh bei dir und zahlst du Eigenanteil??
Viele Grüße die Alex 30+5

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2011 um 10:20
In Antwort auf maha_11862453

@mrsbonez
so von Alex zu Alex

Ach die Stellen sich nicht wirklich quer, die sind nur unfassbar unfähig. Jedesmal wenn ich da anrufe und frage was denn jetzt ist, fragt irgendeine andere Callcenterfrau wie alt mein Kind ist und wenn ich ihr dann sage, dass ich keins habe. Kommt ein süffisantes"oh na dann können sie auch keine hhhilfe bekommen" dann sage ich DOCH nach 199 RVO habe ich einen Anspruch. Dann fragen sie meistens ob ich Jura studiere-nein tu nicht! und dann lesen sie ne viertel h nach um dann zu dem Ergebnis zu kommen dass ich Recht habe usw und dann tuts Ihnen natürlcih furchtbar leid und sie kümmern sich sofort drum ...Pasierschein A38...
Naja und so geht das seit 2 Wochen und zum 1.3. wechsel ich zur Techniker und dann geht der spass von vorne los aber da hab ich ja mehr Vorlaufzeit und da die mich jetzt auch schon kennen und am liebsten auflegen würden wenn sie meinen Namen hören, rechne ich mir da bessere Chancen aus.
So jetzt kennst du meine Lovestory mit der KKh
Wie oft kommt denn die hhh bei dir und zahlst du Eigenanteil??
Viele Grüße die Alex 30+5

ohje, das ist ja ein echtes drama...
...mit Deiner KKH.

Im moment kommt meine HH zwei bis drei mal die Woche. Ich muss nix dazuzahlen.

Der FA kann je nach Fall sogar bis zu 8 Stunden am Tag verordnen, das ist glaub ich der Höchstsatz.

Ich drück Dir mal die Daumen dass es bei der Techniker besser läuft.

VG Alex (33. SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper