Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Leihmutter Erfahrungen damit?

Leihmutter Erfahrungen damit?

14. Mai 2010 um 11:57

Hallo
ich möchte mal gerne euren Rat haben.
Wir haben eine kleine süsse Tochter und sie war ein absolutes Wunschkind
Wir wollten immer gerne noch ein 2 Kind.
Nun hatte ich bei der Geburt eine ganz schlimme Atonie, d.h. Blutverlusst, 9 Blutkonserven 7 Plasmakonserven und eine Blutung die mein Leben gekostet hätte weil sie nicht zu stoppen war, daher wurde mir die Gebärmutter entfernt, damit die Blutung aufhört.
Unsere Kleine ist aber top gesund und ich bin es auch bis auf Müdigkeit wieder...gott sei dank.

Leider kann ich jetzt keine Kinder mehr bekommen
Wir hatten immer die Vorstellung von einer Familie mit 2 Kindern und vor allem ein Geschwisterchen für unsere Kleine...

Dieser Wunsch kann nun durch mich leider nicht mehr erfüllt werden. Allerdings habe ich meine Eierstöcke noch und könnte Eizellen abgeben und mein Mann Sperma, so dass wir ein zu 100% eigenes Kind hätten, allerdings nur über eine Leihmutter, da ich ja keines mehr austragen kann.

Was meint ihr? Sagt mal Für und Wieder zum Thema Leihmutter... ich würde gern Eure Meinung wissen..
auch weiss ich gar nicht genau, wie ist es mit dem Blutkreislauf ...würde das Kind das BLut der anderen Frau mitbekommen, wäre es auch zu 100% wirklich unseres... und und und....

Danke Euch ganz lieb..gerne auch Privatnachricht...

Mammi123

Mehr lesen

14. Mai 2010 um 12:04

Leihmutterschaft
ist in Deutschland doch illegal? Außerdem weißt du, dass die "Austrägerin" allein ein Recht auf das Kind hat? Sie muss es euch also nach der Geburt nicht geben wenn sie es sich anders überlegt.
Naja vielleicht findest du in den USA jemanden der jung ist und das Geld braucht...
Das Blut der Mutter hat der Embryo übrigens nur so lange bis sein Knochenmark eigenes produziert. Die Blutkörperchen der Mutter sterben irgendwann ab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2010 um 12:18

Ja, das ist ein zweiseitiges Schwert
In den USA kann jeder, aber wirklich jeder der Geld hat zu Kinder kommen z.B. Michael Jackson und ich weiß von einer deutschen Sportlerin ,die sich durch Leihmutterschaft 2 Kinder angeeignet hat.Den Namen möchte ich hier nicht nennen. Sie und ihr Mann haben soviel Kohle ,dass eben alles in einem Land ,der unbegrenzten Möglichkeiten zu haben ist.
Gut oder nicht gut. darüber werde ich mir kein Urteil bilden .
Nur soviel: In Deutschland ist Leihmutterschaft ,fremde Eizellen und Embryonen einsetzen verboten ,aber die Verstümmelung von Mann zur Frau oder umgekehrt durchaus möglich .

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2010 um 11:17


Ich finde es gut, besser als ein Adoptivkind. Oder wenn nur einer von euch das Kind gezeugt hätte.

Leihmütterschaften werden nicht in den

USA, Belgien, Griechenland, Grossbritanien, Spanien Ukraine etc.

verboten.

In manchen Ländern ist nur die Bezahlung verboten, dann muss man halt Geld schenken. Es gibt immer eine Möglichkeit.

Brauchst nicht einmal so weit weg.

Saraa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2010 um 12:10


Das sagte ich doch. Ist in Deutschland Illegal!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2010 um 10:09

Nur
weil du es dir nicht vorstellen kannst, dass man bzw. frau ein kind nicht wie ihr eigenes lieben kann weil es durch künstliche befruchtung entstanden ist und man nicht die gleiche DNA hat, heißt es ja noch lange nicht, dass dies unmöglich ist. bei dir vielleicht nicht gut ok...deine meinung. aber andere menschen haben eine andere. zumal wie bereits erwähnt bei einer adoption kein partner mit dem kind verwandt ist. und die eigene frau bescheissen ist nicht mit einer leihmutterschaft gleichzusetzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2010 um 10:11

Wer sagt,
das ein kind welches von einer leihmutter ausgetragen wurde nicht mit 18 oder sogar früher die mutter besuchen darf???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2010 um 10:38

Stimmt...
jetzt wo du es sagst. warum bin ich da nicht selber drauf gekommen

naja jetzt erübrigt sich jede weitere diskussion

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2010 um 10:55

Richtig
Hallo

Ich denke auch das es so ist wie du es hier schreibst, es wird lediglich die befruchtete Eizelle der Eltern in die Leihmutter eingepflanzt und sie trägt es aus. Dennoch ist es doch tatsächlich so, das das Kind aber im Blutkreislauf der Leihmutter heranwächst. Also ein ganz kleines bischen etwas wird auch von der Leihmutter an den Fötus weitergegeben.

Wie dem auch sei, ich halte die Leihmutterschaft für gefährlich. Was wenn die Leihmutter doch noch Gefühle für das in ihr heranwachsende Baby entwickelt??? Gefühle lassen sich nicht steuern, mit keinem Geld der Welt. Meiner Meinung nach ist es schon gut das es hier zu Lande illegal ist.

Natürlich kann ich verstehen wenn jemand einen ganz großen Kinderwunsch hat, das er so einiges dafür tun würde ein Baby zu bekommen. Aber ich finde alles hat seine Grenzen!

LG ninchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2010 um 20:36

Was
hat das eine denn mit dem anderen zu tun?
"bin abtreibungs gegnerin klar werd ich nicht schreiben ''oh du arme tut mir leid fuer dich''
Sie hat doch gar nicht abgetrieben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2010 um 20:44

DU BIST IM ABTREIBUNGSFORUM
ich könnt mich echt krümmen vor lachen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2010 um 20:57
In Antwort auf canan_12715772

Was
hat das eine denn mit dem anderen zu tun?
"bin abtreibungs gegnerin klar werd ich nicht schreiben ''oh du arme tut mir leid fuer dich''
Sie hat doch gar nicht abgetrieben.

Das ist Sarah...
die hat gerade wohl kleine Orientierungsprobleme.
Da sie sich hier mit ihrer Art nicht beliebt gemacht hat, gibts dann hat auch mal den ein oder anderen Spruch...nicht wundern, Eliza.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2010 um 20:57


du verstehst aber schon den unterschied zwischen bauch leihen und der gleichen DNA???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2010 um 22:40

Hä?
Du antwortest abstreitend auf dein eigenes Zitat? Jetz bin ich total verwirrt. Nochmal.
Du sagst, irgendwer, ich denke mal die TE tut dir nicht leid, weil du Abtreibungsgegner bist. Aber sie hat doch gar nicht abgetrieben sondern ein Kind gekriegt. Wo ist da der Zusammenhang?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2010 um 7:13

Sarah
google mal den pearlindex und informier dich, vielleicht merkst du dann dass nicht mal die Pille bei korrekter Anwendung zu 100% sicher ist und es auch Frauen gibt die eben nicht zu doof zum verhüten waren mann-o-mann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2010 um 7:13

Hier
hast du dir bei vielen mit deinen beleidigenden unsachlichen beiträgen keine freunde gemacht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2010 um 10:07

HA der war gut
das was du unter deinem alten nick hier geschrieben hast waren zu 99% nur beleidigungen: ich sag nur Fischmarkt.
Weißt du wenn du keine sachlichen argumente bringen kannst bei manchen themen, halte dich doch einfach raus. Auf dummes gebabbel haben die meisten leutz halt einfach keinen bock und du musst dich nicht wundern wenn die anzahl deiner fans im forum gering ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest