Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Lesbisch und Kinderwunsch.....

Lesbisch und Kinderwunsch.....

23. Juli 2010 um 17:21

Ich würde gerne mal ein paar ausenstehende meinungen wissen.....
Ich bin schon seid längerem in einer Lesbischen Beziehung..... nun ja und seid ca einem halben Jahr verspüre ich immer mehr den wunsch mama zu werden natürlich mit meiner Partnerin.
Ich war vor 5 jahren bereits einemal schwanger(von einem Mann)der kleine wonneproppen musste mich aber in der 11 ssw wegen ELS verlassen....
Was denkt ihr zum thema lesben und Kinderaufzuch....
eure meinung würde mich sehr interessieren...
lg
Browneyes

Mehr lesen

23. Juli 2010 um 17:40

Hallo
Es ist total schwierig als aussestehende was dazu zu sagen aber ich denke wie leben in einer Modernen Zeit und warum sollte es nicht funktionieren...

das wichtigste ist für ein Kind die richtige erziehung und die liebe die du es geben wirst!
Lg

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2010 um 18:09

Ich bin da anderer Meinung .....
(möchte aber jetzt nicht angegriffen werden, sie fragt nach unserer Meinung und das ist nunmal meine)

Ich finde verschiedene Privilegien sollten nur Mann und Frau zustehen und das ist zu einen das Heiraten und das Kinder kriegen. Nicht umsonst gibt Mann und Frau. Ich habe auch Freunde und Bekannte die Homosexuell sind, ich wohne in einen Haus mit lauter "Lesben", neben mir über mir und ich habe rein garnichts dagen das sie sich lieben oder "sex" miteinander haben aber das ist nunmal meine Einstellung (das wissen auch Freunde und Bekannte).

Ich sag mal so wir leben in einer Modernen Zeit aber sollte deshalb alles was "Moralisch" ist über denn Haufen geworfen werden.

Denkt an die Kinder spätestens wenn sie in den Kiga kommen, Schule und so weiter, und wie sollen die Kinder ihre Sexualität entwickeln. Ich find die Sache sehr schwer. Man sollte gut darüber nachdenken und nicht an seinen Wunsch denken sondern sich in die lage so eines Kindes hineinversetzen.

Also steinigt mich nicht ich bin da vllt wirklich weng Altbacken in meiner Moralischen einstellung

Trotzdem viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2010 um 18:10


eine freundin von mir aus england hat mir gerade mitgeteilt das sie und ihre freundin ein kind erwarten.ich war so glücklich für sie das ich tränen in den augen hatte.ich persöhnlich finde es für eine frau das natürlichste der welt kinder zu bekommen egal in welcher situation.eventuell wird es für euer kind etwas schwiriger sein weil es nicht 'normal' aufgewachsen ist.aber dadurch wird es nur stärker und bekommt charackter stärke und das ist doch wichtiger als was die anderen denken.
meine freundin hatte mir erklärt das sie jetzt mitte 30 ist und sich gesagt hat das es bald für eine entscheidung zu spät sein wird und sie möchte ihrem leben gerne einen sinn geben,der silberne faden im leben.
ich wünsche euch ganz viel freude für euer hoffentlich baldiges glück
ganz liebe grüße
liselen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2010 um 18:14
In Antwort auf alina_11931588

Ich bin da anderer Meinung .....
(möchte aber jetzt nicht angegriffen werden, sie fragt nach unserer Meinung und das ist nunmal meine)

Ich finde verschiedene Privilegien sollten nur Mann und Frau zustehen und das ist zu einen das Heiraten und das Kinder kriegen. Nicht umsonst gibt Mann und Frau. Ich habe auch Freunde und Bekannte die Homosexuell sind, ich wohne in einen Haus mit lauter "Lesben", neben mir über mir und ich habe rein garnichts dagen das sie sich lieben oder "sex" miteinander haben aber das ist nunmal meine Einstellung (das wissen auch Freunde und Bekannte).

Ich sag mal so wir leben in einer Modernen Zeit aber sollte deshalb alles was "Moralisch" ist über denn Haufen geworfen werden.

Denkt an die Kinder spätestens wenn sie in den Kiga kommen, Schule und so weiter, und wie sollen die Kinder ihre Sexualität entwickeln. Ich find die Sache sehr schwer. Man sollte gut darüber nachdenken und nicht an seinen Wunsch denken sondern sich in die lage so eines Kindes hineinversetzen.

Also steinigt mich nicht ich bin da vllt wirklich weng Altbacken in meiner Moralischen einstellung

Trotzdem viel glück

Jeder hat seine meinung
Ich steinige dich nicht oder so....
aber so wie ich deine meinung interpretiere heißt das entweder ich nehme mir nen mann und zeuge mit dem ein kind oder bleibe mit meiner freundin zusammen und werde nie meinen wunsch erfüllen ist für mich unvorstellbar......
es gibt männer und frauen die bekommen kinder und was passiert die kinder werden gehänselt weil die eltern nicht genug geld haben oder sonst irgend was andere eltern misshandeln ihre kinder und ist das verdient meiner meinung nach nicht.....
wenn das kind doch bei uns die gleiche liebe bekommt wie bei mann und frau spicht da doch eigentlich nichts gegen......
lg
browneyes

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2010 um 18:22
In Antwort auf alina_11931588

Ich bin da anderer Meinung .....
(möchte aber jetzt nicht angegriffen werden, sie fragt nach unserer Meinung und das ist nunmal meine)

Ich finde verschiedene Privilegien sollten nur Mann und Frau zustehen und das ist zu einen das Heiraten und das Kinder kriegen. Nicht umsonst gibt Mann und Frau. Ich habe auch Freunde und Bekannte die Homosexuell sind, ich wohne in einen Haus mit lauter "Lesben", neben mir über mir und ich habe rein garnichts dagen das sie sich lieben oder "sex" miteinander haben aber das ist nunmal meine Einstellung (das wissen auch Freunde und Bekannte).

Ich sag mal so wir leben in einer Modernen Zeit aber sollte deshalb alles was "Moralisch" ist über denn Haufen geworfen werden.

Denkt an die Kinder spätestens wenn sie in den Kiga kommen, Schule und so weiter, und wie sollen die Kinder ihre Sexualität entwickeln. Ich find die Sache sehr schwer. Man sollte gut darüber nachdenken und nicht an seinen Wunsch denken sondern sich in die lage so eines Kindes hineinversetzen.

Also steinigt mich nicht ich bin da vllt wirklich weng Altbacken in meiner Moralischen einstellung

Trotzdem viel glück


eine freundin von mir hat 2 "mamis" und ist nicht lesibisch, falls du darauf anspielst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2010 um 18:33

Des war mir klar
das doofe Kommentare kommen... ich werd einfach auf sowas nicht mehr antworten. Eigentlich müsst ich es ja wissen. Es ist meine Meinung und ich habe sie sehr respektvoll und höflich ausgedrückt ich hätte auch andere Worte gefunden wie ich es finde wenn Homosexuelle heiraten und Kinder kriegen.

Und ich bin erzieherin wir haben das lange genug behandelt das Thema und da ich viele Lesbische bekante haben von den einige auch kinder haben oder gerade kriegen. Naja was ich sagen will die Kinder sind alles andere als Normal

so das war das letzte was ich dazu sage weil auf so ein getu hab ich keine lust des mir auch zu stressig. Sie fragt nach der meinung und jetzt sollen alle antworten ja *sonnenschein hier sonnenschein da* ich sag NEIN dazu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2010 um 18:43
In Antwort auf alina_11931588

Des war mir klar
das doofe Kommentare kommen... ich werd einfach auf sowas nicht mehr antworten. Eigentlich müsst ich es ja wissen. Es ist meine Meinung und ich habe sie sehr respektvoll und höflich ausgedrückt ich hätte auch andere Worte gefunden wie ich es finde wenn Homosexuelle heiraten und Kinder kriegen.

Und ich bin erzieherin wir haben das lange genug behandelt das Thema und da ich viele Lesbische bekante haben von den einige auch kinder haben oder gerade kriegen. Naja was ich sagen will die Kinder sind alles andere als Normal

so das war das letzte was ich dazu sage weil auf so ein getu hab ich keine lust des mir auch zu stressig. Sie fragt nach der meinung und jetzt sollen alle antworten ja *sonnenschein hier sonnenschein da* ich sag NEIN dazu

Hmmm
was heißt für dich denn alles andere als normal????
ich habe mir jetzt zahlreiche beitrage im internet durchgelesen und in denen stehen auch berichte über studien welche beweisen das es zwischen kindern homosexueller und kindern heterosexueller kinder keinen unterschied gibt wenn du erzieherin bist müsstest du so was eigentlich wissen......

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2010 um 19:16

Was ist schon einfach......
Natürlich könnte es sein das es nicht einfach ist über so etwas mache ich mir natürlich auch gedanken....
Aber ichsage mal so ich kann mein Kind stärek für mein Kind da sein und was wäre gewesen wenn ich schon ein kind gehabt hätte vor meiner beziehung mit einer frau(denn das hatte ich ja fast)soll ich meine gefühle unterdrücken und sagen ich mach das nicht denn es gibt menschen die anders drübber denken ich finde einfach solche aussagen wie die Kinder von solchen eltern sind nicht normal einfach nur verachtend und respektlos.....
Nätürlich werden auch schwierige zeiten sein aber bei welcher familie ist das nicht so ich wurde als kind auch mal gehänselt weil ich nicht das getragen oder gemacht ahbe was andere kinder hatten(und meine eltern sind hetero)man kanndas alles doch nicht nur darauf hinauslaufen lassen weil ich eine Frau liebe.....
Mein Kind würde meine unterstützung bekommen wo es nur geht ich würde meinem kind immer zur seite stehen ich sage ja nicht das ich dann sage mein kind soll das alleine klären.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2010 um 19:34

Danke
ja leider lässt aber die tolerranz manchmal zu wünschen übrig....
wir werden unser bestes geben und unser kind nach bestem gewissen erziehen....
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2010 um 19:36

@anonymikerin
Deine Meinung bezüglich gleichgeschlechtlicher Eltern teile ich zwar ganz und gar nicht, trotzdem muss ich mich jetzt mal unterstützend hinter dich stellen.

Browneyes hat doch nach ner Meinung gefragt, Leute. Anonymikerin hat eine Meinung und darf diese hier auch vertreten - so finde ich. Warum hackt ihr denn da gleich los? Gerade Browneyes. Dich würde unsere Meinung dazu interessieren? Hast du dann geglaubt, du wirst nur bekuschelt und bestärkt oder wie? Wenn du nach Meinungen fragst, musst du mit ihnen leben können!

So, jetzt zu meiner Meinung zum eigentlichen Thema: Einfach werdet ihr es als "Regenbogenfamilie" bestimmt nicht haben, bestimmt werdet ihr immer kritisch beäugt etc. Warum ihr als Paar die Erziehung des Kindes nicht genauso auf die Reihe kriegen können solltet wie "Mann und frau" wüsste ich echt nicht. Und über dem zu stehen, was die Leute sagen, habt ihr bestimmt schon während eurer Beziehung gelernt. Das ist auch etwas wichtiges, dass viele klassusche Familien mit klassischen werten ihren Kindern nicht mit auf den Weg geben.
Und es stimmt; Kinder sind grausam. Kinder hänseln, die finden immer was. Die falschen Eltern, die falsche Hose, Musik, Schulranzen, Ausdrucksweise...
Was ein Kind braucht ist neben Essen, Trinken, Kleidung ..... einfach Liebe und ein Zuhause/Eltern, auf die es 100pro zählen kann. Und da ist es egal, ob lesbisch, schwul, hetero, behindert, schön, hässlich, reich, nicht so reich, dick, dünn, blass, braun....
Nicht umsonst sagt man "Kindermund tut Wahrheit kund" ein Kind kennt noch keine Vorurteile oder so etwas.

Wenn das zu diskret ist, einfach überlesen und nicht drauf antworten: Wie wollt ihr es denn machen? Künstliche Befruchtung oder "auf eigene Faust"

Viel Glück LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2010 um 20:00
In Antwort auf lmle_12344537

@anonymikerin
Deine Meinung bezüglich gleichgeschlechtlicher Eltern teile ich zwar ganz und gar nicht, trotzdem muss ich mich jetzt mal unterstützend hinter dich stellen.

Browneyes hat doch nach ner Meinung gefragt, Leute. Anonymikerin hat eine Meinung und darf diese hier auch vertreten - so finde ich. Warum hackt ihr denn da gleich los? Gerade Browneyes. Dich würde unsere Meinung dazu interessieren? Hast du dann geglaubt, du wirst nur bekuschelt und bestärkt oder wie? Wenn du nach Meinungen fragst, musst du mit ihnen leben können!

So, jetzt zu meiner Meinung zum eigentlichen Thema: Einfach werdet ihr es als "Regenbogenfamilie" bestimmt nicht haben, bestimmt werdet ihr immer kritisch beäugt etc. Warum ihr als Paar die Erziehung des Kindes nicht genauso auf die Reihe kriegen können solltet wie "Mann und frau" wüsste ich echt nicht. Und über dem zu stehen, was die Leute sagen, habt ihr bestimmt schon während eurer Beziehung gelernt. Das ist auch etwas wichtiges, dass viele klassusche Familien mit klassischen werten ihren Kindern nicht mit auf den Weg geben.
Und es stimmt; Kinder sind grausam. Kinder hänseln, die finden immer was. Die falschen Eltern, die falsche Hose, Musik, Schulranzen, Ausdrucksweise...
Was ein Kind braucht ist neben Essen, Trinken, Kleidung ..... einfach Liebe und ein Zuhause/Eltern, auf die es 100pro zählen kann. Und da ist es egal, ob lesbisch, schwul, hetero, behindert, schön, hässlich, reich, nicht so reich, dick, dünn, blass, braun....
Nicht umsonst sagt man "Kindermund tut Wahrheit kund" ein Kind kennt noch keine Vorurteile oder so etwas.

Wenn das zu diskret ist, einfach überlesen und nicht drauf antworten: Wie wollt ihr es denn machen? Künstliche Befruchtung oder "auf eigene Faust"

Viel Glück LG

Insemination
Meine Freundin und ich haben uns lange darüber unterhalten und für uns beide kommt halt nicht in frage das eine von uns naja sex mit einem mann hat das würden wir beide nicht verkraften wir haben uns im internet über insemination erkundigt.
insemination ist halt noch eine andere art der künstlichen befruchtung also mir werden da keine eizellen entnommen.....
ich hatte ne zeitlang an meinen bestenfreund (schwul)gedacht aber der ist für so was nicht bereit ich hab mittlerweile 2 kliniken gefunden in dennen man das machen kann und auch viele gute aussagen von anderen paaren bekommen.....
dadurch das ich durch meine ELS 2006 nur noch einen eileiter habe werde ich das alles unter ärztlicher kontrolle laufen lasse.

lg browneyes

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2010 um 13:53

War knapp...
Ja das war knapp die ärzte meinten wenn ich nen paar tage später gekommen wäre hätte es schon zu spät sein können.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2010 um 13:55

Ich
Ich werde als erste eine Baby bekommen......
nein es ist kein streitpunkt meine freundin und ich sind uns einig das wir ja jede eins wollen ich aber denn anfang mache.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2010 um 14:35

Hab letztens...
eine doku gesehen, bei der sich ein lesbisches paar auch samen spenden hat lassen. sie haben einfach ne anzeige in der zeitung geschaltet, dass sie samen 'kaufen' wollen, haben sich dann mit den samenspendern unterhalten (um natürlich auch zu sehen wie die aussehen und um über evtl. erkrankungen in der familie zu sprechen), und dann haben sie eben einen gefunden der ihnen samen in einem becherchen gegeben hat. die frauen haben den samen dann mit einer spritze aufgezogen und eingeführt.

ist natürlich schon riskant, zum einen für den mann, der vielleicht 18 jahre später besuch von einem fremden jugendlichen bekommt weils nicht absolut anonym abgelaufen ist. dann kann der mann den frauen ja verheimlichen was es für krankheiten in der familie gibt. und obs für das kind das wahre ist, bezweifel ich auch. denn jeder mensch will früher oder später um seine wurzeln wissen.

und dann müssen die frauen ja auch noch wirklich glück haben dass es bei diesem einen mal klappt, soweit ich weiß ist die chance auf eine mögliche ss in jedem zyklus nur bei rund 30%.

kanns absolut nachvollziehen dass auch homosexuelle pärchen einen kinderwunsch haben, nur die umsetzung ist leider etwas schwierig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2010 um 17:22
In Antwort auf reene_12237672

Hab letztens...
eine doku gesehen, bei der sich ein lesbisches paar auch samen spenden hat lassen. sie haben einfach ne anzeige in der zeitung geschaltet, dass sie samen 'kaufen' wollen, haben sich dann mit den samenspendern unterhalten (um natürlich auch zu sehen wie die aussehen und um über evtl. erkrankungen in der familie zu sprechen), und dann haben sie eben einen gefunden der ihnen samen in einem becherchen gegeben hat. die frauen haben den samen dann mit einer spritze aufgezogen und eingeführt.

ist natürlich schon riskant, zum einen für den mann, der vielleicht 18 jahre später besuch von einem fremden jugendlichen bekommt weils nicht absolut anonym abgelaufen ist. dann kann der mann den frauen ja verheimlichen was es für krankheiten in der familie gibt. und obs für das kind das wahre ist, bezweifel ich auch. denn jeder mensch will früher oder später um seine wurzeln wissen.

und dann müssen die frauen ja auch noch wirklich glück haben dass es bei diesem einen mal klappt, soweit ich weiß ist die chance auf eine mögliche ss in jedem zyklus nur bei rund 30%.

kanns absolut nachvollziehen dass auch homosexuelle pärchen einen kinderwunsch haben, nur die umsetzung ist leider etwas schwierig

No go
Das wäre für mich ein no go also mir irgendwelche männer von der straße suchen.....
Wir bevorzugen da doch eher die etwas teurere methode da weiß ich das ich mich mit nix anstecke......

lg browneyes

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2014 um 13:31

Vorsicht: Betrug mit Versandsperma
Nur so zum Thema Sicherheit
Ich habe mir von einem gewissen Samensender Martin 1973 Versandsperma für viel Geld senden lassen.
irgendwann wurde ich skeptisch ob das so alles Ok ist
habe das dann mal untersuchen lassen und siehe da es war kein einziges Spermium drin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2014 um 15:57


Was soll denn dagegen sprechen?
Ich wünsche Euch, dass es klappt! Zum Glück kommt es auch in unserer Gesellschaft immer mehr an, dass ein Kind vor allem Liebe in der Familie braucht - egal welches Geschlecht die Eltern haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2014 um 17:32

...
ich drücke euch die daumen und wünsche euch das alles so kommt wie ihr euch wünscht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2014 um 17:37

?
Ich glaube nicht das sie darauf noch antworten wird. Der thread ist 3 1/2 Jahre alt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2014 um 17:56


hoppla

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2014 um 9:12
In Antwort auf finn_12272444

Vorsicht: Betrug mit Versandsperma
Nur so zum Thema Sicherheit
Ich habe mir von einem gewissen Samensender Martin 1973 Versandsperma für viel Geld senden lassen.
irgendwann wurde ich skeptisch ob das so alles Ok ist
habe das dann mal untersuchen lassen und siehe da es war kein einziges Spermium drin.

..zum Thema Sicherheit..
Also ich halte gar nichts davon sich das Sperma schicken zu lassen! Ist ja auch etwas naiv zu glauben das dann noch tausende von Spermien vorhanden sind?! Ich drücke dir trotzdem die Daumen!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper