Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / LH Anstieg trotz Eisprung nicht erhöht???

LH Anstieg trotz Eisprung nicht erhöht???

14. August 2007 um 17:49

Lt. meiner Ärztin hatte ich zu 99,9 % einen Eisprung. Aber der LH Wert war zu den 2 Tagen, an denen ich es getestet habe, nicht erhöht?!?! Wie kann das sein? Oder ist dieser nur an 2 Tagen erhöht,obw man die restl 4-5 Tage auch fruchtbar ist und empfangen könnte?

Mehr lesen

15. August 2007 um 16:34

Richtige Anwendung der Tests?
Hi Meggy,

hast du die Ovutests denn auch nach Packungsbeilage angewendet?

Man sollte nämlich nicht
1. mit Morgenurin testen
2. nicht so viel trinken vorher
3. ca. 4 Std. vorher nicht zur Toilette gehen

Da ich aus gesundheitlichen Gründen sehr viel trinken muß, halte ich es z. B. nicht aus, 4 Stunden vorher nicht zur Toilette zu gehen. Bislang war bei mir immer nur der Kontrollstrich zu sehen.

Der LH-Wert ist - wenn ich das richtig in Erinnerung habe - am Tag des ES und am Tag davor erhöht.

Hast du denn schon mal drüber nachgedacht, parallel dazu anderweitig zu testen (z. B. Beobachtung von ZS oder MuMu)?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2007 um 9:37
In Antwort auf alida_12838631

Richtige Anwendung der Tests?
Hi Meggy,

hast du die Ovutests denn auch nach Packungsbeilage angewendet?

Man sollte nämlich nicht
1. mit Morgenurin testen
2. nicht so viel trinken vorher
3. ca. 4 Std. vorher nicht zur Toilette gehen

Da ich aus gesundheitlichen Gründen sehr viel trinken muß, halte ich es z. B. nicht aus, 4 Stunden vorher nicht zur Toilette zu gehen. Bislang war bei mir immer nur der Kontrollstrich zu sehen.

Der LH-Wert ist - wenn ich das richtig in Erinnerung habe - am Tag des ES und am Tag davor erhöht.

Hast du denn schon mal drüber nachgedacht, parallel dazu anderweitig zu testen (z. B. Beobachtung von ZS oder MuMu)?

Das wusste ich nicht
Ich dachte, man soll im Morgen Urin testen? Ich habe es allerdings abends getestet....was ja dann ok wäre. Ja, ich trinke am Tag so 2l und gehe dauernd auf Toilette...Mh..na, wann darf man denn dann testen? Man kann also ruhig nach dem 1. Morgenurin, wenn man dann die ersten 3 Std nichts getrunken hat, testen? Oder nur wenig getrunken? Ich glaub, 4 Std ohne Toilette klappt bei mir eh nicht . Und trinken muss ich auch viel, da hast Du recht. Also meinst Du, dadurch kam vielleicht ein falsches Ergebnis zustande? Mutterm untersuche ich selbst nicht, aber der Arzt hatte an dem Tag gesagt, er sei geöffnet. Der Zervixschleim war so, wie er um die Eisprungzeit sein sollte, aber ich habe gehört, dass man sich nach Absetzen der Pille darauf und auf die Temperaturmethode nicht verlassen kann???? Wenn denn die Anzeichen des Mutterm u des Schleims da sind, heisst das nicht nur, es wird auf einen ES vorbereitet? Muss er letztendlich wirkl stattgefunden haben? Das wäre ja toll Danke f die Info. Wie machst Du das? Pille auch abgesetzt vor kurzem? Danke Dir!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2007 um 10:47
In Antwort auf meggyx031

Das wusste ich nicht
Ich dachte, man soll im Morgen Urin testen? Ich habe es allerdings abends getestet....was ja dann ok wäre. Ja, ich trinke am Tag so 2l und gehe dauernd auf Toilette...Mh..na, wann darf man denn dann testen? Man kann also ruhig nach dem 1. Morgenurin, wenn man dann die ersten 3 Std nichts getrunken hat, testen? Oder nur wenig getrunken? Ich glaub, 4 Std ohne Toilette klappt bei mir eh nicht . Und trinken muss ich auch viel, da hast Du recht. Also meinst Du, dadurch kam vielleicht ein falsches Ergebnis zustande? Mutterm untersuche ich selbst nicht, aber der Arzt hatte an dem Tag gesagt, er sei geöffnet. Der Zervixschleim war so, wie er um die Eisprungzeit sein sollte, aber ich habe gehört, dass man sich nach Absetzen der Pille darauf und auf die Temperaturmethode nicht verlassen kann???? Wenn denn die Anzeichen des Mutterm u des Schleims da sind, heisst das nicht nur, es wird auf einen ES vorbereitet? Muss er letztendlich wirkl stattgefunden haben? Das wäre ja toll Danke f die Info. Wie machst Du das? Pille auch abgesetzt vor kurzem? Danke Dir!!

So genau kenne ich mich da auch nocht nicht aus,
weil ich erst im 2. ÜZ bin.

Ich weiß mir mit den Tests auch nicht so richtig zu helfen. Ich teste erst seit Ende letzter Woche, und dann immer gegen Abend, da das LH-Hormon anscheinend erst am Tag gebildet wird. Deshalb sollte man wahrscheinlich nicht morgens testen (SST kann man morgens machen, da das HCG-Hormon den ganzen Tag im Urin nachweisbar ist, und morgens am konzentriertesten).

ZS- und MuMu-Beobachtung betreibe ich auch erst seit letzter Woche, habe bislang noch keine Veränderung wahrgenommen.

ES-Anzeichen weisen wohl nur auf die Vorbereitung hin, eine Garantie für den ES hat man dadurch wohl nicht. Und auch wenn ein Ei springt, muss es mit der Befruchtung ja auch noch klappen!

Ich habe die Pille Ende Juni abgesetzt, deshalb wohl auch noch längere und unregelmäßige Zyklen. Und du?

Sun

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2007 um 11:44
In Antwort auf alida_12838631

So genau kenne ich mich da auch nocht nicht aus,
weil ich erst im 2. ÜZ bin.

Ich weiß mir mit den Tests auch nicht so richtig zu helfen. Ich teste erst seit Ende letzter Woche, und dann immer gegen Abend, da das LH-Hormon anscheinend erst am Tag gebildet wird. Deshalb sollte man wahrscheinlich nicht morgens testen (SST kann man morgens machen, da das HCG-Hormon den ganzen Tag im Urin nachweisbar ist, und morgens am konzentriertesten).

ZS- und MuMu-Beobachtung betreibe ich auch erst seit letzter Woche, habe bislang noch keine Veränderung wahrgenommen.

ES-Anzeichen weisen wohl nur auf die Vorbereitung hin, eine Garantie für den ES hat man dadurch wohl nicht. Und auch wenn ein Ei springt, muss es mit der Befruchtung ja auch noch klappen!

Ich habe die Pille Ende Juni abgesetzt, deshalb wohl auch noch längere und unregelmäßige Zyklen. Und du?

Sun

Ich habe sie erst vor 3 Wochen abgesetzt
und habe jetzt schon begonnen, mir Gedanken drum zu machen, da ich u.a. vor der Pilleneinnahme einen Nachweis v. Endometriose hatte (kennst Dù? Kann schwangerschaft im schlimmsten Fall verhindern, daher sollte es - auch wg Schmerzen - nicht zu lang dauern ).
MuMu hab ich nicht gemacht. Hat der Frauenarzt gesehen. Also meinst Du, man hat nie nen Nachweis, ob ein wirkl Eisprung stattgefunden hat? Ist ja blöd...komisch. Was macht man denn dann? Temeratur hab ich vor 1 Woche begonnen , die ist aber sehr untersch. und überh nicht aussagekräftig. Wusste ja auch nicht, wo ich mich im Zyklus befinde. Weiss ich jetzt noch immer nicht. Hatte eine Pille ohne Pause genommen, daher auch nach Absetzen keine Abbruchblutung. Nun warte ich halt auf die Periode. Wann kam Deine 1.? Hattest Du beide Zyklen eine Periode? Was die MuMu Untersuchung angeht: trau mich da nicht richtig fühlt man da wirklich was bzw weiss man wirklich, dass man grad den Finger am MuMu hat? Wie fühlt sich das bei Dir an? (sorry wg der Frage). Warst Du auch schon beim Arzt seit dem Absetzen? Ihr wollt auch ein Baby, oder? Schön, dass man sich hier austauschen kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook