Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Lernen, arbeiten und schwanger sein wie macht ihr das?!?!

Lernen, arbeiten und schwanger sein wie macht ihr das?!?!

26. Januar 2012 um 19:29

Hallo ihr lieben ich bin gerade völlig verzweifelt
Ich studiere und arbeite nebenzu in Teilzeit. Ich bin gerade mal anfang der 7. woche und mein körper betreibt jetzt schon Leistungsverweigerung... Mir ist so schlecht, dass ich mich kaum konzentrieren kann und ich bin einfach sooooo müde....

Wie geht ihr mit diesen anstrengenden zeiten um... Habt ihr auch einfach prioritäten gesetzt? Muss ich mich schämen wenn ich vielleicht eine Prüfung schiebe??

Oh jeeeee diese Übelkeit ....

Müde grüße an alle werdenden Mamis ( und die, die es noch werden ... )

Mehr lesen

26. Januar 2012 um 19:41

Kenn ich!
Genau das ist momentan mein großes Problem!!
Ich bin in der 25. ssw, ich studiere in teilzeit und arbeite in teilzeit. Ich habe ab nächste Woche Prüfungen und könnte deswegen durchdrehen... Ich schaffe einfach viel zu wenig und mein Gehirn streigt auch teilweise regelrecht. Ich würde am liebsten einfach nur arbeiten oder nur studieren oder am liebsten einfach nur meine Ruhe haben.
Die Doppelbeslastung plus die Schwangerschaft und meine derzeitige Vergesslichkeit/ Unkonzentriertheit ist echt hart für mich. Leider bin ich gerade mal im 1. Semester im Master und mache nächstes Semester ein Urlaubssemester. Ich würde auch gerne ein wenig Prüfungen schieben, doch leider wären die Wiederholungsprüfungen für mich erst in einem ganzen Jahr und das ist mir doch ein wenig zu lang...

Generell finde ich es aber richtig, wenn du deine Prüfungen schiebst, so dass du einen gestreckteren Zeitplan hast. Ich finde es besser, wenn man alles nach und nach bearbeitet als alles gleichzeitig und dann noch mehr Stress und Panik hat, weil man das eine nicht geschafft hat und das andere schon anfangen müsste...

Ich würde es auch so machen. Ansonsten kannst du dir nur so viel Ruhe wie möglich gönnen und die Beste Möglichkeit für dich suchen, es so stressfrei wie möglich zu gestalten. Ich hatte am Anfang der Schwangerschaft auch wahnsinnig mit Übelkeit und Müdigkeit zu tun. Da hätte ich noch sehr viel weniger geschafft als jetzt.

Es ist eine schwierige Zeit, aber ich versuche es alles in Etappen zu sehen und nicht alles zusammen, damit ich nicht in Panik verfalle. Ich freue mich schon riesig, wenn die Prüfungszeit vorbei ist und ich einfach innerlich nicht mehr soooo gestresst bin...

Ich wünsche dir viel Erfolg und lass dich nicht durch dich selber oder ein schlechtes Gewissen hetzen! Sondern mache das dir mögliche!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook