Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Leistungssport und Frühschwangerschaft

Leistungssport und Frühschwangerschaft

6. Juni 2013 um 19:33
In Antwort auf gemini_12258312

Hihi...
Salbeibonbon, auch diese Aussage könnte wieder von mir kommen
Ich hatte noch nie einen ausgesprägten Kinderwunsch, hab zu meiner Mama immer gesagt, bevor ich ein Kind kriege lieber 10 Hunde
Ich kann auch mit fremden Kindern nur wenig anfangen.
Aber irgendwann kam halt einfach doch der Wunsch auf mit meinem Freund eine Familie zu gründen und ich stelle es mir toll vor so ein kleiner Mensch, bisschen Papa und bisschen Mama
Aber ich bin auch nicht so sentimental was das angeht, bin ja gerade 9 SSW und sah letzte woche zum ersten mal der herzchen schlagen!
Klar, war icherleichtert dass alles gut ist, aber ich war weit davon entfernt vor Glück zu zergehen oder gar zu weinen
Jeder is anders, wir sind bestimmt keine schlechteren Mütter als andere

Und mir..
War eigentl immer klar, dass ich "spaet" Kind(er) moechte, weil das eben irgendwie zum Leben dazu gehoert aber eben erstmal selbst das leben geniessen. ich denke, dass es das Leben auf jeden Fall bereichert und *malmiteinemzwinkernaberaucheo nganzkleinesbisschenernstgemei nt* ich moechte auf gar keinen fall so ne "pferdemutti" mitte/ende viertig werden will, wo pferd dann zum kindersatz geworden ist, da habe ich naeml teilw das gefuehl, dass die den richtigen moment verpasst haben (ihr habt bei euch im stall sicher auch so welche, erst der osteo, dann zig neue saettel (als dinki ja auch kein problem) dann hoemeopath und zu guter letzt einer der bisschen pendelt
Muss dazu sagen, dass bei uns im freundeskreis gerade d hochzeitsvirus ausgebrochen ist, aber noch kein baby in sicht (alles akademikermaedels, teils mit promotion, die genau wie ich mit anfang dreissig eben auch gerade mal etwas im berfsleben angekommen sind). Haben also mit nachwuchs auch noch keine beruehrungspunkte, merke aber, dass zb das thema vereinbarkeit von beruf und baby seit ca nem halben jahr immer oefter diskutiert wird.

Ich habe einfach angst, dass es aufgrund meiner erkrankungen irgendwann zu spaet wird - hach, alles nicht so einfach wenn ich in nem jahr nicht schwanger bin, ist das vielleicht mein sehnlichster wunsch, aber derzeit bin ich einfach hin u her gerissen

Gefällt mir

Mehr lesen

6. Juni 2013 um 20:10
In Antwort auf gadi_12047989

Und mir..
War eigentl immer klar, dass ich "spaet" Kind(er) moechte, weil das eben irgendwie zum Leben dazu gehoert aber eben erstmal selbst das leben geniessen. ich denke, dass es das Leben auf jeden Fall bereichert und *malmiteinemzwinkernaberaucheo nganzkleinesbisschenernstgemei nt* ich moechte auf gar keinen fall so ne "pferdemutti" mitte/ende viertig werden will, wo pferd dann zum kindersatz geworden ist, da habe ich naeml teilw das gefuehl, dass die den richtigen moment verpasst haben (ihr habt bei euch im stall sicher auch so welche, erst der osteo, dann zig neue saettel (als dinki ja auch kein problem) dann hoemeopath und zu guter letzt einer der bisschen pendelt
Muss dazu sagen, dass bei uns im freundeskreis gerade d hochzeitsvirus ausgebrochen ist, aber noch kein baby in sicht (alles akademikermaedels, teils mit promotion, die genau wie ich mit anfang dreissig eben auch gerade mal etwas im berfsleben angekommen sind). Haben also mit nachwuchs auch noch keine beruehrungspunkte, merke aber, dass zb das thema vereinbarkeit von beruf und baby seit ca nem halben jahr immer oefter diskutiert wird.

Ich habe einfach angst, dass es aufgrund meiner erkrankungen irgendwann zu spaet wird - hach, alles nicht so einfach wenn ich in nem jahr nicht schwanger bin, ist das vielleicht mein sehnlichster wunsch, aber derzeit bin ich einfach hin u her gerissen


Oh ja, die Frauen kenn ich auch. Entweder das Pferd oder der Hund muss dran glauben

Ich wollte früher gar keine Kinder haben, hatte auch mit den Nachbarskindern nicht so viel am Hut und fand Kinder immer nervig und z.T. auf fies, wenn die sich so vollrotzen und Co.

Der Wunsch, ein Kind zu bekommen, ist eigentlich erst in den letzten 1-2 Jahren aufgekommen. Ich denke auch, dass es irgendwie "dazu gehört" und dass mich ja keiner zwingt, so eine Glucken/Übermutti zu werden, die die Plazenta im Garten verbuddelt, ihre Schwangerschaft liebt und Kinderrotze und Tatschhände überall süß findet.

Bei uns in der Nachbarschaft leben unheimlich viele Kinder und so komme treffe ich häufig meine Nachbarin zum Austausch. Sie sagte mir neulich, ich hätte eine total entspannte und natürlich Art, mit ihren Kindern (Mädchen 1,5 Jahre, Junge 4) umzugehen. Das war mir gar nicht so bewusst, vielleicht liegt es eben daran, dass ich nicht so ne "iiiieeeeeks wie süüüüß dutzi dutzi-Frau" bin. Eine andere Bekannte, bei der im Freundeskreis auch gerade ein paar Neumamas oder Schwangere unterwegs sind, meinte neulich bei einem Kaffee auch mal zu mir "Du, ich bin ja SO FROH, dass Du so relaxt bist und sich nicht AAAAALLES bei Dir ums Kind und um die Schwangerschaft dreht. Die anderen Mädels haben kein anderes Thema mehr."

Schon irgendwie lustig

Ich kann alle Frauen verstehen, die ihre Zweifel haben und sich auch in dem Dilemma befinden, jetzt in ein Alter zu kommen, in dem man eine Entscheidung treffen muss. Ganz ehrlich, ich schäme mich ein bisschen dafür, aber ich hatte genügend Momente, da hätte ich mir gewünscht, nicht schwanger zu sein und ich war so glücklich über den Austausch mit einer Freundin, die eine kleine Tochter hat und der es ähnlich ging. Sie und ihre Kleine sind ein super Team, aber sie sagt selbst von sich, dass sie auch eher so drauf war wie ich.

Für eine Akademikerin oder eine beruflich erfolgreiche Frau ist es eben ein größerer Verlust, beruflich kürzer zu treten. Wir haben Jahre lang an der Uni gesessen, wir haben uns in den ersten Jobs für wenig Geld den Hintern aufgerissen und haben sehr viel für die Karriere geopfert. Meine Klassenkameradinnen, die nach der Schule eine Ausbildung gemacht haben, waren meistens nachmittags zu Hause, musste nicht ständig umziehen und sich für den Job aufopfern. Für mich ist es zwar einerseits schön, es jetzt etwas ruhiger angehen zu lassen, weil ich das zum Schutz meines Kindes muss, andererseits der berufliche Erfolg ja auch etwas, was zumindest bei mir viel zum Selbstbewusstsein und zur Zufriedenheit beigetragen hat. Deswegen lässt man das nicht einfach so gehen .... von der Kohle mal abgesehen

Hach ja. Bin froh, dass es hier noch mehrere Frauen gibt, die nicht nur Herzchen in den Augen haben und die auch so ihre Grübeleien mit sich rumtragen.

Liebe Grüße,
Luxi

Gefällt mir
6. Juni 2013 um 21:18

Ich bin auch keine dieser Glucken
Für mich war zwar immer klar, daß ich mal Kinder will, aber ich breche bei anderen Kindern auch nicht in Verzückung aus. Ich habe auch keinen Bedarf, wenn jmd. Aus dem Verwandten-/Bekanntenkreis Nachwuchs bekommt, sofort ins KH zu rennen oder einen baldigen Besuch zu Hause zu machen. Eine Freundin, die noch recht unentschlossen ist, ob sie mal eigene Kunder will, meinte mal zu mir: wenn ich wüßte, daß meins auch so unkompliziert wird, wiedeine Tochter, würde mir die Entscheidung auch leichter fallen. Ich liebe meine Kinder und würde alles für sie tun, aber es gibt auch Grenzen , wo ich etwas egoistisch bin und was für mich tue, z. B. Zu meiner aktiven Turnierzeit Kind bei Oma parken und zum Training zu fahren.
Ich bin der Meinung, je entspannter man das Ganze angeht, desto einfacher ist es für alle Beteiligten.
Und wenn ich mir Eure Einstellungen so durchlese, habe ich keine Bedenken, daß Ihr das nicht schafft - im Gegenteil, Ihr werdets wahrscheinlich einfacher haben, als die "Übermuttis"
LG Maui

Gefällt mir
6. Juni 2013 um 22:58

Der austausch mit euch...
tut mir echt gut ich sehe, dass es noch anderen Mädels so geht. Wie alt seid ihr eigentlich?

Ich sehe halt, dass ich jetzt seit nicht allzu langer Zeit meinen traumjob habe - hab dafür 5 Jahre gekämpft (hatte nach dem Studium in d Firma schon mal nen befristeten Vertrag und konnte nicht entfristet werden, nun bin ich nach 4 Jahren extern zurück ins team geholt worden - unbefristet natuerl), tolle aufgaben gekoppelt mit sehr netten Arbeitszeiten (die sich mit Pferd perfekt vereinbaren) und dazu einem nicht zu verachten dem Gehalt - mein fast-mann muss derzeit in aehnl Position bei annähernd gleichem Gehalt durchschnittliche 2-3 std pro Tag mehr arbeiten... DAS will ich eigentlich wg ner Schwangerschaft nicht riskieren - will nach derzeitiger Erkenntnis nach spät. 1 Jahr wieder 75-80% arbeiten - wenn Kinderbetreuung passt, was eher schwierig werden konnte...

Wie habt ihr das vor? Wie stellt ihr euch euren künftigen Tagesablauf vor?

Gefällt mir
7. Juni 2013 um 11:23
In Antwort auf gemini_12258312

Hihi...
Salbeibonbon, auch diese Aussage könnte wieder von mir kommen
Ich hatte noch nie einen ausgesprägten Kinderwunsch, hab zu meiner Mama immer gesagt, bevor ich ein Kind kriege lieber 10 Hunde
Ich kann auch mit fremden Kindern nur wenig anfangen.
Aber irgendwann kam halt einfach doch der Wunsch auf mit meinem Freund eine Familie zu gründen und ich stelle es mir toll vor so ein kleiner Mensch, bisschen Papa und bisschen Mama
Aber ich bin auch nicht so sentimental was das angeht, bin ja gerade 9 SSW und sah letzte woche zum ersten mal der herzchen schlagen!
Klar, war icherleichtert dass alles gut ist, aber ich war weit davon entfernt vor Glück zu zergehen oder gar zu weinen
Jeder is anders, wir sind bestimmt keine schlechteren Mütter als andere

Und mir..
War eigentl immer klar, dass ich "spaet" Kind(er) moechte, weil das eben irgendwie zum Leben dazu gehoert aber eben erstmal selbst das leben geniessen. ich denke, dass es das Leben auf jeden Fall bereichert und *malmiteinemzwinkernaberaucheo nganzkleinesbisschenernstgemei nt* ich moechte auf gar keinen fall so ne "pferdemutti" mitte/ende viertig werden will, wo pferd dann zum kindersatz geworden ist, da habe ich naeml teilw das gefuehl, dass die den richtigen moment verpasst haben (ihr habt bei euch im stall sicher auch so welche, erst der osteo, dann zig neue saettel (als dinki ja auch kein problem) dann hoemeopath und zu guter letzt einer der bisschen pendelt
Muss dazu sagen, dass bei uns im freundeskreis gerade d hochzeitsvirus ausgebrochen ist, aber noch kein baby in sicht (alles akademikermaedels, teils mit promotion, die genau wie ich mit anfang dreissig eben auch gerade mal etwas im berfsleben angekommen sind). Haben also mit nachwuchs auch noch keine beruehrungspunkte, merke aber, dass zb das thema vereinbarkeit von beruf und baby seit ca nem halben jahr immer oefter diskutiert wird.

Ich habe einfach angst, dass es aufgrund meiner erkrankungen irgendwann zu spaet wird - hach, alles nicht so einfach wenn ich in nem jahr nicht schwanger bin, ist das vielleicht mein sehnlichster wunsch, aber derzeit bin ich einfach hin u her gerissen

Gefällt mir
18. Juni 2013 um 9:54

Hallo Mädels,
Wollte mich mal wieder melden und einen kurzen Lagebericht abgeben! Dem Kleinen und mir gehts prima; nachts haben wir jetzt teilweise Stillabstände von 5 h, er nimmt super zu und ist bis auf gelegentliches Bauchweh echt pflegeleicht. Momentan halten wir uns wegen der Hitze meistens drin auf. Reiten war ich noch nicht wieder, da mir Arzt und Hebi wegen der Dammnaht noch davon abraten. Meine Pfunde purzeln aber trotzdem (wahrscheinlich wg. Stillen) : nur noch 6 kg zuviel!
Wie gehts Euch so? Wäre schön, wieder von Euch zu hören!
LG Maui & R., 2 Wochen + 2 Tagr

Gefällt mir
25. Juni 2013 um 17:02

Bin am Sonntag ...
Das erste Mal wieder auf dem Pferd (oder besser gesagt Pony) gesessen Zwar nur 15 Min. , aber dafür dass ich keine Bauch- und Rückenmuskeln mehr habe, gings ganz gut! Und von meinem Dammriss habe ich auch nix gespürt.
LG Maui

Gefällt mir
26. Juni 2013 um 15:22

Wir haben...
uns dazu entschlossen, dass ich kommende Woche die letzte Pille nehme - jetzt wirds also bald ernst

Gefällt mir
26. Juni 2013 um 16:47

Schön...
Salbeibonbon Du wirst sehen, in den meisten Fällen klappt es nicht sofort und dann wird man ungeduldig!
Beim ersten Mal war ich enttäuscht, beim zweiten u dritten Mal war die Enttäuschung nur von kurzer Dauer, konnte mich sehr gut damit beruhigen, dass ich so nun doch noch ein bisschen länger alle Freiheiten genießen kann. Aber irgendwann kam auch die Besorgnis auf "was wenn es überhaupt nicht klappt?" Und ich wurde immer ungeduldiger! Beim 5ten Versuch hats dann geklappt!

Habe übrigens heute noch ein Turnier im Juli genannt, dann bin ich 14/15 Woche und einen K
Wochenendkurs Ende August! Hoffentlich klappt das alles so wie ich es mir vorstelle
Bin heute 11 4 (12 SSW) und merke noch keinen Unterschied zu vorher

Gefällt mir
12. Juli 2013 um 13:29

Frage?!
Hallo ihr Lieben,

Habe seit gestern meine ersre SS-Hose. Bin jetzt 15 Woche und kann den Bauch nicht mehr verstecken!
Wie habt ihr das mit Reithosen gemacht?! Suche verzweifelt Umstandsreithosen, bin mir sicher die mal bei Krämer oder Loesdau gesehen zu haben, aber finde keine!
Habe noch so Einnähet für den Hosenbund bestellt (bin aber nivht so die Nähfee, muss ich meine Mama fragen) und versuche es mit einer Hüftreithose und Bauchband!

Noch jmd Ideen oder Tips?! Wie habt ihr das gehändelt?

Gefällt mir
12. Juli 2013 um 22:04
In Antwort auf gemini_12258312

Frage?!
Hallo ihr Lieben,

Habe seit gestern meine ersre SS-Hose. Bin jetzt 15 Woche und kann den Bauch nicht mehr verstecken!
Wie habt ihr das mit Reithosen gemacht?! Suche verzweifelt Umstandsreithosen, bin mir sicher die mal bei Krämer oder Loesdau gesehen zu haben, aber finde keine!
Habe noch so Einnähet für den Hosenbund bestellt (bin aber nivht so die Nähfee, muss ich meine Mama fragen) und versuche es mit einer Hüftreithose und Bauchband!

Noch jmd Ideen oder Tips?! Wie habt ihr das gehändelt?

Umstandsreithose
Hallööööchen,

also das Problem kenne ich - habe nämlich im Netz auch keine Umstandsreithosen gefunden. Habe dann gehört, dass es die wohl mal gab - aber nicht mehr gibt.... außerdem wären die ohne Besatz gewesen und da dachte ich, dass das dann ja auch nicht viel anders sein kann als eine dickere Leggins oder Strechhose für Schwangere.

Ich hab einfach ein Haargummi vorne durch den Verschluss gezogen und den Knopf aufgelassen. Zuerst ging der RV noch zu, nur Knopf auf, mittlerweile muss ich die Hose komplett offen lassen und das Haargummi hindert die Hose nur am Runterrutschen.
Ich habe dann meistens ein langes Top / Unterhemd angezogen und IN die Hose gesteckt, damit man nicht direkt den Slip sieht, wenn mal was hochflattert. Drüber dann ein längeres T-Shirt oder Poloshirt.

Habe auch mal diese Bauchbinden probiert, die haben sich aber im Galopp immer nach oben verabschiedet und cih war nur am Zuppeln. Also lieber Hose auf und langes Oberteil drüber

Liebe Grüße
Luxi

Gefällt mir
14. Juli 2013 um 16:18

Darf ich auch bei euch mitschreiben?
Hab mir den Threat gerade ein bisschen durchgelesen und finde euch total sympatisch!
Ich bin auch eine reitende schwangere Mami!
Bin jetzt in der 7. SSW und habe schon einen fast 2 jährigen Sohn.
Mein Wallach habe ich jetzt seit ca. einem Jahr. Bin früher immer in Sport und Ausbildungsställen geritten. Mein Exfreund ist Springreiter. 5 Pferde, mit dem ich zusammen seine Pferde geritten bin und die gute Seele auf Turnieren war.
Dann ging die Beziehung in die Brüche und ich bin 3 Jahre ein Pferd in einem Zuchtstall geritten. In der Zeit habe ich meinen jetzigen Mann kennengelernt, wurde schwanger, und das Pferd wurde verkauft. Dann habe ich die SS durch erst mal pausiert. Und als mein kleiner ein halbes Jahr alt war, hab ich mir mein eingenes Pferd gekauft, dass mir nie wieder irgendjemand wegnehmen kann!
Er steht in einem kleinen Stall mit 14 Boxen und Herdenhaltung. Die kommen morgens raus und Abends wieder rein. Es wird gefüttert und gemistetet, ich muss mich also um nichts kümmern. Ich gehe meistens Abends um 5 in Stall für ca. 2 Stunden. Solange ist der kleine beim Papa oder auch mal bei der Oma.
Wie es dann mit zwei Kindern klappt, wird man sehen, aber wenn ich eben mal nen Tag nicht in Stall komme ist es auch nicht schlimm. Er ist ja jeden Tag draussen und gut versorgt!
Mal sehen wie lange ich noch Schwanger reite!
Im Moment fühl ich mich noch ganz wohl. Er ist auch wirklich ein Verlasspferd und absolut brav. Ich denk ich höre da einfach auf mein Bauchgefühl!
Habt ihr Reitbeteiligungen für eure Pferde?
Ich hab mir das angangs überlegt, aber docv zu dem Entschluss gekommen dass ich niemand Fremdes an meinem Pferd will. Hab zwei Freundinnen die wenns klemmt ihn mal reiten können.

Ohje, jetzt hab ihh aber viel geschrieben.....

Gefällt mir
14. Juli 2013 um 16:59

Hallo mattismum...
...ist zwar nicht mein Threat hier, aber ich denke niemand hat was gegen eine liebe, reitende Mutti, sind ja alle zum Erfahrungsaustausch hier.
Bei mir ist es ähnlich wie bei dir, bei uns werden die Pferde früh rausgestellt, abends reingeholt und ich muss nicht selber machen außer misten (das wollte ich aber so, werde ich ändern sobald ich nicht mehr so kann oder soätestens kurz vor der Geburt, damit ich auch nicht hin muss, wenn es nicht geht).
Reite momentan noch täglich, auch einmal die Woche habe ich normales Training wie vor der Schwangerschaft, noch ist alles gut.
Habe mich auch gg eine Reitbeteiligung entschieden. Kann es nicht beschreiben, bin was mein Pferd betrifft richtiggehend eifersüchtig. Denke mir immer, ich habe mir so viel Mühe mit ihm angetan, ich will das einzig und alleine so haben.... Irgendwie schwer zu beschreiben.

Naja, mir ist schon klar, dass das Training früher oder später drunter leiden wird, aber ich finde das ist über den Winter durchaus zu verkraften.
Wenn ich nicht mehr reiten kann, werde ich mich aufs longieren beschränken und wenn das Baby da ist und es die erste Zeit nicht geht, dann muss er halt mal stehen. Er is ja den ganzen Tag draußen.
Aber das wird sich alles zeigen.

Meine beste Freundin steht am selben Stall und wäre zur Not auch noch da

Gefällt mir
30. Juli 2013 um 21:59

Wie gehts den reitenden mamis?!
Huhuuu...

Wie gehts euch? Was gibts Neues?
Ich bin jetzt 17. SSW und mein Bauch ist schon ganz schön groß. Leider passt mir nur noch eine Reithose (mit Knopf offen), das ist ne Hüfthose, die ich mir mal fälschlicherweise im Katalog bestellt hatte. Fand "hüft" zum reiten total doof, war auch beim bücken (Gamaschen anziehen oder so), nie da wo sie sein sollte!
Naja, jetzt bin ich froh dass ich sie hab

Reite noch ganz normal, aber heute hatte mein Pferdchen n bisschen doofen Tag und nachdem er sich 3 mal an der gleichen Stelle am Reitplatz blöd erschrocken hat, hab ich das Training in der Hälfte eingestellt.
Man wird schon vorsichtiger und andere Prioritäten rücken in den Vordergrund!

Hoffe es geht euch allen gut!

Gefällt mir
31. Juli 2013 um 8:33


hallo ihr,
nu die zeit vergeht und nun reite ich leider gar nicht mehr bin bis letzte woche noch durch die gegend geschaukelt aber nun ist das ganze mit schmerzen verbunden.somit habe ich entschlossen das reiten bis nach der geburt unseres babys einzustellen mh irgendwie komisch so ganz ohne aber ich bin trotzdemoft da und putze und kuschel ihn
lieben gruss sunny und baby inside 35ssw

Gefällt mir
31. Juli 2013 um 13:58


Hallo Ihr Lieben,

ich bin auch noch da .... bin jetzt in der 30. SSW und saß vor 3 Wochen zum letzen Mal auf dem Pferd. Da habe ich dann im Trab Seitenstechen bekommen, im Galopp ein ganz doofes unausbalanciertes Gefühl und irgendwie war das nicht mehr so wirklich schön.

Da ich mein Pferd nun einem Bekannten zur Verfügung gestellt habe, der nun auch Turnier reitet, bin ich gar nicht mehr selbst drauf geklettert, weil die beiden für ihre Starts trainieren wollten.

Hat auch prima geklappt, die beiden haben auf Anhieb eine M-Dressur gewonnen da war ich sehr sehr stolz und ich freue mich zu sehen, wie gut die beiden klar kommen. In den höheren Lektionen zwickt es mich manchmal schon, mich doch noch mal eben selbst draufzuschwingen und das noch mal anders zu reiten, wenn der neue Reiter das noch nicht so ganz umsetzen kann, aber ich muss mich da einfach zurückhalten.

Also wird geputzt, gecoacht, getüddelt und longiert ... fällt mir einerseits total schwer und ich vermisse das Reiten schrecklich, andererseits war das letzte mal Reiten gefühlt so ätzend und doof, dass ich keine Lust habe, mich noch mal mehr zu frusten.

Also werde ich wohl brav bis nach der Geburt unten bleiben und hoffe, möglichst schnell wieder anfangen zu können.

Liebe Grüße,
Luxina

Gefällt mir
13. August 2013 um 11:16

Wollte mich auch mal wieder melden....
finde es so spannend von euch zu hören, dass ich den thread nicht "verschwinden" lassen möchte - vielleicht ist es bei mir ja auch bald so weit:

ich habe vor 2 wochen (kurz nach unserer hochzeit) die pille abgesetzt und bin nun gespannt, was so passiert (und ob was passiert)....

euch alles gute!

Gefällt mir
13. August 2013 um 13:29

Hallo Salbei,
Schön dass Du an und denkst! Bin gespannt, wie lange es bei Dir dauert bis es geklappt hat
Mein Kleiner ist mittlerweile 10 Wochen alt (Wahnsinn wie die Zeit vergeht) und alles klappt bestens. Stille voll und der Kleine ist (bis jetzt) ein sehr unkompliziertes Baby.
Reiten klappt auch wieder ganz gut, ich habe nur festgestellt, dass einige Muskeln nicht mehr ganz so vorhanden sind (vor Allem Bauch/Rücken), aber das wird schon wieder . Zeitlich komme ich im Moment fast nur am WE zum Reiten, da ich ja noch eine grössere Tochter habe und die ja abends ins Bett muss. (Mann muss ja unter der Woche arbeiten und geht dann abends zu den Pferden.
Uch würde mich freuen, wieder von Euch zu hören!
LG Maui

Gefällt mir
5. Oktober 2013 um 21:50

Hallo ihr lieben
Wie geht es euch? Gar nichts mehr lis hier im Threat. Luxina, du müsstest doch dein Baby schon in den Armen halten oder?!
Alles gut gelaufen? Erzähl mal wie das Leben mit Baby und Pferd so ist.

Ich bin jetzt 27 SSW und reite immer nich. Allerdings weeeeit weniger. Meistens longiere ich, einmal die Woche hab ich noch Training und ausreiten geh ich nur noch im Schritt zur Entspannung.
Komme allerdings nicht mehr so leicht hoch, der Bauch ist doch schon beachtlich.
Fühle mich auch nicht mehr sooo 100% wohl, mache mir viele Gedanken, dass doch was passieren könnte.
Ich denke ich lasse es bald ganz sein und beschränke aufs longieren

Freue mich von euch allen zu hören

Gefällt mir
5. Oktober 2013 um 22:09
In Antwort auf gemini_12258312

Hallo ihr lieben
Wie geht es euch? Gar nichts mehr lis hier im Threat. Luxina, du müsstest doch dein Baby schon in den Armen halten oder?!
Alles gut gelaufen? Erzähl mal wie das Leben mit Baby und Pferd so ist.

Ich bin jetzt 27 SSW und reite immer nich. Allerdings weeeeit weniger. Meistens longiere ich, einmal die Woche hab ich noch Training und ausreiten geh ich nur noch im Schritt zur Entspannung.
Komme allerdings nicht mehr so leicht hoch, der Bauch ist doch schon beachtlich.
Fühle mich auch nicht mehr sooo 100% wohl, mache mir viele Gedanken, dass doch was passieren könnte.
Ich denke ich lasse es bald ganz sein und beschränke aufs longieren

Freue mich von euch allen zu hören

Ich auch noch da
Hey! Das ja schön, dass mal wieder jemand schreibt. Hatte anfangs mal mitgemischt und gar nicht mitbekommen, dass ihr noch fleißig weitergeschrieben habt

Ich bin jetzt 37. ssw und bin Training geritten bis 32. Woche. Habe allerdings kaum Bauch, bis jetzt 8 kg zugenommen. Da habe ich aber gemerkt, dass ich die Hilfen nicht mehr so gut geben kann. Also nur noch ins Gelände und locker-flockig in der Bahn. Seit 2 wo bin ich fast nur Schritt geritten. Seit gestern habe ich Reitverbot von meinem Fa (( weil ich leichte Wehen habe, Gmh verkürzt von 4 auf 1,5 cm und mumu 2 Finger breit offen... Das heißt wohl wahrscheinlich, dass wir unseren ET nicht ganz schaffen und deshalb beschränke ich mich jetzt nur noch aufs Longieren (geht ja auch Super mit Stangen, Cavaletti usw.) und aufs Zugucken bei meiner Bereiterin.

Trotzdem komisch, wollte bis kurz vorher reiten. Naja, dies We bisschen Ruhe und dann Schau ich mal...

Glg !!

Gefällt mir
5. Oktober 2013 um 23:17


Hallöchen,

ja fast kann ich das Baby schon in den Armen halten, am Montag kommt die Kleine per KS zur Welt ... ich bin sehr aufgeregt und gespannt, wie das alles wird.

Freue mich auch schon sehr, wieder aufs Pferd zu klettern ... aber das wird noch ein paar Wochen dauern, bis alles gut verheilt ist.

Habe nun die letzten Wochen nur noch longiert oder bin zum Zuschauen und Helfen mit aufs Turnier gefahren, geritten bin ich seit Ende 7. Monat nicht mehr. Saß zwar im 9. noch mal im Schritt drauf, bekam aber Seitenstechen und Ärger von den Mädels, außerdem wars ein doofes Gefühl, da so wie die Prinzessin auf der Erbse draufzuthronen und nix mehr machen zu können - also hab ich es gelassen.

Nun hoffe ich, dass die Geburt gut verläuft und wir uns gut aneinander gewöhnen Hasst Ihr auch diese blöden Sprüche von wegen "genieß noch mal die letzten Tage in Freiheit" und "Du wirst keine Zeit für nichts mehr haben"? Wie soll man sich da freuen und dem Ereignis positiv entgegen blicken? Das ist einfach total unnötig, genau so wie blöde Kommentare zum KS - am Besten noch von Männern. Da bin ich echt empfindlich, sorry

Nun ja. Wir werden sehen Euch noch eine schöne Restschwangerschaft, ich lese hier gerne weiter mit und berichte auch von Pferd- und Babykompatibilität, wenn Ihr mögt

LG Luxi

Gefällt mir
6. Oktober 2013 um 17:51

Hallo Ihr beiden,
Schön mal wieder von Euch zu hören! Irre, wie schnell die Zeit vergeht, mein Söhnchen ist jetzt schon 18 Wochen alt
Und Luxi, Du bist ja jetzt schon die Nächste. Ich denk morgen an Dich und drücke ganz fest die Daumen, dass alles glatt geht. Wieso hast Du einen KS ? Liegt das Baby falsch herum? Lass Dir nichts einreden von wegen natürlicher Geburt oder KS - Hauptsache Mutter und Baby gehts gut , alles andere ist unwichtig! Fände es toll, wenn Du Dich nach der Geburt mal meldest und Bericht erstattest. Machs gut!

@scaramouche: du hast ja jetzt auch schon über die Hälfte geschafft! Bin hier im SS-Forum eher noch selten, lese mehr im Babyforum mit (mehr lesen als schreiben - meistens beim Stillen, einhändig schreibts sich auf dem Smartphone etwas mühselig
) Vielleicht können wir ja dort später einen Thread ala " reitende Mütter "aufmachen?! Lass Dir's gut gehen, bis hoffentlich bald mal wieder,
LG

Gefällt mir
6. Oktober 2013 um 19:36
In Antwort auf rylee_12346871

Hallo Ihr beiden,
Schön mal wieder von Euch zu hören! Irre, wie schnell die Zeit vergeht, mein Söhnchen ist jetzt schon 18 Wochen alt
Und Luxi, Du bist ja jetzt schon die Nächste. Ich denk morgen an Dich und drücke ganz fest die Daumen, dass alles glatt geht. Wieso hast Du einen KS ? Liegt das Baby falsch herum? Lass Dir nichts einreden von wegen natürlicher Geburt oder KS - Hauptsache Mutter und Baby gehts gut , alles andere ist unwichtig! Fände es toll, wenn Du Dich nach der Geburt mal meldest und Bericht erstattest. Machs gut!

@scaramouche: du hast ja jetzt auch schon über die Hälfte geschafft! Bin hier im SS-Forum eher noch selten, lese mehr im Babyforum mit (mehr lesen als schreiben - meistens beim Stillen, einhändig schreibts sich auf dem Smartphone etwas mühselig
) Vielleicht können wir ja dort später einen Thread ala " reitende Mütter "aufmachen?! Lass Dir's gut gehen, bis hoffentlich bald mal wieder,
LG

Wuaaaahh
Ja, morgen ist es soweit - ich bin aufgeregt! Danke fürs Daumen drücken, ich versuche, mich nicht verrückt zu machen - ist aber gar nicht so einfach. War heute zum letzten Mal am Stall ohne Baby, ein seltsames Gefühl.

Der KS wird auf meinen Wunsch gemacht und es ist echt krass, was man sich so anhören muss deswegen - zum Teil von Menschen, die ich gar nicht kenne oder von denen ich gerade mal grob den Vornamen weiß. Hauptsache einmischen. Unmöglich.

Ich berichte gerne weiterhin, vielleicht ist ein Umzug ins Babyforum ne gute Idee aber bitte bitte bitte lasst uns nicht solch hysterisch Gluckenmuttis werden, die wegen jedem Kinkerlitzchen panisch werden

Lieben Gruß!

Gefällt mir
6. Oktober 2013 um 20:44
In Antwort auf aragon_12836806

Wuaaaahh
Ja, morgen ist es soweit - ich bin aufgeregt! Danke fürs Daumen drücken, ich versuche, mich nicht verrückt zu machen - ist aber gar nicht so einfach. War heute zum letzten Mal am Stall ohne Baby, ein seltsames Gefühl.

Der KS wird auf meinen Wunsch gemacht und es ist echt krass, was man sich so anhören muss deswegen - zum Teil von Menschen, die ich gar nicht kenne oder von denen ich gerade mal grob den Vornamen weiß. Hauptsache einmischen. Unmöglich.

Ich berichte gerne weiterhin, vielleicht ist ein Umzug ins Babyforum ne gute Idee aber bitte bitte bitte lasst uns nicht solch hysterisch Gluckenmuttis werden, die wegen jedem Kinkerlitzchen panisch werden

Lieben Gruß!

Nö - ich glaube nicht, dass wir so Glucken werden
Ich glaube ( die meisten) Reiterinnen ticken da anders. Zumindest die, die ich kenne.
Und lass Dir wegen dem WKS nix dreinreden, das entscheidest Du allein. Was hast Du davon, wenn Du Dich von anderen beeinflussen lässt und hinterher eine traumatische Geburt hattest. Bin schon gespannt, was Du berichtest. Ich hatte ja 2 "normale" Geburten, wobei die 2. am Termin eingeleitet worden wäre wg. SS-Diabetes. Zum Glück hat sich der kleine Mann entschieden, 3 Tage früher zu kommen. Ich wollte nämlich nicht den Geburtstermin vorher wissen
Machs gut Luxi, schlaf noch ein bisschen vor(wenns vor Aufregung geht), wenn das Kleine dann da ist, wirds erst mal nicht so einfach mit dem Schlafen.
LG

Gefällt mir
6. Oktober 2013 um 21:06

Hallo ihr lieben
Schön, dass es euch gut geht! Luxi dir ganz viel Glück für morgen!
Ich bin nun gerade in uez Nr 3 gestartet. 1. Zyklus 34 Tage, 2. Zyklus nun exakt 28 Tage. Bin mal gespannt, was in den nächsten Monaten noch so passiert und hoffe, dass was passiert. Bin noch nicht mega kribbelig, mein Ziel - wenn man von sowas sprechen kann-/wäre bis Weihnachten einen positiven test in der Hand zu haben... Dann könnte ich ja ganz evtl euch ins babyforum nachkommen

Gefällt mir
7. Oktober 2013 um 9:06
In Antwort auf gadi_12047989

Hallo ihr lieben
Schön, dass es euch gut geht! Luxi dir ganz viel Glück für morgen!
Ich bin nun gerade in uez Nr 3 gestartet. 1. Zyklus 34 Tage, 2. Zyklus nun exakt 28 Tage. Bin mal gespannt, was in den nächsten Monaten noch so passiert und hoffe, dass was passiert. Bin noch nicht mega kribbelig, mein Ziel - wenn man von sowas sprechen kann-/wäre bis Weihnachten einen positiven test in der Hand zu haben... Dann könnte ich ja ganz evtl euch ins babyforum nachkommen

Oh wahnsinn...
...schön, dass so viele noch mitlesen hier
Bin leider grad nur mit Handy on, hab mir leider die Namen nicht merken können.
Aber Luxina, dir natürlich alles, alles Gute für heute!!!
Weiß ja nicht wann der KS ansteht, aber die sind doch meistens früh. Also ebtweder schon vorbei oder grad mittendrin!
Wahnsinns Vorstellung!
Also ich wünsch euch 2 ne tolle erste Zeit zusammen und wenn der/die Kleine dir mal Luft lässt wurd ich mich natürlich über ne Berichterstattung total freuen

Den anderen (jetzt mal allgemein gehalten ) wünsche ich ne tolle Restschwangerschaft, bzw dass es bald klappt mit dem schwanger werden

Bin auch mittlerweile mehr im Babyforum unterwegs, würd mich freuen dort nen "Reiterthreat" zu haben

Gefällt mir
7. Oktober 2013 um 20:42

Hui, alle noch da!!
Und Luxi ist jetzt wohl schon Mama... WAHNSINN!!!

Ja, ich kann das gut verstehen mit den anderen Leuten... Wenn ich jetzt nicht Reitverbot vom Doc hätte, hätte ich vielleicht deshalb aufgehört, weil alle fragen: oooh, wie lange willst du denn noch reiten... Am besten die, die auch sonst so gar keine Ahnung haben *grummel*.

Muss mich erstmal dran gewöhnen, habe bis jetzt ja alles selbst gemacht, Box, Heunetze, Späneballen von der Palette mit der Leiter geholt usw. Und jetzt muss ich in den letzten 3 Wo Hilfe von anderen annehmen, das nervt.. Aber merke leider auch, dass ich echt nicht mehr so fit bin, schnaufe schnell und als ich gestern heimlich gemistet habe, hab ich geflucht und geschnauft und anstatt 10 fast 25 min gebraucht... Mannomann. Liebe meinen Bauch, aber den Wurm neben mir zu haben und aelbst wieder mit anzupacken, das ist auch nicht schlecht!!

Ich würde mich Super über einen Babythread über reitende Mamis freuen.

Und PS: Luxi, unsere Kinder werden keine Gluckenkinder, das werden die Reiterkinder, die Hufkratzer in Mund stecken, nie krank sind, immer ne gesunde Gesichtsfarbe haben, im Hundekörbchen beim Mittagsschlaf gefunden werden und bei denen das Badewasser beim Abduschen so braun ist wie Klackermatsch!

Gefällt mir
8. Oktober 2013 um 21:27

Hallo zusammen!
das sind ja tolle Neuigkeiten hier!
Dachte echt der threat ist eingeschlafen!
Aber schön dass jetzt wieder was los ist!

Wie gehts nun dem kleinen Neugeborenen?
Schon was gehört?
Ich bin jetzt in der 20. SSW bis jetzt immer noch fleissig am reiten!
Hoffe ich kann so lange wie möglich!
Bis jetzt hat im Stall noch niemand was zu mir gesagt, aber ich warte auch schon auf die Kommentare... Pass ja auf! Jetzt wirds aber gefährlich, oder: Wie lang willst du denn noch reiten?
Solange wie mir das mein bauchgefühl sagt!
So, und fertig!
Die Frau vom Stallbesitzer ist Frauenärztin und hat 3 Kinder. Sie meinte zu mir mit der ersten ist sie auch fast bis zum Schluss geritten. Die zweite SS waren dann Zwillinge und da hat sie nach 12 Wochen aufgehört.

Würde mich auch über einen reitenden Mamathreat freuen!
Ich bin ja eh schon eine

Gefällt mir
9. Oktober 2013 um 13:55

Glücklich!!
Hallo Mädels,

melde mich kurz aus dem Krankenhaus! Unsere kleine Tochter wurde am
Montag geboren und es ist einfach nur schöööön! Sind super happy und der Kaiserschnitt ist auch total gut verlaufen. Konnte abends schon aufstehen und laufe seit dem zweiten Tag rum die Ärztin, die die OP gemacht hat, fragte mich, was ich für nen Sport machen würde, sie hätten meine Bauchmuskeln kaum beiseite bekommen, um die Kleine rauszuholen - normalerweise wandern die geraden Muskeln wohl seitlich weg, aber nicht bei mir :P dafür sieht der Bauch abee jetzt schon echt flach aus, total cool!

Also alles prima bei uns!!

LG Luxi

Gefällt mir
9. Oktober 2013 um 14:12

Oh Luxi
Das freut mich so zu hören. Obwohl man sich nicht richtig kennt fiebert man doch irgendwie mit.
Wie heißt eure Kleine denn?!
Herzlichen Glückwunsch zur Geburt und eine tolle erste Zeit. Freut mich richtig, dass du so happy bist, die Hormone überschütten uns eben doch alle, auch die noch so taffen Pferdefrauen Hat die Natur ganz schön gut eingerichtet.

Hehe, das mit den Bauchmuskeln is ja klasse. Ich hab halt schon öfters gehört, dass Reiterinnen und Turnerinnen ne extreme Beckenbodenmuskulatur hätten. Ob das für die natürliche Geburt von Vor- oder Nachteil ist, darüber scheint sich noch niemand so richtig einig zu sein.

Freut mich dass du schon wieder einen flachen Bauch hast. Ich bin jetzt 27 SSW und fühle mich sooo mopsig.
Am Montag musste ich mir wirklich von 4 verschiedenen Leute Kommentare zu meiner Figur anhören. Mein Gott, ich bin schwanger.
Ich hab mich eigentlich die ganze Zeit auf mein Schwangerenbäuchlein gefreut, aber ich wusste ja auch nicht, dass es bereits in der 27 Woche so ein MEGA-BAUCH wird
Auf'm Pferd seh ich auch schön aus Wenn ich mich im Hallenspiegel seh erschreck ich immer kurz, dass jmd mit solchen Ausmaßen noch auf's Pferd steigt, bis ich merke, dass ich es ja selbst bin

Dann genießt eure Zeit.

@maui, du wolltest uns doch berichten wie lange es gedauert hat bis du wieder auf's Pferd konntest. Hattest du normal entbunden oder KS, weiß ich nicht mehr?
Wie ist die Zeit so mit Kind und Pferd, das interessier mich irgendwie am brennensten...

Ich hab mir jetzt schon ein Tragetuch zugelegt. Fand ich am Anfang furchtbar alternativ und hatte ich für mich gar nicht in Erwägung gezogen, aber für Stallarbeit und evtl mal longieren wohl am praktischsten.
Naja, lasse alles mal auf mich zukommen.

Gefällt mir
9. Oktober 2013 um 15:49

Herzlichen Glückwunsch, Luxi!
Ich habe die letzten Tage immer wieder an Dich denken müssen, schön dass alles so glatt gelaufen ist! Ich wünsche Dir eine wunderschöne Kennenlernzeit und lass es langsam angehen! Verrätst Du uns noch ein bissel mehr über Deine Maus; Name, Größe usw.?

@ scaramouche (heißt Dein Pferd eigentlich so?): bei mir waren beide Geburten normal, kein KS. Bin allerdings beides mal gerissen bzw. Geschnitten worden. Beides Mal ist alles gut verheilt und so bin ich bei meiner Großen nach 2 Wochen wieder aufs Pferd und nach 6 Wochen wieder Turnier geritten. Beim Kleinen jetzt hab ichs nach 3 Wochen wieder probiert, es aber insgesamt langsamer angehen lassen, da ich nicht mehr aufs Turnier gehe. Und da ich dieses Mal in der SS früher aufgehört habe, waren natürlich Kondition und Muskeln auch nicht mehr viel vorhanden (außerdem bin ich 10 Jahre älter . )
Beim "Draufsitzen" hatte ich aber keine Probleme (wegen der Dammnarbe)

LG an Alle,
Maui

Gefällt mir
9. Oktober 2013 um 15:55
In Antwort auf rylee_12346871

Herzlichen Glückwunsch, Luxi!
Ich habe die letzten Tage immer wieder an Dich denken müssen, schön dass alles so glatt gelaufen ist! Ich wünsche Dir eine wunderschöne Kennenlernzeit und lass es langsam angehen! Verrätst Du uns noch ein bissel mehr über Deine Maus; Name, Größe usw.?

@ scaramouche (heißt Dein Pferd eigentlich so?): bei mir waren beide Geburten normal, kein KS. Bin allerdings beides mal gerissen bzw. Geschnitten worden. Beides Mal ist alles gut verheilt und so bin ich bei meiner Großen nach 2 Wochen wieder aufs Pferd und nach 6 Wochen wieder Turnier geritten. Beim Kleinen jetzt hab ichs nach 3 Wochen wieder probiert, es aber insgesamt langsamer angehen lassen, da ich nicht mehr aufs Turnier gehe. Und da ich dieses Mal in der SS früher aufgehört habe, waren natürlich Kondition und Muskeln auch nicht mehr viel vorhanden (außerdem bin ich 10 Jahre älter . )
Beim "Draufsitzen" hatte ich aber keine Probleme (wegen der Dammnarbe)

LG an Alle,
Maui

Nachtrag:
Reiten und Kind ist eigentlich kein Problem; da Mann und Tochter auch reiten und wir 2 reitbare Pferde haben, passt einer auf den Kleinen auf (der meistens im Kiwa am Rand der Halle schläft) und die anderen beiden dürfen reiten Wir sind auch so schon ausgeritten: 2 reiten und einer schiebt.

Gefällt mir
17. Oktober 2013 um 8:42

Hallo Luxi, wie geht's euch?
Seid Ihr schon zu Hause? Wie ist das Leben zu dritt?
Mein Kleiner wird wohl demnächst seinen ersten Zahn bekommen; er kaut auf allem rum, was er erwischt, sabbert alles voll und ist relativ "knatschig". Wenn ihm was nicht passt, macht er so lange ööö oder üüü , bis ich seine "Situation" ändere. ist manchmal ganz schön nervtötend.
Rückbildung habe ich jetzt auch angefangen. Ist aber so ein "Power-Kurs" : nicht nur Beckenboden sondern mit Bauch-Beine-Po. Ist ganz schön anstrengend.
LG Maui

Gefällt mir
22. Dezember 2013 um 11:00

Hallo ihr lieben!
Man hört gar nichts mehr! Alles klar bei euch???

Wollte euch nur informieren, unsere kleine Mira ist da
Sie kam am 13.12.13 um 20:41 mit einem Geburtsgewicht von 2480 gramm und einem Kopfumfang von 33cm auf die Welt!
Leider 4 Wochen zu früh durch einen vorzeitigen Blasensprung.
Aber sie ist top fit, kerngesund und so ein süßes Mäuschen!
Das einzige Frühchenproblem was sie hatte, war Probleme mit der Temperaturregelung. Musste die letzten Tage im Wärmebettchen liegen, aber seit 2 Tagen klappt es auch ohne und morgen dürfen wir endlich endlich heim!
Die Geburt war ein Traum, mir ging es vom ersten Tag an super gut und morgen abend fahren wir zum Pferdchen und ich werd erste leichte Reitversuche starten
Einen Manko hatte die Reiterei übrigens, mein Beckenboden sei unheimlich straff und trotz schmerzhafter und regelmäßiger Wehen tat sich auch nach Stunden nix am Muttermund, der war immer nur bei 3 cm. Musste dann leider eine PDA bekommen, dann war er ruck zuck offeb und es konnte losgehen

Alles Liebe euch!
Scara und Mira (8 Tage alt)

Gefällt mir
22. Dezember 2013 um 20:39

Herzlichen glückwunsch!!!
Zum kleinen Mäuschen!

Das hört sich ja alles prima an!
Bist du gerissen? Ich hatte bei meiner 1. Geburt einen Scheidenriss. Den ich schon so 2 Wochen gemerkt habe. In der Zeit hätte ich noch nicht aufs Pferd wollen!

Wie lange seid ihr denn jetzt tatsächlich geritten?
Also bis zur wievielten SSW?
Ich bin jetzt 31. SSW und reite nur noch so 1-2 x die Woche gemütlich ins Gelände und ansonsten longier ich, lass ihn Freispringen, Bodenarbeit etc.
Halle bzw. Arbeiten geht gar nicht mehr. Nach drei Runden bin ich ausser Puste und bekomm Seitenstechen.

Letzten Sonntag war ich ausreiten und dann kam mir eine Gruppe Pärchen ca. 10 Leute aus unserem Dorf zum Teil mit Kinderwagen und Regenschirm auf einem Waldweg entgegen. Mein sonst totbraver Wallach hat halt ein bisschen geklotzt und geschnaubt und ist leicht tänzelnd an denen vorbei.
War aber absolut keine Gefahr.
Heut erzählt mir eine aus dem Stall, ihre Cousine wäre da auch dabei gewesen und hätte sie darauf angesprochen, wie ich denn auch "hoch" schwanger noch aufs Pferd sitzen könne, das wäre ja total unverantwortlich, gefährlich usw.
Naja, auf jeden Fall bin ich jetzt wohl gerade das Dorfgespräch....
Aber sowas quatschen natürlich Irgendwelche Weiber die selber gar nicht reiten und sowas daher ja auch absolut gar nicht einschätzen können... Bescheuert echt!!! Aber ist mir eigentlich auch Wust!!! Sollen die doch reden was sie wollen!!!

Gefällt mir
22. Dezember 2013 um 23:00

Hey
Schön, dass es dir noch o gut geht Mattismum. Ich hatte zwischendurch mal beschlossen aufzuhlren, es aber nie geschafft. Bin also bis zum Schluss geritten, das letzte Mal 2 Tage vor Geburt.
Hatte auch einen Scheiden- und einen Dammriss, die habbich abee echt nur eib tag gemerkt, fühlt sich alles wieder an wie immer

Bei mir gab es auch Leute die sich pikierr haben, dass ich noch reite. Hab ich mir gar nix draus gemacht. Das Mäuschen ist wohl auf
Morgen gehts nach Hause

Gefällt mir
31. Januar 2014 um 13:29

Mädels...
ich melde mich auch mal wieder mit positiven nachrichten: ich durfte letztes wochenende einen positiven test in der hand halten seither bin ich ganz aus dem häusschen und hoffe so sehr, dass das krümelchen bei uns bleibt. bin seither 3x geritten - allerdings nur vorwärts/abwärts (im trab ohne aussitzen). aus jetziger sicht mache ich das so lange, wie es mir gut tut bzw. wann immer ich dabei ein gutes gefühl habe.. bin mal gespannt. am 12.2. darf ich das erste mal zum fa. drückt mir die daumen...

Gefällt mir
17. März 2014 um 17:19

Hallo!!!!
Wie geht es denn euch und eurem Nachwuchs?
Wie klappts so mit Pferd und Kind? Wie bekommt ihrs unter einen Hut?
Mein 2. Junior ist nun 1 Woche alt und heute Abend gehe ich das erste Mal ohne Kugel wieder in Stall. Reiten kann ich wegen dem Dammschnitt leider noch njcht. Aber ich hoffe dass ich vielleichg nächste Woche mal locker leichtraben und leichter Sitz gallopieren kann!!! Freu mich so! Nach 12 Wochen endlich wieder!

Gefällt mir